Türkei

Diskutiere Türkei im Sonstige Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; einverstanden! :thumbup:
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
einverstanden! :thumbup:
 
#
Schau mal hier: Türkei. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137

Neues Video von TB3
 
Zuletzt bearbeitet:
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137

Das elekto optische System zur Zielerfassung bzw. Zielmarkierung ist von Aselsan


Aselsan entwickelte das System nach dem Kanada die WESCAM Systeme nicht mehr lieferte
und die Türkei wegen Unterstützung Aserbaijans im Karabachkrieg sanktionierte.
 
Zuletzt bearbeitet:
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Berufspilot
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
54
Zustimmungen
28

Das elekto optische System zur Zielerfassung bzw. Zielmarkierung ist von Aselsan


Aselsan entwickelte das System nach dem Kanada die WESCAM Systeme nicht mehr lieferte
und die Türkei wegen Unterstützung Aserbaijans im Karabachkrieg sanktionierte.
So machst du halt ein Mieter zu einem Hausbesitzer.
Sanktionen in dieser Form bringen halt absolut nichts.
Sowas funktioniert wenn überhaupt nur bei Ländern ohne eine eigene Rüstungsindustrie.
Die ganzen Sanktionen haben bei der Türkei größenteils einen gegenteiligen Effekt verursacht.
 
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Berufspilot
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
54
Zustimmungen
28

Leider hab ich kein besseres Bild, ich hab auch keine Quellen dazu.
Es ist von einem türkischen Foren User wohl aufgenommen worden eventuell im Technofest 2023 in Istanbul?

Die mit türkischen Fahnen sind selbsterklärend, Lieferant & Technologie aus Türkei.
Der untere Bereich ist Ausländische Technologie bzw. Ihre Lieferanten.
Was ich erkennen kann ist GB Martin Baker (Schleudersitz), USA (Teil der Software), (General Electric Triebwerk), Italien (Fahrwerk/Hydraulik System), dann kommt noch der Steuerknüppel/Joystick aber ich kann leider das Land nicht entziffern wer das herstellt eventuell könnte es Spanien sein.

Vielleicht hat jemand Ahnung und könnte das Bild irgendwie hochskalieren und filtern.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Jety

Jety

Testpilot
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
774
Zustimmungen
520
Ort
Köln
Masse und Abmessungen sind eigentlich keine Zielvorgaben, sondern die Konsequenz aus den Leistungsvorgaben und vorhandenen Fähigkeiten.
Ah jetzt verstehe ich auch, warum man bei manchen neuen Waffensystemen dann den halben Flugplatz und die Flugzeugschutzbauten umbauen muss. :wink2: :86:
 
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137

Leider hab ich kein besseres Bild, ich hab auch keine Quellen dazu.
Es ist von einem türkischen Foren User wohl aufgenommen worden eventuell im Technofest 2023 in Istanbul?

Die mit türkischen Fahnen sind selbsterklärend, Lieferant & Technologie aus Türkei.
Der untere Bereich ist Ausländische Technologie bzw. Ihre Lieferanten.
Was ich erkennen kann ist GB Martin Baker (Schleudersitz), USA (Teil der Software), (General Electric Triebwerk), Italien (Fahrwerk/Hydraulik System), dann kommt noch der Steuerknüppel/Joystick aber ich kann leider das Land nicht entziffern wer das herstellt eventuell könnte es Spanien sein.

Vielleicht hat jemand Ahnung und könnte das Bild irgendwie hochskalieren und filtern.

Ich bin jetzt schon gespannt auf das Serienflugzeug und wie der Flieger final ausshen wird. Ich erwarte deutliche Designänderungen
aufgrund der Testflüge und ermittelten Daten.
Es gibt bisher keinerlei Bilder Infos vom Innenraum und Bedienelementen. Ich vermute da wird so schnell auch nichts kommen.
Temel Kotil CEO von Tusas spricht von insgesamt 8 Prototypen, die gebaut werden sollen um die Tests durchzuführen. Laut Kotil
sollen die ersten 20 Maschinen Ende 2028 an die türkische Luftwaffe übergeben werden, allerdings mit amerikanischen Triebwerken.
Er sagte auch, daß man ab 2030 zwei Flugzeuge pro Monat fertigen will. Scheint mir sehr sehr ambitioniert, aber wenn ich mir die Entwicklungsgeschwindigkeit der Türken anschaue..........
 
Zuletzt bearbeitet:
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
So machst du halt ein Mieter zu einem Hausbesitzer.
Sanktionen in dieser Form bringen halt absolut nichts.
Sowas funktioniert wenn überhaupt nur bei Ländern ohne eine eigene Rüstungsindustrie.
Die ganzen Sanktionen haben bei der Türkei größenteils einen gegenteiligen Effekt verursacht.

Kanada hat inzwischen alle Sanktionen gegenüber Türkei aufgehoben. Für WESCAM kommt das wahrscheinlich zu spät, da pleite.
Die Mitarbeiter der Firma können sich bei der kanadischen Regierung bedanken :applause1:


Ironischerweise könnten die Türken an die Kanadier jetzt ihre Kameras verkaufen :thumbsup:
 
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Berufspilot
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
54
Zustimmungen
28
TÜBİTAK
Die Türkische Anstalt für Wissenschaftliche und Technologische Forschung (türkisch Türkiye Bilimsel ve Teknolojik Araştırma Kurumu) mit Sitz in Ankara, abgekürzt TÜBİTAK, ist die wichtigste Einrichtung für die Organisation von Forschung und Entwicklung in der Türkei.



Eine Übersetzung ins Deutsche:
Das von der Türkei entwickelte Kampfflugzeug der 5. Generation, KAAN, hob von der Startbahn ab und traf den Himmel, als es die Räder vom Boden abhob. Der Flug, der die ganze Türkei in Atem hielt, hat auch weltweit für großes Aufsehen gesorgt. Bei seinem Erstflug am 21. Februar 2024 um 08:50 Uhr blieb KAAN 13 Minuten lang in der Luft und erreichte eine Höhe von 8000 Fuß und eine Geschwindigkeit von 230 Knoten.

KAAN bietet überlegene Luftüberlegenheit durch sein hochleistungsfähiges und integriertes Avioniksystem, das eine erweiterte Luft-Luft-Kampfreichweite mit neuen Waffen, Präzision und Volltreffer aus den internen Waffenschächten bei hohen/überschallschnellen Geschwindigkeiten, künstliche Intelligenz und heterogene Computerunterstützung umfasst.

Beim KAAN-Erstflug wurden der von TÜBİTAK entwickelte zentrale Managementcomputer, Avionik-Schnittstelleneinheiten, ein deterministisches Netzwerk, ein Multicore-Echtzeitbetriebssystem und Middleware-Software eingesetzt.

Die Hauptsteuerungsrechner wurden von TÜBİTAK BİLGEM entwickelt und hergestellt.

Das Computersystem, das als Gehirn des KAAN bezeichnet wird, wurde von TÜBİTAK BİLGEM erfolgreich entwickelt und vor dem geplanten Termin im Jahr 2022 an TUSAŞ geliefert.

Das Avionik-Computersystem verfügt über sicherheitskritische und leistungsstarke Prozessormodule mit deterministischen und Hochgeschwindigkeits-Kommunikationsinfrastrukturen. Dieser Rechner übernimmt Datenverarbeitungs- und Verwaltungsfunktionen für die Missionssysteme (Kommunikation, Navigation, AESA-Radar, elektronische Kampfführung, elektrooptische Zielerfassung und Waffen) sowie kritische Flugzeugmanagementfunktionen wie Triebwerkssystemmanagement, Flugsystemmanagement usw. Die Missionscomputer entlasten den Piloten und generieren außerdem Anzeigen für die Instrumente und das Helmdisplay.

Das Multi-Core National Real-Time Operating System wurde von TÜBİTAK BİLGEM entwickelt.

