Türkei

Diskutiere Türkei im Sonstige Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Das tut man wohl schon unter vorgehaltener Hand, vorausgesetzt man gibt die S-400 auf. Zumindest laut Mete Yarar (Youtube Influencer, CNN Türk...
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Berufspilot
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
54
Zustimmungen
28
Nur die Triebwerke und der Schleudersitz sind nicht in der TR gebaut. 2 weitere Prototypen sollen sich im Bau befinden und sollen bis
Mitte 24 fertig sein. Man will die Tests soweit wie möglich parallel fahren um die Entwicklungszeiten zu verkürzen.

Ich habe neulich mir wieder den Erstflug der F16 angeschaut, der fast in einer Katastrophe geendet hätte. Die Amis haben viel Erfahrung im Flugzeugbau, die Türken dagegen nicht deshalb finde ich die Leistung auch beachtlich. Ich vermute die Amis werden der Türkei in nächster
Zeit wieder die F35 anbieten, wundern würde es mich nicht!
Das tut man wohl schon unter vorgehaltener Hand, vorausgesetzt man gibt die S-400 auf.
Zumindest laut Mete Yarar (Youtube Influencer, CNN Türk Berater, und ehemaliger Militär) der wirklich hervorragende Beziehungen mit der Rüstungsindustrie, und türkischen Streitkräften besitzt & genießt.
Der Mann hat wirklich sehr viel insider Wissen da er auch gute Kontakte dort pflegt.

Zur F-35A ich glaube hier ist der Zug wirklich abgefahren man will sie wohl nicht mehr haben.
Die Türkei will wohl wenn überhaupt nur noch ein dutzend F-35B/C kaufen wollen, für die beiden Träger TCG Anadolu und demnächst in paar Jahren TCG Trakya.
Da würde sie auch Strategisch & Operativ für die Türkei & Nato Sinn machen, zusammen mit den MALE/HALE Drohnen und Hubschraubern im Schiff würde man eine starke Machtprojektion nach Russland und Iran ausstrahlen.
Man darf nicht vergessen die Türkei hat nur Wirtschaftliche Interessen mit Russland, und Iran weder traut man denen noch pflegt man mit ihnen besonders freundschaftliche Beziehungen.
Russland war schon immer ein Erbfeind der Türkei und umgekehrt genauso. Denn in vielen Konflikten in Syrien, Aserbaidschan Bergkarabach, Lybien und Afrika ist Russland & Iran in direkter Konkurrenz mit der Türkei.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: Türkei. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
TomTom1969

TomTom1969

Astronaut
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
2.887
Zustimmungen
6.951
Ort
bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
Erstmal toll, dass der Flieger in die Luft gekommen ist!
Der Flug und Start und Landung sehen schon sehr sehr stabil aus. Ich hätte solch eine Reife in der Zeit nicht erwartet. Kann man nur gratulieren.
Also, wenn ich mir beim Start die Ausschläge des Höhenruders anschaue, wird mir Angst und Bange! Lange war die Maschine nicht in der Luft, 13 Minuten. Der Erstflug der F-35A war 2006 wegen eines technischen Problems nach etwa 30 Minuten zu Ende. Vielleicht gab es bei Kaan auch Schwierigkeiten? Ich stand beim Eurofighter-Erstflug 1994 am Zaun, der kam erst nach 40 Minuten Flugzeit nach Manching zurück zur Landung.
Ich habe neulich mir wieder den Erstflug der F16 angeschaut, der fast in einer Katastrophe geendet hätte.
Du weisst aber schon, dass der unfreiwillige Erstflug der F-16 ein missglückter Hochgeschwindigkeits-Rollversuch war...
 
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
Erstmal toll, dass der Flieger in die Luft gekommen ist!

Also, wenn ich mir beim Start die Ausschläge des Höhenruders anschaue, wird mir Angst und Bange! Lange war die Maschine nicht in der Luft, 13 Minuten. Der Erstflug der F-35A war 2006 wegen eines technischen Problems nach etwa 30 Minuten zu Ende. Vielleicht gab es bei Kaan auch Schwierigkeiten? Ich stand beim Eurofighter-Erstflug 1994 am Zaun, der kam erst nach 40 Minuten Flugzeit nach Manching zurück zur Landung.

Du weisst aber schon, dass der unfreiwillige Erstflug der F-16 ein missglückter Hochgeschwindigkeits-Rollversuch war...

Ja das weiß ich :thumbup:

Der Testpilot meinte zum Thema Höhenruder, daß das von der Elektronik so geregelt wird und daß das kein Problem darstellt.
Das werden wir sicher in der Zukunft auch besser beurteilen können
 
Jety

Jety

Testpilot
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
774
Zustimmungen
520
Ort
Köln
Also, wenn ich mir beim Start die Ausschläge des Höhenruders anschaue, wird mir Angst und Bange!
Das würde ich jetzt nicht überbewerten, bezogen auf den "Rest" des Fluges war beim Start sicher noch ein bisschen Aufregung und "over compensation" vom Piloten dabei. Das passiert schon mal bei einem Erstflug. Nun wird man den Erstflug auswerten und sicher auch mehr darüber wissen wie gross die Ausschläge für das Höhenruder eingestellt / programmiert werden müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
Ich denke da wird einiges noch hinsichtlich SW verbessert werden. Ich bin gespannt, ob am Design des Fliegers was verändert werden wird?
 
Darkstar

Darkstar

Fluglehrer
Dabei seit
08.01.2005
Beiträge
231
Zustimmungen
136
Ort
Schweiz
Natürlich. Es wäre unseriös Fehler oder Unkönnen vorzuwerfen, wenn etwas verädert werden würde. Eher das Gegenteil. Ein Serienflugzeug wird leicht sichtbare Unterschiede zu diesem Prototyp aufweisen. Extremes aber überaus passendes Beispiel: YF-22 gegenüber der F-22
 
Zuletzt bearbeitet:
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
Die Veränderungen bei YF 22 gegenüber F22 waren nach meiner Ansicht ziemlich drastisch. Ich finde die Nase des türkischen Fliegers nicht besonders "schön" aber die Ingenieure haben sich sicher etwas dabei gedacht. Darin soll ja künftig der AESA Radar Murad seinen Platz finden.
 
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Berufspilot
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
54
Zustimmungen
28
Zwar wird es wirklich noch dauern bis KAAN & Hürjet wirklich Serienreif ist aber ihren potentiellen Kundenkreis hätte sie schon.
Qatar, Aserbaidschan, Saudi-Arabien, VAE, Pakistan, Algerien, Marokko, Tunesien, Ägypten, Ukraine (später eventuell), Türkmenistan, Malaysia, Vietnam, Thailand, Taiwan, Kasachstan, Usbekistan, Ungarn, und eventuell auch Polen.
Wenn jeder zweite dieser Länder auch nur 20-40 Flugzeuge bestellt inklusive Munition & Co hätte man ein hübsches Sümmchen um den Flieger Wirtschaftlicher zu machen pro Stückpreis.
Es steht außer Frage das die Amerikanischen und chinesischen Stealthjets fortschrittlicher sind.
Die türkischen Kampflugzeuge werden aber im Gegensatz dazu keine gravierenden ristriktionen haben gegenüber Land XY. Sie wird eine frei Programmierbare Freund/Feind Erkennung anbieten nach nationalen Interessen der Länder wie sie es schon bei den Drohnen Angeboten haben oder anbieten. Potential für den Export an diese Länder ist auf jeden fall schon vorhanden.
 
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
Was die amerikanischen Flieger betrifft teile ich Deine Ansicht. Was die chinesischen Flieger betrifft nicht, die Chinesen haben den Beweis, daß sie genauso gut sind wie die Amis, noch nicht angetreten
 
Zuletzt bearbeitet:
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Berufspilot
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
54
Zustimmungen
28
Was die amerikanischen Flieger betrifft teile ich Deine Ansicht. Was die chinesischen Flieger betrifft nicht, die Chinesen haben den Beweis, daß sie genauso gut sind wie die Amis, noch nicht angetreten
Da gebe ich dir recht aber rechne mal trotzdem damit das sie ein ganzes Stück ausgereifter und besser sind als die türkischen.
Chengdu J-20 ist seid 2011 schon da zumindest als Prototyp, und jetzt als Serien Maschine die hatten also sehr viel Zeit gehabt das System zu verbessern.
Außerdem haben die USA indirekt bestätigt das die J-20 in gegensatz zu den russischen ableger wirklich was taugt und ernstzunehmend sind.
Kein wunder die haben spioniert wo es nur ging bei USA & Co.
KAAN ist weder bestimmt der beste Stealth Jet zu sein, noch war es so geplant worden oder kommuniziert worden nach außen.
Von Anfang war die Zielvorgabe ein Jet zu entwickeln der zwischen F-35 und der F-22 rangiert. Die Entwickler kennen das Leistungsspektrum der F-35 und zu was sie in der lage ist zu leisten, aber nicht der F-22 Raptor.
Ob es zuletzt als Block 0/10 mit der F-35 in späteren Blocks wiederrum aufnehmen kann steht auf einen ganz anderen Blatt.
 
Zuletzt bearbeitet:

twolf

Testpilot
Dabei seit
03.12.2008
Beiträge
820
Zustimmungen
917
Ort
Nbg
Zwar wird es wirklich noch dauern bis KAAN & Hürjet wirklich Serienreif ist aber ihren potentiellen Kundenkreis hätte sie schon.
Qatar, Aserbaidschan, Saudi-Arabien, VAE, Pakistan, Algerien, Marokko, Tunesien, Ägypten, Ukraine (später eventuell), Türkmenistan, Malaysia, Vietnam, Thailand, Taiwan, Kasachstan, Usbekistan, Ungarn, und eventuell auch Polen.
Wenn jeder zweite dieser Länder auch nur 20-40 Flugzeuge bestellt inklusive Munition & Co hätte man ein hübsches Sümmchen um den Flieger Wirtschaftlicher zu machen pro Stückpreis.
Es steht außer Frage das die Amerikanischen und chinesischen Stealthjets fortschrittlicher sind.
Die türkischen Kampflugzeuge werden aber im Gegensatz dazu keine gravierenden ristriktionen haben gegenüber Land XY. Sie wird eine frei Programmierbare Freund/Feind Erkennung anbieten nach nationalen Interessen der Länder wie sie es schon bei den Drohnen Angeboten haben oder anbieten. Potential für den Export an diese Länder ist auf jeden fall schon vorhanden.
Ja, aber da gibt es ja noch in Südkorea was, und das Flugzeug kann auf US Technologie Zurückgreifen.
Und solange da ein Bauteil, aus der USA oder Europa am Türkischen Jet an Board ist, ist da nix mit Export, Das ist noch ein Verdammt langer Weg.

F35 wird es nicht mehr für die Türkei geben, Davon bin ich Überzeugt.
 
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Berufspilot
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
54
Zustimmungen
28
Ja, aber da gibt es ja noch in Südkorea was, und das Flugzeug kann auf US Technologie Zurückgreifen.
Und solange da ein Bauteil, aus der USA oder Europa am Türkischen Jet an Board ist, ist da nix mit Export, Das ist noch ein Verdammt langer Weg.

F35 wird es nicht mehr für die Türkei geben, Davon bin ich Überzeugt.
Soweit mir bekannt und korriege mich wenn ich mich irre hat die Türkei die komplette Eigentumsrechte von KAAN. Kein Land kann ein Veto beim Verkauf an Land XY setzen.
Ja der Prototyp hat GE F110 und den Martin Baker Schleudersitz, und sehr wahrscheinlich werden Block 0 mindestens noch den Triebwerk beinhalten.
Das ist aber nicht schlimm die ersten Maschinen sind eh nur für den Eigenbedarf bestimmt, daher ist die Option des Verkaufs an Land XY gar nicht vorgesehen.
Aber Block 10 wird mit Sicherheit ein eigenes Triebwerk beinhalten und dann steht auch der Export an andere Länder nichts im Weg.
 
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
Bevor man überhaupt an einen Verkauf denken kann, muß erst einmal die türkische Luftwaffe mit Flugzeugen bedient werden, das wird sicher ein paar Jahre dauern. Wenn die politische Unterstützung weiterhin aufrecht erhalten wird, werden die Türken auch eigene Triebwerke haben, die Frage ist nur wann? Die Triebwerke für die Hubschrauber haben sie ja auch hinbekommen. Dann bleibt nur noch das Thema Schleudersitz, ich kann mir vorstellen, daß das vertraglich entsprechend geregelt werden kann.
 
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
Da gebe ich dir recht aber rechne mal trotzdem damit das sie ein ganzes Stück ausgereifter und besser sind als die türkischen.
Chengdu J-20 ist seid 2011 schon da zumindest als Prototyp, und jetzt als Serien Maschine die hatten also sehr viel Zeit gehabt das System zu verbessern.
Außerdem haben die USA indirekt bestätigt das die J-20 in gegensatz zu den russischen ableger wirklich was taugt und ernstzunehmend sind.
Kein wunder die haben spioniert wo es nur ging bei USA & Co.
KAAN ist weder bestimmt der beste Stealth Jet zu sein, noch war es so geplant worden oder kommuniziert worden nach außen.
Von Anfang war die Zielvorgabe ein Jet zu entwickeln der zwischen F-35 und der F-22 rangiert. Die Entwickler kennen das Leistungsspektrum der F-35 und zu was sie in der lage ist zu leisten, aber nicht der F-22 Raptor.
Ob es zuletzt als Block 0/10 mit der F-35 in späteren Blocks wiederrum aufnehmen kann steht auf einen ganz anderen Blatt wiederrum.

KAAN ist ein Prototyp und natürlich bei weitem nicht so weit ausgereift wie andere. Dass dieses Flugzeug überhaupt fliegt ist für mich fast ein Wunder.
Der Erstflug war erst für 2026 geplant gewesen und jetzt erfolgte der Erstflug 2 Jahre früher, das ist wahnsinning schnell!
 
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
Das tut man wohl schon unter vorgehaltener Hand, vorausgesetzt man gibt die S-400 auf.
Zumindest laut Mete Yarar (Youtube Influencer, CNN Türk Berater, und ehemaliger Militär) der wirklich hervorragende Beziehungen mit der Rüstungsindustrie, und türkischen Streitkräften besitzt & genießt.
Der Mann hat wirklich sehr viel insider Wissen da er auch gute Kontakte dort pflegt.

Zur F-35A ich glaube hier ist der Zug wirklich abgefahren man will sie wohl nicht mehr haben.
Die Türkei will wohl wenn überhaupt nur noch ein dutzend F-35B/C kaufen wollen, für die beiden Träger TCG Anadolu und demnächst in paar Jahren TCG Trakya.
Da würde sie auch Strategisch & Operativ für die Türkei & Nato Sinn machen, zusammen mit den MALE/HALE Drohnen und Hubschraubern im Schiff würde man eine starke Machtprojektion nach Russland und Iran ausstrahlen.
Man darf nicht vergessen die Türkei hat nur Wirtschaftliche Interessen mit Russland, und Iran weder traut man denen noch pflegt man mit ihnen besonders freundschaftliche Beziehungen.
Russland war schon immer ein Erbfeind der Türkei und umgekehrt genauso. Denn in vielen Konflikten in Syrien, Aserbaidschan Bergkarabach, Lybien und Afrika ist Russland & Iran in direkter Konkurrenz mit der Türkei.
Ich denke auch, daß das Thema F35 für die Türkei durch ist. Die Beschaffung dieser Flugzeuge würde eine Abhängigkeit von den USA für die nächsten 30 Jahre bedeuten. Ich glaube nicht, daß die Türken das wollen.

Es gibt keine Erbfeindschaften zwischen Ländern, siehe Deutschland und Frankreich. Es gibt Interessen, die decken sich manchmal, manchmal halt aber auch nicht. Eins ist klar, es gibt zwischen der Türkei und Rußland keine strategische Partnerschaft, sondern taktische Kooperationen. Die Türken trauen den Russen nicht und die Russen trauen den Türken nicht. Die Türken wollen sich nicht von der Abhängigkeit gegenüber den USA in eine Abhängigkeit gegenüber den Russen verändern. Zusammenarbeit ja, Abhängigkeit nein. Leider ist es so, daß wir uns in Deutschland in Abhängigkeit von den USA begeben, zumindest was die Wehrtechnik im Allgemeinen und Kampfflugzeuge im Besonderen, betrifft. Eine eigene Entwicklung was neue Kampfflugzeuge betrifft, sehe ich in Deutschland nicht, vielleicht eine Kooperation bzgl. Future Combat Air System, aber auch das ist Zukunftsmusik und
was Deutschland dort entwickeln bzw. liefern soll steht in den Sternen.
 
Zuletzt bearbeitet:

twolf

Testpilot
Dabei seit
03.12.2008
Beiträge
820
Zustimmungen
917
Ort
Nbg
Ich denke auch, daß das Thema F35 für die Türkei durch ist. Die Beschaffung dieser Flugzeuge würde eine Abhängigkeit von den USA für die nächsten 30 Jahre bedeuten. Ich glaube nicht, daß die Türken das wollen.

Es gibt keine Erbfeindschaften zwischen Ländern, siehe Deutschland und Frankreich. Es gibt Interessen, die decken sich manchmal, manchmal halt aber auch nicht. Eins ist klar, es gibt zwischen der Türkei und Rußland keine strategische Partnerschaft, sondern taktische Kooperationen. Die Türken trauen den Russen nicht und die Russen trauen den Türken nicht. Die Türken wollen sich nicht von der Abhängigkeit gegenüber den USA in eine Abhängigkeit gegenüber den Russen verändern. Zusammenarbeit ja, Abhängigkeit nein. Leider ist es so, daß wir uns in Deutschland in Abhängigkeit von den USA begeben, zumindest was die Wehrtechnik im Allgemeinen und Kampfflugzeuge im Besonderen, betrifft. Eine eigene Entwicklung was neue Kampfflugzeuge betrifft, sehe ich in Deutschland nicht, vielleicht eine Kooperation bzgl. Future Combat Air System, aber auch das ist Zukunftsmusik und
was Deutschland dort entwickeln bzw. liefern soll steht in den Sternen.
Ersetze Deutschland mit Europa, Kein Land in Europa kann im Moment allein ein Flugzeug der 6 Generation Entwickeln.
Das wurde ja auch die Konzentration auf Airbus Zementiert, Frankreich hat da noch eine Alternative, Die aber eigentlich die 6 Generation auch nicht Abbilden kann.
 
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
Hallo twolf,

ich gebe Dir teilweise recht. ich glaube aber vielmehr, daß es hier um fehlenden politischen Willen geht. Klar ist das Thema kostenintenv, klar dauert das relativ lang aber wenn das ein Land in Europa bewältigen kann, dann ist es Deutschland. Wir haben viel Know-How, jahrzehntelange Erfahrungen im
Flugzeugbau und Triebwerksbau, wir haben fähige SW und HW Ingenieure. Ich glaube wirklich es ist eine Frage des politischen Willens. Leider Gottes
hat man in Fiedenszeiten es verpaßt entsprechende Strukturen in Deutschland aufzubauen bzw. zu erhalten. Immer wieder auf die Kosten zu verweisen und immer nur auf Kooperationen mit anderen Ländern zu schielen, bringt uns nicht weiter. Wir müssen endlich aus dieser Lethargie raus sonst werden wir den Anschluß, siehe auch Drohnentechnologie, endgültig verlieren. Ich komme mir in der euräischen Politik vor wie im Fußball, frei nach dem Motto "nimm Du ihn ich hab ihn sicher". Es sollen andere machen, seien es die USA, UK oder auch die Franzosen und wir hängen uns dann irgendwie daran. Das kann doch nicht der Anspruch eines Hochtechnologielandes wie Deutschland sein.

