Tornado 43+87 "Weißbauchschwein" von Revell in 1:72

Diskutiere Tornado 43+87 "Weißbauchschwein" von Revell in 1:72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Das wird ein kleiner Baubericht für einen Tornado des MFG 2 der sehr lange mit der berühmten Blau/Weiß Lackierung unterwegs war. Basis bildet ein...
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
2.173
Zustimmungen
719
Ort
Schleswig-Holstein
Das wird ein kleiner Baubericht für einen Tornado des MFG 2 der sehr lange mit der berühmten Blau/Weiß Lackierung unterwegs war. Basis bildet ein bereits begonnener Revell Tornado ECR Bausatz den ich günstig bei Ebay ersteigert habe. Nur die Cockpitwanne inklusive der Sitze wurde zusammengeklebt, dafür war das Instrumentenbrett des WSO falschrum eingeklebt. Leider nicht mit Sekundenkleber sondern "richtigem" Plastikkleber. Daher ging die Demontage nicht ganz zerstörungsfrei vonstatten. Aber egal, die 43+87 braucht eh das WSO Panel vom IDS Tornado. Jetzt bin ich bei den Lufteinläufen und stell mir die Frage, ob diese Schiene (Nr. 54) in der Dicke und überhaupt vorhanden ist? An den Bildern die ich vom Lufteinlauf habe, konnte ich nichts dergleichen entdecken; dafür habe ich allerdings zwei Keile auf der Außenseite entdeckt?

 
Anhang anzeigen
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
2.173
Zustimmungen
719
Ort
Schleswig-Holstein
TomTom1969

TomTom1969

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
2.275
Zustimmungen
3.276
Ort
bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
Ja Kosmo, der "Eierschneider" ist nur links. Weil beide TWK´s rechts drehen und das mir der Strömung zu tun hat...
Ohne den „Eierschneider“ kommt es im linken Triebwerk gerne zum Strömungsabriss. Der S-förmige Lufteinlauf des Tornados erzeugt nämlich einen Drall in der Zuströmung, der im rechten Einlauf richtig rum dreht, im linken Einlauf allerdings für das Triebwerk falsch herum. Damit es dann dort nicht knallt, hat man das Luftleitblech eingebaut. Gewusst hat man das allerdings nicht von Anfang an, sondern erst lernen müssen in der Flugerprobung mit vielen kaputten Triebwerken - immer linken, nie rechten. Das heisst auch, dieses Blech ist in wirklich jedem Tornado zu finden - ausser, wenn Du einen der Prototypen in den ersten etwa eineinhalb Jahren Flugbetrieb bauen möchtest :wink2:.
 

Flint

Testpilot
Dabei seit
06.09.2004
Beiträge
749
Zustimmungen
551
Ort
Bayern
Kurzer Hinweis eines ex-MFG2 Angehörigen, aber die Weissbauchschweine waren im MFG1...:wink2:
 
Last Starfighter

Last Starfighter

Flieger-Ass
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
296
Zustimmungen
171
Ort
Erkner
Kurzer Hinweis eines ex-MFG2 Angehörigen, aber die Weissbauchschweine waren im MFG1...:wink2:
Die "43 + 87" flog aber bis zu ihrer letzten (?) Depotinstandsetzung und damit verbundenen Neulackierung als sogenanntes Weißbauchschwein noch im MFG 2. Das war noch wenige Jahre vor der Geschwaderauflösung der Fall, ich meine bis etwa 2001/02. Siehe auch das Foto von Zapata.
 
Zuletzt bearbeitet:
Last Starfighter

Last Starfighter

Flieger-Ass
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
296
Zustimmungen
171
Ort
Erkner
[QUOTE="kosmodian, post: 2833926, member:
... dafür habe ich allerdings zwei Keile auf der Außenseite entdeckt?"

[/QUOTE]
Die Frage hinsichtlich der "Schiene", also des Luftleitbleches bzw. Eierschneiders wurde hier ja bereits beantwortet. 👍
Hinter den "Keilen" an der Aussenseite der Schächte verbirgt sich der Betätigungs-/Federmechanismus für die Zusatzluftklappen. Wenn es die sind, die Du meinst.🤔
 

Flint

Testpilot
Dabei seit
06.09.2004
Beiträge
749
Zustimmungen
551
Ort
Bayern
Nun ja, aber das ist nicht “DAS“ MFG2, in dem ich von 86-94 war.
Das war in Tarp/Eggebek und nicht in Jagel.

