Türkei - Syrien - Irak: Kampf gegen Kurden

Diskutiere Türkei - Syrien - Irak: Kampf gegen Kurden im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Und wer sagt, es sind iranische Stellungen? Und was sind iranische Stellungen auf syrischen Boden? Haben die kein Abkommen was dies erlaubt? Sind...

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.857
Zustimmungen
285
Ort
NVP
Syrien entwickelt sich zusehends zu einem Nebenkriegsschauplatz der Auseinandersetzung von hier:
Unbekannte Flugzeuge haben eine Reihe von iranischen Basen einschließlich des iranischen Hauptquartiers westlich des Euphrat bombardiert
Und wer sagt, es sind iranische Stellungen? Und was sind iranische Stellungen auf syrischen Boden?
Haben die kein Abkommen was dies erlaubt? Sind das etwa keine nach UN Charta gedeckte Abkommen? Nein?
Gegen wem sind dort die iranischen Truppen? Bestimmt um das syrische Volk zu unterdrücken... man man man. Reinste Propaganda hier.
Und nicht selten werden auch noch Kommentare hier einfach gelöscht.

Eine Auswertung ergab übrigens, dass es in mehr als 80% solcher Angriffe stets die SAA traf. Also die ganz normale, nach Versfassung, reguläre Armee des Landes und damit solche solche Angriffe stets immer auch Angriffe gegen Syrien. Ein Fall ür den UN Sicherheitsrat... eigentlich
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.746
Zustimmungen
1.731
Ort
bei Köln
Solange Syrien kein völkerrechtliches Abkommen mit Israel hat, dass über das bisherige Waffenstillstandsabkommen hinausgeht befindet es sich mit Israel im Krieg. Die Russen wissen das und beschränken sich auf formale Proteste.
 

MightyDragon

Fluglehrer
Dabei seit
04.01.2014
Beiträge
184
Zustimmungen
20
Man weis ja was passiert ist und die Russen wurden rechtzeitig informiert. Darauf hatte man sich nach dem Abschuss der Il-20M geeinigt. Offiziell geben sich alle Beteiligten unwissend.
Man weis ja was passiert ist und die Russen wurden rechtzeitig informiert. Darauf hatte man sich nach dem Abschuss der Il-20M geeinigt. Offiziell geben sich alle Beteiligten unwissend.
Hoffentlich kommen jetzt nicht auch noch die Russen auf die Wahnsinnsidee dort Kampfflugzeuge zu stationieren .
Bis jetzt verhalten Sie sich taktisch klug .
Bleibt bloß zu hoffen , daß die Israelis nicht mal versehentlich einen Hubschrauber der Russen abschießen .
Das wäre das Übelste vom Üblen .
 

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
813
Zustimmungen
528
Gegen wem sind dort die iranischen Truppen? Bestimmt um das syrische Volk zu unterdrücken... man man man. Reinste Propaganda hier.
Und nicht selten werden auch noch Kommentare hier einfach gelöscht.
Überflüssige Frage ... sicher nicht dazu um gegen Islamisten und IS vorzugehen, dazu braucht man keine Flugabwehrraketen, Kurzstreckenraketen oder Kamikazedrohnen. Der Bürgerkrieg ist weitestgehend beendet und Assad hat sich durchgesetzt. Die heutige iranische Präsenz in Syrien dient überwiegend dem Zweck eine weitere (neue) Front gegen Israel aufzubauen!
Und solange Assad zu schwach ist, um zu garantieren, dass keine terroristischen Angriffe durch Iran und seine Proxis von syrischem Staatsgebiet auf Israel gestartet werden, hat Israel das Recht gegen diese Gefahr vorzugehen. Diesbezüglich gibt es sicher auch eine vertrauliche Abmachung mit der syrischen Schutzmacht Russland.
 

