Türkei

Diskutiere Türkei im Sonstige Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Ist das Deine Antwort auf meine Frage, welche Fähigkeiten eine türkische Phantom hat, die eine türkische F-16 nicht ausfüllen kann :rolleyes1: ...
TomTom1969

TomTom1969

Astronaut
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
2.929
Zustimmungen
7.025
Ort
bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
Das Geheimnis ist die verfügbare Software (...)
Ist das Deine Antwort auf meine Frage, welche Fähigkeiten eine türkische Phantom hat, die eine türkische F-16 nicht ausfüllen kann :rolleyes1: ?

Aber Danke für den Link auf den Beitrag in der Flug Revue, der augenscheinlich die Quelle von @TurkishSTAR 's Post in Eurofighter Technik Daten News ist. Mein Fazit: mit Mavericks will ja wohl niemand mehr in den Krieg ziehen, auch wenn das mit einer F-16 möglich wäre. Paveway II passen auch unter eine F-16, der Elta EL/L-8222 Pod sowieso. Bleibt also höchstens die Popeye, die ja laut Wikipedia sogar in Lizenz in der Türkei gefertigt wird oder wurde. Da sollte doch eine Integration in die F-16 für die aufstrebende türkische Luftfahrtindustrie problemlos möglich sein, sollte Israel nicht mithelfen. Die haben die Integration ja für sich gemacht.
 
#
Schau mal hier: Türkei. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
150
Zustimmungen
61
I
Ist das Deine Antwort auf meine Frage, welche Fähigkeiten eine türkische Phantom hat, die eine türkische F-16 nicht ausfüllen kann :rolleyes1: ? Aber Danke für den Link auf den Beitrag in der Flug Revue, der augenscheinlich die Quelle von @TurkishSTAR 's Post in Eurofighter Technik Daten News ist. Mein Fazit: mit Mavericks will ja wohl niemand mehr in den Krieg ziehen, auch wenn das mit einer F-16 möglich wäre. Paveway II passen auch unter eine F-16, der Elta EL/L-8222 Pod sowieso. Bleibt also höchstens die Popeye, die ja laut Wikipedia sogar in Lizenz in der Türkei gefertigt wird oder wurde. Da sollte doch eine Integration in die F-16 für die aufstrebende türkische Luftfahrtindustrie problemlos möglich sein.
Was ist mit dem Payload von knapp 9 Tonnen, die F4 Phantom ist ja mehr ein Bombentruck gegenüber der F-16.
Ich glaube das die israelische EloKa der Phantom II Terminator fortschrittlicher ist als die der F-16 Block 50+ könnte mich aber auch total irren.

Die Türkei brauch wesentlichen 3 Flugzeugtypen:
Luftüberlegenheitsjäger (TAI KAAN)
Mehrzweck Kampfflugzeug (F-16)
Jagdbomber/Bombentruck (Eurofighter oder F-35 beides haben mindesten 8-9 Tonnen Nutzlast).
Den Rest machen die unterschiedlichen HALE/MALE Drohnen.

Ungelogen wenn ich die Wahl hätte zwischen der F-35 oder dem Eurofighter Tranche 4, dann würde ich immer noch den Eurofighter vorziehen, ich würde sogar soweit gehen das die F-35 den kürzeren ziehen würde im direkten Dogfight Duell zumindest meiner Meinung nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
TomTom1969

TomTom1969

Astronaut
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
2.929
Zustimmungen
7.025
Ort
bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
Zuletzt bearbeitet:
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
150
Zustimmungen
61
Die Eloka ist im Pod, der unter dem Flieger hängt. Den kann man auch unter die F-16 dübeln. Und eine F-16 nimmt 9.6 Tonnen mit. Nachdem Du und @Sens ja die Flugrevue bemühen, hier die Quelle dazu: Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon: Der Kampfjet-Bestseller | FLUG REVUE. Ein Eurofighter kann übrigens mit 7.5 Tonnen nicht mithalten, siehe Eurofighter Typhoon: Europas Top-Fighter im Porträt | FLUG REVUE :biggrin:.
Du hast recht 😳 die Block 30-70 kann wirklich 9 Tonnen Nutzlast tragen krass....Ich hätte schwören können das die nur 5-6 Tonnen tragen kann.
Die F- 16 hat aber viel weniger Hardpoints 9 gegenüber der Eurofighter mit 13 und die Reichweite sollte geringer sein gegenüber dem Eurofighter (Einsatzradius)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
11.525
Zustimmungen
2.941
Ort
bei Köln
Bahrain – Weapons to Support F-16 Block 70/F-16V Aircraft Fleet | Defense Security Cooperation Agency (dsca.mil)
In dem Link sind die Waffen aufgeführt, die die Türkei auch für ihre neuen F-16 und die modernisierten F-16 erhalten wird.
2023 Block70_72 Stores Capabilities poster_AER2023020043web.jpg (1920×1184) (lockheedmartin.com)
aus
F-16 Türkiye | Lockheed Martin Turkey