Die original Weissbauchschweine stammen aus dem MFG1, auch die 43+87 begann ihre Karriere in Jagel und wurde dann später dem Zwitter Geschwader 2 in Jagel zugeschlagen.
Schaut Euch mal das Wappen an, das ist eine Mischung aus MFG1 und MFG2.

Wo ich das gerade so schreibe, muss ich wieder an die alte Rivalität zwischen MFG1 und MFG2 denken...:whistling:
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.518
Zustimmungen
3.871
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Wir wissen ja jetzt das du bei den Fischen warst. Der Baubericht hier soll aber, laut Berichterstatter, über die 3+87 während der Zeit beim MFG 2 erfolgen.
Es ist in Foren immer müßig gewollte Informationen aus einer fülle Informationen, welche nicht primär gebunden sind, herauszufischen...
 
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
2.173
Zustimmungen
719
Ort
Schleswig-Holstein
Mega; vielen Dank für die ganzen fachkundigen Reaktionen hier.
 
Last Starfighter

Last Starfighter

Flieger-Ass
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
296
Zustimmungen
171
Ort
Erkner
Nun ja, aber das ist nicht “DAS“ MFG2, in dem ich von 86-94 war.
Das war in Tarp/Eggebek und nicht in Jagel.

Die original Weissbauchschweine stammen aus dem MFG1, auch die 43+87 begann ihre Karriere in Jagel und wurde dann später dem Zwitter Geschwader 2 in Jagel zugeschlagen.
Schaut Euch mal das Wappen an, das ist eine Mischung aus MFG1 und MFG2.

Wo ich das gerade so schreibe, muss ich wieder an die alte Rivalität zwischen MFG1 und MFG2 denken...:whistling:
Eigentlich wollte ich diese Diskussion an der Stelle nicht weiterführen, da sie nicht an diese Stelle gehört...wie Friedarrr schon schreibt. Aber das MFG 2 war nie in Jagel stationiert, außer es wurde in Eggebek an der Infrastruktur gearbeitet.
 
Viking

Viking

Astronaut
Dabei seit
21.04.2001
Beiträge
3.494
Zustimmungen
1.538
Ort
Im Norden
Das originale Leitwerk der 43+87 steht mittlerweile als Ausstellungsstück im Aeronauticum Nordholz. Am 17.08.1989 kollidierte sieben Kilometer nordöstlich von Tönning (SH), in ca einem Kilometer Höhe die nach Instrumenten fliegende 43+87 mit einer Cessna 172. Die Cessna landete schwer beschädigt auf dem Flugplatz Büsum, der Tornado leicht beschädigt in Jagel. Personen kamen glücklicherweise nicht zu schaden.

Nach Begutachtung wurde am Tornado das rechte Triebwerk sowie das Leitwerk erneuert und die Maschine wieder für den Flugbetrieb freigegeben. So flog sie bis zum Jahre 1994 im MFG1, dann bis 2004 im MFG2. Nach der Auflösung des MFG2 kehrte die 43+87 nach Jagel zurück, dieses Mal im Dienste der Luftwaffe beim AG 51, wo sie bis ins Jahr 2008 flog. Letzter Halter war das JaboG 33, ehe die Maschine im Jahre 2011 in Jever verschrottet wurde.

Das jetzt ausgestellte Leitwerk war viele Jahre eingelagert und wurde auf Initiative von Marinesoldaten (vorrangig Obermaat d.R. Carsten W.) nach Sammeln von Spenden der VEBEG abgekauft, um es dem jetzigen Bestimmungszweck zuzuführen.

Tragischerweise kam der hier beteiligte WSO bei einem Absturz im MFG2 ums Leben.
 
Zuletzt bearbeitet:
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
2.173
Zustimmungen
719
Ort
Schleswig-Holstein
Sind die Rampen im Stand bei abgeschaltetm Triebwerk immer unten? Oder können die auch oben sein?
 
