"The Korean War F-84 Thunderjets" Academy/Tamiya 1:72

Diskutiere "The Korean War F-84 Thunderjets" Academy/Tamiya 1:72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Air War Over Korea F-84E/G Hallo und Willkommen zum Rollout! Hier möchte ich euch meine beiden F-84 Thunderjet in 1:72 vorstellen. Dabei handelt...

Moderatoren: AE
  1. #1 Wild Weasel78, 13.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Air War Over Korea
    F-84E/G

    Hallo und Willkommen zum Rollout!

    Hier möchte ich euch meine beiden F-84 Thunderjet in 1:72 vorstellen. Dabei handelt es sich um Maschinen die im Original im Korea Krieg zum Einsatz kamen. Für mich ist dieses Thema ja nicht unbekannt, vor Jahren war dies mein Hauptthema allerdings in einem anderen Maßstab. Nach dem Motto: Alte Liebe rostet nicht, kommt diese Epoche nun Schrittweise wieder zurück auf meinen Basteltisch.

    Ein paar Worte möchte ich noch über die F-84 schreiben. Die F-84, ursprünglich P-84 wurde gegen Ende des zweiten Weltkriegs als Jagdflugzeug mit Strahlantrieb konstruiert. Der erste Prototyp flog bereits Ende Februar 1946 und die erste Serienfertigung mit der F-84B konnte schnell aufgenommen werden. Viele Verbesserugen floßen noch ein und es enstand daraus die F-84E die erstmals in größerer Stückzahl gebaut und zum Einsatz kam. Die letzte Variante war die G-Version von der Zahlenmäßig mit über 3000 Stück am meisten Vertretten war.

    Beim Ausbruch des Korea Krieges wurden die F-84 zusammen mit der F-80 als Jagdflugzeuge eingesetzt, die sich natürlich gegen die Propellermaschien wie Jak-9 oder IL-10 überlegen behaupten konnten. Mit dem Auftauchen der MiG-15 wendete sich aber sehr schnell das Blatt, und die neue F-86 mußte nun als Jagdflugzeug eingesetzt werden. Die F-84 und F-80 übernahmen somit die Jagdbomber Einsätze zusammen mit den alten F-51 und A-26.

    Tamiya F-84G Thunderjet geflogen von Col. Joseph Davis Jr. bei der 474th FBS

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    AM72, bearmatt, Übafliaga und 9 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wild Weasel78, 13.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Col.Davis war der Commander dieser Einheit und er nannte seine Maschine "Four Queens" wegen seiner Frau Ann und der drei Töchter.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    AM72, bearmatt, Übafliaga und 6 anderen gefällt das.
  4. #3 Wild Weasel78, 13.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Der Bausatz von Tamiya kam 1999 auf den Markt und ist auch heute noch auf Höhe der Zeit. Der Zusammenbau ging bis auf ein paar kleinere Stellen gut von der Hand. Leider läst Tamiya nur den Bau der G-Version zu und auch bei der Waffenzuladung wurde ein wenig gespart. Im Korea Krieg setzten die F-84 sehr häufig auch HVAR-Raketen ein bzw. eine Kombination aus Bomben und HVAR.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    AM72, bearmatt, Übafliaga und 3 anderen gefällt das.
  5. #4 Wild Weasel78, 13.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Die Basislackierung erfolgte mit Revell Silber 90 und für die weiteren Panele kamen Humbrol Metal Cote und Model Master Farben zum Einsatz. Für den Blendschutz nutzte ich Revell 46, für Cockpit und Fahrwerksschächte passende Farben von xtracolor. Die Decals waren ein wenig unwillig aber mit Weichmacher kann man das Problem beheben. Die Alterung erfolgte wie immer mit Ölfarben und der letzte Schutzklarlack kam von xtracolor in Seidenmatt.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    AM72, bearmatt, Übafliaga und 4 anderen gefällt das.
  6. #5 Wild Weasel78, 13.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Academy F-84E gefolgen von Capt. Dolphin D.Overton bei der 8th FBS.