Biden drängt: Darf die Türkei endlich neue F-16 haben? | FLUG REVUE
Das gesamte Programm dürfte nicht vor 2030 zu schaffen sein, da die neuen F-16 nur noch in den USA montiert werden und so lange sollen die "Terminatoren" noch im Dienst bleiben.
Im folgenden Link erkennt man, warum die Türkei nicht auf die Erneuerung ihrer F-16 Flotte verzichten wollte und die Kirsche ist das APG 83.
"Fünf Nationen auf der ganzen Welt haben sich verpflichtet, Viper Shield für ihre fortschrittlichen F-16-Flugzeuge zu verwenden" - Defence Turkey Magazine
PS
Die Fabrik in Greenville, in der Teile aus acht verschiedenen Ländern integriert sind, plant eine Produktionskapazität von vier Flugzeugen pro Monat. Bisher waren es nur bis zu 20 pro Jahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
150
Zustimmungen
61
Bahrain – Weapons to Support F-16 Block 70/F-16V Aircraft Fleet | Defense Security Cooperation Agency (dsca.mil)
In dem Link sind die Waffen aufgeführt, die die Türkei auch für ihre neuen F-16 und die modernisierten F-16 erhalten wird.
Biden drängt: Darf die Türkei endlich neue F-16 haben? | FLUG REVUE
Das gesamte Programm dürfte nicht vor 2030 zu schaffen sein und so lange sollen die Terminatoren noch im Dienst bleiben.
Im folgenden Link erkennt man, warum die Türkei nicht auf die Erneuerung ihrer F-16 Flotte verzichten wollte.
"Fünf Nationen auf der ganzen Welt haben sich verpflichtet, Viper Shield für ihre fortschrittlichen F-16-Flugzeuge zu verwenden" - Defence Turkey Magazine
Soweit mir bekannt wollen sie das Viper Shield AN/ALQ-254 Paket nicht, die wollen das von Grumman entwickelte AN/ALQ-257 Integrated Viper Electronic Warfare Suite kurz IVEWS Paket was die Amis selbst bei ihren F-16 benutzen.


Wahrscheinlich was auch Israel (totale Spekulation) bekommt.


Blöde frage der AESA Radar APG 83 ist ja nichts anderes als der AESA Radar der F-35, wollen sie vielleicht auch Reverse Engineering betreiben um ihren eigenen AESA Radar BÜRFİS zu verbessern für den TAI KAAN 😂.
Man muss einfach neidlos anerkennen das der Radar aus der USA einfach nur Top Notch ist, ich bezweifele das selbst die Chinesen da auch nur annähernd ran kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mel

Space Cadet
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
1.057
Zustimmungen
4.873
Ort
CH
Die Eloka ist im Pod, der unter dem Flieger hängt. Den kann man auch unter die F-16 dübeln. Und eine F-16 nimmt 9.6 Tonnen mit. Nachdem Du und @Sens ja die Flugrevue bemühen, hier die Quelle für den Quartett-Vergleich: Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon: Der Kampfjet-Bestseller | FLUG REVUE. Ein Eurofighter kann übrigens mit 7.5 Tonnen nicht mithalten, siehe Eurofighter Typhoon: Europas Top-Fighter im Porträt | FLUG REVUE :biggrin:.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei der maximalen Nutzlast die CFTs dabei sind. Die Differenz zwischen MTOW (48k lbs) und Leergewicht (20300 lbs) ist 27700 lbs oder ca. 12600 kg. Davon mal den internen Treibstoff von 3200 kg abgezogen, bleiben 9400 kg übrig. Die CFTs wiegen an die 400 kg und fassen 1400 kg Treibstoff, wenn ich mich richtig erinnere. Bleiben noch 7600 kg für Aussenlasten, was in etwa den 7700 kg entspricht, die für die Block 50/52 genannt werden.

Aber die 7700 kg sind eh genug, um die Stationen voll zu beladen. Was die F-4 besser kann, sind grosse Mengen an ungelenkten Bomben oder grosse Einzellasten zu tragen. Die Popeye zum Beispiel passt nicht an die F-16, zumindest nicht an die Stationen 3/7. Dafür hat man eine leichtere Version mit ca. 1100 kg entwickelt.
 
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
150
Zustimmungen
61

Die wohl erste autonome Fassrolle Manöver mit einem UCAV in der Geschichte der Luftfahrt.


Fassrolle bezieht sich meist auf eine schraubenförmige Rolle um eine gerade Flugbahn, deren Zweck es ist, die relative Vorwärtsbewegung (Abwärtsbewegung) des Flugzeugs zu verlangsamen. Dadurch kann ein Verteidiger einen Angreifer, der sich in der Regel hinter dem Verteidiger befindet, dazu zwingen, nach vorne zu fliegen, was als Überschießen bezeichnet wird.
Interessant...aber wie erkennt die Drohne wie und wann sie dieses Manöver ausführen soll? Zum beispiel gegen eine gegnerische Drohne die hinter einen fliegt und in Waffenreichweite kommt z.b mit einer Bordkanone.
Dazu müsste die Optik + Sensoren von Aselsan den Gegner im permanenten Tracking und erkennen können wie nah der ist oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
TomTom1969

TomTom1969

Astronaut
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
2.929
Zustimmungen
7.025
Ort
bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
Definition Fassrolle

Kann man auch mit einen Verkehrsflugzeug fliegen

Der praktische Wert wird sich für Drohnen in Grenzen halten - wie bei Verkehrsflugzeugen :wink2:.
 
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
150
Zustimmungen
61
Definition Fassrolle

Kann man auch mit einen Verkehrsflugzeug fliegen

Der praktische Wert wird sich für Drohnen in Grenzen halten - wie bei Verkehrsflugzeugen :wink2:.
Das ist mir schon bewusst aber es ist eine andere Hausnummer wenn der Software Algorithmus das Autonom macht, ich würde gerne wissen welche Parameter erfüllt werden müssen das die Software sich entschließt dieses Manöver auszuführen. Er tut es ja nicht einfach so dann wäre es ja total sinnfrei 😂.
Die Leute reden viel über A.I und bla bla..... ist ja momentan das ,,it Word'' des Jahres vom Smartphone bis Autos aber momentan sieht es eher aus wie ---> Passiert Situation C, führe Algorithmus B2 aus. Sowas nennt man dann K.I heute.....zumindest für einen Außenstehenden wie mir, was dann zuletzt mehr nach einen halbwegs intelligenten Script riecht als richtige K.I.
Richtige K.I wie Google Gemini/Chat GPT & Co braucht unglaubliche viel Rechenkapazität, regelrecht mehrere Severcluster um mit den Metadaten im Internet fertig zu werden um eine Antwort zu bekommen zu einer frage.
Ich glaub nicht das die Drohnen, selbst wenn sie vollgestopft wären mit Nvidia/AMD GPU's + dedizierte NPU's um die Drohne noch autonomer zu machen.
Da brauchst du richtig gute Softwareentwickler, die im Niveau von Google, DeepL & Co arbeiten und selbst da ist nicht Save ob das reibungslos funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
150
Zustimmungen
61
Steht das da, daß das autonom gemacht wurde? Türkisch oder was auch immer das ist, ist jetzt nicht unbedingt eine Sprache die ich lesen kann.
Jap wurde wohl wirklich autonom gemacht, kein Eingriff durch einen Piloten oder so.
Im türkischen Defence Piloten Forum kriegen alle reihenweise einen harten gerade 😂, selbst die Piloten von Solo Türk Team.
Als wäre das der heilige Gral gerade.
Die meinen das wäre der erste schritt das Drohnen eine intelligente Reaktion zeigen könnten bei einer Bedrohungslage und man könnte sie unendlich erweitern.
Deswegen bin ich ja so neugierig wie man das implementiert, die Software müsste anhand der Sensor Daten sowohl Optisch/Radar & Co ,,Sensor Fusion'' nennt man ja das heute, entscheiden ist Bedrohung A in Waffenreichweite Ja/Nein, und welches Algorithmus soll ausgeführt werden. Ausweichmanöver/Gegenmaßnahme X oder Y.
Ich weiß nicht ob das zuviel SiFi ist, und ob man technologisch überhaupt in der Lage ist, ich rede nicht nur von der Türkei sondern allgemein auch USA, China und Israel.
 
Zuletzt bearbeitet:
TomTom1969

TomTom1969

Astronaut
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
2.929
Zustimmungen
7.025
Ort
bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
Die meinen das wäre der erste schritt das Drohnen eine intelligente Reaktion zeigen könnten bei einer Bedrohungslage und man könnte sie unendlich erweitern.
Genau! Bis zum Aufschlag auf den Boden :thumbsup:!

Entschuldigung, aber es fällt mir schwer, ernst zu bleiben, wenn hier vom heiligen Gral geschrieben wird. Wobei, um einer Jak-52 mit Bordschützen auszuweichen, könnte das Manöver helfen…:wink2:
 
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
150
Zustimmungen
61
Genau! Bis zum Aufschlag auf den Boden :thumbsup:!

Entschuldigung, aber es fällt mir schwer, ernst zu bleiben, wenn hier vom heiligen Gral geschrieben wird. Wobei, um einer Jak-52 mit Bordschützen auszuweichen, könnte das Manöver helfen…:wink2:
Ich hab selber keine Ahnung kann auch totaler dünnpfiff sein, aber wenn Flugmanöver ausgelöst werden durch bestimmte Szenarios, dann würde man die Überlebensfähigkeit der Drohne erheblich steigern.
Anstatt nur von an A nach B zu fliegen über SATCOM um dann die Bombenlast abzuwerfen.
Innovationen müssen nicht zwingend nur von USA, EU oder China kommen damit sie glaubwürdig ist.
Mittlerweile gehört die Türkei bei den Drohnen zu den Top 3 der Welt.
Im Gegensatz zu China, Russland & Co sind die Drohnen der Türkei wie die von der USA und Israel sehr Kampferprobt, und deren Hard/Software soweit ausgereift, das sie glaubhafte Ergebnisse liefern.
Der zweite große Vorteil sie haben einen unglaublichen Datenpool von realen Drohnen Einsätzen, so das sie die Software stetig immer weiter verbessern können auch unter realen Bedingungen.



Das ist die Karte von 2022 zur TB2, ohne Anka S, Akinci und Aksungur Drohnen käufe.
Mittlerweile kann man die Hälfte der gelb gekennzeichneten Länder als Kunden zählen, und zusätzlich kommen noch 4-5 Länder im fernen Osten und Turkstaaten dazu.
Allein die gesammelten Meta Daten aus Afrika gegen Dschihadisten wie Boko Haram, Hisbollah & Co können von unschätzbaren wert sein, um die eigenen Produkte weiter zu verbessern.
Bayraktar & TAI hat ja schon angekündigt das sie die je nach Modell TB2/3, Akinci, Anka S und Aksungur auch als Drohnen Hunter und für CAS Einsätze weiterentwickeln wollen, z.b mit einer Bordkanone und mit AAM/BVRAAM gegen gegnerische Drohnen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

K.B.

Space Cadet
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
1.065
Zustimmungen
804
Ort
D

Die wohl erste autonome Fassrolle Manöver mit einem UCAV in der Geschichte der Luftfahrt.


