Tu-154M Sibiria Airlines S7 Zvezda 1:144

Diskutiere Tu-154M Sibiria Airlines S7 Zvezda 1:144 im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Erst mit einem Roll Out ist ein Modell fertig. Deswegen zeige ich Euch hier meine Tu-154M von Zvezda. Die Abziehbilder sind eine auf 100 Exemplare...

Moderatoren: AE
  1. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Erst mit einem Roll Out ist ein Modell fertig. Deswegen zeige ich Euch hier meine Tu-154M von Zvezda. Die Abziehbilder sind eine auf 100 Exemplare limitierte Edition von Twosix Decals.
     

    Anhänge:

    LEJTR, Nachbrenner, Atlantic 61+20 und 6 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Norboo, 25.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2015
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Der Bausatz ist sehr fein detailliert und passt hervorragend, bis auf eine Ausnahme: Der Übergang zwischen dem Cockpitglasteil und dem Rumpf. Hinzu kommt, dass das durchsichtige Material merkwürdig weich ist und sich nicht gut schleifen lässt.

    Zvezda sieht vor, dass man alle Fenster auch durchsichtig gestalten kann. Das bedeutet aber, dass man die Fenster natürlich vo dem Lackieren abklebt oder den Rumpf erst lackiert, dann die Fenster einsetzt und den Rumpf zusammenfügt und verschleift. Das hatte ich auch vor...leider hat mir dann der Farbton der Rumpffarbe nicht mehr gefallen und ich musste neu lackieren.

    Twosix bietet Decals für die Fenster, was mir die Abklebearbeit ersparte.

    (Die Antenne auf dem Rumpf ist mittlerweile wieder gerade....die hintere, die vordere gehört so.)
     

    Anhänge:

    LEJTR und Jak-25 gefällt das.
  4. #3 Norboo, 25.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2015
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Warum Sibiria Airlines oder kurz S7 diese Farben gewählt hat, weiß ich nicht....auf jeden Fall würde man eine vermisste Maschine in den endlosen Eiswüsten Sibiriens bestimmt gut finden.

    Hier ein Foto des Originals.

    Ich habe die Farben angemischt mit Revell Gelb 12 und Farngrün 360 für die helle und Gelb 12 und Smaragdgrün 61 für die dunkle Farbe.

    Hier kann man auch gut die markanten Verschmutzungen am Heck durch die Schubumkehr erkennen. Ich habe versucht, das mit trocken mit dem Pinsel aufgebrachter Pastellkreide darzustellen. Den Spalt zwischen Leitwerk und Ruder habe ich mit Wassermalfarbe ausgefüllt.
     

    Anhänge:

    LEJTR, Jak-25, Shturman und 3 anderen gefällt das.
  5. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die Twosix Decals sind sehr dünn und lassen sich gut verarbeiten. Nur dieser rote Kreis ist etwas zu groß geraten.
    Die Antennen muss man selber machen.
     

    Anhänge:

    LEJTR, Shturman, Schleie25 und 3 anderen gefällt das.
  6. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Auch von oben wird die gelungene Form der 154 deutlich.
     

    Anhänge:

    LEJTR, Nachbrenner, Shturman und 6 anderen gefällt das.
  7. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die Triebwerke sind sehr gut detailliert, vorne und auch hinten. Auch das Fahrwerk ist sehr filigran. Alle Räder berühren den Boden, was mir auch nicht immer gelingt.:wink:

    Der Bausatz hat mir richtig viel Spaß gemacht. Vor den Originalabziehbilder warne ich aber, die waren schon nach kurzer Zeit vergilbt.


    viel Spaß beim Anschauen und viele Grüße,

    Norbert
     

    Anhänge:

    LEJTR, Shturman, Augsburg Eagle und 7 anderen gefällt das.
  8. #7 odlanair, 25.04.2015
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Hallo,
    da ist ja eine zweite S7 im Forum gelandet.

    Sieht gut aus! :TOP:

    Die Rumpffarben zu treffen ist eine Herausforderung.
    Hast Du mal ein Foto in praller Sonne, um zu sehen,
    ob dieser zitronige, gelbgrüne Farbton rauskommt?
     
  9. #8 outback, 25.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2015
    outback

    outback Berufspilot

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    Ich komme viel in der Welt rum
    Ort:
    Thüringen
    Tolles Modell! Aber warum hast du Decals als Fenster gewählt???? Das raubt doch immer die ganze "Tiefe" des Modells. Hab den Zvezda Tu 154 Bausatz auch da - die Klarsichteile machen doch einen guten Eindruck und die Arbeit mit Einpassen /verschleifen und Streben markieren hat man doch wieder! Da dauert es halt länger! Manche arbeiten da leider zu halbherzig das siehst dann natürlich wirklich nicht gut aus. ... Arbeite grad an der Eastern Express IL 20 da weiss ich wie schwer das ist - aber Decals als Fenster-macht doch bei den 1/72 ern auch keiner... Selbst wenn man kein Cockpit zur Verfügung hat oder scratcht und den Innenraum schwarz macht wirkt das immer noch realistischer...