    Capt.Overton macht zwei Touren im Korea Krieg, bei der ersten flog er mit seiner F-84E in 6 Monaten 102 Einsätze. Bei seiner zweiten Tour kehrte er als F-86 Sabre Pilot zurück und ging zusammen mit seinem Commander Ewin Heller auf MiG-Jagd hinter dem Fluss Yalu. In nur 4 Tagen konnte er fünf MiG-15 bezwingen und wurde in diesem Konflikt zum schnellsten Ass.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    AM72, Übafliaga, Taylor Durbon und 8 anderen gefällt das.
  7. #6 Wild Weasel78, 13.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Der Academy Bausatz kam im Jahr 2000 auf den Markt, er erlaubt es die E und G Version zu bauen. Es liegen zwei Kabinenhauben bei womit man eine Maschine mit der frühen unverstrebeten Haube bauen kann. Auf die Unterschiede der E und G wird sehr gut eingegangen wie zb. die frühe und späte Luftbremse unter dem Rumpf. Bei der Waffenzuladung hat man die Wahl zwischen Bomben und der HVAR. Der Bausatz an sich läst sich ohne Probleme sehr schön zusammen bauen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    AM72, Übafliaga, Taylor Durbon und 5 anderen gefällt das.
  8. #7 Wild Weasel78, 13.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Bei der Lackierung ging ich genau so vor wie bei der Tamiya F-84G. Die Decals von Academy sind aber ein Fall für sich, sehr hart und spröde machen einem das Verarbeiten nicht einfach. Es brauchte schon recht viel Weichmacher um die größeren Decals an ihren Platz zu bewegen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    AM72, Übafliaga, Taylor Durbon und 2 anderen gefällt das.
  9. #8 Wild Weasel78, 13.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    An Zubehör habe ich bis auf Gurte für das Cockpit und ein paar Bombenschlösser aus der Restekiste nichts verwendet. Die Bomben an der Tamiya F-84 sind die von Academy da diese noch etwas besser ins Detail gingen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    AM72, Übafliaga, Taylor Durbon und 3 anderen gefällt das.
  10. #9 Wild Weasel78, 13.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Kommen wir nun aber zu einem Vergleich der beiden Bausätze.........

    Academy bietet gleich beide Versionen an und geht sehr gut auf die Unterschiede ein. Am Boden stehende F-84 haben immer die Luftbremse abgesenkt, das hat Academy berücksichtigt, Tamiya leider nicht. Auch bei der Waffenzuladung gibt es bei Academy mehr, gerade wenn man Korea Maschinen bauen möchte. Bei den Oberflächen tun sich beide nicht viel, hier sind zb. die Scharniere der vorderen Waffenklappe von Tamiya besser dargestellt, dafür gibt es etwas mehr Nietdarstellung bei Academy. Im Cockpit und bei den Schächten sind beide gleich auf, bei Kleinteilen wie zb. den Jatos ist Academy feiner und besser. Die Decals sind Optisch schön gemacht aber beide lassen sich nicht gut verarbeiten. Academy bietet gleich drei Decal-Versionen, Tamiya kommt auf zwei.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    AM72, Übafliaga, Ptjtz und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 Wild Weasel78, 13.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Nun zur Frage, wer trifft die F-84 am besten?

    Academy:

    Der Lufteinlauf ist etwas kleiner, der Bug ist vorne etwas schmäler. Die vorderen Fahrwerksklappen und Schacht sind kleiner/schmäler was auch so richtig ist. Das Bugfahrwerk steht etwas zu weit hinten und ist nicht ganz so fein wei bei Tamiya. Die Klarteile sind ok jedoch sollten Academy wie Tamiya vorne noch etwas flacher sein, beide nehmen sich da so aber nichts. Die kleine Zuluftöffnungen hinter dem Cockpit sind von Academy zu groß gemacht worden, hier trifft Tamiya das ganze sehr gut. Die Führung der Kabinenhaube ist bei Academy gerade, bei Tamiya leider leicht schräg. Die Tragflächen lassen sich untereinander ohne Probleme wer möchte verkleben, diese sind 1:1 gleich, nur die Oberflächen sind etwas anders. Die Zusatztanks hat Academy besser getroffen, diese geben die Form viel besser wieder, die von Tamiya sind im Volumen etwas zu klein, es fällt aber nur auf wenn beide Modelle zusammen stehen und ein Vorbildfoto vorliegt.

    Tamiya:

    Der Lufteinlauf ist etwas größer, die vordere Waffenklappe etwas besser umgesetzt. Das Bugfahrwerk steht aber zu weit vorne, dafür ist es wegen seinem mehrteiligen Aufbau viel besser als das von Academy. Im Cockpit gibt es Seitenwandstrukturen, bei Academy leider nicht. Der vordere Bugfahrwerksschacht ist etwas zu breit, die Fahrwerksklappen zu groß. Tamiya hat die besseren Verbindungen für die Flügel und Höhenruder was die Winkelausrichtung einfacher macht. Die vordere Waffenklappe kann mit schönen Innenleben geöffent dargestellt werden.

