Travel-Pods bei Bw-Fliegern

Diskutiere Travel-Pods bei Bw-Fliegern im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hat jemand oder kann jemand vielleicht beschaffen die Masse des bei Bw-fliegern benutzten Travel-Pods, auch PEP (Personal Eqipment Pod) genannt....

Moderatoren: AE
  1. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    5.128
    Ort:
    Ostküste
    Hat jemand oder kann jemand vielleicht beschaffen die Masse des bei Bw-fliegern benutzten Travel-Pods, auch PEP (Personal Eqipment Pod) genannt.
    Dank im voraus!
    Theo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Hmm ich glaube man könnt aus den alten RECCE pods gut so nen travelpod nachbauen. Sehen soweit ich mich erinnere sehr ähnlich aus.
     
  4. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.450
    Zustimmungen:
    10.220
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Mit Massen kann ich dir leider aus dem Stegreif nicht dienen, aber die MiG-29 Travelpods wurden aus Su-22 - Zusatztanks gefertigt.
     
  5. #4 tigerstift, 15.11.2003
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker - Instandhaltungstechik
    Ort:
    ZRH
    der tornado pep wird aus zusatztanks gefertigt. einfach den zusatzttank zwei klappen hinzufügen und fertig. mit bildern kann ich dir aber leider nicht helfen
     
  6. Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen
    und zu guter letzt sind es bei den F-4F umgebaute Napalmkanister
     
  7. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    5.128
    Ort:
    Ostküste
    Thanks @all!

    Ohne jemand zurücksetzen zu wollen, Grimmies Tip ist insofern wertvoll, als man da schon mal den Durchmesser hat.
    Also nochmals Danke!
    theo
     
  8. #7 highphlyer, 15.11.2003
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    @ tigerstift
    Sorry, aber der Toni PEP ist kleiner und anders geformt als ein Zusatztank. Ich war für meinen Grundwehrdienst in Lechfeld auf der Flight und hab sie täglich gesehn. Genaue Maße weiß ich auch nicht aber mich haben sie auch eher an RECCE-Pods erinnert.
     
  9. #8 tigerstift, 17.11.2003
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker - Instandhaltungstechik
    Ort:
    ZRH
    @ highphlyer:

    grösse entspricht bis auf ein paar cm den aussentankmaßen.
    form ist genau die gleiche, bis auf zwei luftleitbleche die auf fast der ganzen länge angebracht sind.

    und ich weiß es auch ziemlich genau, weil ich vorletzte woche zwei stück von den rumgeschoben und angebaut habe

    ist nicht böse gemeint,;)
     
  10. Cirrus

    Cirrus Astronaut

    Dabei seit:
    14.04.2002
    Beiträge:
    4.604
    Zustimmungen:
    5.455
    Ort:
    Im Norden
    Das ist nicht richtig. Die von der Su-22 bekannten Zusatztanks wurden auch bei der MiG-29 als Zusatztanks benutzt. Die Travel-Pods der MiG-29 stammen von der F-4. Es wurden nur die Aufhängungen verändert und der Pod verstärkt, um für höhere Lastvielfache zugelassen zu werden. Die Pods sollen tatsächlich modifizierte Napalmbehälter sein.
     
  11. #10 Viva Zapata, 17.11.2003
    Viva Zapata

    Viva Zapata Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    648
    Ort:
    bei Stuttgart
    Zusätzlich gibt es für die F-4F noch alte, umgebaute 600 gal. Centerline-Tanks. Die haben in der mitte eine Klappe, und ähnlich den Tornado-Pods kleine Verstärker-Bleche, die über die gesamte Länge laufen.
     
  12. #11 highphlyer, 17.11.2003
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    @ tigerstift
    Da habe ich mich wohl sehr getäuscht, aber mich haben sie wirklich sehr an die alten RECCE-Pods erinnert. Ok, dann musst du es ja wissen.:TOP: bist du auf Otto oder auf Lena?
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.450
    Zustimmungen:
    10.220
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Uuups, demnach hab ich mir falsche Info's aus einem alten Thread herausgelesen .... dann muss ich meine abgelegten Info's ja schleunigst umschreiben !!! ;)

    Danke für die Korrektur/Info !:TOP:
     
  15. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.543
    Zustimmungen:
    269
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
Moderatoren: AE
Thema: Travel-Pods bei Bw-Fliegern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. travel pod f4 phantom ecm pod