Tornado Frage

Diskutiere Tornado Frage im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Habe eben dieses Foto in einem anderen Thread gesehen und da hat sich mir eine Frage gestellt! Was qualmt das so weiß unter dem Triebwerk? Ist...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 flieger28, 21.09.2004
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    5.901
    Zustimmungen:
    8.040
    Ort:
    Nordholz
    Habe eben dieses Foto in einem anderen Thread gesehen und da hat sich mir eine Frage gestellt!
    Was qualmt das so weiß unter dem Triebwerk?
    Ist mir auch schon mal an am Boden rollenden Tornados aufgefallen!
     

    Anhänge:

    • 43+27.jpg
      Dateigröße:
      31,6 KB
      Aufrufe:
      405
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Talon4Henk, 21.09.2004
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.104
    Zustimmungen:
    1.582
    Ort:
    Europa/Amerika
    Also am Boden sollte das nicht sein, denn es ist unbenutzter Treibstoff aus den Afterburner-feedlines, der bei Abwahl des Nachbrenners entweicht.
     
  4. #3 flieger28, 21.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2004
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    5.901
    Zustimmungen:
    8.040
    Ort:
    Nordholz
    Also heißt das das der NB eine eigene Kraftstoffleitung hat? Hab ich das richtig verstanden?

    Naja am Boden...
    Da kann man ja auch nicht so genau sehen wo es nun genau qualmt!
    Aber zumindest habe ich es mal in Tarp gesehen das es unter dem Rumpf auch weißen rauch gab!
    Sind da vielleicht auch noch irgendwelche "Überläufe" oder sowas in der Art?
    Danke jedenfalls für die schnelle, fachkundige Antwort!

    In Texas müßte es ja grad früher morgen sein, oder?
     
  5. Acela

    Acela Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2002
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker bei EFW Dresden
    Ort:
    Dresden
    Logisch, irgendwo muss der Sprit ja herkommen...
     
  6. #5 flieger28, 21.09.2004
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    5.901
    Zustimmungen:
    8.040
    Ort:
    Nordholz
    Ich wußte aber nicht das es anscheinend eine eigene Seperate Leitung ist!

    Entschuldige meine Unwissenheit.....
     
  7. #6 tigerstift, 21.09.2004
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker - Instandhaltungstechik
    Ort:
    ZRH
    hi flieger28,

    der weisse qualm am boden ist öldampf aus der ölschleuder (weiss nicht mehr wie das ding richtig heist)

    das ist ein seperator, der luf, der öl von luft trennt.

    das "kerntriebwerk" und der A/B haben jeweils eine eigene kraftstoffversorgung.
    dort wird einfach beim abschalten des A/B der "überschüssige" sprit abgelassen. somit werden in der kraftstoffanlage druckspitzen vermieden und somit wird beschädigungen vorgebeugt.
     
  8. Acela

    Acela Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2002
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker bei EFW Dresden
    Ort:
    Dresden
    Ist das nicht ziemlich gefährlich? Immerhin strömt der Sprit am heissen Abgasstrahl vorbei, und könnte sich doch entzünden, oder nicht?
     
  9. #8 GFF_phoenix, 21.09.2004
    GFF_phoenix

    GFF_phoenix Berufspilot

    Dabei seit:
    05.07.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerstede
    jein, es entsteht dann ein sogenannter fuel damb (oder so ähnlich). die f-111 hatte das afaik relativ oft, zumindest habe ich davon schon öfters bilder gesehen.
     
  10. #9 MiG-Mech, 22.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2004
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    659
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    @ Barney

    Na mal sehen ob ich das noch hinbekomme.
    Beim Tornado wird Kraftstoff in die Brennkammer eingespritzt um durch die Turbine den Nachbrenner zu zünden.
    Dabei spritzt die Zündkraftstoffdüse etwa ein schapsglasgroße Menge KS ein, dieses entzündet sich und die "Flamme" wird nach hintengetragen zum NB und entzündet dort den NB-KS.



    Und der Tornado ist unten voll mit Drainageleitungen.
    Zum Beispiel haben die Arbeitszylinder eine Leckrate von einem Tropfen pro 10 Arbeitsgänge. Also wenn's am Tornado mal nicht tropft, ist etwas verstopft oder 's ist kein Öl mehr drinne.
     
  11. #10 flieger28, 22.09.2004
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    5.901
    Zustimmungen:
    8.040
    Ort:
    Nordholz
    Cool danke an alle für die interresanten einblicke
     
  12. #11 Markus_P, 22.09.2004
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Nicht ganz richtig... die "paar Tropfen", die beim Tornado noch abgelassen werden, entzünden sich i.d.R nicht mehr, zumal ja der Nachbrenner auch schon abgeschaltet ist. Bei der F-111 liegt der Spritablaß (Fuel dump) in dem "Bürzel" zwischen den Triebwerken, der Sprit wird damit direkt in den Abgasstrahl abgelassen. Macht der Pilot das bei eingeschaltetem Nachbrenner, kommt es zum spektakulären
    "Dump & Burn"

    was die RAAF auch gern mal im Dunkeln vorführt:
    http://www.f-111.net/movie_files/Riverfire-2003.zip :HOT
     
  13. #12 Friedarrr, 22.09.2004
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.512
    Zustimmungen:
    1.581
    Beruf:
    Klappenaffe
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Hatten das Thema mal vor langer Zeit sehr ausführlich, findest es einer??
     
