Transportflugzeug-Optionen für die Luftwaffe ?

Diskutiere Transportflugzeug-Optionen für die Luftwaffe ? im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Da die A400M jetzt geflogen ist und damit der Zulauf zur Luftwaffe sicherer scheint, möchte ich über Optionen zur Stückzahl und Typauswahl...

Moderatoren: TF-104G
  1. Pkr

    Pkr Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Hannover
    Da die A400M jetzt geflogen ist und damit der Zulauf zur Luftwaffe sicherer scheint, möchte ich über Optionen zur Stückzahl und Typauswahl diskutieren.

    Als die 60 Exemplare für die Luftwaffe bestellt wurden, war der steigende Bedarf an Langstreckenkapazität ausschlaggebend, sprich "Befähigungslücke strategischer Lufttransport". Inzwischen wurden hier Lösungen zur Verkleinerung dieser Lücke entwickelt, wie die Pools SALIS (AN-124 in Leipzig) und SAC (C-17 in Ungarn).
    Daher rückt m.E. für die Transall-Nachfolge wieder stärker der taktische Lufttransport in den Vordergrund. Hierbei sind sowohl Routineeinsätze (Versorgungsflüge zum Balkan etc.) als auch potentielle Kampfzonentransporte zu berücksichtigen.

    Daher die Frage:
    Wäre es nicht besser, für die Luftwaffe z.B. 48 A400M und 24 C-295 zu beschaffen? Die C-295 könnte schnell eingeführt werden und der Transall viele Routineflüge abnehmen, so daß die Restlebensdauer für "wichtige" Einsätze geschont wird. Auch später gäbe es m.E. genug Aufgaben, für die die A400M zu groß wäre.

    Kommentare?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    341
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    EADS/Airbus hatte wohl mal angeboten im Zuge der A400M Verspätungen C295vergünstigt anzubieten. Ich halte, dass für eine gute Sache, da ich -obwohl ich voll hinter der A400M stehe - nicht aber hinter dem eierlegende Wollmilchsau und eines für alles Konzept der Bundeswehr.

    Das gilt sowohl für den NH90/MH 90 (ich sehe auch Bedarf unterhalb des NH 90 beispielsweise in Form des EC 645/UH 71) als auch für ein Transportflugzeug unterhalb des A400M.
     
  4. Achill

    Achill Space Cadet

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    284
    Beruf:
    LUFTSICHERHEIT
    Ort:
    BERLIN
    Mahlzeit,

    wie sieht es eignetlich mit der C-27 Spartan aus?

    MfG Achill
     
  5. Pkr

    Pkr Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Hannover
    Die "Spartan" bietet zwar höhere Leistungen als die C-295, die würden aber im "Team-Szenario" mit der A400M nicht benötigt. Außerdem ist sie m.W. teurer.
     
  6. #5 BadCompany, 15.12.2009
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    Die Transall wird ja nicht schlagartig durch den A-400M ersetzt werden, man wird beide Muster eine lange Zeit parallel betreiben müssen. In der Zeit wird man sicher ausloten, ob man auf ein kleineres Muster verzichten kann (oder muß, wenn z.B. der Betrieb von zwei Typen viel zu teuer ist).
     
  7. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    341
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Ich denke es wird auch darauf ankommen inwieweit die Transall modernisiert wird. Ich habe was von neuen Triebwerken, Glascockpit u.ä. im Ohr.

    Wenn dem so ist, bleibt sie sicherlich noch einige Jahre neben dem A400M im Betrieb.
     
  8. Pkr

    Pkr Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Hannover
    Modernisierung Transall?

    Aua..
    Sofern es sich nicht um unvermeidliche Dinge handelt (sprich für die Flugsicherheit notwendige..), sollte man das Geld m.E. besser für die C-295 ausgeben.
    Wie gesagt könnten die C-295 dafür sorgen, daß die Transall weniger Flugstunden machen müssen und so die Restlebensdauer ohne Modernisierung verlängern.

    Der Typenmix in der Übergangszeit wäre zwar nicht ideal, aber die Frachtkosten der C-295 dürften bei einem Bruchteil der A400M liegen und damit den Betrieb der C-295 auf Dauer rechtfertigen.

    Und.. (A****lochmodus an) je schlechter der Klarstand der Transall, desto geringer die Wahrscheinlichkeit weiterer Kürzungen/Verschiebungen beim A400M.. (A****lochmodus aus). Natürlich vorausgesetzt, es geht nicht zu Lasten der Flugsicherheit.
     
  9. #8 Army Aviator, 15.12.2009
    Army Aviator

    Army Aviator Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Deutschland
    Hi,

    da die BW ja nichts mehr scheut als eine große Typenvielfalt, wird das mit der C-295 bestimmt nix werden. Da wird vermutlich wirklich die Transall nochmal modernisiert. :rolleyes:
     
  10. #9 Praetorian, 15.12.2009
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    393
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Hier hat noch niemand irgendwelche belastbaren Zahlen fallenlassen, auf deren Grundlage der Bedarf für ein Transportmuster unterhalb des A400M ersichtlich wäre, aber es wird schon Bundeswehr- und EADS-Bashing betrieben. Fangt doch erstmal mit den Grundlagen an, bevor ihr hier irgendwelche aus der Luft gegriffenen Stückzahlen und Typen auflistet, geschweige denn im Vorfeld rummault, daß der grandiose Plan durch die böse Bundeswehr garantiert wieder gekippt wird.