Das von TÜBİTAK BİLGEM entwickelte Echtzeit-Betriebssystem (GzIS) wurde auf mehrere Kerne ausgelegt, um den hohen Rechenanforderungen von KAAN gerecht zu werden, und wurde während des ersten Fluges von KAAN auf den Hauptverwaltungsrechnern eingesetzt.

Wenn das KAAN-Projekt, ein Kampfflugzeug der fünften Generation, abgeschlossen ist, wird es mit den kritischen Technologien von TÜBİTAK einzigartig werden.

Von TÜBİTAK BİLGEM entwickelte Systeme für KAAN:

Flugsteuerungs- und Flugzeugmanagement-Computer

Dies sind Computer, die Triebwerke, Flugsteuerungsflächen (Klappen) und andere Flugzeugsysteme steuern. Sie wurden beim ersten Flug von KAAN eingesetzt.

Zentrale Management-Computer

Hierbei handelt es sich um integrierte modulare Avionikcomputer der 5. Generation, die die Hauptsysteme und Waffensysteme des Flugzeugs steuern, Bilder für die Avionik- und Helmdisplays erzeugen und die Cybersicherheit des Flugzeugs gewährleisten. Sie wurden bei KAANs erstem Flug eingesetzt.

Missionsmanagement-Computer

Dies sind Computer, die Daten von Kommunikations-, Navigations-, elektrooptischen Ziel-, Radar- und elektronischen Kampfführungssystemen verarbeiten und verwalten. Sie wurden bei KAANs erstem Flug eingesetzt.

Avionik-Schnittstelleneinheiten

Diese Einheiten wandeln die Signale der Flugzeugsensoren und -aktuatoren um und erleichtern die Kommunikation mit den vorhandenen Schnittstellensystemen. Sie wurden bei KAANs erstem Flug eingesetzt.

Deterministisches Netzwerk

Es handelt sich um ein optisches Hochgeschwindigkeitsnetz, das den Transport von Daten mit unterschiedlichen Kritikalitätsstufen gewährleistet, ohne sich gegenseitig zu beeinträchtigen. Es wurde beim ersten KAAN-Flug eingesetzt.

Hochgeschwindigkeitsnetz

Es handelt sich um ein optisches Netzwerk, das den Transport einer großen Menge von Sensordaten zu den Managementrechnern mit sehr hoher Geschwindigkeit ermöglicht. Es wurde bei KAANs erstem Flug eingesetzt.

Multi-Core-Echtzeit-Betriebssystem

Hierbei handelt es sich um Betriebssysteme, die es ermöglichen, verschiedene Anwendungen unterschiedlicher Kritikalitätsstufen auf allen KAAN-Rechnern auszuführen, ohne sich gegenseitig zu beeinträchtigen, und das mit hoher Leistung. Sie wurden bei KAANs erstem Flug eingesetzt.

Middleware-Software

Hierbei handelt es sich um Middleware-Software, die die Kommunikation zwischen den KAAN-Sensoren untereinander ermöglicht, die Protokollkonvertierung für Schnittstellen durchführt, Display-Grafiken für Anzeigedisplays erzeugt und Anwendungen der künstlichen Intelligenz ausführt. Sie wurde bei KAANs erstem Flug eingesetzt.

EMV-Testsystem

Es handelt sich um ein System, das die Kompatibilität aller elektronischen Systeme des KAAN untereinander misst und analysiert.

Antennenprüfsystem (NFRTF)

Es handelt sich um ein System, das die Geometrie des KAAN bestimmt und den geringen Radarquerschnitt für das Tarnkappenflugzeug der fünften Generation gewährleistet.

Systeme, die von TÜBİTAK MAM für KAAN entwickelt werden:

Lebenserhaltungssystem

Lebenserhaltungssysteme werden entwickelt, um die Piloten von Kampfflugzeugen in die Lage zu versetzen, grundlegende Lebensfunktionen unter Bedingungen aufrechtzuerhalten, die eine hohe körperliche Ausdauer erfordern.

Explosionsschutzsystem
[wahrscheinlich ein Treibstofftank-Inertisierungssystem]
Explosionsschutzsysteme werden entwickelt, um Explosionen und das Sieden von Treibstoff in Treibstofftanks von Kampfflugzeugen zu verhindern, wobei die variablen Bedingungen des Flugzeugs berücksichtigt werden.

Elektromagnetische Modellierung und Optimierung von radarabsorbierenden mehrschichtigen Dünnfilm-Oberflächenbeschichtungen

Die RASEM-Software wird entwickelt, um das nationale Kampfflugzeug unsichtbar zu machen, insbesondere bei der Konstruktion der Kabinenhaube.

Entwicklung einer Oberfläche für geringe Sichtbarkeit im Ansaugtrakt eines nationalen Kampfflugzeugs

Um eine geringe Radarsichtbarkeit der Lufteinlässe des MMU-KAAN zu erreichen, werden Oberflächen-Designs innerhalb des Kanals getestet und gemessen.

Elektromagnetische Modellierung und Implementierung von frequenzselektiven Oberflächen für nationale Kampfflugzeuge

Um die geringe Radarsichtbarkeit des KAAN zu gewährleisten, wird die Software RASEM-RADOM für den elektromagnetischen Entwurf und die Optimierung des Radoms des KAAN mit frequenzselektiven Eigenschaften entwickelt.

Die Integration der Bewaffnung des KAAN wird von TÜBİTAK SAGE durchgeführt.

Die Projekte SOM A, SOM B1, SOM B2, HGK 82, HGK 83, HGK 84, NEB, GÖKHAN, KGK 82, KGK 83, GÖKDOĞAN und BOZDOĞAN von TÜBİTAK SAGE werden in KAAN integriert.
 
Zuletzt bearbeitet:
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Berufspilot
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
54
Zustimmungen
28
Ich bin jetzt schon gespannt auf das Serienflugzeug und wie der Flieger final ausshen wird. Ich erwarte deutliche Designänderungen
aufgrund der Testflüge und ermittelten Daten.
Es gibt bisher keinerlei Bilder Infos vom Innenraum und Bedienelementen. Ich vermute da wird so schnell auch nichts kommen.
Temel Kotil CEO von Tusas spricht von insgesamt 8 Prototypen, die gebaut werden sollen um die Tests durchzuführen. Laut Kotil
sollen die ersten 20 Maschinen Ende 2028 an die türkische Luftwaffe übergeben werden, allerdings mit amerikanischen Triebwerken.
Er sagte auch, daß man ab 2030 zwei Flugzeuge pro Monat fertigen will. Scheint mir sehr sehr ambitioniert, aber wenn ich mir die Entwicklungsgeschwindigkeit der Türken anschaue..........
Ich musste nochmal den Text von dir lesen ich dachte von Anfang an 2 Maschinen pro Monat das wäre in der Tat wohl sehr unwahrscheinlich.
Aber hier spricht er ja von ab 2028 die ersten Serien Maschinen, und ab 2030 zwei Maschinen pro Monat.
Das ist schon realistisch weil nach zwei Jahren sind die Fertigungsstraßen soweit optimiert das sie die Produktion beschleunigen können.

Ich frag mich wieviel General Electric Triebwerke man bestellen wird, für Block 0 wahrscheinlich 40-60 Stk. zusammen mit den Multimilliarden F-16 Deal.

Das würde ungefähr 20-30 KAAN Flugzeuge bedeuten. Griechenland bekommt seine ersten F-35 wahrscheinlich auch erst ab 2027/28 bis die 40 F-35 komplett sind vergehen nochmal mindestens 4-6 Jahre.
Da Lockheed Martin parallel auch für andere Länder wie Deutschland & Co noch Maschinen produzieren muss, dauert es bestimmt bis Griechenland am Zug kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
Ich glaube die Triebwerke sind ein Teil des 23 Milliarden USD Deals
 
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
Ich bin gespannt, wann Anka3 und Kizilema mit diesem TW flöiegen werden? Das wird noch ein langer Weg bis die Türkei die TW für KAAN herstellen kann, aber die längste Reise fängt mit dem ersten Schritt an, sagt man. Ich könnte mir vorstellen, daß jetzt auch andere Länder mit in das Projekt KAAN
mit einsteigen. Pakistan und Aserbaijan sind für mich die natürlichen Kandidaten
 
