Tu-204-300 geht in Serie

Diskutiere Tu-204-300 geht in Serie im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; 17-05-2005 Wirtschaft Tu-204-300 geht in Serie Dem Verkehrsflugzeug vom Typ Tu-204-300 ist ein Zertifikat verliehen worden, das die...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Bleiente, 17.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    17-05-2005 Wirtschaft
    Tu-204-300 geht in Serie

    Dem Verkehrsflugzeug vom Typ Tu-204-300 ist ein Zertifikat verliehen worden, das die Serienproduktion dieser modifizierten "Tupolew"-Maschine erlaubt.
    Wie am Montag beim Pressedienst des Flugzeugbauwerkes "Aviastar-Flugzeugproduktion" in Uljanowsk verlautete, wo erste Flugzeuge dieses Typs gebaut wurden, ist das Zertifikat am 14. Mai beim Luftfahrt-Register des Zwischenstaatlichen Flugzeugbaukomitees ausgestellt worden.
    ...
    "Das Flugzeug wird allen geltenden und künftigen ICAO- und Eurokontroll-Anforderungen gerecht und ist mit einem Lärm-Zertifikat ausgestattet, was es ihm erlaubt, ohne Einschränkungen auf beliebigen internationalen Fluglinien zu verkehren", hieß es im Flugzeugbauwerk.
    Dort wurde auch mitgeteilt, dass die Vorbereitung der Übergabe der ersten beiden Maschinen vom Typ Tu-204-300 an den Auftraggeber - die Fluggesellschaft "Wladiwostokavia" - begonnen hat.
    ...
    Bei der Tu-204-300 mit PS-90A-Triebwerken handelt es sich um eine Neuentwicklung der Aktiengesellschaft "Tupolew". Durch eine Verkürzung des Tu-204-Basisflugzeuges um sechs Meter wurde beim neuen, modifizierten Modell die Flugweite verlängert.
    Die Maschine ist (je nach der Klasse) zur Beförderung von 99 bis 166 Passagieren auf einer beliebigen Route - einer kurzen, mittleren und weiten (bis zu 7 000 Kilometer) bestimmt. "Gerade deshalb wird das Flugzeug TU-204-300 als universell bezeichnet. Die Idee zur Schaffung eines solchen Flugzeuges war in den 90er Jahren hervorgebracht werden, konnte aber erst jetzt in die Tat umgesetzt werden", hieß es beim Pressedienst.
    ...
    Laut dem Chefingenieur der Geschlossenen Aktiengesellschaft "Aviastar-Flugzeugproduktion", Sergej Miljukow, wurde die Bordavionik von Grund auf geändert. An Bord seien neueste nautische Systeme, Systeme zur Verhinderung von Zusammenstößen in der Luft, Systeme zur Frühwarnung vor Bodenannäherung sowie neueste Radarsysteme installiert worden, die es gestatten, Turbulenzen festzustellen, was bei Flügen im südasiatischen und im Pazifik-Raum besonders wichtig ist.
    Die Maschine ist mit flachen Flüssigkristall-Monitoren ausgestattet, auf denen die Fluggäste erstmals in Russland den Flug und die Landung aus der Sicht des Piloten beobachten können. (RIA)

    http://russlandonline.ru/ruwir0010/morenews.php?iditem=4451
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorsch, 17.05.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.626
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Gibt es Informationen zu Bestellungen oder Kaufabsichten? Meines Wissens sind die Aussichten auf Verkaufserfolg auch in begrenztem Rahmen eher ungewiss. Obwohl die Technik wohl in Ordnung ist und der Preis wohl bestimmt deutlich günstiger als ein A-320 ist, will ja anscheinend kaum einer so etwas haben.
     
  4. #3 Bleiente, 17.05.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Ja da es eher sieht schlecht aus.
    Neben dem Inlandsmarkt und ehemaligen Sowjetrepubliken als potentizellen Markt fliegen zur Zeit wohl nur welche in Ägypten.
    Mit China (?) und dem Iran ist man aber in Verkaufsgesprächen.
    Aber auch das ist eher ungewiss.
    Der Markt wird begrenzt sein wegen der allgemeinen Zuneigung zu westlichen Mustern.
     
  5. #4 Ghostbear, 17.05.2005
    Ghostbear

    Ghostbear Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Südfrankreich
    Dabei ist meiner Meinung nach die Tu 204 ein sehr gutes Flugzeug. In einem Interview mit TNT Leuten, die die Tu 204 als Frachter einsetzen, wurde von positiven Erfahrungen berichtet. U.a. von sehr guter Zuverlässigkeit. Ich würde mitfliegen!! :D
     
  6. #5 Schorsch, 17.05.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.626
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich würde das Problem als "nicht-technisch" bewerten. Die meisten Fluggesellschaften kaufen lieber westliche Flugzeuge kaufen, weil:

    - sie Airbus und Boeing einfach vertrauen
    - sie sich sicher um einen eventuellen Wiederverkauf sein können (sie wollen ja nicht nach 10 Jahren auf ihren Maschinen sitzen bleiben)
    - ihre Geldgeber den russischen Maschinen noch weniger trauen (Banken mögen keine Experimente)
    - Airbus und Boeing wohl einen deutlich besseren Support anbieten
    - Airbus- und Boeing-Flugzeuge im weitesten Sinne vergleichbar sind, da viele Teile von gleichen Zulieferern kommen
    - niemand so genau weiß, ob Tupolew in 10 Jahren noch da ist.

    Speziell den zweiten und dritten Punkt halte ich für wichtig. Eine Fluggesellschaft verbucht ihre Flugzeuge als Vermögen und schreibt diese langsam ab. Normalerweise können Flugzeuge relativ einfach den Besitzer wechseln bzw. verleast werden. Mit einem russischen Flugzeug, das den meisten Linien dubios ist, wäre das schwer möglich. Und wenn das Flugzeug doch nach 10 oder 15 Jahren auseinanderfällt, ist es ein unverkäuflicher Haufen Elend.

    Wie gesagt, all diese Gründe sagen nichts über das Flugzeug selbst aus. Alles reine Phychologie.
     
  7. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    NVP
    Der markt in China wäre eigentlich auch dafür gut geeignet und Südamerika?
    Wäre doch ein gutes Gemeinschaftsprojekt...
     

    Anhänge:

  8. #7 Schorsch, 18.05.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.626
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Auch für südamerikanische Fluggesellschaften gelten obige Punkte. Weiteres Problem: Du wirst in ganz Südamerika kein MRO-Schuppen für eine Tupolev finden, so dass die für mittlere Reperaturen gleich nach Russland fliegen müssten. Eigene Kapazitäten aufzubauen kann und will sich keine Fluggesellschaft leisten.
    Also wenn überhaupt China, wobei chinesische Fluggesellschaften aufgrund des inzwischen recht starken Handels mit den USA eher dort kaufen. Die würden höchstens Tupolev kaufen, wenn sie einen Anteil am Projekt bekommen (ist ja nicht so, dass chinesische Fluggesellschaften sich das alles selbst aussuchen dürfen).
     
  9. #8 Bleiente, 18.05.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Die Kapazitäten liessen sich aufbauen. Je nachdem wie sich die weiteren militärischen Verkäufe für russisches Fluggerät in diese Region entwickeln wäre das Interesse wohl schon da.
    Und irgendwo müssen die ganzen Antonow´s die in Peru etc. rumfliegen auch gewartet werden. Also ist Know-How vom Prinizip auch schon vor Ort.

    Aber das ist alles Zukunftsmusik.
     
  10. juky0

    juky0 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    ginsheim
    hab hier mal ein tolles bild eine Tu-204-100 der Kras Air.
     

    Anhänge:

    • 11.jpg
      Dateigröße:
      69 KB
      Aufrufe:
      177
  11. IL62

    IL62 Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Viersen
    Ein Hauptproblem sind ja auch die Vorurteile vieler Fluggäste.
    Warum zum Beispiel geben die Bulgaren ihre TU154 gegen olle Alitalia Maschinen ab. Ich glaube kaum das die technisch besser in Schuss sind, als die generalüberholten und verhältnismäßig gut gewarteten TU154.
    Aber der Fluggast möchte es eben.
    Das ist wohl leider auch ein Grund, warum sich neue Maschinen an Airlines, die überwiegend auf westliches Publikum setzen, nicht so einfach verkaufen lassen.

    Für Billigflieger könnte das Muster interessant. Der Anschaffungspreis dürfte günstig sein und bei einem geringen Flugpreis sehen die meisten auch nicht so genau hin, welches Flugzeug das fliegt. Das Problem ist nur, dass man schon wieder ne ganze Menge der Maschinen anschaffen müsste, damit es sich lohnt, Leute für die Wartung zu schulen.
     
  12. #11 Schorsch, 19.05.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.626
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich stimme Dir zu, jedoch rechnet sich das ganze nichtmal für Billigflieger. Die sind meist am besten mit gebrauchten Fliegern bedient. Wenn der Cash-Flow stimmt lohnen sich sogar neue Flieger (siehe Ryan-Air).
    Soweit ich weiß haben bisher wenige Fluggesellschaften russische Typen unter "westlichen" Bedingungen geflogen. Das heißt Daten zur Zuverlässigkeit liegen gar nicht richtig vor.

    Die Bewertung eines Flugzeuges ist sehr komplex, speziell wenn die augenscheinlichen technischen Unterschiede gering sind. Da die Tu-204 auch noch in einen Markt eindringt, der durch A-320 und B-737 sehr umkämpft und damit abnehmerorientiert ist, werden es die Russen sehr sehr schwer haben international in nennenswertem Masse Fuss zu fassen.
     
  13. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    NVP
    Der markt in China wird mehr als 1000 neue Flugzeuge in den kommenden 15 Jahren benötigen in den Klassen der A320. Den Chinesen wird es egal sein mit was Sie fliegen... den Indern übrigens auch...
     
  14. Berkut

    Berkut Testpilot

    Dabei seit:
    14.08.2003
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Leverkusen

    Leider wahren oder sind die Bulgarischen Tupolovs nicht gerade top in schuss, als ich von Bulagrien nach Deutschland geflogen war, waren alle Passagiere fro wieder zuhause angekommen zu sein. Das Fleugzeug sah von aussen wie ein Flickenteppich :D und von innen war es mit Tapeten beklebt die schon von aleine runter kammen. Ganz anders was es als ich nach St.Petersburg geflogen bin, (mit Pulkovo) die Tus waren to im schuss da hatte ich kein unterschied zu westlichen typen erkennen können. Also ich glaube nicht das die es sehr iteresier ob es ein Tupolev oder Boing... ist, solange das Flugzeug von innen und ausse sicher ausieht. Tupolev kann ja seine Flugzeuge ubennen da würde es keinen auffallen das es ein russisches flugzeug ist :D :TOP:
     
  15. #14 Schorsch, 19.05.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.626
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Wie viele Flugzeuge in China in den nächsten 15 Jahren angeschafft werden entscheidet vor allem die Regierung. Sollte die sich für russische Technologie begeistern, dann sieht es gut aus für Tupolev. So wie ich die Chinesen einschätze haben die sich aber bereits vorgenommen, spätestens in 10 Jahren ihre eigenen Single-Aisles zu bauen. Dann könnten die Russen eventuell gewinnen, da wohl weder Airbus noch Boeing ihr Know-How mit den Chinesen teilen wollen.
     
  16. Arado

    Arado Flugschüler

    Dabei seit:
    09.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Deutschland
    Es wär ja mal schön wenn eine Luftlinie auf die Idee käme und Sagen würde: "Warum nicht diesen wunderschönen Vogel mit recht moderner Technik und sehr günstigen anschaffungskosten ergattern!"
     
  17. #16 Schorsch, 02.08.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.626
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Hast Du das obiges gelesen? Weil die Luftlinie sich dann offensichtlich verrechnet hätte, jedenfalls wenn sie in Westeuropa oder Amerika beheimatet ist. Vertrauen wir mal der Popular Vote: Wenn das Flugzeug was taugt, wird es irgend jemand kaufen. Kauft es keiner, taugt es nichts.
     
  18. #17 Bleiente, 01.11.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Russland liefert fünf Tu-204-Flugzeuge an China

    Russland und China haben die Liefertermine für die Flugzeuge Tu-204-120-S an die VR China im Rahmen eines 2001 abgeschlossenen Abkommens endgültig abgestimmt.
    Das teilte der russische Vizepremier, Alexander Schukow, Journalisten am Dienstag mit.
    Russland werde nach diesem Abkommen insgesamt fünf Flugzeuge an China liefern.
    China wird diese Flugzeuge im Zeitraum vom September 2006 bis zum September 2007 beziehen. (RIA)
    http://russlandonline.ru/ruwir0010/morenews.php?iditem=6443
     
  19. IL62

    IL62 Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Viersen
    @Berkut
    mit welcher Gesellschaft bist du nach Bulgarien geflogen?
    Via oder BUC oder gar Balkan Bulgarien?

