Thema Senkrechtstart, Drohnen, Copter, Rotorkreisflächen...

Diskutiere Thema Senkrechtstart, Drohnen, Copter, Rotorkreisflächen... im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo, bei den Coptertaxis, Drohnen, klassische Hubschrauber, Osprey usw. wie sieht da die nötige Leistung für eine Hubkraft abhängig von der...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 innwolf, 09.05.2019
    innwolf

    innwolf Space Cadet

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    268
    Hallo,
    bei den Coptertaxis, Drohnen, klassische Hubschrauber, Osprey usw. wie sieht da die nötige Leistung für eine Hubkraft abhängig von der Rotorkreisflächenbelastung aus ( oder wie beim Harrier Hubdüsen-Austrittsquerschnitt )?

    Wieweit ist das zwischen Hubis wie R22 bis Mi26 linear? R22 ha ca. 1% der Leistung der Mi26 und auch ca. 1% der max. Abfluggewicht, Mi26 aber nur 18-mal mehr Rotorkreisfläche.

    Mi26 15000kW und 56t max. Masse bei 805m² Rotorfläche.
    Oprey 9200kW und 21t max. Masse bei 210m² Rotorfläche.
    R22 150kW und 700kg max.Masse bei 46m² Rotorfläche.

    Die Frage ist wie sich das auf Volocopter, Lilium und andere extrapolieren lässt.
     
  2. Anzeige

  3. Flint

    Flint Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    387
    Ort:
    Bayern
    Leistung gegen MTOW faktorisieren und dann mit der Rotorfläche in ein Diagramm zeichen...
     
  4. #3 Spartacus, 09.05.2019
    Spartacus

    Spartacus Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    368
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Braunschweig
    Die "klassischen" Hubschrauber werden in einem engen Drehzahlbereich (quasi-konstant) mit zyklischer und kollektiver Blattverstellung betrieben und gesteuert, die mir bisher bekannten "neuen" Konzepte sehen drehzahlgesteuerte fest eingestellte Rotoren vor. Ob das einen Unterschied auf den Leistungsbedarf bedeutet, weiß ich nicht.

    Spartacus
     
  5. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    1.784
    Ort:
    Magdeburg
    Es ist wohl ein bisschen stark vereifacht, nur die Rotorkreisfläche zu betrachten. Letztlich erzeugt jedes Rotorblatt Auftrieb und der ist von den üblichen Faktoren Profilform, Profiltiefe und Anstellwinkel abhängig. Und wenn man sich das Blatt einer Mi-26 anguckt, dann ist das verdammt viel Fläche um Auftrieb zu erzeugen und davon hat die 4-mal mehr als die Robinson. Die Osprey hingegen stellt die Blätter deutlich steiler an als jeder andere Hubschrauber.
    Die Leistung braucht ein Hubschraber ja nur, um den Widerstand der Rotorblätter zu überwinden. Und bei der installierten Leistung skaliert der Vergleich ja wieder.
     
  6. Anzeige

Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Thema Senkrechtstart, Drohnen, Copter, Rotorkreisflächen...

Die Seite wird geladen...

Thema Senkrechtstart, Drohnen, Copter, Rotorkreisflächen... - Ähnliche Themen

  1. Zum Thema Flugdiesel zwischen 100 bis 200kW

    Zum Thema Flugdiesel zwischen 100 bis 200kW: Hallo, ich glaube nicht daß ich als Laie der besere Kontrukteur mit den genialen Ideen wäre, mich interessiert aber warum folgender Weg NICHT...
  2. Wettbewerb 2019 Regel und Thema

    Wettbewerb 2019 Regel und Thema: Nachdem wir in 100 Jahre RAF 21 Modelle ins Rollout geschickt haben, würde ich einen neuen Wettbewerb 2019 begrüßen. Ihr auch? Wenn ja, ist m.E....
  3. Tips zum Thema " Wie komme ich in den Genuss eines Mitflugs bei der Luftwaffe"!

    Tips zum Thema " Wie komme ich in den Genuss eines Mitflugs bei der Luftwaffe"!: Nur mal so für Interessierte.... Da wohl 90 -95 % der " Ungedienten" und auch ein Großteil derer, welche beim Bund waren nie in einem fliegenden...
  4. Filme zum Thema Fliegen?

    Filme zum Thema Fliegen?: Hey Leute, welche Filme kennt ihr zum Thema Fliegen, Flugzeuge, Abstürze oder Piloten? Bin gespannt :)
  5. Bücher & Magazine zum 1. Weltkrieg - Sammelthema

    Bücher & Magazine zum 1. Weltkrieg - Sammelthema: Bekannter Weise jährt sich der 1. Weltkrieg zum 100sten Male. Aus diesem Grunde und damit dieser Umstand im Forum nicht zu kurz kommt, starte ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden