Triebwerke für DO-28 D2 umbau?

Diskutiere Triebwerke für DO-28 D2 umbau? im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo, Der DO-28D2 Thread brachte mich nun auf die Idee meine Sammlung um ein oder 2 Do-28 D2 zu erweitern. Gibt es einen Umbausatz für die...

Moderatoren: AE
  1. #1 dg1000flyer, 17.01.2006
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    Hallo,
    Der DO-28D2 Thread brachte mich nun auf die Idee meine Sammlung um ein oder 2 Do-28 D2 zu erweitern. Gibt es einen Umbausatz für die Triebwerke oder was kann ich am einfachsten machen?

    MFG
    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Barrie, 17.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2006
    Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Ohne allzu besserwisserisch sein zu wollen: Bei der Do 28D-2 gibt es eigentlich nichts umzubauen. Dabei handelt es sich um die "Skyservant", wie sie als Matchbox/Revell-Kit daherkommt ... :FFTeufel:

    Für die "offiziellle" Turboprop-Variante Do 128-6 und erst recht für die Umbauten auf die Walter-Turobprop-Triebwerke, gibt es meines Wissens (!) aber leider keine Umbauvariante,

    Aber das muß ja noch nichts heißen ...

    Barrie :red:
     
  4. #3 dg1000flyer, 17.01.2006
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    Oh sorry, kam mir doch gleich komisch vor das mit dem D2. Kannte sie auch nur als DO-128 aber da in dem Thread niemand den Namen verbessert hat dachte ich dass ich vieleicht falsch liege! naja trotzdem danke und das war nicht wirklich besserwisserisch...
     
  5. #4 Markus_P, 17.01.2006
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Die Triebwerke sind ja, wenn ich es recht verstanden habe, die Walter Triebwerke, die auch die Let-410 verwendet. Hiervon gibt es doch einen 1/72 Bausatz, von der man sicher das vordere Gondelteil und den Spinner abgiessen könnte. den Übergang zur alten Motorgondel und die hintere Verkleidung müßte man dann selbst erstellen. Für Fragen, was das Fertigen solcher Teile angeht, stehe ich gern zur Verfügung.
     
  6. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Ich denke, die umgerüsteten Do 28D-2 haben einfach keine wirklich neue Bezeichnung erhalten. Interessant ist in diesem Zusammenhang ja auch, daß sie allesamt (nur?) in Ungarn zugelassen sind.

    Do 128 war eine spätere Bezeichnung von Dornier für die Skyservant. Aus der (eigentlich ja kolbenmotorgetriebenen ...) Do 28D-2 wurde die Do 128-2, und für die Turboprops* (Do 28D-6) wurde die Bezeichnung Do 128-6 eingeführt, vielleicht in Anspielung auf die verwendeten P & W PT-6.

    Eine Umrüstung auf Turboprops im Kitmaßstab (erst einmal gleichgültig, ob Walter oder P & W) wäre eine coole Sache! Allerdings ist auch die "klassische" Do 28A/B modellbautechnisch noch nicht abgedeckt ...

    Sorry für OT,
    Barrie :red:


    ______________________________________________________
    * Der Prototyp hatte ursprünglich Triebwerke vom Typ Lycoming LTP-101 und die Bezeichnung Do 28D-5X Turbo Sky. Er wurde später auch auf PT-6 umgerüstet und hieß dann Do 28D-6X bzw. Do 128-6X ... Ach ja, hierbei soll es sich um die "D-IBUF" der TU Braunschweig handeln!
     
  7. #6 dg1000flyer, 18.01.2006
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    Kling ja gut, habe vor ewigkeiten eine LET-410 gebaut die eh kaputt gegangen ist. Somit könnte ich die Triebwerke davon nehmen. Sagt mal wisst ihr welche Props die hat? Sind das die gleichen wie die der LET-410 oder die normalen DO-28 Props? An die "klassische DO-28 hab ich auch schon gedacht aber die ist aufwendiger zu bauen als eine 128 oder wie auch immer...Na mal schauen werd heute mal die schrott-let-410 ausm keller kramen und einen Do-28 Kit dazu und sehen in wiefern man die zusammensetzen könnte. Und erstmal Danke für eure Hilfe!

    MFG
    Martin
     
  8. #7 Barrie, 18.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2006
    Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Die umgerüsteten Do 28D-2 haben neben Walter-M601-Triebwerken Dreiblatt-Verstellpropeller vom Typ Avia-Hamilton V508 D-2.

    Die Dornier-Turboprops verfügen über Hartzell-HC-B3TN-3D-Propeller für ihre PT-6A-110, während die urspünglichen Do 28D-2 bzw. Do 128-2 Propeller vom Typ Hartzell HC-B3W30-2B an ihren Lycmings (IGSO-540-A1E) angeflanscht haben. Hier ist übringens das entsprechende Dokument von Hartzell zu finden.

