Technikmuseum Speyer

Diskutiere Technikmuseum Speyer im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Irgendwie typisch für dieses Museum, den Alphajet mit britischen Korkaden und in einer den Red Arrows angelehnte Lackierung zu zeigen, obwohl die...
bodo

bodo

Testpilot
Dabei seit
16.02.2012
Beiträge
635
Zustimmungen
579
Ort
Wershofen/Eifel
Jets in der Liller Halle. Da wäre zunächst der Alpha Jet (33). Da das Flugzeug kopfüber von der Decke hängt, habe ich mir mal erlaubt, das Bild um 180° zu drehen:

Irgendwie typisch für dieses Museum, den Alphajet mit britischen Korkaden und in einer den Red Arrows angelehnte Lackierung zu zeigen, obwohl die in keinerlei Beziehung zueinander stehen. Ich frage mich nur, warum die sowas immer wieder völlig ohne Not machen?!
 
#
Schau mal hier: Technikmuseum Speyer. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
heino

heino

Flieger-Ass
Dabei seit
21.10.2015
Beiträge
329
Zustimmungen
864
Ort
Am grünen Band
Auf den Infotafeln bei diesen Exponaten ist ein Logo mit der Aufschrift "Kunstflugstaffeln der Welt" zu sehen. Man versucht da wohl etwas zu präsentieren, was man eigentlich so gar nicht hat.

Ein Jet fehlt noch. Den reichte ich hier nach: MiG-15 (18):

 
Anhang anzeigen
heino

heino

Flieger-Ass
Dabei seit
21.10.2015
Beiträge
329
Zustimmungen
864
Ort
Am grünen Band
Denn geht es nun weiter mit den Propellermaschinen. Beechcraft Model 50 Twin Bonanza (D-ITMS):



PZL 106 Kruk (SP-ZBH):



Ein weiteres Agrarflugzeug. Let Z-37 Cmelak (D-ESUU):



Zu dem folgenden Exponat werden auf der dazugehörigen Informationstafel unkorrekte Angaben gemacht. Bei dem roten Flugzeug handelt es sich um eine Jurca MJ-5 Sirocco (D-EJHD). Das weiße Flugzeug ist eine Comet Sappho gebaut von Bernd Schillen (D-EEAQ):



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
7.273
Zustimmungen
8.955
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
...Das weiße Flugzeug ist eine Viking Dragonfly (D-EEAQ)...
Kleine Korrektur: Die sieht zwar aus wie eine Viking, ist aber keine, obwohl die meisten Seiten im Internet etwas anderes sagen.
Das ist die Comet Sappho gebaut von Bernd Schillen, siehe z.B hier oder hier.

Die war mal eine ziemlich harte Nuss im Bilderrätsel, siehe hier und folgende Beiträge
 
heino

heino

Flieger-Ass
Dabei seit
21.10.2015
Beiträge
329
Zustimmungen
864
Ort
Am grünen Band
Kleine Korrektur: Die sieht zwar aus wie eine Viking, ist aber keine, obwohl die meisten Seiten im Internet etwas anderes sagen.
Das ist die Comet Sappho gebaut von Bernd Schillen,
OK, dann scheint an dieser Stelle die Infotafel doch Mal zu stimmen. Danke.

Ich habe es oben korrigiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
7.273
Zustimmungen
8.955
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Wenn man der Seite von Marcel Jurca glauben darf, gibt's die auch mit Festfahrwerk.

Retractable or fixed landing gear.

Und auf dem Leitwerk steht MJ-5 :wink2:
 
Anhang anzeigen
heino

heino

Flieger-Ass
Dabei seit
21.10.2015
Beiträge
329
Zustimmungen
864
Ort
Am grünen Band
Zum Schluss noch ein paar Bilder aus Liller Halle. Zwei Nachbauten der Fokker Dr.I.
Die erste stellt die 152/17 dar, die Manfred von Richthofen geflogen wurde.



