Tarnung Heinkel He 162

Diskutiere Tarnung Heinkel He 162 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Anläßlich einer Neuerscheinung auf dem Modellbaumarkt beschäftige ich mich mit der Tarnung der Heinkel He 162. Meine Quellenlage ist beschränkt...

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
372
Ort
Nuernberg
Anläßlich einer Neuerscheinung auf dem Modellbaumarkt beschäftige ich mich mit der Tarnung der Heinkel He 162. Meine Quellenlage ist beschränkt: Monogram's Painting Guide, dazu habe ich noch das etwas angejahrte Profile-Heft, dann das schmale Heft von Alfred Hiller ( gruselige Fotoqualität) sowie das recht nette Flugzeug-Profile.

Der Painting Guide zitiert eine angebliche Vorschrift vom 18. Januar 1945, nachdem der Rumpf sowie die linke Tragfläche in 81, die rechte Tragfläche in 82 zu lackieren sei. Das Flugzeug-Profile greift dies ebenfalls auf. ( Hoffentlich verwechsle ich jetzt nicht die Farbtöne, ich arbeite aus dem Gedächtnis....). Das uralte englische Profile geht von einem einheitlichen Grünton über alles aus. Der Blick auf die s/w-Fotos scheint dies mangels erkennbarer Kontraste zu bestätigen. Im Flugzeug-Profile findet sich jedoch eine Aufnahme der weissen 23, die recht deutlich ein dunkleres Triebwerk, im Vergleich zum Rumpf, aufweist.

Der Modellbauhersteller Revell wiederum schlägt 81 für die ganze Maschine, und nur für das Triebwerk 82 vor. Eine einzige Maschine zeigt er, die zusätzlich auch das Leitwerk farblich abgesetzt hat.

Mir ist die Produktionsmethode der He 162 bekannt, auch die Situation Anfang 1945. Die Frage ist immer, hat man sich an Vorschriften gehalten oder nicht, schon klar.

Weis jemand was konkreteres und aktuelleres? Danke!

Grüße
Hans
 
#
Schau mal hier: Tarnung Heinkel He 162. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
372
Ort
Nuernberg
Naja, hilft auch nicht richtig, oder? Die 'restaurierten' Maschinen sind ja wohlbekannt, aber halt 'restauriert'. Ein 'Luft46'-Version ist Fantasy, hilft auch nicht. Und google kenn ich auch. Das X-Plane-Buch ist auch bekannt, aber ich habe es (noch) nicht. Ich wäre schon an einer eher präzisen Angaben interessiert. Gibt's die Vorschrift vom 18. Januar tatsächlich? Ist was bekannt welche 81/82-Versionen bei der 162 zum Einsatz kamen ( Hintergrund: Kontrastbetrachtungen der s/w-Fotos).

Grüße
Hans
 

ejasonk

Fluglehrer
Dabei seit
28.06.2004
Beiträge
138
Zustimmungen
2
Ort
Deutschland
vielleicht hilft dir das

übrigens sieht das kreuz auf dem rumpf hinten anders aus als auf revell decals.die haben das standartkreuz bei revell benutzt.
 
Anhang anzeigen

ejasonk

Fluglehrer
Dabei seit
28.06.2004
Beiträge
138
Zustimmungen
2
Ort
Deutschland
und wie du schon erwähnt hast,2 farben-chema.
also ich würde mich daran halten.
revells angaben würde ich eh nicht vertrauen :rolleyes:
 
Anhang anzeigen

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
372
Ort
Nuernberg
Richtig, das ist die Version '18. Januar', wie im Monogram's Painting Guide zu finden.

Die Revell'sche Variante ist nicht so einfach von der Hand zu weisen, nur weil es Revell ist. Die aktuellen Kits sind recht gut recherchiert, es würde allerdings manchmal weiterhelfen, wenn man die Quelle wüsste. So ist da die seltsame Bemalung der Maschine auf dem Deckelbild mit dem RLM 76 an der Turbinenseite ja durch Fotos belegt....allerdings ist die Frage, wann diese Fotos entstanden sind. Wohl eher nach dem Mai' 45..?

H.
 
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.431
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
He 162 Farbschemen

Man ist immer gut beraten, die Revellsche Farbvariation nachzurecherchieren. Ansonsten gibts tolle Überraschungen, wie z.Bsp. Ju 290, Fw 190D9(1/32) u.s.w.
:FFTeufel:
He 162(1)
He 162(2)
He 162(3)

Empfehlung:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Wolfgang Henrich

Wolfgang Henrich

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2002
Beiträge
1.974
Zustimmungen
653
Ort
Köln
na ja, ob die s/w Profile so stimmen sei mal dahingestellt. Zumindest die ersten beiden sind schon Uralt und haben so vor vielen, vielen Jahren in einer Modellzeitung gestanden (ich glaube Modellmagazin) und sind bestimmt nicht der allerneuste Stand.
Letztlich ist es insbesondere an den mehr oder weniger guten S/W Fotos schwierig festzustellen wie jetzt wirklich der Farbverlauf war.
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
372
Ort
Nuernberg
So, dann hätten wir jetzt noch ein paar weitere Varianten: Nach den Modellfan-Zeichnungen RLM 81 über alles, Variante RLM 71 über alles. Wobei ich mich ernsthaft frage, wie denn RLM 71 hier festgestellt wurde und anhand welcher Quelle. Die selbe weisse 23, die in diesen Zeichnungen in RLM 71 über alles dargestellt wird, zeigt nun der polnische Grafiker des empfohlenen Heftes jetzt dann doch in der 2-Farben-Tarnung 81/82, praktisch die Version 'Vorschrift 18. Januar'. Naja, gut, bin ich halt um noch ein paar denkbare Varianten reicher.

Grüße
Hans
 
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.431
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Sorry, aber die Gewähr auf Richtigkeit muß ich ja wohl nicht übernehmen. Dies sind nur Quellen und Möglichkieten, einige Dinge nachzurecherchieren. Da niemand von uns vor diesem Vogel stand oder damit geflogen ist, darf ich annehmen, dass man auch jeglicher anderer Literaturquelle mit gesundem kritischen Blick begegnet! :FFTeufel:

Ber mit gutem Gewissen ist hier eine wahre Fundgrube!
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Karaya_1

Karaya_1

Flieger-Ass
Dabei seit
14.07.2004
Beiträge
301
Zustimmungen
265
Ort
Schwäbisch Hall
Die einzige konstante Kombination, die in allen meinen Büchern auftaucht, ist die RLM 82/76. Ansonsten gibt es viele Möglichkeiten, einfach ein Profil auswählen das einem gefällt.....es dürfte hier kaum jemanden geben, der sicher behaupten kann, daß es die dargestellte Tarnung nicht gegeben hat....da die Frage ohnehin nur jemand korrekt beantworten kann, der die Vorgabe im RLM festgelegt hat, dürfte die ganze Fragestellung akademisch sein... :p
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
372
Ort
Nuernberg
Durch langes Suchen im Netz und durch einen konkreten Hinweis auf eine Beutemaschine ( Buch 'War Prices'; danke FlyingCircus!) haben sich Farbaufnahmen finden lassen, die eindeutig eine Zweifarbentarnung in 81/82 belegen. Wobei das 82 recht dunkel ist, ggf. ein Restbestand 71 sein könnte.
Triebwerk, Rumpfrücken in 81. Rechte Flügeloberseite und Rumpfseiten vorne in 82. Links zu den Fotos ergänze ich heute abend.

Hans
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Zustimmungen
372
Ort
Nuernberg
Hier eines der Fotos. Die Maschine erscheint mir im grossen und ganzen nicht lackiert. Das Triebwerk sieht sehr nach RLM 81 aus, ebenso der Rumpfrücken. Die untere Vorderseite des Rumpfes sowie rechter Flügel entweder 82 (dunkle Version) oder 71.Auffällig auch der unterschiedliche Glanzgrad, was auch auf einigen s/w-Aufnahmen der He 162 auffällt, auch mehrere Fotos der "weissen 23" könnte man so interpretieren.

http://www.arcor.de/palb/alben/39/2052739/800_6130633762393265.jpg

Hier eine weitere Aufnahme

http://www.arcor.de/palb/alben/39/2052739/800_3233623335633638.jpg

Das Original ist etwas grösser, da sieht man den Unterschied 81/82 besser, insbesondere auch den seltsamen Farbwechsel am Rumpf. Während der Bereich unter der Kanzel 82 (71?) sein könnte, sind die Bleche dahinter eher 81. Meine erste Vermutung, hier sei nachlackiert ( die Einsatzmarkierung ist ja weg), kann nicht so passen: Man vergleiche bei der oberen Aufnahme den Flügel, insbes. den nach unten geknickten Teil mit diesem Bereich. Der selbe Farbton! Könnte aber dann doch nachlackiert sein, wenn, dann aber mit der 'Original'Farbe, ggf. aus Beständen am Fliegerhorst, jedenfalls aus RLM-Beständen.