MightyDragon

Fluglehrer
Dabei seit
04.01.2014
Beiträge
184
Zustimmungen
20
Überflüssige Frage ... sicher nicht dazu um gegen Islamisten und IS vorzugehen, dazu braucht man keine Flugabwehrraketen, Kurzstreckenraketen oder Kamikazedrohnen. Der Bürgerkrieg ist weitestgehend beendet und Assad hat sich durchgesetzt. Die heutige iranische Präsenz in Syrien dient überwiegend dem Zweck eine weitere (neue) Front gegen Israel aufzubauen!
Und solange Assad zu schwach ist, um zu garantieren, dass keine terroristischen Angriffe durch Iran und seine Proxis von syrischem Staatsgebiet auf Israel gestartet werden, hat Israel das Recht gegen diese Gefahr vorzugehen. Diesbezüglich gibt es sicher auch eine vertrauliche Abmachung mit der syrischen Schutzmacht Russland.
Du meinst also , es gibt vertrauliche , geheime Absprachen zwischen Israel und Rußland ? - Interpretiere ich das richtig ?
Damit es eben NICHT zu einer Eskalation der Situation in dieser Region kommt ?
Ich verstehe das jetzt so : Rußland gesteht Israel militärische Aktionen in Sysrien zu , wenn Syrien militärische Aktionen gegen Israel mithilfe
iranischer Militärs durchführt .
Rußland sieht sich als Vermittler und Beobachter , weil die Lage im nahen Osten nicht entschärft ist und vor allem weil es nicht will , daß die USA oder andere NATO- Staaten einen Angriff gegen den Iran starten .
Also zeigt man Präsenz ohne selbst aktiv ins Geschehen einzugreifen .
Gleichzeitig fährt man Patrouillien mit den Türken , die allzugerne die Kurden unterdrücken .
Wenn mir das vielleicht mal jemand so erklären kann , daß es verständlich wird , wäre ich sehr dankbar .
Wenn ich das hier so richtig geschrieben habe , dann ist es auch gut .
 
Zuletzt bearbeitet:

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
813
Zustimmungen
528
Du meinst also , es gibt vertrauliche , geheime Absprachen zwischen Israel und Rußland ? - Interpretiere ich das richtig ?
Damit es eben NICHT zu einer Eskalation der Situation in dieser Region kommt ?
Ich verstehe das jetzt so : Rußland gesteht Israel militärische Aktionen in Sysrien zu , wenn Syrien militärische Aktionen gegen Israel mithilfe
iranischer Militärs durchführt .
Genau SO war das gemeint!
Mit der Korrektur des zweiten Halbsatzes hin zu ... "..., wenn Iran in Syrien militärische Aktionen/Aktivitäten unternimmt, die nichts mit dem Bürgerkrieg in Syrien zu tun haben." Die russische Flugabwehr wird nicht eingesetzt, auch nicht defensiv gegen Bomben oder Flugkörper. Die Russen werden vor Einsätzen informiert, diese Informationen aber (offensichtlich!) nicht an die Iraner weitergegeben. Syrische Kollateralschäden werden scheinbar akzeptiert, wenn die Syrer sich in iranischen Objekten befinden oder versuchen, iranische Objekte zu verteidigen.
Letztlich ist auch Russland gegen die destabilisierenden Präsenz der Iraner in Syrien nach Beendigung des Bürgerkrieges ... will aber nicht selbst militärisch gegen die Iraner und ihre Proxis vorgehen.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.969
Zustimmungen
1.501
Ort
Penzberg
Der Bürgerkrieg ist weitestgehend beendet und Assad hat sich durchgesetzt.
leider nein - es gibt immer noch nahzeu täglich Bombenanschläge und Überfälle durch IS, ich hab das hier nicht gepostet weil es
a) kein Luftfahrtbezug ist und
b) der IS-Thread geschlossen wurde
 

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
813
Zustimmungen
528
leider nein - es gibt immer noch nahzeu täglich Bombenanschläge und Überfälle durch IS, ich hab das hier nicht gepostet weil es
a) kein Luftfahrtbezug ist und
b) der IS-Thread geschlossen wurde
Drum habe ich weitestgehend beendet geschrieben! Assad hat einen Großteil des Landes wieder unter seiner Kontrolle, Anschläge und Überfälle durch den IS wird man nicht wirklich verhindern können, trotzdem ist es kein wirklicher Krieg mehr ... jedenfalls im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Letztlich ging es auch nur um die Notwendigkeit der Anwesenheit großer iranischer Verbände im Land, die wegen oben gesagtem eben keine Operationen zur Unterstützung Syriens im Bürgerkrieg mehr ausführen, sondern wie im Libanon immer mehr zum Staat im Staate werden, mit dem Ziel eine weitere Front gegen den Erzfeind Israel zu schaffen.
 