Das nächste Bild habe um 90° gedreht, da das Flugzeug an der Wand hängt. Es stellt die 204/17 von Paul Bäumer dar:



Stampe SV.4C:



Und noch drei schöne Segelflugzeuge. Eine Schleicher Ka 4 Rhönlerche II (D-8594):



Schleicher Ka 6 Rhönsegler (D-9168):



Und zu guter Letzt die Scheibe L-Spatz 55 (D-1980):

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
heino

heino

Flieger-Ass
Dabei seit
21.10.2015
Beiträge
329
Zustimmungen
864
Ort
Am grünen Band
Insgesamt habe ich in Speyer 77 Luftfahrzeuge, bzw. große Teile davon, gezählt:

Aero L-29 Delfin OK-02
Aero L-39 Albatros 08 28
Aero Design and Engineering Company 680F D-ILUX
Aérospatiale SE.3130 Alouette II 75+35
Antonow An-2 RA-41343
Antonow An-22 NN
Antonow An-26 375
Beechcraft Model 50 Twin Bonanza D-ITMS
Berblinger Flugmaschine NN
Berblinger Flugmaschine NN
Boeing 747-230 D-ABYM
Buran BOR-5 505
Buran OK-GLI CCCP-3501002
Canadair CL-215 F-ZBAR
Dassault Mercure F-BTTB
Dassault Mirage III E 13-QJ
Dassault Mirage III RD 33
De Havilland DH.100 Vampire J-1081
Dornier Alpha Jet 33
Dornier Do 24 NN (Nur Rumpf)
Douglas DC-3 F-BFGX
Eidgenössisches Flugzeugwerk C-3605 D-FOXY
Fairey Gannet AS.Mk.4 UA+112
Fiat G.91/R3 31+47
Fokker Dr.I 152/17
Fokker Dr.I 204/17
Fouga CM.170 Magister NN
Hawker Hunter F.Mk.6 XE656
Hunting-Percival P.66 Pembroke C.Mk.54 D-CAKE? *** (Nur Tragflächen)
Jakowlew Jak-27 R 35
Junkers Ju 52 3m D-AQUI
Junkers Ju 52 3m VB+JA
Jurca MJ-5 Sirocco D-EJHD
Let Z-37 Cmelak D-ESUU
Lilienthal Normalsegelapparat NN
Lockheed F-104 Starfighter 22+01
Lockheed F-104 Starfighter 28+27
Lockheed F-104 Starfighter NN
Lockheed T-33A TR-659
McDonnell-Douglas F-101 Voodoo 80265
McDonnell-Douglas F-15 Eagle 74-0109
McDonnell-Douglas F-4 Phantom 37446
McDonnell-Douglas F-4 C Phantom 63-7423
MDC-ERNO Orbiter GFW-BMBW
Messerschmitt Bf 109 G-4 3
Messerschmitt Bf 110 NN *** (Nur Tragflächen)
Michail Leontjewitsch Mil MIL MI-14 PL 637
Michail Leontjewitsch Mil MIL MI-2 Hoplite 45
Michail Leontjewitsch Mil MIL MI-24 Hind 442
Michail Leontjewitsch Mil MIL MI-8 Hip CCCP-06181
Mikojan Gurewitsch MiG-15 18
Mikojan Gurewitsch MiG-21 SPS/PFM 22+25
Mikojan Gurewitsch MiG-23 BN 20+39
Mikojan Gurewitsch MiG-23 BN 20+49
Mitsubishi A6M5 Zero NN *** (nur Cockpit)
Nord 2501 Noratlas 154
North American F-86 Sabre 23042
Pfalz D.III 1362/17
Piaggio P.149D D-EDSF
Pilatus P.3 A-808
Potez-Heinkel CM 191 D-9532
PZL 106 Kruk SP-ZBH
Raab Krähe D-KONY
Republic F-84 F Thunderstreak DD+308
Saab J 35 Draken 4
Scheibe L-Spatz D-1980
Schillen Comet Sappho D-EAAQ
Schleicher Ka 4 Rhönlerche II D-8594
Schleicher Ka 6 Rhönsegler D-9168
Stampe SV.4C IF
Suchoi Su-22M4 644 25+14
Temple TE-F3C D-MYAP *** Ultraleicht
Transall C-160 50+99
VFW 614 NN
Vickers Viscount 814 D-ANAF
Wright Flyer NN
Wright Flyer Type A NN
 
Zuletzt bearbeitet:
bodo

bodo

Testpilot
Dabei seit
16.02.2012
Beiträge
635
Zustimmungen
579
Ort
Wershofen/Eifel
Zum Schluss noch ein paar Bilder aus Liller Halle. Zwei Nachbauten der Fokker Dr.I.
Die erste stellt die 152/17 dar, die Manfred von Richthofen geflogen wurde.



Das nächste Bild habe um 90° gedreht, da das Flugzeug an der Wand hängt. Es stellt die 204/17 von Paul Bäumer dar:



Stampe SV.4C:



Und noch drei schöne Segelflugzeuge. Eine Schleicher Ka 4 Rhönlerche II (D-8594):



Schleicher Ka 6 Rhönsegler (D-9168):



Und zu guter Letzt die Scheibe L-Spatz 55 (D-1980):

Auch, wenn die D-1980 in diversen als L-Spatz 55 geführt wird, kann es keiner sein, denn der L-Spatz 55 ist ein Schulterdecker, die D-1980 aber ein Mitteldecker. Es dürfte sich daher vermutlich um einen L-Spatz (ohne 55) handeln, oder das Kennzeichen ist nicht korrekt.
 
heino

heino

Flieger-Ass
Dabei seit
21.10.2015
Beiträge
329
Zustimmungen
864
Ort
Am grünen Band
Auch, wenn die D-1980 in diversen als L-Spatz 55 geführt wird, kann es keiner sein, denn der L-Spatz 55 ist ein Schulterdecker, die D-1980 aber ein Mitteldecker. Es dürfte sich daher vermutlich um einen L-Spatz (ohne 55) handeln, oder das Kennzeichen ist nicht korrekt.
Stimmt! Das kann nicht sein. Sehr gut beobachtet! Auf der Infotafel im Museum steht folgendes. Zitat: "Das einsitzige Leistungsflugzeug L-Spatz 55 ist ein Schulterdecker [...]"
Diese Fehlinformation wurde sicherlich unkritisch in diversen Datenbanken übernommen und verbreitet sich nun stetig. Auch ich bin da wohl leider drauf reingefallen... :pinch:
 
theo preschen

theo preschen

Testpilot
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
782
Zustimmungen
862
Ort
Fichtelgebirge
folgendes zur weiteren Nutzung:

die "D-1978" war ein Spatz B mit der cn: 533; warum sollte dann die "D-1980" nicht auch ein Spatz B noch dazu mit der cn: 535 sein
ist doch eigentlich nahe liegend, es passt zumindest zusammen
 
bodo

bodo

Testpilot
Dabei seit
16.02.2012
Beiträge
635
Zustimmungen
579
Ort
Wershofen/Eifel
folgendes zur weiteren Nutzung:

die "D-1978" war ein Spatz B mit der cn: 533; warum sollte dann die "D-1980" nicht auch ein Spatz B noch dazu mit der cn: 535 sein
ist doch eigentlich nahe liegend, es passt zumindest zusammen
Von der Werknummer kann man nicht darauf schließen. B-Spatz und L-Spatz wurden parallel gebaut, sie unterscheiden sich aber durch ihre Spannweite. Der B-Spatz hat 13,20m, der L-Spatz 15m (L steht für Leistung). Wenn jemand mal die Spannweite messen würde, dann wüssten wir es konkret. Der Rumpf des L-Spatz ist auch ein klein wenig länger (6 cm), vermutlich aufgrund eines größeren Seitenruders. Der A-Spatz ist übrigens ebenfalls ein Mitteldecker mit 13,20m Spannweite, hat aber nur eine Kufe und kein Rad.
 