  14. #13 Friedarrr, 22.09.2004
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.512
    Zustimmungen:
    1.581
    Beruf:
    Klappenaffe
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    >>Zum Beispiel haben die Arbeitszylinder eine Leckrate von einem Tropfen pro 10 Arbeitsgänge.<<

    Denke eher, du meinst eine zulässige Leckrate!?
    Die Arbeitszylinder von SLW, Taileron.... würden ja ein ständiges Auffüllen zufolge haben.(haben sie aber in der Regel nicht)
     
  15. #14 MiG-Mech, 22.09.2004
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    659
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel

    Ja, gut. Eine zulässige Leckrate von maximal 1Tropfen pro 10 Arbeitsgänge.
    Ich habe Zylinder instand gesetzt, die knapp diese Leckrate hatten und die waren so i.O. um in's Lfz eingesetzt zu werden.
    Und Arbeitszylinder werden ständig aufgefüllt, sonst fahren sie ja nicht aus (oder verstehe ich da jetzt etwas falsch?).
     
  16. #15 GFF_phoenix, 22.09.2004
    GFF_phoenix

    GFF_phoenix Berufspilot

    Dabei seit:
    05.07.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerstede
    deshalb schrieb ich ja jein ;)

    danke das du so ein bild postest :TD:
     
  17. #16 Friedarrr, 22.09.2004
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.512
    Zustimmungen:
    1.581
    Beruf:
    Klappenaffe
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    <<<<Die Arbeitszylinder von SLW, Taileron.... würden ja ein ständiges Auffüllen zufolge haben.(haben sie aber in der Regel nicht)>>>>
    <<Und Arbeitszylinder werden ständig aufgefüllt, sonst fahren sie ja nicht aus (oder verstehe ich da jetzt etwas falsch?).<<

    Natürlich der Hydraulikanlage (Vorratsbehälter)!
    Ist mühsam jeden Arbeitszylinder selbst aufzufüllen! ;)
     
  18. #17 tigerstift, 23.09.2004
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker - Instandhaltungstechik
    Ort:
    ZRH
    hi leute,

    dieses "verfahren" nennt sich HOT SHOT.
    dabei wird, wie schon erwähnt, zusätzlich kraftstoff eingespritzt und es gibt einen flammendurchschlag durch die turbine zum A/B.
     
  19. #18 bugsbunny, 23.09.2004
    bugsbunny

    bugsbunny Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    353
    Beruf:
    Angestellter im Baumarkt
    Ort:
    Siegen,NRW
    Verzeiht mir wenn ich etwas doof bin!
    Es sieht ja ziemlich Spektakulär aus, aber kann den dabei nichts passieren? :?!
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gorgo_nzola, 23.09.2004
    gorgo_nzola

    gorgo_nzola Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schifferstadt
    Wow hochinteressant !! Habe ich bis jetzt auch alles nicht gewust.

    habe mich im Web ein wenig umgesehen und diese Seite gefunden:

    http://www.elchineroconcepts.com/F111.htm
     
  22. #20 Markus_P, 23.09.2004
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    es sei Dir verziehen :TD: was tigerstift meinte, ist eine Art, wie der Nachbrenner gezündet wird, das hat mit dem Dump&Burn gar nichts zu tun...

    da der Kerosinnotablaß bei der F-111 nunmal zwischen den Triebwerken liegt, hat man natürlich daran gedacht, diesen mit einem Ventil zu versehen, daß keinen Flammdurschlag erlauben würde. Außerdem muß das Kerosin erstmal verdampfen, bevor es brennbar ist, wie man auf den Bildern sehen kann, entstehen die Flammen erst einige Meter hinter der Maschine
     
Moderatoren: gothic75
Thema: Tornado Frage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kraftstoffanlage tornado

    ,
  2. Tornado tarnschema

Die Seite wird geladen...

Tornado Frage - Ähnliche Themen

  1. WTD-61 Tornado 98+60, Frage zur Bewaffnung

    WTD-61 Tornado 98+60, Frage zur Bewaffnung: Hallo, ich brauche mal eure Hilfe zum folgenden Bild eines Tornado der WTD-61. Mich interessieren die orange-farbenen Flugkörper unter dem...
  2. Frage an die Tornado-EXPERTEN !

    Frage an die Tornado-EXPERTEN !: Hallo Leute , wo sind die Tornado -EXPERTEN :loyal: ... ich habe eine Frage zum Marine Tornado : Hatte der wirklich die Walkway -...
  3. Historische Frage: Warum beschafte die BRD keine Tornado ADV?

    Historische Frage: Warum beschafte die BRD keine Tornado ADV?: Die F-4F Phantom wurde zwischen 1973 und 1975 beschaft. Der Tornado IDS folgte später. Warum ging man nicht hin und beschafte noch einige Tornado...
  4. Frage zum Tornado

    Frage zum Tornado: Ich bin auf der Suche nach folgender Information und hoffe, hier kann mir diese bereit gestellt werden: 1. Wie breit ist die Center Wingbox des...
  5. Tornado Sonderlackierung Farbfrage zum Detail

    Tornado Sonderlackierung Farbfrage zum Detail: Ich möchte demnächst die 46+45 in der Sonderlackierung zur Tigermeet 96 bauen. link zum Vorbild Inzwischen weiß ich ja von Euch das das...