Düsenjäger

Düsenjäger

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2012
Beiträge
1.261
Zustimmungen
5.420
Ort
Deutschland
Wieso eigentlich eine weitere Front? Die gibts doch schon lange inklusive den von Israel besetzten Golan-Höhen. Und wieso hat Israel das Recht gegen diese Gefahr vorzugehen? Wenn andere immer losschlagen würden, wenn sie sich von jemandem bedroht fühlen, würde es weltweit wahrscheinlich noch mehr krachen. Gerade in Nahost wird seit Jahrzehnten stets mit zweierlei Maß gemessen. Bei der Annexion weiterer Siedlungsgebiete sagt auch kaum noch jemand etwas...oder gezielte Tötungen.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.746
Zustimmungen
1.731
Ort
bei Köln
Wieso eigentlich eine weitere Front? Die gibts doch schon lange inklusive den von Israel besetzten Golan-Höhen. Und wieso hat Israel das Recht gegen diese Gefahr vorzugehen? Wenn andere immer losschlagen würden, wenn sie sich von jemandem bedroht fühlen, würde es weltweit wahrscheinlich noch mehr krachen. Gerade in Nahost wird seit Jahrzehnten stets mit zweierlei Maß gemessen. Bei der Annexion weiterer Siedlungsgebiete sagt auch kaum noch jemand etwas...oder gezielte Tötungen.
Wenn man Ursache und Wirkung entkoppelt. Du schreibst ja selbst von einer Gefahr und die UN beobachtet ganz genau, was die Kriegsgegner so treiben.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.969
Zustimmungen
1.501
Ort
Penzberg
Drum habe ich weitestgehend beendet geschrieben! Assad hat einen Großteil des Landes wieder unter seiner Kontrolle, Anschläge und Überfälle durch den IS wird man nicht wirklich verhindern können, trotzdem ist es kein wirklicher Krieg mehr ... jedenfalls im Vergleich zu den vergangenen Jahren.
nur kurz einige Meldungen aus der Region westlich des Euphrat
Eine Auswertung ergab übrigens, dass es in mehr als 80% solcher Angriffe stets die SAA traf. Also die ganz normale, nach Versfassung, reguläre Armee des Landes und damit solche solche Angriffe stets immer auch Angriffe gegen Syrien.
das könnte durch den ersten Punkt bekräftigt werden . Man könnte es auf zwei Sätze zusammenfassen:
a) ISIS kämpft gegen alle
b) Israel kämpft gegen Syrische Regierungstruppen und deren Verbündete westlich des Euphrat
und als dritten Satz vielleicht:
c) Iran droht mit Vergeltung bei Angriffen auf seine Einheiten in Syrien.