Zuletzt bearbeitet:
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Berufspilot
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
54
Zustimmungen
28
Ich bin gespannt, wann Anka3 und Kizilema mit diesem TW flöiegen werden? Das wird noch ein langer Weg bis die Türkei die TW für KAAN herstellen kann, aber die längste Reise fängt mit dem ersten Schritt an, sagt man. Ich könnte mir vorstellen, daß jetzt auch andere Länder mit in das Projekt KAAN
mit einsteigen. Pakistan und Aserbaijan sind für mich die natürlichen Kandidaten
Soweit ich weiß ist Aserbaidschan schon finanziell dabei, und Pakistan glaub ich nicht das sie sich beteiligen.
Die wollen eher die chinesische F-35 Kopie kaufen, eher glaub ich das Qatar finanziell mit einsteigen könnte in Zukunft.
So oder so wird es noch lange dauern bis KAAN mit türkischen Triebwerk kommt und nochmal länger als Export Version.
Ich rechne mit 2030-32 als Block 10/20.
KAAN als Block 0 ist zwar ein Kampfflugzeug der 5. Generation, aber mit einem Triebwerk der 4. Generation.
In Prinzip ist das Flugzeug momentan Gen 4.9 wenn es überhaupt eine Klassifizierung gibt für solch ein Flugzeug.
 
TomTom1969

TomTom1969

Astronaut
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
2.887
Zustimmungen
6.951
Ort
bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
Ich stelle mir gerade vor, jeder FF-User würde schreiben, „Ich bin gespannt“, „Ich glaube“, „ich könnte mir vorstellen“… Ich fürchte, der Informationsgehalt würde gegen Null sinken, so wie in diesem Thread. Schade, dass es offensichtlich niemandem im FF gibt, der nah an der Türkischen Luftfahrtindustrie ist und ihre Aktivitäten realistisch einordnen kann.
 
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Flieger-Ass
Dabei seit
22.12.2022
Beiträge
257
Zustimmungen
137
Du kannst das anscheinend, meine Bewunderung ist Dir sicher!
 

LFeldTom

Astronaut
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.587
Zustimmungen
1.348
Ort
Niederrhein
So oder so wird es noch lange dauern bis KAAN mit türkischen Triebwerk kommt und nochmal länger als Export Version.
Ich rechne mit 2030-32 als Block 10/20.
Noch hat die Türkei nicht verkündet, dass sie einen Menschen auf den Mond bringen will. Wenn ein solches Programm gestartet würde dann würde das auch sehr lange dauern. Ich rechne mit mindestens 3-4 Jahren.

SCNR

Edit:
Der Vorschlag die vielfältigen Entwicklungen der türkischen Luftfahrtindustrie von Themen rund um die türkische Luftwaffe zu trennen würde ausdrücklich meine Zustimmung bekommen.
 
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Berufspilot
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
54
Zustimmungen
28
Ich stelle mir gerade vor, jeder FF-User würde schreiben, „Ich bin gespannt“, „Ich glaube“, „ich könnte mir vorstellen“… Ich fürchte, der Informationsgehalt würde gegen Null sinken, so wie in diesem Thread. Schade, dass es offensichtlich niemandem im FF gibt, der nah an der Türkischen Luftfahrtindustrie ist und ihre Aktivitäten realistisch einordnen kann.
Ich verstehe das Problem nicht das ist doch hier ein Forum oder nicht? Hier in diesen Thread werden infomationen ausgetauscht über die türkischen Luftstreitkräfte und dazu gehören auch Meinungen von Forenuser dazu.
Unabhängig davon ob diese tatsächlich stimmen oder nicht, oder sogar nur Vermutungen sind.

