"The Korean War F9F Panther" Hobby-Boss 1:72

Diskutiere "The Korean War F9F Panther" Hobby-Boss 1:72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Ansonsten ist der Decalbogen aber brauchbarer als die aus der frühen F-9F-3 Version. [ATTACH]

Moderatoren: AE
  1. #21 Wild Weasel78, 10.06.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    4.266
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Ansonsten ist der Decalbogen aber brauchbarer als die aus der frühen F-9F-3 Version.

    Anhänge:

     
    AM72, Übafliaga, Viva Zapata und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Wild Weasel78, 10.06.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    4.266
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Vom bauen her machen die Hobby-Boss Panther aber überhaupt keine Probleme, alles paßt sehr gut zusammen und Nacharbeit ist nicht wirklich nötig. Man sollte aber Gewicht in die Nase packen sonst bekommt man einen Tailsitter, leider wird in der Bauanleitung nicht darauf hingewiesen.

    Anhänge:

     
    AM72, Übafliaga, Taylor Durbon und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #23 Wild Weasel78, 10.06.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    4.266
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Kommen wir nun langsam dem Ende entgegen, die Fehler die man beheben sollte:

    Klarteile austauschen Frontscheibe und Canopy. Achtung nur die Rob Taurus Haube kaufen für Hasegawa!
    Zusatzluftklappen hinter dem Cockpit bei frühen F9F gerade und nicht schräg.
    Schubdüsen dünner schleifen. Heckteil ggf. auch.

    Zubehör:

    Gurtzeug
    Rückspiegel
    Gunsight
    Wer möchte Quickboost Resin Nase
    Aires Wingfold

    Optional gibt es ja noch mehr Resin Zubehör wobei vieles davon vollkommen unnötig ist, das muß aber jeder für sich selber entscheiden.

    Anhänge:

     
    AM72, Übafliaga, Norboo und 5 anderen gefällt das.
  5. #24 Wild Weasel78, 10.06.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    4.266
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Und zum Schluß noch ein kleiner Vergleich zum älteren Hasegawa-Modell:

    Die Panther von Hasegawa war ja lange Zeit der einzige auf dem Markt, gegenüber dem neueren Hobby-Boss schneidet er natürlich nicht so gut ab. Hasegawa hat als Macke zb nur ein sehr einfaches Cockpit, auch wurde die Stufe in den Seitenkonsolen nicht berücksichtigt. Die vier 20mm Kanonen sind dicke Stöcke und an den Tragflächentanks fehlen an deren Ende die vier Entlüftungsöffnungen. Einen Fehler teilen sich Hasegawa und Hobby-Boss, beide haben die Zusatzluftklappen hinter dem Cockpit falsch gemacht. Bauen kann man nur eine frühe F9F-2, wer eine 2B haben möchte muß die Entlüftungsklappen an der Nase noch hinzufügen. Auch die Detaillierung kann natürlich nicht mithalten, großer Pluspunkt sind aber die richtigen Klarsichteile. Wer ein wenig Arbeit rein steckt kann natürlich auch aus dem Hasegawa Modell was schönes bauen.

    Damit endet meine Vorstellung, ich hoffe es gefällt :smile1:

    Mfg Michael

    Anhänge:

     
    AM72, Übafliaga, Norboo und 6 anderen gefällt das.
  6. #25 Roman Schilhart, 10.06.2018
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    6.531
    Ort:
    Wien
    Eines der schönsten Designs des 'early jet age', dunkelblau steht Pantherchen gut!
    Ärgerlich, wenn man dermaßen viel Eigenrecherche einbringen muss, um ein korrektes Modell darzustellen.
    Trotzdem, schönes Triple!
    Mich erinnert dieses Flugzeug immer an die 'Rex Danny' comics meiner Kindheit.
     
    AM72 und Wild Weasel78 gefällt das.
  7. #26 Taylor Durbon, 10.06.2018
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.686
    Zustimmungen:
    2.093
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Ein Spitzenrollout! Echte Schönheiten deine drei Katzen. Dazu wirklich interessante Infos zu Bau und Original. Danke für die Mühe.

    Das hast du gut gemacht!!!! :-85:
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  8. #27 Augsburg Eagle, 10.06.2018
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    16.453
    Zustimmungen:
    46.264
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich möchte mich den beiden Vorrednern anschliessen.
    Well done, wie man so schön sagt :TOP::TOP:
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  9. #28 reaperone, 11.06.2018
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    330
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Sehr schöne Modelle, sehr informativer Text. Beide Daumen hoch!!
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  10. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    828
    Ort:
    Thüringen
    Joa, finde ich auch :thumbup:
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  11. #30 Prowler, 11.06.2018
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Sauerland
    Klasse Modelle! :applause1:
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  12. Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    4.266
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Danke an alle :thumbup: freut mich das euch mein Gesamtpaket gefällt. Wenn man einen Rollout vernüftig und ausführlich macht steckt da natürlich auch viel Arbeit drin.