Gegen wem sind dort die iranischen Truppen?
sicher nicht dazu um gegen Islamisten und IS vorzugehen, dazu braucht man keine Flugabwehrraketen, Kurzstreckenraketen oder Kamikazedrohnen.
wozu braucht man Flugabwehr? Zur Verteidigung gegen Flugzeugangriffe, und wer führt die derzeit bis zum Euphrat hin aus?
Wozu braucht man Kurzstreckenraketen oder Kamikazedrohnen? Zum Angriff auf Landziele in kurzer Distanz. Dort - in kurzer Distanz westlich des Euphrat - befinden sich die ISIS-Nester, ich habe aber noch nichts von einem israelischen Stützpunkt östlich von Damaskus oder zwischen Palmyra und dem Euphrat gelesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.969
Zustimmungen
1.501
Ort
Penzberg
Russland hat in den vergangenen Stunden über 60 ISIS-Ziele im Bereich südlich der kurdischen Kontrollzone bzw. westlich des Euphrat mit Flugzeugen angegriffen (die "roten Bombensymbole" auf der Karte unten).
Quellen:
(19) Evan Kohlmann auf Twitter: "Syrian Observatory for Human Rights: "A spike in the number of Russian airstrikes on the Syrian desert in the past 24 hours, as the Russian fighter jets executed 65 airstrikes targeting ISIS positions in Aleppo-Hama-Al-Raqqah triangle and other positions in the desert."" / Twitter
(19) Berke Eren auf Twitter: "#Suriye Rus savaş uçakları Rakka'daki DAEŞ hücrelerini hedef alıyor." / Twitter

Die Türkei etabliert gleichzeitig neue Beobachtungsposten (die "blauen Türme") unmittelbar an der Grenze des von Türken oder verbündeten Milizen beherrschten Gebietes in Nordsyrien
Möglicherweise soll der türkische Bereich stabilisiert worden, bevor Brett McGurk unter der Präsidentschaft von Bidon die US-Beziehungen zu den Kurden wieder
aufwärmen kann (siehe: Die neue Nahost-Politik der USA: Warum Brett McGurk der Region so gar nicht passt (msn.com)
 
Anhang anzeigen

MightyDragon

Fluglehrer
Dabei seit
04.01.2014
Beiträge
184
Zustimmungen
20
Russland hat in den vergangenen Stunden über 60 ISIS-Ziele im Bereich südlich der kurdischen Kontrollzone bzw. westlich des Euphrat mit Flugzeugen angegriffen (die "roten Bombensymbole" auf der Karte unten).
Quellen:
(19) Evan Kohlmann auf Twitter: "Syrian Observatory for Human Rights: "A spike in the number of Russian airstrikes on the Syrian desert in the past 24 hours, as the Russian fighter jets executed 65 airstrikes targeting ISIS positions in Aleppo-Hama-Al-Raqqah triangle and other positions in the desert."" / Twitter
(19) Berke Eren auf Twitter: "#Suriye Rus savaş uçakları Rakka'daki DAEŞ hücrelerini hedef alıyor." / Twitter

Die Türkei etabliert gleichzeitig neue Beobachtungsposten (die "blauen Türme") unmittelbar an der Grenze des von Türken oder verbündeten Milizen beherrschten Gebietes in Nordsyrien
Möglicherweise soll der türkische Bereich stabilisiert worden, bevor Brett McGurk unter der Präsidentschaft von Bidon die US-Beziehungen zu den Kurden wieder
aufwärmen kann (siehe: Die neue Nahost-Politik der USA: Warum Brett McGurk der Region so gar nicht passt (msn.com)
Na da kann man sich ja entspannen , die Spannung wird erhalten bleiben .
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.969
Zustimmungen
1.501
Ort
Penzberg
Immerhin ist Russland angeblich mit allen beteiligten Parteien in Kontakt
(19) Halab Today TV قناة حلب اليوم auf Twitter: "لافروف: لدينا اتصالات مع الولايات المتحدة عبر القنوات العسكرية ليس لأننا نعترف بشرعية وجودها هناك ولكن ببساطة لأنها يجب أن تتصرف في إطار معين لافروف: نتواصل مع إسرائيل بشكل وثيق وندعوها لوقف الاعتداءات على الأراضي السورية واللبنانية" / Twitter
لافروف: لدينا اتصالات مع الولايات المتحدة عبر القنوات العسكرية ليس لأننا نعترف بشرعية وجودها هناك ولكن ببساطة لأنها يجب أن تتصرف في إطار معين لافروف: نتواصل مع إسرائيل بشكل وثيق وندعوها لوقف الاعتداءات على الأراضي السورية واللبنانية
Original (Arabisch) übersetzt von google
Lawrow: Wir haben Kontakte zu den Vereinigten Staaten über militärische Kanäle, nicht weil wir die Legitimität ihrer Anwesenheit dort anerkennen, sondern einfach weil sie innerhalb eines bestimmten Rahmens handeln müssen. Lawrow: Wir kommunizieren eng mit Israel und fordern es auf, die Angriffe auf die syrischen und libanesischen Gebiete zu stoppen

1:08 nachm. · 18. Jan. 2021·TweetDeck
und bietet sich ergänzend als Gewährleister der Sicherheit an
(19) Status-6 auf Twitter: "Russian Foreign Minister Lavrov called on Israel to provide evidence of the threat from Syria and stressed that Moscow is ready to take all measures to eliminate threats to Israel's security from Syrian territory. (TASS)" / Twitter
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.969
Zustimmungen
1.501
Ort
Penzberg
russische Flugzeuge greifen Bodenziele im Südwesten der von der Türkei gestützten Rebellen-Provinz Idlib an
 
Anhang anzeigen
Thema:

Türkei - Syrien - Irak: Kampf gegen Kurden

Türkei - Syrien - Irak: Kampf gegen Kurden - Ähnliche Themen

  • Ägypten vrs. Türkei

    Ägypten vrs. Türkei: Im Libyen-Thread wird es offenkundig: die Türkei versucht (wie in Syrien) im ehemals osmanischen Herrschaftsgebiet unter aktiver Beiziehung von...
  • EU - Türkei 2020

    EU - Türkei 2020: 2019 ist jetzt wirklich vorbei: Wie der Weltspiegel gerade berichtet liegt der französische Flugzeugträger Charles de Gaulle vor Limassol...
  • EU - Türkei 2019

    EU - Türkei 2019: Achill hat schon vor Jahren darauf hingewiesen = siehe hier Griechenland - Türkei 2011 - inzwischen wird das Thema wieder virulent: Streitigkeiten...
  • Türkei: Erstflug T625 Helikopter

    Türkei: Erstflug T625 Helikopter: Das türkische Hubschrauberprogramm T625 feiert den Erstflug C80
  • Türkei/Syrien: Hubschrauberabschuß - Fallschirmrettung aus Hubschrauber möglich?

    Türkei/Syrien: Hubschrauberabschuß - Fallschirmrettung aus Hubschrauber möglich?: Diese Meldung ist nur ein Beispiel für auch in anderen Medien veröffentlichte: MI-17-Helikopter: Türkei schießt syrischen Hubschrauber ab -...
  • Ähnliche Themen

    • Ägypten vrs. Türkei

      Ägypten vrs. Türkei: Im Libyen-Thread wird es offenkundig: die Türkei versucht (wie in Syrien) im ehemals osmanischen Herrschaftsgebiet unter aktiver Beiziehung von...
    • EU - Türkei 2020

      EU - Türkei 2020: 2019 ist jetzt wirklich vorbei: Wie der Weltspiegel gerade berichtet liegt der französische Flugzeugträger Charles de Gaulle vor Limassol...
    • EU - Türkei 2019

      EU - Türkei 2019: Achill hat schon vor Jahren darauf hingewiesen = siehe hier Griechenland - Türkei 2011 - inzwischen wird das Thema wieder virulent: Streitigkeiten...
    • Türkei: Erstflug T625 Helikopter

      Türkei: Erstflug T625 Helikopter: Das türkische Hubschrauberprogramm T625 feiert den Erstflug C80
    • Türkei/Syrien: Hubschrauberabschuß - Fallschirmrettung aus Hubschrauber möglich?

      Türkei/Syrien: Hubschrauberabschuß - Fallschirmrettung aus Hubschrauber möglich?: Diese Meldung ist nur ein Beispiel für auch in anderen Medien veröffentlichte: MI-17-Helikopter: Türkei schießt syrischen Hubschrauber ab -...

    Sucheingaben

    Achill msn.com loc:DE

    ,

    Roderich msn.com loc:DE

    ,

    Anka msn.com loc:DE

    Oben