    Hier mal als Beispiel das Cockpit und Seitenfenster meiner 1/144 Trumpeter Tu 160 extra gezoomt. Da siehst man nicht mehr vom Übergang (2 Tage Arbeit bis es passte). Jetzt stelle man sich das mal mit Decals dargestellt vor...

    Anhänge:

     
  10. #9 airforce_michi, 26.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2015
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    3.311
    Ort:
    Private Idaho
    Schönes Modell, Norbert...allerdings solltest Du bei den Fensterreihen doch mehr darauf achten, daß diese auch exakt gerade verlaufen..grün ist die Hoffnung! :cool:

    Und das Cockpit der TU 160 ist innen weiss, so wie bei Deinem Supermodell?! Und Fenster sind nicht plan mit der Rumpfaussenhaut? Und die Antenne ist am Original armdick?
    Das sieht dann natürlich wirklich nicht gut aus..

    Musst Du bei den Airlinern wirklich jedes Mal wieder mit dieser Fensterscheisse anfangen??
     
  11. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    ...Tolle Arbeit, das mit dem Grün war ja auch wohl so einfach nicht - aber es kommt gut :TOP:

    - Fenster scheinen ja wohl generell ein Problemchen bei den Airlinern zu sein. Da muss jeder Modellbauer für sich die jeweilige Gegebenheiten mit dem eigenen Anspruch und dem daraus resultiernden Aufwand abwägen.
    Solch Tu-160 mit den paar (zudem noch eckigen) Fenstern ist da doch nur ein Kinderspiel gegen einen Airliner - ich denke, das man das ganz offen sagen darf.
     
    airforce_michi gefällt das.
  12. #11 Flugi, 26.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2015
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.268
    Zustimmungen:
    20.038
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Gestern noch auf dem Basteltisch, heute schon zur Ausstellung! :FFEEK:
    Schicke Tupolew, gefällt mir gut. Schön, das man sich mal getroffen hat. Man ist ja oft näher beieinander, als man gemeinhin denkt. In diesem Sinne, eine gute Woche. :)

    Noch ein Wort, allgemein zu den Fenstern. Es gibt die zwei Philosophien, richtige Fenster oder Decals. Das eine, wie das andere hat seine Berechtigung. Modellbautechnisch sind die Decalfensterstreifen einfacher und lassen ein Modell schneller fertig werden. Für jemand, der regelrecht Airliner sammelt, gleiche Typen in unterschiedlichen Bemalungen, für den ist so etwas optimal. Wer richtige Fenster mag, der wird auch die Mehrarbeit in Kauf nehmen.
     

    Anhänge:

    Nachbrenner, Jak-25, airbus10000 und 4 anderen gefällt das.
  13. #12 outback, 26.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2015
    outback

    outback Berufspilot

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    Ich komme viel in der Welt rum
    Ort:
    Thüringen
    Ich frag mich was es sich aufzuregen gibt wenn man halt lieber Klarsichtteile verwendet noch dazu wenn sie gut gemacht sind wie halt bei den neueren Zvezda Bausätzen z.b. auch Il 62.

    Nun mal wegen der Tu 160 die Fensterstreben sind bei der Tu 160 innen im Grundton hell bzw weiß.(hatte ich damals nämlich geschaut).
    Erst dann folgt das Cockpit in den hellblau/grünlichen Farbton. Bzw. der schwarze Blendschutz auf dem Cockpit. Ist alles so dargestellt sieht man nur aus dem Winkel nicht. Die seitlichen Cockpifenster sind so gut wie plan mit der Außenhaut die vorderen etwas weniger. Beim Studium des Originals sieht man das auch. Vielleicht sollte man mal bedenken das man gewisse Abweichungen im Modell kaum noch sieht...
    Die Tu 160 Fenster sind nicht alle eckig die seitlichen sind an den Ecken teils abgerundet.

    Was hat jetzt die Antenne mit dem Fenster zu tun??? Mal davon abgesehen das sie bei der Tu 160 tatsächlich etwas stärker ist hätte ich auch lieber ein Fotoätzteil verwendet.

    Und Airforce Michi wenn du nichts von Klarsichteilen hältst oder dir das zuviel Arbeit macht ist das doch ok andere haben aber vielleicht andere Ansichten und Ansprüche. Ich bin auch immer froh wenn ich dann was sehe wo sich einer Gedanken gemacht hat-und man selbst nochwas lernen kann oder sich austauscht.