Ein Kapfflieger der 6.Generation macht natürlich auch nur dann Sinn, wenn wir diese Flieger verkaufen können. Nur für die deutsche Luftwaffe wäre das ein Rohrkrepierer.
 
Thema:

Türkei

Türkei - Ähnliche Themen

  • Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra

    Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra: Die Nummer 2 des Rohrbacharchives befasst sich mit der Flugbootreihe Ro II bis Rodra. Mit diesen Flugzeugen begann die Konstruktion und der Bau...
  • 14.08.21 - Türkei Be-200 abgestürzt

    14.08.21 - Türkei Be-200 abgestürzt: "... Ein Brandbekämpfungsflugzeug ist einem Medienbericht zufolge im Süden der Türkei abgestürzt. An Bord der Be-200 hätten sich fünf russische...
  • Ägypten vrs. Türkei

    Ägypten vrs. Türkei: Im Libyen-Thread wird es offenkundig: die Türkei versucht (wie in Syrien) im ehemals osmanischen Herrschaftsgebiet unter aktiver Beiziehung von...
  • EU - Türkei 2020

    EU - Türkei 2020: 2019 ist jetzt wirklich vorbei: Wie der Weltspiegel gerade berichtet liegt der französische Flugzeugträger Charles de Gaulle vor Limassol...
  • EU - Türkei 2019

    EU - Türkei 2019: Achill hat schon vor Jahren darauf hingewiesen = siehe hier Griechenland - Türkei 2011 - inzwischen wird das Thema wieder virulent: Streitigkeiten...
  • Ähnliche Themen

    • Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra

      Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra: Die Nummer 2 des Rohrbacharchives befasst sich mit der Flugbootreihe Ro II bis Rodra. Mit diesen Flugzeugen begann die Konstruktion und der Bau...
    • 14.08.21 - Türkei Be-200 abgestürzt

      14.08.21 - Türkei Be-200 abgestürzt: "... Ein Brandbekämpfungsflugzeug ist einem Medienbericht zufolge im Süden der Türkei abgestürzt. An Bord der Be-200 hätten sich fünf russische...
    • Ägypten vrs. Türkei

      Ägypten vrs. Türkei: Im Libyen-Thread wird es offenkundig: die Türkei versucht (wie in Syrien) im ehemals osmanischen Herrschaftsgebiet unter aktiver Beiziehung von...
    • EU - Türkei 2020

      EU - Türkei 2020: 2019 ist jetzt wirklich vorbei: Wie der Weltspiegel gerade berichtet liegt der französische Flugzeugträger Charles de Gaulle vor Limassol...
    • EU - Türkei 2019

      EU - Türkei 2019: Achill hat schon vor Jahren darauf hingewiesen = siehe hier Griechenland - Türkei 2011 - inzwischen wird das Thema wieder virulent: Streitigkeiten...

    Sucheingaben

    68-0528 tuaf

    ,

    https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-54

    ,

    anka

    ,
    Www flugzeuge iai searcher II de
    , https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-52#post-2993275, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-51#post-2992928, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-57, türkische luftwaffe kauft chinoc, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-53, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-52, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-47, TFX Türkei 2020, Achill outlook.com loc:DE, Achill yahoo.com loc:DE, turkiye web.de loc:DE, HK33E mail, cirit bei deutsche luftwaffe , turkei, patriot, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-86#post-3084585
    Oben