    Mfg Michael
     
  13. Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    17.308
    Zustimmungen:
    10.779
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Mir gefällt dein Panther-Trio ausgesprochen gut; hinzu kommen die wichtigen Recherchen - insgesamt ein tolles Roll out :thumbup:
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  14. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.675
    Zustimmungen:
    4.903
    Beruf:
    Ex-Pilot jetzt mit viel Zeit
    Ort:
    Rheine
    Ja, die gute Recherche zeichnet den Michael aus. Damit kann man immer etwas anfangen!
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  15. Übafliaga

    Übafliaga Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    2.722
    Ort:
    Wien
    Ein herrliches Trio :applause1::applause1::applause1:

    Vor allem aber Danke für deine Ausführungen und den Bausatzvergleich am Ende.
    Das macht die Einkaufliste schon wieder länger :whistling:
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  16. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    863
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein kleines Dorf bei Lüneburg
    Schöner Dreifachrollout, Michael. An Recherche, Recherche, und nochmal Recherche kommt man leider nicht rum, wenn man soweit wie möglich an das Original heranreichen will. Da tun sich die Hersteller (sowohl der Bausätze als auch der -Aftermarket-Decals) komischerweise schwer. Auch im Maßstab 1/48 bleibt der knapp 40 jährige Monogram-Bausatz immer noch der beste Pantherbausatz (und ist nicht mal eine -2).

    Beruhigend ist aber schonmal, dass die 72er Hobby Boss Panther nach Austausch der Kanzel bereits zu einem guten Ergebnis führen kann. Die weiteren kleinen Dinge, die zu beachten sind, hast Du ja schon benannt. Die alte Hasegawa F9F-2 kann tatsächlich nur mit der besseren Kanzel punkten, alles andere ist nicht so gut: Cockpit, Rumpfform, Nase, Bremsklappen (zwar offen, aber viel zu klein); akzeptabel, aber nicht besser als HB: Tragflächen, Heck, Fahrwerk - und ist somit allenfalls als Teilespender zu gebrauchen (bspw. wird meine alte Hase F9F-2 zum Teilespender für eine ebenso alte, noch rudimentärere Matchbox F9F-5).

    Bei Deiner F9F-3 hätte ich nach -meiner- Recherche allenfalls noch (1.) die Kanonenentlüftung entfernt und (2.) das Staffelemblem nach vorn zwischen Stern und Kanzel gesetzt. (3.) Bei geklappten Tragflächen stehen die Querruder nicht auf neutral, sondern sind erkennbar nach oben gewinkelt (beide).
    Bei der -2P hätte ich auf orange Staffelfarbe statt rot gesetzt.

    Alles in allem super gemacht, und eine tolle (realistische) Verschmutzung der USMC-Pantherface.
     
    AM72, Wild Weasel78 und Prowler gefällt das.
  17. Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    4.266
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Ja bei der Kanonenentlüftung bei der F9F-3 habe ich gepennt, bei dem Staffelemblem war beides möglich, vorne oder hinten. Für die -2P gibt es Farbfotos die klar rot zeigen :smile1:

    Ich habe mir letztens noch die olle matchbox F9F-5 gekauft und noch günstige eine Hobby-Boss Panther. Beide werden nun mit etwas Zubehör verheiratet um eine gute späte F9F-5 zu erhalten,laß dich mal Überraschen :wink2:

    Mfg Michael
     
    Augsburg Eagle gefällt das.
  18. #37 Prowler, 13.06.2018 um 20:05 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2018 um 07:49 Uhr
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Sauerland
    Klasse,deine Erläuterungen zu den Hobby Boss Kit und seinen Fehlern.Damit läßt sich wenigstens mancher Schnitzer verhindern.
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  19. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    863
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein kleines Dorf bei Lüneburg
    Aha, mir war von Bildern und Wochenschauen immer nur die VF-51 Kombination "F9F-3 ohne Heckbeschriftung + Emblem vorn" bekannt. Die späteren F9F-2/2B mit voller Beschriftung hatten das Emblem dann weiter hinten. Mir ist noch nie eine Mischform aufgefallen. Auch kenne ich bislang nur Farbfotos von fünf VC-61 -2Ps und die sind alle orange markiert. Die "72" hab ich nur in s/w und da ist die Nasenspitze heller als das Rot am Rumpfstern. Na dann muss ich noch mal stöbern...
    Auf Deine -5 bin ich gespannt. Denk an das zweite Paar Luftansaugklappen im Heck.

    VG
    Wolfgang
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    4.266
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Hallo Wolfgang,

    zur VF-51 gebe ich dir recht, mit allen Schriftzügen hinten, früher ohne dann vorne, ich hatte aber mal irgend wo gelesen das dem Lt.Plog seine das Staffelzeichen hinten hatte. Bei den VC-61 Maschinen bin ich auch nochmal meine Fotos durch gegangen, bei machen schaut es rot aus, bei anderen geht es ins orange wobei der Unterschied auf den alten Aufnahmen erst auffällt wenn man es weiß.

