Te Papa Museum, Wellington (Neuseeland)

Diskutiere Te Papa Museum, Wellington (Neuseeland) im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Ein weiteres - luftfahrttechnisch zwar "kleines" - Museum, das ich während meines Urlaubs besucht habe, ist in Neuseeland ein ganz großes Museum:...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 TDL, 08.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2013
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    3.835
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Ein weiteres - luftfahrttechnisch zwar "kleines" - Museum, das ich während meines Urlaubs besucht habe, ist in Neuseeland ein ganz großes Museum: Das Te Papa Tongarewa in Neuseeland. Es ist DAS Museum für "Kiwiana", das heißt für alles was sich um Land, Leute und die Nation Neuseeland dreht.

    Hier im ff kann man so ein Museum natürlich nicht ausführlich darstellen (genauso wenig wie z.B. das Deutsche Museum in München), aber wenn ihr einmal nach NZ kommt und nur ein (nicht-Luftfahrt-) Museum besuchen könnt/wollt, dann dieses!

    Angefangen von der Geologie (mit Vulkanismus-Simulationen) und Flora und Fauna (u.a. den größten bisher erhaltenen Riesenkalmar) bis zur Kultur der Maori und ihrer Vorfahren sowie Kultur, Wirtschaft, Sport etc. des heutigen Neuseeland ist hier alles in ausgezeichneter Weise dargestellt. Und das Beste: Der Eintritt ist frei!

    Website des Museums: http://www.tepapa.govt.nz/

    Mein Besuch fand am 20.02. 2013 statt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    3.835
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Das Museum liegt am "Southern Ocean" in der Hauptstadt Wellington und sieht von einem Pier an der Seite folgendermaßen aus:
     

    Anhänge:

  4. #3 TDL, 08.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2013
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    3.835
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Das Museum wurde erst 1998 eröffnet und ist daher baulich noch ziemlich neu und entsprechend gut in Schuss. Die Raumverhältnisse sind generell sehr großzügig, alles ist sehr sauber und funktioniert (bei den vielen "interactive"-Installationen und der Menge an Schulklassen im Museum keine Selbstverständlichkeit).

    Auch wenn das Museum selbst keinen Eintritt nimmt: Bestimmte Sonderausstellungen und -einrichtungen (z.B. eine Ausstellung zu Computerspielen) müssen bezahlt werden.

    Shop, Toiletten, Kinos, Versammlungsräume, Cafeteria, ... - alles ist vorhanden und vom Feinsten! Auch Parkplätze gibt es ausreichend - diese müssen aber bezahlt werden.

    Dies ist der Haupteingang des Museums:
     

    Anhänge:

  5. #4 TDL, 08.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2013
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    3.835
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Bevor ich ob des fehlenden Luftfahrtbezugs gerügt werde, diesmal nur ein Foto zu den Ausstellungen: Gezeigt werden typische Maori-Versammlungshäuser mit reichhaltigen Schnitzereien - sehr sehenswert! (Die Häuser dürfen übrigens nicht mit Schuhen betreten werden. Dies ist auch anderswo in Museen Neuseelands der Fall und soll den Respekt vor der Kultur der Maori ausdrücken!)

    Davor übrigens eine der allgegenwärtigen Schulklassen...
     

    Anhänge:

  6. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    3.835
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Und hier das einzige Flugzeug, das im Museum gezeigt wird: Eine de Havilland D.H.82 Tiger Moth mit dem Kennzeichen ZK-AJO:
     

    Anhänge:

  7. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    3.835
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Es handelt sich gem. der dazugehörigen Schautafel zum Exponat um eine der ersten Maschinen, die in NZ zum "top dressing", d.h. zum Landwirtschaftseinsatz genutzt wurden. Dies ist auch der Grund, warum gerade dieses Flugzeug im Museum ausgestellt wird.

    Hier die ganze Schautafel:
     

    Anhänge:

  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    3.835
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hier noch einmal eine Aufnahme, auf dem man den "Kasten" unter dem Vorderrumpf sehen kann, der zur Ausbringung von Dünger, Chemikalien etc. genutzt wurde:
     

    Anhänge:

  10. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    3.835
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Damit möchte ich die Beschreibung des Museums auch schon abschließen.

    Fazit: Für Luftfahrt-Enthusiasten wenig Exponate, aber wer sich für Land und Leute in Neuseeland interessiert und in die Hauptstadt Wellington kommt, sollte dieses Museum gesehen haben!

    Gruß,
    Thomas
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Te Papa Museum, Wellington (Neuseeland)

Die Seite wird geladen...

Te Papa Museum, Wellington (Neuseeland) - Ähnliche Themen

  1. Der Indische Papagei: Canberra B(I) Mk. 58 - Airfix 1/72

    Der Indische Papagei: Canberra B(I) Mk. 58 - Airfix 1/72: Liebe FF-Gemeinde, der eigentliche Rollout fand bereits am vergangenen Wochenende in Oberschleißheim statt, jedoch möchte ich auch den...
  2. Mig-Friedhof Papa Airbase Ungarn

    Mig-Friedhof Papa Airbase Ungarn: Guten Morgen, als ich vor ca. 2 Wochen an einer Übung der ungarischen Luftwaffe teilgenommen habe, hatte ich die Gelegenheit auf der Papa...
  3. Flugzeugmuseum in Hongkong

    Flugzeugmuseum in Hongkong: Hallo ich werde mitte November für einige Zeit nach Hongkong gehen. Da ich im WWW nichts gefunden habe,hätte ich eine Frage an euch...
  4. Do-Days im Dornier Museum Friedrichshafen 2017

    Do-Days im Dornier Museum Friedrichshafen 2017: Am Wochenende gab es im Dornier Museum wieder die Do-Days. Zum Fly-In kamen einige Dornier-Flugzeuge als auch andere Flugzeuge anderer Hersteller....
  5. MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt

    MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt: Hallo,ich war am WE im Luftfahrtmuseum Finowfurt. Der MIG-21 Simulator,der schon lange in der Ausstellung stand,wurde wieder zum Leben erweckt....