TA-152 H1 in 1:32

Diskutiere TA-152 H1 in 1:32 im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Schon immer war es mein Traum, den Spannweitenkönig im großen Maßstab zu bauen. Nun hab ich ihn und das Problem, wie transportiert man das gute...

Moderatoren: AE
  1. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Schon immer war es mein Traum, den Spannweitenkönig im großen Maßstab zu bauen. Nun hab ich ihn und das Problem, wie transportiert man das gute Stück.

    Aber zum Bau:

    Am Anfang hatte ich eine Dora 9 aus dem Jahr 1990 (Highgrade von Hasegawa). Das heißt, man bekam einen schönen gravierten Rumpf mit Ätzteilen, von denen ich nichts gebrauchen konnte und die uralten Flügel ihrer FW-190A Serie. Zum Glück hatte ich gute Pläne und ging unbekümmert ans Werk.

    Erste Anproben:

    Anhänge:



    Das sah zunächst gar nicht schlecht aus. Den Rumpf an den richtigen Stellen durchgetrennt und Teile der alten Revellmühle dazwischensetzen.
    Das Cockpit borgte ich mir auch von dieser alten D9 und nachdem ich ein neues Instrumentenbrett gefertigt hatte, fand ich das Ergebnis ausreichend. Ätzkram kommt bei mir nicht in die Tüte und auf Resin kann ich auch gut verzichten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Die Instrumente wurden in Corell Draw entworfen, verkleinert
    und mit dem Tintenstrahler auf Fotoglanzpapier ausgedruckt.
    Ich stanzte sie aus und klebte sie auf die Instrumententafel, Jedes Instrument bekam noch einen Tropfen Tamiya Glanz farblos - fertig.
    Gurte mache ich aus der klebstofffreien Seite von Malerabklebbändern. Die haben Struktur und fallen schön. Schlösser werden aus Kupferdraht oder Lötzinn gefertigt - keinen müden Euro für den teuren Zurüsttüneff.

    Anhänge:

     
  4. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    TA 152 H1 in 1:32
    So das ist das Ergebnis.

    Anhänge:

     
  5. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Irgendwas stimmt nicht mit meinen Themen. Ich muss für jedes Bild ein neues Thema anlegen. Artisten ratlos in der Zirkuskuppel!

    So das Ganze von oben.

    Anhänge:

     
  6. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Aha so gehts mit Antworten!:!:

    Zeit für die vier Kühlkopfstützen:

    Anhänge:

     
  7. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Das Gitter am Kühlerring hat mir viel Kopfschmerzen gemacht.

    Anhänge:

     
  8. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Leider gibt mein Fotoaparat auf die Nähe nicht mehr her.

    Die Kühler im Kühlkopf sind aus Strip und Rod von Evergreen.

    Anhänge:

     
  9. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Noch ein Bild davon.

    Anhänge:

     
  10. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Anprobe

    Ich glaub so kann man es lassen - oder?

    Anhänge:

     
  11. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Noch mal von oben betrachten.
    Passt!

    Anhänge:

     
  12. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Die Kühlklappen hab ich nur leicht geöffnet dargestellt, da der Bau des Verstellmechanismus nur was für Leute wie Brian Gauchi & Co ist.
    Gefertigt wurden sie aus einem Plastik-Trinkbecher.

    Übrigens lasse ich den Kühlkopf abnehmbar. Wenn ich mal ganz, ganz große Langeweile habe, geh ich noch mal dran aber nur dann!

    Anhänge:

     
  13. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    So sieht das Ganze in etwa aus. Die Auspuffanlage ist inzwischen auch an Ort und Stelle.

    Anhänge:




    Im Hintergrund kann man eines der unverzichtbarsten Hilfsmittel des ernsthaften Bastlers erkennen.:)
     
    AE gefällt das.
  14. #13 fam43, 14.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2008
    fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Nun wurde es haarig.
    Der Flügel!
    Das grüne Teil rechts und links stammt von ner alten Hase-Me 262 die grauen Teile aus der Highgrade- Dora - d.h. der alte A-Flügel von Hase.
    Den Unterflügel aus besagtem alten Teilen hab ich ja noch einigermaßen hingekriegt aber irgendwie kamen oben und unten nicht richtig zusammen.
    Just in Time stellte ich fest, dass ich statt 3 neuen Doras von Revell deren 5 besaß (der übliche Kaufrausch) und so fiel es mir nicht schwer eine zu opfern.

    Anhänge:

     
  15. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Hier fehlen einige Zwischenstufen aber es gibt da auch nichts Wildes zu berichten. Die Flächen der Revelldora fügten sich gut ein. Was an Spannweite fehlte, konnte ich aus der Krabbelkiste ergänzen. Ein netter Mensch - Danke:engel: Hans-Georg - hatte besagte Kiste vor Jahren mit dem Leitwerk einer Grumman Tracker bereichert, das auf Anhieb passte. Sogar die Höhenruder konnten ohne großen Aufwand als Querruder übernommen werden.
    Für die Spachtelorgie benutzte ich Zweikomponenten Feinspachtel und einen Zweikomponentenkitt aus dem Baumarkt, der im Röhrchen daherkommt und scheibchenweise abgeschnitten werden kann.

    Anhänge:

     
  16. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Ein paar Problemzonen gibts immer bei Eigenbauten.

    Anhänge:

     
  17. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Ohne Zweikomponentenknete geht hier gar nichts.

    Anhänge:

     
  18. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Nun wurde es Zeit, die "German Lufthutz" abzuändern.
    Erschwert wird das Ganze durch den Einbau eines Gitters 2-3 mm von der vorderen Öffnung entfernt.

    Anhänge:

     
  19. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    So sieht das fertig aus.
    Die kleine Hutze über dem Ansaugstutzen ist noch zu groß ausgefallen. Wird umgehend geändert.

    Anhänge:

     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Von links!

    Anhänge:

     
  22. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Von unten.

    Anhänge:

     
Moderatoren: AE
Thema: TA-152 H1 in 1:32
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

TA-152 H1 in 1:32 - Ähnliche Themen

  1. Ta-152 H-0 "weiße 7" W.Nr. 150007

    Ta-152 H-0 "weiße 7" W.Nr. 150007: Hallo zusammen, nachdem ich hier nun schon eine weile dabei bin starte ich heute mal meinen erstenn Roll-out. Bei dem Modell handelt es sich...
  2. TA-152 C Kitbashing

    TA-152 C Kitbashing: Allen ein Gutes Neues Jahr 2011. Das neue Jahr ist traditionell der geeignete Moment langgehegte Projekte zu verwirklichen. Ich möchte...
  3. Ta-152A

    Ta-152A: Hallo, ich habe eine Nachfrage bezüglich des oben genannten Flugzeug. Wann gab es die ersten Pläne oder Überlegungen dazu und wie waren die...
  4. Focke-Wulf Ta-152H-0 "grüne 3" Josef Keil (PCM 1:32)

    Focke-Wulf Ta-152H-0 "grüne 3" Josef Keil (PCM 1:32): Focke Wulf Ta-152H-0 "grüne 3" Stab/JG 301 Oberfeldwebel Josef Keil Hallo Modellbaufreunde Hier möchte ich euch mein neuestes Werk...
  5. Pacific Coast Models Ta-152H-1 in 1:32

    Pacific Coast Models Ta-152H-1 in 1:32: Pacific Coast Models Ta-152H-1 short-run-Multimedia-Kit in 1:32 Hallo Modellbaufreunde Herzlich willkommen zu meinem Baubreicht der PCM...