    Wer sich aber mal z.b. bei Modellversium die Zvezda Tu 134A anschaut-da wird doch ganz deutlich das Klarsichtteile auch bei Airlinern wesentlich professioneller wirken! Dort ist auch eine Rusair Tu 134 bei welcher Decals verwendet wurden... Aber schauts euch einfach mal an.
     
    bladov gefällt das.
  14. #13 B.L.Stryker, 27.04.2015
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    1.024
    Ort:
    Freiberg
    Da hat Norboo einen schöne grünen Hüpfer sich in die Vitrine geholt. Oder ins Terrarium? :rolleyes::rolleyes:
     
  15. #14 airforce_michi, 27.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2015
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    3.311
    Ort:
    Private Idaho
    Siehste?! Und ich stelle mir die gleiche Frage bezgl. Decals...

    Wegen der Verwendung von Klarsichtteilen gibt es keinerlei Aufregung, das kann und soll jeder machen wie er möchte - es regt mich allerdings auf, daß Du alle paar Wochen oder Monate 'mal kurz aus der Versenkung auftauchst um mitzuteilen, wie unprofesionell und bescheiden doch die gerade vorgestellten Modelle aufgrund verwendeter Fensterdecals aussehen...

    Ich habe nichts gegen Klarsichtteile und diese machen auch nicht mehr, nur andere Arbeit...

    Meiner persönlichen Meinung nach sehen sie aber eben nur in den seltensten Fällen wirklich perfekt und originalgetreu aus, insbesondere Kabinenfenster bei Airlinern. Ich verwende daher i.d.R. Decals, und warum ich das tue, habe ich inzwischen oft genug erläutert.


    Mir ist es wurscht, wie andere es machen und ich nehme es dann einfach so hin, ohne ihnen meine Ansicht aufdrängen zu wollen.


    Du schreibst sogar selbst:

    Genau....! Und, was gemerkt...? An die eigene Nase fassen und so..?
     
  16. #15 outback, 27.04.2015
    outback

    outback Berufspilot

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    Ich komme viel in der Welt rum
    Ort:
    Thüringen
    Es geht hier doch nicht ums aufregen...

    Es war lediglich die Frage warum bei der Tu 154 trotz guter Klarsichtteile wie ich hier selbst im Bausatz sehe doch lieber Decals verwendet wurden. Vielleicht ist ja z.b. die Passgenauigkeit extrem schlecht das die Lösung getroffen wurde. Darum habe ich bei diesen Bausatz auch nachgefragt weil ich wie gesagt diesen selbst habe. Ich poste nun mal nicht immer zu jeden Thema etwas.

    Die Punkte die ich angesprochen hatte mit den Decals/Klarsichtteilen sieht man doch auch bei Airlinern am Beispiel der Zvezda Tu 134 auf Modellversium deutlich.

    Ich gehöre zwar zu den Modellbauern wo Fensterdecals nicht oder nur bei max ganz kleinen Fenstern in Frage kommen aber das war hier eher zweitrangig.

    Ein Forum lebt doch eigenlich vom Austausch...
     
  17. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Du vergleichst hier mit Deiner Tu-160 - da hast Du nur die paar Cockpitfenster - und die sind recht einfach.- das ist nicht abwertend gemeint. Und egal wie: der Aufwand ist da überschaubar.

    Bei der Tu-154 sehe ich aber Reihenweise Fenster mit deutlich sichtbar abgerundeten Ecken.
    Ohne den Bausatz in den Händen zu haben, sehe ich da zwei Probleme:

    Wie genau passen die wirklich in die Aussparungen?
    Wie und mit welchen Aufwand lassen sich solche Fensterreihen (mit Rundungen!) gleichmässig maskieren ?

    Was da jetzt wie genau ist und ob man da noch geteilter Meinung sein kann, weis ich nicht - aber Decals können da eine schon einen einfach und gute Lösung sein.
     
  18. #17 outback, 27.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2015
    outback

    outback Berufspilot

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    Ich komme viel in der Welt rum
    Ort:
    Thüringen
    Die Tu 160 war nur als Beispiel gemeint das man einen nahtlosen Übergang vom Klarsichteil zum Rumpf erreichen kann. Ich habe bisher in 1/ 144 nur Militärflugzeuge gebaut. (Airlinererfahrung hab ich mit 1/100 Plasticart Bausätzen die ich nochmal unter der Kategorie wie alles anfing gebaut habe:-).

    Bei hunderten Airlinerfenstern sieht das natürlich anders aus...