    Mfg Michael
     
  22. #40 Diamond Cutter, 14.06.2018 um 13:35 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2018 um 13:44 Uhr
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    1.386
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass HobbyBoss bei seiner Recherche für die Decals der F9F-3 so Einiges durcheinander geworfen hat. Dabei wurde wohl auch auf Photos zurückgegriffen, welche zwar Maschinen der VF-51 zeigen, aber eben die Varianten F9F-2 oder F9F-2B, wie sie dann bei der darauffolgenden Einsatzfahrt (Deployment) von Juni 1951 bis März 1952 auf der USS Essex (CV-9) verwendet wurden.
    Daher vermutlich auch die Idee mit der untergehängten Bewaffnung, was ja der gute Michael schon verworfen hat.
    Vielleicht könnte man jenen, auf deren to-do-Liste der F9F-3-Bausatz von HobbyBoss ebenfalls noch steht, mit auf den Weg geben, dass der Tailcode (der Buchstabe 'S' am Seitenleitwerk) zu mickrig geraten ist und bei den 'Panthers' des CVG-5 beim ersten Korea-Einsatz 1950 noch etwas mehr Fläche einnahm als im Jahr darauf.
    Als Referenz könnte man dieses Bild (welches sogar den Yak-Killer von Lt.(JG) Plog zeigen soll) nehmen, oder jenes einer Schwestermaschine der VF-51 aus dem gleichen Zeitraum.

    Als kleineren Lapsus könnte man auch noch das Fehlen von ein oder zwei transparenten Abdeckungen nennen, welche man immer wieder auf Photos der 'Panther' findet, über deren Zweck ich noch ein bisschen am Grübeln bin. Es handelt sich um dieses und jenes kleine 'Fensterlein', welche man öfters auf Bildern der Grumman 'Panther' findet, wenn auch nicht immer gleichzeitig.
    Zum Beispiel scheint auf diesem Bild die Abdeckung in der rechten Tragfläche zu fehlen. Bei Museumsmaschinen wird's ganz verrückt, wobei ich mutmaße, des hier beim Restaurieren auch einfach mal drübergepinselt wurde.
    Laut einer Risszeichnung in 'Detail&Scale Vol.15 F9F Panther' um ein Auxiliary Wing Position Light in der rechten Tragfläche und ein Approach Light in der linken Flügelwurzel.

    Noch ein Wort zu Deinen 'Panthers', Michael. Fein sind sie geworden, auch wenn ich den Glanzgrad der Lackierung ür etwas zu gering halte, speziel bei den Navy-Maschinen. Aber das ist vermutlich subjektiv und darüber braucht man nicht zu streiten. Deine Ausführungen und Tipps werden auf jeden Fall hilfreich sein beim Bau meiner eigenen HobbyBoss-Panther. Jene von Hasegawa kann ich ja dann beruhigt zur F9F-5P umbosseln.

    Kleine Frage noch zum Schluss: Kann es sein, dass Du die hochgeklappten Tragflächen der F9F-3 einen Tick zu steil angestellt hast?
    Oder täuscht die Perspektive auf den Photos?

    Gruß
    André
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

"The Korean War F9F Panther" Hobby-Boss 1:72

Die Seite wird geladen...

"The Korean War F9F Panther" Hobby-Boss 1:72 - Ähnliche Themen

  1. "The Korean War F-84 Thunderjets" Academy/Tamiya 1:72

    "The Korean War F-84 Thunderjets" Academy/Tamiya 1:72: Air War Over Korea F-84E/G Hallo und Willkommen zum Rollout! Hier möchte ich euch meine beiden F-84 Thunderjet in 1:72 vorstellen. Dabei handelt...
  2. P51 Mustag Korean Air Force Miss Maronouchi

    P51 Mustag Korean Air Force Miss Maronouchi: Hallo zusammen ich möchte euch meine P51 Mustang der Koreanischen Stritkräfte "Miss Marunouchi" vorstellen. Leider ist die Lady nicht mehr bei mir...
  3. Tokio: Korean Air B777 kurz vor dem Start evakuiert

    Tokio: Korean Air B777 kurz vor dem Start evakuiert: In Tokio Haneda ist ein Triebwerk einer B777 der Korean Air kurz vor dem Start in Brand geraten. Das Flugzeug wurde evakuiert. Angeblich gab es...
  4. Nordkoreanische Raketen-U-Boote !?

    Nordkoreanische Raketen-U-Boote !?: Nordkorea hat anscheinend erstmals eine U-Boot-gestützte Mittelstreckenrakete unter Wasser gestartet ... unter reger Anteilnahme des kleinen...
  5. TopGun auf koreanisch - Dienstag 05.05./20.15/Tele5

    TopGun auf koreanisch - Dienstag 05.05./20.15/Tele5: Am kommenden Dienstag gibt es auf Tele5 den koreanischen Fliegerfilm "Into the sun"!
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden