Teile verzogen

Diskutiere Teile verzogen im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo, ich brauch mal eure Hilfe. Vor einiger Zeit habe ich eine Bausatz bei Ebay ersteigert und festgestellt, das einige Teile verzogen sind....

Moderatoren: AE
  1. #1 Chemo3012, 17.08.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Hallo, ich brauch mal eure Hilfe.
    Vor einiger Zeit habe ich eine Bausatz bei Ebay ersteigert und festgestellt, das einige Teile verzogen sind. :FFCry:

    Foto:
    Das dicke sind meine Finger und das dunkle, das Bauteil. :TD:
     

    Anhänge:

    • 2.JPG
      Dateigröße:
      54 KB
      Aufrufe:
      212
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chemo3012, 17.08.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Heißes Wasser habe ich schon probiert, sanfte Gewalt auch es bog sich immer wieder in die jetzige Stellung zurück.:mad:

    Gibt es da noch andere Möglichkeiten?
     
  4. #3 quarter, 17.08.2006
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Eine Schale mit warmen bis heißem Wasser sollte für Abhilfe schaffen. Teil drin "erwärmen" und anschließend auf einer geraden Platte mit z.B. Gummibändern fixieren bis es erkaltet ist. Leider ist nicht genau zu erkennen um was es sich handelt (ich vermute mal ein Rotorblatt o.ä.)
    Ansonsten beim Verkäufer reklamieren oder ggf. beim Hersteller des Modells um Ersatz bitten.
     
  5. #4 Chemo3012, 17.08.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Ist etwas größer, ist die Tragfläche einer Thunderchief von Revell in 1/72 also auch ein älterer Kit.

    Habe das Teil ja schon fast gekocht. :red:
     
  6. #5 GO-229A, 17.08.2006
    GO-229A

    GO-229A Testpilot

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Konstruktionsingenieur
    Ort:
    BUX/GTH
    Vielleicht muss das so sein. Airbus will jetzt auch sowas bauen.

    Sorry, für den blöden Kommentar, aber das war das erste woran ich bei deinem Foto denken musste.
     

    Anhänge:

  7. #6 quarter, 17.08.2006
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Wenn die Tragfläche 2 geteilt ist und das untere Teil gerade ist würde ich es versuchen bei der Verklebung ins Lot zu "zwingen".
    Allerdings kann ich es mir nicht vorstellen das mit heißem Wasser nix auszurichten ist!:?!
     
  8. #7 Chemo3012, 17.08.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Ich werde es morgen nochmal mit heißem Wasser probieren, die andere Tragfläche wird wahrscheinlich mitgezogen, habe schonmal mit Klebeband fixiert, es werden beide krumm, ist halt dünnes Material. :(

    Kein Problem, du mußt mir bloß zeigen wie ich die andere Seite gleich krumm bekomme. :D
     
  9. #8 grisuchris, 17.08.2006
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    Alternativ auch mal bei der Abteilung X anfragen, ob da vielleicht noch ein passendes Teil rumliegt, oder rumfragen wer den Kit noch rumliegen hat, und das Teil abgießen.
     
  10. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Thüringen
    Warmes Wasser reicht nicht, es sollten schon so um die achtzig Grad sein, damit das Polysterol plastisch verformbar wird.
    Ich habe das schon ein paar mal gemacht. Meine Erfahrung - wenn es nur in eine Richtung verbogen ist, heißes Wasser, alles andere über Abteilung X. Das hier gezeigte spricht eher für letzteres.
     
  11. #10 Günter1u, 18.08.2006
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    930
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Hallo Chemo,

    Mensch schade um das Teil, aber wenn es richtig plan liegen soll z.B. Tragfläche o.ä. hab ich auch schon mit einer Rotlichtlampe hinbekommen. Das Teil auf eine plane Oberfläche legen und mit der Rotlichlampe erwärmen. Wie neo aber schon geschrieben hat so 70 - 80 Grad müssen es schon sein. Dann legt sich das Teil nach ner Weile von selbst.

    ich drück die Daumen :TOP: :TOP:
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Chemo3012, 18.08.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    So das Wasser hat es nicht so gebracht. :mad: Ich habe sogar den Wasserkocher bemüht, danach hatte ich die Nase voll und habe das Teil in beide Hände genommen und gedrückt...:eek:

    Ergebnis: eine etwas geradere Tragfläche und einige weiße Stellen im Plastik, ansonsten hilft wohl nur etwas Gewalt. Der Rest der Krümmung dürfte sich beim Verkleben legen.

    Trotzdem vielen Dank für eure Tips und das mit der Rotlichtlampe werde ich beim nächsten Mal testen, ich hoffe mal, da schmilzt nichts. :TD:
     
  14. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Jetzt hab ich dich endlich dazu "gezwungen" mal nen Jet zu bauen und dann gleich so ein Problem :(
    Aber ich denke, wenn du die Tragflächen zusammenklebst, sollte es einigermasen möglich sein, die gerade auszurichten.
    Ich drück dir die Daumen! :TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Teile verzogen

Die Seite wird geladen...

Teile verzogen - Ähnliche Themen

  1. Verzogene Teile

    Verzogene Teile: Vielleicht gibt es dieses Thema hier schon, aber weil ich in der Suchfunktion nichts gefunden habe, hier meine Fragen: Das erste Problem sind...
  2. [Ätzteile] Matt und tiefer/glänzend und erhaben (???)

    [Ätzteile] Matt und tiefer/glänzend und erhaben (???): Hallo zusammen :-) ich habe das erste Mal mit Ätzteilen (Eduard) zu tun und frage mich, warum bei der Instrumententafel meines Projekts (Seaking...
  3. Wrackteile der beider "Air India"- Maschinen am Bossons Gletscher (Montblanc) gefunden

    Wrackteile der beider "Air India"- Maschinen am Bossons Gletscher (Montblanc) gefunden: Im "Sonntagsblitz", einer in Nürnberg/Fürth/Erlangen erscheinenden kostenlosen Sonntagszeitung stand auf der letzten Seite ein Bericht über die...
  4. Hilfe bei Identifizierung von 2 F-104 Teilen

    Hilfe bei Identifizierung von 2 F-104 Teilen: Ich habe letztens zwei teile vom Starfighter auf Ebay ersteigert. Hat jemand eine Ahnung, wo diese Teile davor verbaut waren? Daten zu den Teilen:...
  5. Vorteile von Have Glass Farbschema

    Vorteile von Have Glass Farbschema: Was sind eigentlich die Vorteile des Have Glass Farbschemas? So richtig fündig bin ich bei der Suche im Web nicht geworden und nur weil es besser...