theo preschen

theo preschen

Testpilot
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
782
Zustimmungen
862
Ort
Fichtelgebirge
kleine Ergänzung:

L-39 147 28+08
An-22 CCCP-64400 UR-64400
 
Thema:

Technikmuseum Speyer

Technikmuseum Speyer - Ähnliche Themen

  • Technikmuseum Vadim Sadoroschnui - Музей техники Вадима Задорожного

    Technikmuseum Vadim Sadoroschnui - Музей техники Вадима Задорожного: An mancher Stelle wurde das Museum schon erwähnt, ein eigenes Thema hat es leider nocht nicht, das Technikmuseum Vadim Sadoroschnui (Музей техники...
  • Technikmuseum Brno

    Technikmuseum Brno: Am Vorabend der CIAF besuchten wir noch das Technikmuseum in Brno. Es liegt in unmittelbarer Nähe des Fussballstadions der Stadt. Als wir ankamen...
  • Schwäbisches Bauern- und Technikmuseum Seifertshofen

    Schwäbisches Bauern- und Technikmuseum Seifertshofen: Hier einige aktuelle Fotos aus Seifertshofen, einem Museum, in dem die Flugzeuge eigentlich nur in die Botanik gestellt wurden und allmählich...
  • Deutsches Technikmuseum Berlin

    Deutsches Technikmuseum Berlin: Anfang 2005 öffnet ja da endlich über zwei Etagen die neue Ausstellung über Flugzeuggeschichte. Ich war kürtlich da und unter den neuen besagten...
  • Technikmuseum Sinsheim

    Technikmuseum Sinsheim: Donnerstag war die Welt noch in Ordnung. Aber um 21:30 mußte ich ja mal im Chat reinschauen. Und daraus hat sich ein toller Ausflug zur...
  • Ähnliche Themen

    • Technikmuseum Vadim Sadoroschnui - Музей техники Вадима Задорожного

      Technikmuseum Vadim Sadoroschnui - Музей техники Вадима Задорожного: An mancher Stelle wurde das Museum schon erwähnt, ein eigenes Thema hat es leider nocht nicht, das Technikmuseum Vadim Sadoroschnui (Музей техники...
    • Technikmuseum Brno

      Technikmuseum Brno: Am Vorabend der CIAF besuchten wir noch das Technikmuseum in Brno. Es liegt in unmittelbarer Nähe des Fussballstadions der Stadt. Als wir ankamen...
    • Schwäbisches Bauern- und Technikmuseum Seifertshofen

      Schwäbisches Bauern- und Technikmuseum Seifertshofen: Hier einige aktuelle Fotos aus Seifertshofen, einem Museum, in dem die Flugzeuge eigentlich nur in die Botanik gestellt wurden und allmählich...
    • Deutsches Technikmuseum Berlin

      Deutsches Technikmuseum Berlin: Anfang 2005 öffnet ja da endlich über zwei Etagen die neue Ausstellung über Flugzeuggeschichte. Ich war kürtlich da und unter den neuen besagten...
    • Technikmuseum Sinsheim

      Technikmuseum Sinsheim: Donnerstag war die Welt noch in Ordnung. Aber um 21:30 mußte ich ja mal im Chat reinschauen. Und daraus hat sich ein toller Ausflug zur...

    Sucheingaben

    holger bull modellbauer

    ,

    holger bull flugzeug

    ,

    speyer

    ,
    Museum k
    , technikmuseum sinsheim, 13-oj speyer, flugbombe holger bull, holger bull flugbombe, holger bull modellle, technikmuseum speyer piper cheyenne, cheyenne simulator speyer
    Oben