    Mein Fazit:

    Beide Bausätze sorgen für viel Bastelspaß und sind beide fast gleich auf, für um die 15 Euro pro Bausatz sind Sie für das gebotene als günstig zu erachten. Teilweise kann man Sie auch schon für 10-12 Euro bekommen. Beide haben eben Stärken und Schwächen die aber Minimal sind.

    Mfg Michael

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    AM72, bearmatt, Übafliaga und 13 anderen gefällt das.
  12. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.070
    Zustimmungen:
    647
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Zwei feine F-84 :rolleyes1:
    Die erste in den Mainzer Karneval Farben kommt besonders gut :biggrin:

    Hotte
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  13. #12 Prowler, 13.04.2018
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Sauerland
    Sehr schöne Modelle,hast Du sehr gut hin bekommen. :thumbsup:

    Grüße

    Peter
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  14. #13 Wild Weasel78, 13.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Hallo Peter,

    die Academy F-84 habe ich letztes Jahr bei eurer Ausstellung gewonnen :smile1:

    Mfg Michael
     
    Prowler gefällt das.
  15. #14 Prowler, 13.04.2018
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Sauerland
    Dann ist das Modell ja in den richtigen Händen gelandet.....! :wink2:
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  16. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.691
    Zustimmungen:
    21.799
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Micha, klasse Modellbau, zwei farbenprächtige, sauber gebaute Modelle mit aufschlussreicher Erklärung. Der Vergleich der beiden Bausätze ist die zwangsläufige Quintessenz Deines Rollouts. Das haben wir hier nicht allzu oft. Auch wenn ich wahrscheinlich nie eine F-84 bauen werde, interessant ist es allemal.
    Danke. :TOP:
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  17. #16 Taylor Durbon, 14.04.2018
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    2.091
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Klasse Rollout. Schöne Modell, tolle gebaut und den Herstellervergleich find ich super!
    Großes Dankeschön!
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  18. #17 Übafliaga, 15.04.2018
    Übafliaga

    Übafliaga Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    2.704
    Ort:
    Wien
    Rollout & Bausatzvergleich 1A+++ :applause1:
    Der Koreakrieg wird sich mit ein paar Modellen auch in meiner Vitrine wiederfinden. Bei der F-84 werde ich den Bausatz nehmen der mir als 1. übern Weg läuft - so hab ich dank dir nicht die Qual der Wahl :wink2:
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 BerndK, 15.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2018
    BerndK

    BerndK Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    546
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Der Academy-Bausatz wurde auch von Italeri aufgesetzt, mit zum Teil anderen, aber sehr schönen Decals - falls Dir der als erstes "über den Weg läuft" :biggrin:

    Republic F-84G Thunderjet, Italeri 1321 (2012)
     
    AM72, Übafliaga und Wild Weasel78 gefällt das.
  21. #19 Wild Weasel78, 15.04.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    4.092
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Ich weiß, der liegt seit einer Woche bei mir im Lager :biggrin:

    Mfg Michael
     
Moderatoren: AE
Thema:

"The Korean War F-84 Thunderjets" Academy/Tamiya 1:72

Die Seite wird geladen...

"The Korean War F-84 Thunderjets" Academy/Tamiya 1:72 - Ähnliche Themen

  1. P51 Mustag Korean Air Force Miss Maronouchi

    P51 Mustag Korean Air Force Miss Maronouchi: Hallo zusammen ich möchte euch meine P51 Mustang der Koreanischen Stritkräfte "Miss Marunouchi" vorstellen. Leider ist die Lady nicht mehr bei mir...
  2. Tokio: Korean Air B777 kurz vor dem Start evakuiert

    Tokio: Korean Air B777 kurz vor dem Start evakuiert: In Tokio Haneda ist ein Triebwerk einer B777 der Korean Air kurz vor dem Start in Brand geraten. Das Flugzeug wurde evakuiert. Angeblich gab es...
  3. Nordkoreanische Raketen-U-Boote !?

    Nordkoreanische Raketen-U-Boote !?: Nordkorea hat anscheinend erstmals eine U-Boot-gestützte Mittelstreckenrakete unter Wasser gestartet ... unter reger Anteilnahme des kleinen...
  4. TopGun auf koreanisch - Dienstag 05.05./20.15/Tele5

    TopGun auf koreanisch - Dienstag 05.05./20.15/Tele5: Am kommenden Dienstag gibt es auf Tele5 den koreanischen Fliegerfilm "Into the sun"!
  5. Report: Koreanische 747 falscher Feueralarm

    Report: Koreanische 747 falscher Feueralarm: Es ist selten genug, dass man beim lesen eines "Unfallberichtes" schmunzeln muss:...