    @all
    Auf das Popular Vote würde ich nicht mehr viel geben.
    Die Zeiten wo man nach diesem Grundsatz gehen konnte sind lange vorbei.
    Wie oft werden Dinge, die eigentlich gut sind nicht verkauft und der letzte Schrott wird zum Volksgut.
    Ein wichtiger Punkt sind immer auch Finanzierungsmöglichkeiten.
    Ich halte viele der neuen Autos (vor allem diese Familienkutschen und Mini Vans) für den letzten Schrott.
    Aber für diese Modelle bieten die Hersteller vermeintlich günstige Finanzierungsmöglichkeiten, niedrige Raten und und und an, nur um die Kisten an den Mann zu bringen.
    Versuch aber mal einen VW T5 Bus oder einen Sprinter zu gleichen Bedingungen zu finanzieren. Es wird dir nicht gelingen. Also kaufen junge Familien das Auto, das sie besser finanziert kriegen, obwohl es dauerhaft gesehen die teurere Entscheidung ist.

    Ähnlich wird es bei Flugzeugen auch sein. Ich glaube es ist nicht einfach, eine Bank davon zu überzeugen, dass die Umstellung auf TU204 für eine westliche Airline rentabel sein kann.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 EDGE-Henning, 01.11.2005
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Dem ist nichts hinzuzufügen.
     
  22. #20 Schorsch, 02.11.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.626
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich kann es mir nicht verkneifen, da noch etwas hinzuzufügen:
    Die ominösen Mini-Vans (warum die schlechter als ein T5 sind ist mir nicht ganz klar) werden vor allem deswegen so billig angeboten, weil es ungefähr ein dutzend verschiedene Modelle davon auf dem Markt gibt. Das ist Element des Preiskampfes und Spiegelbild der massiven Überkapazitäten in der Automobilindustrie (fahr mal in die USA und Du wirst merken was Rabattschlacht wirklich ist).
    Die "Banken" haben sicherlich auch ihre Zweifel, aber speziell Hersteller wie Tupolev sind auch flexibel bei der Finanzierung. Ich habe mögliche Gründe für den mangelnden Erfolg bereits mehrfach angesprochen. Tupolev kann gegen einige wenig unternehmen.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Tu-204-300 geht in Serie

Die Seite wird geladen...

Tu-204-300 geht in Serie - Ähnliche Themen

  1. Den Schweizer Hornet geht die Luft aus

    Den Schweizer Hornet geht die Luft aus: ... naja, kann ja mal passieren. Aber wann wurde denn so ein Fehler in die Entwicklung eingeführt ? Bei der F-4 Phantom und dergleichen hab ich...
  2. Türkei raus aus NATO: realistisch? Wie geht so was?

    Türkei raus aus NATO: realistisch? Wie geht so was?: Die Türkei wandert in Riesenschritten auf eine Diktatur zu, welche mit den westlichen Werten kaum vereinbar sein wird. Auch wird es kaum möglich...
  3. "Bitchin' Betty" geht in den Ruhestand

    "Bitchin' Betty" geht in den Ruhestand: Ich dachte immer die Stimmen werden nur noch per Computer erstellt und nicht mehr selber gesprochen. Hier gibt es nun den Beweis für menschliches...
  4. Medical 1 ruhen lassen, wenn Medical 2 vorhanden ist - wie lange geht das?

    Medical 1 ruhen lassen, wenn Medical 2 vorhanden ist - wie lange geht das?: Hallo zusammen, ich habe aktuell noch ein Mdeical Klasse 1, welches Ende diesen Monats abläuft. Da ich aktuell aber nur privat fliege, reicht...
  5. Funkscanner - Wo geht es und wo nicht.

    Funkscanner - Wo geht es und wo nicht.: Servus Forumgemeinde, ist der Besitz bzw. der Betrieb eines Funkscanners in Spanien erlaubt? Gerne können in diesem Thread auch weitere Länder...