    Meine Güte...
     
  11. J-B

    J-B Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    HH
    Na ja "scheuen" kann man nicht sagen: Bell, Sikorsky, Westland, Panavia, Airbus, Transall, Lockheed, Dornier, Eurocopter und mehr...

    Der entscheidende Faktor in dieser Diskussion sollten doch die Fakten sein. Weiss den jemand wie der Bedarf an Lufttransportkapazitäten gesetzt wurde (Weißbuch, Studien, etc) ?

    Fakt 1: A400m fliegt

    Fakt 2: Transall, Ch und Co. fliegen auch noch

    Fakt 3: Der Bundeswehr fehlt das Geld um irgendetwas zu beschaffen, außer bereits bestehenden Projekten oder einsatzbedingtem Sofortbedarf

    Fakt4: So wichtig der Bedarf an Transportkapazität ist, wir haben eine Lösung (Chartern) nur ists eben nicht die günstigste. Aber akuter Handlungsbedarf wegen Mängeln ist noch nicht aufgetreten.
     
  12. Pkr

    Pkr Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Hannover
    @Praetorian: Ruuhig..
    Ich will hier nichts und niemanden bashen, sondern stelle nur einige Überlegungen als interessierter Laie an. Und als solcher frage ich mich (und das Forum), ob die A400M nicht mit einem 40-Tonner LKW vergleichbar ist und ob nicht einige "Sprinter" alias C-295 im Fuhrpark für Stückgutverkehr Sinn machen würden (um bei diesem Vergleich zu bleiben).
    Etwas Ironie halte ich dabei für legitim.
     
  13. #12 Fighter117, 15.12.2009
    Fighter117

    Fighter117 Alien

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.117
    Zustimmungen:
    3.061
    Beruf:
    Kirchenangestellter
    Ort:
    Zepernick (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
    Es wurde schon in etlichen Threads hier angesprochen und das haben sich hier wirklich schon viele User gefragt. Inklusive mir. Ich kann mir auch gut vorstellen das diese Ideen auch im BMvG bzw. im Verteidigungsministerium schon mal da waren. Vielleicht wurde es sogar mal ernsthaft geprüft und als zu aufwändig und teuer wieder verworfen. Auch wenn die C295 sicher recht günstig ist, aber in einer wirtschaftlichen Berechnung spielen noch andere Dinge eine Rolle. Besonders beim Militär.

    Die Frage ist ja, wie oft braucht man so einen kleinen Flieger? Lohnt es sich wirklich wegen den 10% eine eigene Logistik aufzubauen? Vor allem, ist der kleine dann auch immer da wo man ihn braucht? Ich kann mir z.B. nicht vorstellen das man ihn in Afghanistan braucht. Dort kriegt man sicher die A400M immer voll. Zumal die Last beim taktischen Fliegen eh geringer ist.
    Es macht auch sicher keinen Sinn eine C295 für Zubringerdienste anzuschaffen. Diese können auch mit der A400M im Rahmen der Übungsflüge geflogen werden. Das Thema hatten wir auch schon oft.
    Beispiel: Eine Besatzung (A400M oder Trall) macht einen Übungsflug. Sie würde vielleicht von Wunstorf nach Trolli, dann nach Laage, dann nach Jagel, dann nach Nordholz und wieder zurück nach Wunstorf fliegen. Überall mit T&G oder Überflüge versteht sich. Dann kann sie genauso gut auch mal ein wichtiges Dokument oder ein eiliges Teil von Tegel abholen nach Köln fliegen. Auf dem Rückweg fliegt sie meinetwegen noch Nörvenich und Bückeburg an. Sie hatte den gleichen Übungsinhalt, hat aber gleichzeitig noch einen Auftrag erfüllt. Bestes Beispiel ist der Eurofighter aus Neuburg der nach Rumänien eine Tube Senf zum Diplomatentreffen geflogen hat. Da haben sich ja auch einige Medien drüber her gemacht. Der hat nichts anderes getan als einen ungewöhnlichen Übungsflug durchzuführen und hat dabei noch einen Prestigeauftrag für die Republik erfüllt.
     
  14. #13 Onkel-TOM, 15.12.2009
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    2.710
    Zustimmungen:
    2.609
    Ort:
    Auenland
    Kroatien und es war bayerisches Kulturgut in Form eines Weißwurschtsenf;)
     
  15. #14 Fighter117, 15.12.2009
    Fighter117

    Fighter117 Alien

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.117
    Zustimmungen:
    3.061
    Beruf:
    Kirchenangestellter
    Ort:
    Zepernick (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
    Ok danke. War mir nicht mehr sicher welches Land es war. :red:
     
  16. #15 Praetorian, 15.12.2009
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    393
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Bezog sich nicht auf deine Eingangsfrage ;)
    (Bis auf das mit den aus der Luft gegriffenen Stückzahlen und Mustern - um so speziell zu diskutieren braucht es m.E. schon ein bisl Vorarbeit, eine empfundene "Nutzlastlücke" zwischen CH-53 und A400M ist als Grundlage für "48 A400M und 24 C-295" in meinen Augen etwas dünn.)
     