Fassrolle bezieht sich meist auf eine schraubenförmige Rolle um eine gerade Flugbahn, deren Zweck es ist, die relative Vorwärtsbewegung (Abwärtsbewegung) des Flugzeugs zu verlangsamen. Dadurch kann ein Verteidiger einen Angreifer, der sich in der Regel hinter dem Verteidiger befindet, dazu zwingen, nach vorne zu fliegen, was als Überschießen bezeichnet wird.
Interessant...aber wie erkennt die Drohne wie und wann sie dieses Manöver ausführen soll? Zum beispiel gegen eine gegnerische Drohne die hinter einen fliegt und in Waffenreichweite kommt z.b mit einer Bordkanone.
Dazu müsste die Optik + Sensoren von Aselsan den Gegner im permanenten Tracking und erkennen können wie nah der ist oder?
Ah, eine Nachricht zu türkischen Drohnenentwicklungen!
Man kann es kaum glauben, aber dazu gibt es bereit seit (Trommelwirbel) 2009 den eigenen Thread Drohnen der türkischen Industrie! Lange bevor die türkische Drohnenindustrie international für Aufsehen gesorgt hat, widmete ihr @Bleiente einen eigenen Thread!

Hürjet- und KAAN-Themen haben dankenswerterweise ihren eigenen Faden gefunden, vielleicht folgen diesem guten Beispiel ja die Drohnen-Diskussionen. :angel2:
 
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
150
Zustimmungen
61

Übersetzung auf Deutsch

Die USA werden in Kürze die Ergebnisse der Verhandlungen mit der Türkei über das neue Programm zur Anschaffung und Modernisierung der F-16 bekannt geben. Der US-Botschafter in der Türkei, Jeff Flake, verkündete in den sozialen Medien: "Der heutige Tag ist ein wichtiger Schritt für den Kauf der neuesten Generation von F-16 Block 70-Kampfjets durch die Türkei und für die Aufrüstung ihrer bestehenden F-16-Flotte. Dies ist gut für die nationale Sicherheit der USA, die nationale Sicherheit der Türkei und die Interoperabilität der NATO. Botschafter Flake dankte dem türkischen Verteidigungsministerium und dem Außenministerium für ihre Unterstützung. Er zeigte auch ein Foto mit Verteidigungsminister Yaşar Güler, der ihm die Hand schüttelte. Auf der anderen Seite erklärte die Abteilung für politisch-militärische Angelegenheiten des Pentagon: "Die USA sind stolz darauf, heute einen wichtigen Schritt beim Kauf neuer F-16 Block 70-Kampfjets durch die Türkei bekannt geben zu können - die fortschrittlichsten F-16, die jemals hergestellt wurden und nur den engsten Verbündeten und Partnern zur Verfügung stehen. Dies ist das jüngste Beispiel für das anhaltende Engagement der USA für die Sicherheitspartnerschaft mit der Türkei." Der Antrag der Türkei auf den Kauf von 40 neuen F-16 Viper-Jets und Modernisierungspaketen für 79 F-16 wurde im Februar 2024 genehmigt. Die beiden Länder verhandelten über die technischen Spezifikationen, einschließlich Raketen und Produktionsanlagen.

Quellen des türkischen Verteidigungsministeriums haben sich nicht zu den ausführlichen Äußerungen in den sozialen Medien geäußert, betonten aber, dass der Beschaffungsprozess gemäß dem vorgegebenen Zeitplan fortgesetzt wird.
 
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
150
Zustimmungen
61

Übersetzung auf Deutsch

Kritische Phase bei der Beschaffung der türkischen F-16 Block 70 abgeschlossen

Die Türkei und die USA haben einen Vertrag über die Lieferung von F-16 Block 70-Kampfjets unterzeichnet. Damit wurde eine entscheidende Phase abgeschlossen.

In einer Erklärung des Verteidigungsministeriums heißt es: "Die Verträge sind unterzeichnet worden, und die Arbeit an den Details wird durch Treffen zwischen den Delegationen durchgeführt. Die Einzelheiten, die sich nach den Entscheidungen über die Details ergeben werden, werden der Öffentlichkeit mitgeteilt".

Im Januar 2024 hatten die USA eine Mitteilung über den Verkauf von 40 F-16 Block 70-Kampfjets, 79 F-16 Block 70-Modernisierungspaketen und zahlreichen Begleitausrüstungen mit einem Budget von rund 23 Mrd. USD an die Türkei herausgegeben. Der Wert des zwischen den USA und der Türkei unterzeichneten F-16 Block 70-Vertrags dürfte weit unter 23 Mrd. $ liegen. Der Gesamtwert des Vertrags wird in Kürze bekannt gegeben.