Grüße
Hans

( P.S: Ich bin zu doof, die Bilder direkt einzubinden,welche Funktion brauch ich da? 'Code'? 'PHP'. Ich kenn sonst immer einen IMG-Befehl)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Tarnung Heinkel He 162

Tarnung Heinkel He 162 - Ähnliche Themen

  • W2018 Sepecat JaguarGrA1 Wüstentarnung 1/72

    W2018 Sepecat JaguarGrA1 Wüstentarnung 1/72: Diese Jaguar war am Golfkrieg 1990-1991 beteiligt und hat dazu eine Lackierung in "Desert Pink " erhalten. Die XX748 hat darüber hinaus den Johnny...
  • Tarnungen und Markierungen im Afghanistan-Krieg

    Tarnungen und Markierungen im Afghanistan-Krieg: Просмотр картинки : Камуфляж и бортовые эмблемы советских ВВС в Афганистане Soll im August erscheinen.
  • Tarnung der MiG 21bis

    Tarnung der MiG 21bis: Hallo zusammen, Ich habe folgende Frage, gab es die MiG 21bis der UdSSR auch in Silber wie die MiG 21 F13 oder PF/M oder nur im...
  • F-104G Starfighter der Jabo 31 und JG 74 in Norm 72 Tarnung

    F-104G Starfighter der Jabo 31 und JG 74 in Norm 72 Tarnung: Hallo Modellbaufreunde, es ist schlechtes Wetter also mal wieder Zeit was zu zeigen. Hier möchte ich einmal den ESCI sowie den Hasegawa F-104G...
  • Tornado IDS (MFG 1) frühe Tarnung (Italeri)

    Tornado IDS (MFG 1) frühe Tarnung (Italeri): Bausatz: Italeri Decals: Dozen Set Extras: Reifen von royal resin, Eduard-äTzteile vom Tornado F.3 und der korrekte Tank vom Itlaeri F.3...
  • Ähnliche Themen

    • W2018 Sepecat JaguarGrA1 Wüstentarnung 1/72

      W2018 Sepecat JaguarGrA1 Wüstentarnung 1/72: Diese Jaguar war am Golfkrieg 1990-1991 beteiligt und hat dazu eine Lackierung in "Desert Pink " erhalten. Die XX748 hat darüber hinaus den Johnny...
    • Tarnungen und Markierungen im Afghanistan-Krieg

      Tarnungen und Markierungen im Afghanistan-Krieg: Просмотр картинки : Камуфляж и бортовые эмблемы советских ВВС в Афганистане Soll im August erscheinen.
    • Tarnung der MiG 21bis

      Tarnung der MiG 21bis: Hallo zusammen, Ich habe folgende Frage, gab es die MiG 21bis der UdSSR auch in Silber wie die MiG 21 F13 oder PF/M oder nur im...
    • F-104G Starfighter der Jabo 31 und JG 74 in Norm 72 Tarnung

      F-104G Starfighter der Jabo 31 und JG 74 in Norm 72 Tarnung: Hallo Modellbaufreunde, es ist schlechtes Wetter also mal wieder Zeit was zu zeigen. Hier möchte ich einmal den ESCI sowie den Hasegawa F-104G...
    • Tornado IDS (MFG 1) frühe Tarnung (Italeri)

      Tornado IDS (MFG 1) frühe Tarnung (Italeri): Bausatz: Italeri Decals: Dozen Set Extras: Reifen von royal resin, Eduard-äTzteile vom Tornado F.3 und der korrekte Tank vom Itlaeri F.3...

    Sucheingaben

    he 162 weisse 23

    ,

    farben rlm he 162

    Oben