  17. #16 Pkr, 15.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2009
    Pkr

    Pkr Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Hannover
    @Fighter117:
    Genau diese Logik - ich spitze mal zu: "Das Kleinzeug kann ja bei Übungsflügen der A400M mitgenommen werden" - halte ich für falsch. Damit wäre Logistik ein Glücksspiel, oder man ist ruckzuck dabei, wegen einer dringenden Anforderung mit dem dicken Brummer über irgendwelche Feldwege zu brettern.
    Auch z.B. Transporte vom und zum Balkan oder Ersatzeillieferungen nach Kreta liegen definitiv nicht am Wegesrand.

    Und Dir ist klar, daß die A400M mindestens achtmal soviel Sprit verbraucht wie die C-295 (4x8.250KW gegen 2x1.300KW)?

    Edit:
    Schau' dir mal die Luftflotte von FedEx an (-hier-). Die haben neben den "Großen" auch einiges an ATR-Turboprops und Cessnas im Einsatz.
     
  18. Pkr

    Pkr Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Hannover
    @Praetorian:
    Ich bin für jede öffentlich verfügbare Info dankbar, die die Anforderungen und den Bedarf verdeutlichen. Wenn Du z.B. sagen kannst (darfst), welche Touren die Transall derzeit regelmäßig absolviert - immer her damit.
    Und zu den Stückzahlen (und Modellen) hatte ich nicht zufällig ein "z.B." eingefügt..

    PS: CH-53 hat in diesem Thread außer Dir noch niemand erwähnt. :)
     
  19. #18 Army Aviator, 16.12.2009
    Army Aviator

    Army Aviator Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Deutschland
    Hi,

    ich meinte folgendes:

    Ziel der Bw ist es zur Vereinfachung von Logistig und Ausbildung jeweils ein Waffensystem für die gleiche Aufgabe zu haben (1 Jagdbomber, 1 Jagdflugzeug, 1 Transportflugzeug, 1 MTH, 1 Kampfpanzer, 1 Schützenpanzer...)

    Diese Philosphie hat ihren Ursprung im Zweiten Weltkrieg wo es von allem eine unüberschaubare Vielzahl von Typen gab.

    Für die Zeit des Kalten Krieges war das genau richtig. Bei den heutigen Aufgaben denke ich sollte hier und da von dieser "Regel" abgewichen werden.

    Aber wie gesagt ich glaube die Bw ist dazu (noch) nicht bereit...
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Knochn

    Knochn Sportflieger

    Dabei seit:
    01.03.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Zumindest derzeit laufen ja noch genügend Versorgungs-/(Übungs?)Flüge nach Sardinien. Warum dann nich auch auf den Balkan oder nach Kreta?
     
  22. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    363
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Und wenns keine Flug, rein zufällig in die Richtung gibt, kann man es ja auch noch per UPS verschicken. Ist sicher auch preiswerter...

    Im übrigen ist ja wohl die Tonnagekapazität der 400 nicht soooo viel größer, als sich die Anschaffung einer neuen Transportmaschine rechnen würde, oder???
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Transportflugzeug-Optionen für die Luftwaffe ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. c27 bundeswehr

Die Seite wird geladen...

Transportflugzeug-Optionen für die Luftwaffe ? - Ähnliche Themen

  1. Katapult-Träger für Indien in Vorbereitung - IAC 2

    Katapult-Träger für Indien in Vorbereitung - IAC 2: Indien hat mit der Vikrant 2 den ersten selbst gebauten Träger mit "Sprungschanze" in der Fertigstellung. Aber ständig gibt es Spekulationen und...
  2. Frachtflugzeug für die frz. Armee vor der Elfenbeinküste abgestürzt

    Frachtflugzeug für die frz. Armee vor der Elfenbeinküste abgestürzt: Die BBC berichtet, ein mit Material für die frz. Armee beladenes Frachtflugzeug sei kurz nach dem Start bei schlechtem Wetter in die...
  3. Neuer Weltrekord für Kolbenmotoren

    Neuer Weltrekord für Kolbenmotoren: Am 2.September 2017 hat Steve Hinton Jr. mit der P-51D Voodoo einen neuen Rekord für propellergetriebene Kolbenmotorflugzeuge aufgestellt. Als...
  4. Boeing übernimmt Spezialisten für autonomes Fliegen

    Boeing übernimmt Spezialisten für autonomes Fliegen: Der US-Luftfahrtkonzern Boeing setzt auf unbemannte Flugkörper. Er kauft die Firma Aurora Flight Sciences, die in Zukunft fliegende Taxis bauen...
  5. "Luftfahrttest" für Bewerbung

    "Luftfahrttest" für Bewerbung: Hallo, ich mache demnächst bei einem Assessment-Center mit, für die Ausbildung zum Fluggerätmechaniker. Im Tagesplan steht auch Luftfahrttest....