Ich schau mir jeden tag die türkischen Nachrichten über die türkische Politik und deren Streitkräfte an lass es im Internet, Web Nachrichten, oder Fernseh Kanäle sein wie z.b CNN Türk & Co.
Daher kann ich schon vorweg behaupten das mehr über mein Land weiß, als die meisten User hier in diesen Forum, weil ihr schlichtweg der türkischen Sprache nicht mächtig seid um diese Nachrichten zu lesen, oder geschweige denn die Nachrichten in türkischen Fernsehen zu sehen und zu verstehen.
Daher kann ich auch vermutungen stellen wie die türkische Politik und Militär in der Türkei tickt und mit wem sie mit KAAN kooperieren würde und mit wem nicht.
Oder ist das reden/schreiben hier generell verboten?
Sinn eines Forums ist es sich mit unterschiedlichen Menschen mit selben Interessen auszutauschen, und eine eigene Meinungen dazu zu haben sich auszutauschen usw.?
Das ist doch der Sinn eines Forums oder hab ich was verpasst?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Türkei

Türkei - Ähnliche Themen

  • Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra

    Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra: Die Nummer 2 des Rohrbacharchives befasst sich mit der Flugbootreihe Ro II bis Rodra. Mit diesen Flugzeugen begann die Konstruktion und der Bau...
  • 14.08.21 - Türkei Be-200 abgestürzt

    14.08.21 - Türkei Be-200 abgestürzt: "... Ein Brandbekämpfungsflugzeug ist einem Medienbericht zufolge im Süden der Türkei abgestürzt. An Bord der Be-200 hätten sich fünf russische...
  • Ägypten vrs. Türkei

    Ägypten vrs. Türkei: Im Libyen-Thread wird es offenkundig: die Türkei versucht (wie in Syrien) im ehemals osmanischen Herrschaftsgebiet unter aktiver Beiziehung von...
  • EU - Türkei 2020

    EU - Türkei 2020: 2019 ist jetzt wirklich vorbei: Wie der Weltspiegel gerade berichtet liegt der französische Flugzeugträger Charles de Gaulle vor Limassol...
  • EU - Türkei 2019

    EU - Türkei 2019: Achill hat schon vor Jahren darauf hingewiesen = siehe hier Griechenland - Türkei 2011 - inzwischen wird das Thema wieder virulent: Streitigkeiten...
  • Ähnliche Themen

    • Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra

      Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra: Die Nummer 2 des Rohrbacharchives befasst sich mit der Flugbootreihe Ro II bis Rodra. Mit diesen Flugzeugen begann die Konstruktion und der Bau...
    • 14.08.21 - Türkei Be-200 abgestürzt

      14.08.21 - Türkei Be-200 abgestürzt: "... Ein Brandbekämpfungsflugzeug ist einem Medienbericht zufolge im Süden der Türkei abgestürzt. An Bord der Be-200 hätten sich fünf russische...
    • Ägypten vrs. Türkei

      Ägypten vrs. Türkei: Im Libyen-Thread wird es offenkundig: die Türkei versucht (wie in Syrien) im ehemals osmanischen Herrschaftsgebiet unter aktiver Beiziehung von...
    • EU - Türkei 2020

      EU - Türkei 2020: 2019 ist jetzt wirklich vorbei: Wie der Weltspiegel gerade berichtet liegt der französische Flugzeugträger Charles de Gaulle vor Limassol...
    • EU - Türkei 2019

      EU - Türkei 2019: Achill hat schon vor Jahren darauf hingewiesen = siehe hier Griechenland - Türkei 2011 - inzwischen wird das Thema wieder virulent: Streitigkeiten...

    Sucheingaben

    68-0528 tuaf

    ,

    https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-54

    ,

    anka

    ,
    Www flugzeuge iai searcher II de
    , https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-52#post-2993275, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-51#post-2992928, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-57, türkische luftwaffe kauft chinoc, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-53, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-52, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-47, TFX Türkei 2020, Achill outlook.com loc:DE, Achill yahoo.com loc:DE, turkiye web.de loc:DE, HK33E mail, cirit bei deutsche luftwaffe , turkei, patriot, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-86#post-3084585
    Oben