Insgesamt 131 Aufträge aus 6 Ländern: Werk für 3 Jahre ausgelastet
Lockheed Martin, das sich in der Endphase befindet, um eine Produktionsrate von 4 F-16 Block 70 pro Monat zu erreichen, hat bisher 131 Aufträge aus Bahrain, Bulgarien, der Slowakei, Taiwan, Jordanien und sechs weiteren Ländern erhalten, von denen eines nicht bekannt gegeben wurde.

Das Werk in Greenville hat bisher neun dieser Aufträge an die betreffenden Länder ausgeliefert. Selbst wenn das Werk seine angestrebte Produktionsrate erreicht, wird es drei Jahre dauern, bis die laufenden Aufträge abgearbeitet sind.

Der Verkaufsprozess für 300 Flugzeuge, einschließlich der Anfrage der Türkei für 40 F-16 Block 70, läuft noch, und die Produktionskapazität wird überprüft, wenn der neue Auftrag abgeschlossen ist.

Block 70 hat Lebensrettende autonome Technologien in den neuen F-16, um die Überlebensfähigkeit des Flugzeugs und das des Piloten zu schützen.
Das wichtigste Merkmal der F-16 ist die neue AVIONK und die AESA Radartechnologie, die derjenigen der F-35 sehr ähnelt.
Dank des SABR APG-83 AESA Radars von Northrop Grumman hat der Pilot einen viel größeren Sichtradius.
Der Pilot, der auf dem Bildschirm sieht kann sowohl freundliche als auch feindliche Elemente sehen, und mit verbündeten Flugzeugen und Bodenelementen kommunizieren.

Auch die Bildschirme im Cockpit sind viel größer als bisher, und die grafischen Elemente haben eine viel höhere Auflösungsqualität. Dank farbiger beweglicher Elemente und Karten, erweiterter Luft-Luft-Statusanzeigen und Zoom-Funktionen wird die Wahrnehmung des Piloten auf dem Schlachtfeld auf jeder Ebene verbessert.
 
Zuletzt bearbeitet:
TurkishSTAR

TurkishSTAR

Fluglehrer
Dabei seit
09.02.2024
Beiträge
150
Zustimmungen
61

Die TB3 wird langsam zur HALE Drohne, es fehlt nicht viel und man kratzt die 40k Fuß.
 
Thema:

Türkei

Türkei - Ähnliche Themen

  • Eiszeit zwischen Türkei und Israel zwingt Boeing 737 von El Al zu Odysee

    Eiszeit zwischen Türkei und Israel zwingt Boeing 737 von El Al zu Odysee: Eine gewünschte Auftankung fand wohl nicht statt...
  • Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra

    Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra: Die Nummer 2 des Rohrbacharchives befasst sich mit der Flugbootreihe Ro II bis Rodra. Mit diesen Flugzeugen begann die Konstruktion und der Bau...
  • 14.08.21 - Türkei Be-200 abgestürzt

    14.08.21 - Türkei Be-200 abgestürzt: "... Ein Brandbekämpfungsflugzeug ist einem Medienbericht zufolge im Süden der Türkei abgestürzt. An Bord der Be-200 hätten sich fünf russische...
  • Ägypten vrs. Türkei

    Ägypten vrs. Türkei: Im Libyen-Thread wird es offenkundig: die Türkei versucht (wie in Syrien) im ehemals osmanischen Herrschaftsgebiet unter aktiver Beiziehung von...
  • EU - Türkei 2020

    EU - Türkei 2020: 2019 ist jetzt wirklich vorbei: Wie der Weltspiegel gerade berichtet liegt der französische Flugzeugträger Charles de Gaulle vor Limassol...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    68-0528 tuaf

    ,

    https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-54

    ,

    Www flugzeuge iai searcher II de

    ,
    anka
    , https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-51#post-2992928, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-57, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-53, türkische luftwaffe kauft chinoc, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-52, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-86#post-3084585, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-52#post-2993275, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/page-47, TFX Türkei 2020, Achill outlook.com loc:DE, Achill yahoo.com loc:DE, turkiye web.de loc:DE, HK33E mail, cirit bei deutsche luftwaffe , turkei, patriot, https://www.flugzeugforum.de/threads/tuerkei.7029/
    Oben