    Vielleicht hilft's ja weiter.
    Barrie :)
     
  9. #8 dg1000flyer, 18.01.2006
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    Vielen Dank Barrie!!! Es kommt mir halt nur darauf an dass man später nicht sieht dass die falschen props dran sind...Will halt sehen dass die Mühle äusserlich halt die richtigen triebwerke und Props drauf hat. Sehen die denn so unterschiedlich aus? So und jetzt werd ich mich mal aufmachen in den Keller und sehen was da so geht...
     
  10. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    So weit ich gesehen habe, sind die Durchmesser bei Do 28D-2 und Do 128-6 quasi gleich, soll heißen, in 1:72 sind sie identisch!

    Der Hauptunterschied zwischen den Turboprop- und den Kolben-Skyservants dürfte die Propellersteigung bei abgestelltem Triebwerks sein: Bei den Walter- und PT-6-Triebwerken stehen die Propellerblätter dann in Segelstellung, während sie bei den Kolben-Dos meines Wissens meist auf geringster Steigung stehen. Das heißt, bei letzteren sieht man in Seitenansicht von den Blätttern quasi nur die Kanten (Bild), bei den Turboprops die Blätter in voller Breite (Bild). Ich finde das ein sehr auffälliges Merkmal.

    Barrie ;)


    PS: Bei meinen Recherchen habe ich gerade die Bezeichnung Do 28G-92 für die Walter-Turboprop-Dos gefunden ...
     
  11. #10 dg1000flyer, 18.01.2006
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    ok das ist ja nun das kleinste problem die Blätter so darzustellen...also so ganz einfach kann man die teile nicht verbinden da die Lycomings zu breit sind...mal schauen wie ich das hinkriege...
     
  12. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Das Problem hatten andere auch ...

    Barrie ;)
     
  13. #12 dg1000flyer, 18.01.2006
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    Ja hab mir schon einige Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln gesichert...naja so auf die schnelle geht sowas eh nicht zu machen...Aber auf jedenfall danke für deine Hilfe!
     
  14. #13 EDGE-Henning, 27.07.2007
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Fräge

    Die Do-128-6 besitzt ja die Tragfläche der Do-228 ("TNT") und PTL Triebwerke. Meine Frage lautet: ist die Do-128-2 lediglich eine umbenannte Do-28-D2, oder ist hat auch sie den TNT, aber nur Kolbentriebwerke?
     
  15. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Wer behauptet das denn?! :eek:

    Do 128-2 = Do 28 D-2
    Do 128-6 = Do 128-2 mit PT-6-Triebwerken statt der Lycomings (ohne TNT!)

    Nix für ungut,
    Barrie ;)
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 EDGE-Henning, 27.07.2007
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD

    Das behaupteten mehrere Internetseiten, weshalb ich irretiert war. Den TNT hatte ja blos eine Do-28D, die das Erprobungsflugzeug dafür war.

    Also ist die Do-128-2 lediglich eine anders bezeichnete Do-28-D2. Ich bedanke mich.
     
  18. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Genau, das war der Erprobungsträger D-IFNT, der im Wesentlichen aus einem Do-28-D-2-Rumpf mit Alpha-Jet-Fahrwerk bestand, auf den ein "Tragflügel neuer Technologie" (TNT) aufgesetzt war.

    Barrie :)
     
Moderatoren: AE
Thema:

Triebwerke für DO-28 D2 umbau?

Die Seite wird geladen...

Triebwerke für DO-28 D2 umbau? - Ähnliche Themen

  1. Neue Triebwerke für B-52?

    Neue Triebwerke für B-52?: Hallo, ich wollte mal fragen, was denn eigentlich aus den Plänen zum Triebwerksaustausch an den B-52H der US Air Force geworden ist? Das...
  2. Abdeckplanen für die Triebwerke der AWACS 50 Jahre NATO

    Abdeckplanen für die Triebwerke der AWACS 50 Jahre NATO: AWACS 50 Jahre NATO Hi, ich wollte mal fragen, ob jemand Detailbilder der Triebwerks-Abdeckplanen (wie auch immer.....) von der AWACS 50...
  3. Neue Triebwerke für die Rafale

    Neue Triebwerke für die Rafale: Ich hab in einem Buch gelesen, dass die Serienmaschienen der Rafale neue Triebwerke mit je über 10000kg Schub erhalten sollen. Das Verhältnis...
  4. Schubvektor Triebwerke für Eurofighter Tranche 3?

    Schubvektor Triebwerke für Eurofighter Tranche 3?: Hi bin eben auf nen interessanten Link gestoßen: http://www.reuss.de/preview/newsletter_detail.cfm?nl_id=555 Anscheinend hat die MTU München...
  5. Funkenregen unter Triebwerken von Shuttles und Raketen

    Funkenregen unter Triebwerken von Shuttles und Raketen: Hallo zusammen, in letzter Zeit kamen auf Kabel 1Doku, auf N24 und NTV viele interessante Specials über die historische internationale Raumfahrt...