    Da wäre natürlich bei Verwendung von Klarsichtteilen einmal die Lösung bzw der Vorteil wenn man so ein Decal hat wo die Fenster im Prinzip Aussparungen haben. Z.b. Aeroflot/Interflug frühere Lufthansa Maschinen. Allerdings müssen hier aber Fenster und Decal Aussparungen wirklich übereinstimmen...

    Im Fall der Tu 154 trifft das ja mit den Decals nicht zu - hier hätte ich halt bei Verwendung von Klarsichtteilen erst die Rumpfhälfte zumindest in dem Bereich grossflächig vorlackiert-dann die Fensterreihen eingesetzt-dann die Rumpfhälften verklebt /verschliffen und dann letztendlich durch Abkleben des Bereichs der Klarssichtfenster( 6 mm Tamya Tape Streifen dürfte reichen) den Rest des Modells lackiert. Hier muss man nur drauf achten das keine Ränder zum abgeklebten entstehen.

    Eine weitere Möglichkeit (wenn die Fenster nicht mit im Decal sind) welche ich auch schon an der Plasticart IL 18 1/100 durchgeführt habe und die auch schnelll und einfach mit guten Ergebnis funktioniert ist die Lackierung des ganzen Models und am Ende die offenen Seitenfenster mit Microscale Cristal Clear darstellen. Muss aber wirklich als letztes geschehen. Werde ich so bei der IL 20 von Eastern Express so machen da die Seitenklarsichtfenster als einzelne Scheiben und von schlechter Qualität sind.

    In allen Fällen ist es aber wichtig den Rumpf innen schwarz bzw dunkel zu lackieren sonst sieht es furchtbar aus. (Der Tip war mal in einer Modellbauzeitung:-) Je nachdem ob man ein Cockpit dargestellt hat oder nicht vorn dann auch.

    Wobei ich sagen muss die Darstellung von Klarsichtteilen mit diesem UV Kleber Bondic wie bei der ZvezdaTu 134 auf Modellversium ist auch nicht schlecht. Hab da mal bissel rumprobiert vor allem für Landescheinwerfer ist das echt gut.
     
  19. #18 odlanair, 27.04.2015
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Ohne jetzt in die Streitereien einzufallen,
    Weitere Bauberichte und Rollouts, wie das der B52, wären in Zukunft sicher für alle interessant.
     
    Flugi gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    ...dem schliesse ich mich an !:TOP:
     
  22. #20 outback, 27.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2015
    outback

    outback Berufspilot

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    Ich komme viel in der Welt rum
    Ort:
    Thüringen
    Ja stimmt da haste recht. Bin nur im letzten anderthalb Jahr leider nicht mehr dazu gekommen was fertigzustellen (Auslandsverwendung). Grad arbeite ich an der IL 20. Die Galaxy Otaki und die E 3 (Revell) habe ich nicht mehr die habe ich verkauft. Die Modelle hatten für mich einfach zuviele Fehler im Bausatz. Haben aber wenigstens noch nen guten Preis gebracht:-) Galaxy ist jetzt durch den besseren C 5 Bausatz von Anigrand und E 3 durch die Minicraft E 3 ersetzt wurden. Beide aber noch nicht gebaut...
     
Moderatoren: AE
Thema: Tu-154M Sibiria Airlines S7 Zvezda 1:144
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. s7 1:144

Die Seite wird geladen...

Tu-154M Sibiria Airlines S7 Zvezda 1:144 - Ähnliche Themen

  1. TU-154M " RA-85833 " Ural Airlines Zvesda 1/144

    TU-154M " RA-85833 " Ural Airlines Zvesda 1/144: [ATTACH] Die Ural Airlines -die ab 1993 vom Flughafen Koltsovo in Jekaterinburg operiert -betrieb 20 TU 154, davon 4 der Version Tu 154M. Eine...
  2. Tu-154M Belavia / Zwezda 1:144

    Tu-154M Belavia / Zwezda 1:144: [ATTACH]
  3. Tu-154M Air VIA von Zvesda

    Tu-154M Air VIA von Zvesda: Bin sonst immer nur in anderen Teilen des Forum´s hier zu Gange , doch jetzt hab ich hier mal ein paar Berichte und Modellvorstellungen angesehen...
  4. iranischer Versuchsträger Tu-154M

    iranischer Versuchsträger Tu-154M: Bin über dieses Bild gestollpert und ein wenig Verwundert was dieses Konstrukt für einen Sinn hat. Warum bastellt man ein F-5 (?) Cockpit an das...
  5. Tupolev Tu-154M

    Tupolev Tu-154M: Liebe Modellbaufreunde, dieses Modell sollte eigentlich beim Modellbauwettbewerb 2011 hier beim FF antreten, die rechtzeitige Fertigstellung ist...