Touch-N-Flow Applikator

Diskutiere Touch-N-Flow Applikator im Kleben, Spachteln, Schleifen und Gravieren Forum im Bereich Tips u. Tricks; Ich habe hier ein neues Werkzeug das sich sehr gut zum Verkleben mit Flüssigkleber verwenden lässt. Touch-N-Flow nennt sich das Teil. Der...

Moderatoren: AE
  1. #1 Rhino 507, 01.04.2013
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    2.571
    Ort:
    Erlensee
    Ich habe hier ein neues Werkzeug das sich sehr gut zum Verkleben mit Flüssigkleber verwenden lässt.
    Touch-N-Flow nennt sich das Teil.
    Der Flüssigkleber wird durch die Kanüle angesaugt und fliesst durch den Kapilareffekt in kleinste Fugen rein.
    Festdrücken und fertig.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhino 507, 01.04.2013
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    2.571
    Ort:
    Erlensee
    Klappt hervorragend, der überflüssige Kleber, wenn mal was vorbei geht verflüchtigt sich schnell und rückstandslos.
    Der Kleber zieht auch sehr schnell an so das man die Teile nicht ewig gegeneinander pressen muß.
     

    Anhänge:

  4. #3 Rhino 507, 01.04.2013
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    2.571
    Ort:
    Erlensee
    Den Kleber gibts von Tamiya, Humbrol, Mac oder in größeren Mengen in der Apotheke.
    Unter der Bezeichnung Butylacetat sollte man ihn bekommen.
    Er lässt sich auch Pinseln, was vorbeigeht verflüchtigt sich.
    Nur drauffassen solange er nicht angezogen hat sollte man lassen- das gibt Fingerabdrücke am Modell.

    Gruß, Rhino 507
     

    Anhänge:

  5. #4 Art of H, 01.04.2013
    Art of H

    Art of H Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.11.2012
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Künstlerin, gelernte Feinmechanikerin
    Ort:
    Planet Erde
    Klingt interessant. Hast du auch eine Adresse wo man das Teil kaufen kann?

    Gruß Nicole
     
  6. #5 Augsburg Eagle, 01.04.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.560
    Zustimmungen:
    37.672
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Würde mich auch interessieren. Hört sich ganz nützlich an.

    Aber Flammpunkt 25° :confused: Kann das sein? Da darf die Lampe nicht zu nah drüber stehen :FFTeufel:
     
  7. #6 Rhino 507, 02.04.2013
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    2.571
    Ort:
    Erlensee
    Das Teil hat unser Vereinsmitglied Ancy besorgt, ich frag mal nach der Bezugsadresse.

    @ Augsburg Eagle,

    Flammpunkt stimmt schon- schnell trocken und schnell verdunstet.
    Der absolute Vorteil auf diese Art zu kleben ist, das wenn mal was falsch oder überhastet angeklebt wurde lässt sich das Teil wieder mit dem Kleber ablösen.
     
  8. #7 boxkite, 02.04.2013
    boxkite

    boxkite Space Cadet

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    3.762
    Ort:
    Thüringen
    Gibt's z. B. bei Rai-Ro.
     
  9. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    577
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Alter Hut :FFTeufel: und tolle Sache:TOP: Seit Jaaahren baue ich so meine Modelle, bin damit im Nu im Rohbaufertig. Sogar Klarsichtteile kann man damit super verkleben - ohne Rückstände.

    Flüssigkleber von Humbrol oder Kibri sind dafür bestens geeignet!
     
  10. #9 Starfighter, 23.05.2013
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    Gibts auch bei Uschi Von der Rosten. Ich war sehr zufrieden mit meinem, aber irgendwann hat sich wohl die Kanüle mit einer Flocke von dem Dichtmaterial zugesetzt und ist seitdem nicht mehr frei zu bekommen.
     
  11. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Woraus ist denn die Kanüle, Ben? Kann man die nicvht einfach mit nem Feuerzeug freikokeln?
     
  12. #11 Starfighter, 26.05.2013
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    Habe ich versucht... irgendwo sitzt da eine Gummiflocke von der Dichtung fest, wahrscheinlich ziemlich weit oben. Und da komme ich mit dem Feuerzeug nicht ran, weil der Teil der Kanüle in der Dichtungsmasse und somit auch im Glasröhrchen steckt...
     
  13. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    462
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Vielleicht mal mit der Akkupunkturnadel gegenstoßen? Die sollte dünn genug sein.

    Hagewi
     
  14. #13 Rhino 507, 27.05.2013
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    2.571
    Ort:
    Erlensee
    Ich bekomme meinen immer wieder frei nachdem ich ihn in den Klebstoff getaucht habe- löst sich alles wieder auf.
     
  15. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    ein Schuft, wer Böses dabei denkt .. .. :FFTeufel: ... :tongue:

    Rolf
     
  16. #15 JohnSilver, 27.05.2013
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.234
    Zustimmungen:
    3.801
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Ferkel. :TD:
     
  17. #16 Starfighter, 28.05.2013
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    ... die Dichtung wird vom Kleber aber nicht angegriffen, sonst wäre sie ja obsolet! :wink:
     
  18. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Was fürn Hersteller ist denn dein Applikator, Ben? Ich habe mir heute auch einen zugelegt von Flex-i-file. Durch die Nadel läßt sich nichts durchstechen. Die ist ja schon sehr fein. Aber ich denke das Ganze kann ruhig was an Hitze ab und damit müßte es doch mit dem Teufel zugehen wenn die Öffnung nicht wieder frei wird.
     
  19. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    577
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Wenn Du das Teil über Nacht in Flüssigkleber stehen läßt, könnte das auch helfen. Ich habe es auch schon mal gehabt.
    Auch ein Feuerzeug hilft - es verpufft alles. Dann in Kleber stellen und aufziehen!:TOP:

    Ist aber alles schon dazu gesagt worden ... und hat's geholfen??
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 jackrabbit, 16.06.2013
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    da das Thema schon offen ist:
    wie befüllt Ihr den touch'n'flow Applikator mit dem Kleber?
    Es müsste ja von "unten" angesaugt werden.

    Vielen Dank und viele Grüsse
     
  22. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    577
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Man nehme den Flüssigkleber in den Mund und blase ihn von hinten rein!:FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel:

    Vielleicht einfach mal das Bild auf Seite 1 ansehen und dann fragen?
     
Moderatoren: AE
Thema: Touch-N-Flow Applikator
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. touch n flow