Last Starfighter

Last Starfighter

Flieger-Ass
Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
296
Zustimmungen
171
Ort
Erkner
Sind die Rampen im Stand bei abgeschaltetm Triebwerk immer unten? Oder können die auch oben sein?
Zur Rampenanlage kann ich nur soviel sagen, dass diese relativ früh stillgelegt wurde. D.h. sie kann m.E. nach in jedem Fall in obiger Position verbaut werden.
Viel Erfolg und vor allem Spaß noch für Dein Projekt. Ich freue mich auf einen spannenden Baubericht und tolle Bilder, da ich selbst noch an der 43+87 aktiv war (im MFG 2 wohlgemerkt). 😉
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.518
Zustimmungen
3.871
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Hast du dir überlegt wo/wie du die Maschine/ also Situation, darstellen möchtest?
Mit angebrachten 780er/Abdeckungen könntest du diese Arbeit sparen. Ausschauen würde es wohl auch toll...
 
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
2.173
Zustimmungen
719
Ort
Schleswig-Holstein
Ich hab ein Bild von ner Übung im Mittelmeerraum wo zwei AGM-88 und AIM-9 drunterhängen als Inspirationsquelle:


Oder ein Jahr früher auf Malta in gleicher Konfiguration:


Alleedings verlangt alles in mir nach geöffneter Haube (was ohne Piloten und oder Leiter natürlich auch seltsam ist...) und es sträubt sich mein Inneres gegen Planen jeder Art auf einem Modell ;)

Die 780er (ist das ne Teilenummer?) Sind vrmtl. die roten Glasfaserabdeckungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.518
Zustimmungen
3.871
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Zwei Harm ja, Gewicht... aber nur eine Atm...macht sonst keinen Sinn..erfassen geht mit einer und das Gewicht ist irrelevant..was machten die da schon wieder??

Ja, 780 ist die Lagernummer im Flugbetriebsbereich...also nicht das gesamte Lametta und die harten Abdeckungen...aber für dich nun nicht mehr interessant.


Offener Führeraum mit Leiter geht super ohne Möve und Pinguin...
 
Zuletzt bearbeitet:
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
2.173
Zustimmungen
719
Ort
Schleswig-Holstein
Zwei Harm ja, Gewicht... aber nur eine Atm...macht sonst keinen Sinn..erfassen geht mit einer und das Gewicht ist irrelevant..was machten die da schon wieder??
Ich gehe davon aus das du, anders als deine Autokotrektur, AIM anstatt Atm meintest?

Also um Gewicht zu sparen wurde üblicherweise nur eine Sidewinder angehängt? Auf welcher Seite war dann egal?
 
Thema:

Tornado 43+87 "Weißbauchschwein" von Revell in 1:72

Tornado 43+87 "Weißbauchschwein" von Revell in 1:72 - Ähnliche Themen

  • TORNADO IDS 44+55 Jagdbombergeschwader 32 ( Special )

    TORNADO IDS 44+55 Jagdbombergeschwader 32 ( Special ): In der Beitragsreihe " Tornado, Tornado, Tornado " wurde ich durch die Veröffentlichung eines Fotos des Tornados mit der Registrierung 44+55 an...
  • HILFE - Suche Ersatzteil Vintage REVELL 4760 - Tornado G.R.MK 1 "Marineflieger"

    HILFE - Suche Ersatzteil Vintage REVELL 4760 - Tornado G.R.MK 1 "Marineflieger": Servus Position 69 ist leider beidseitig gebrochen und ein Bruchstück fehlt. Revell kann es leider nicht mehr nachliefern :D Jemand eine Idee...
  • ROLLOUT: Tornado 43+87 "Weißbauchschwein" von Revell in 1:72

    ROLLOUT: Tornado 43+87 "Weißbauchschwein" von Revell in 1:72: Hier ist mein Rollout von einem Marineflieger. Folgendes wurde verbaut: Bausatz: Revell Tornado 04617 Decals: HaHen 72049, Revell 04617 und...
  • Panavia Prospekt "Tornado Cockpit" aus den frühen 80ern

    Panavia Prospekt "Tornado Cockpit" aus den frühen 80ern: Was man nicht alles beim Aufräumen findet!
  • TORNADO F.3 von Revell

    TORNADO F.3 von Revell: Moin Moin! Ich bin gerade dabei den Bau eine Tornado F.3 von Revell vorzubereiten. Für die angegebenen Revell Farben suche ich jetzt das in etwa...
  • Ähnliche Themen

    Oben