Type-002 bzw. Project 002 (ex 001A) - Neuer chinesischer Flugzeugträger

Diskutiere Type-002 bzw. Project 002 (ex 001A) - Neuer chinesischer Flugzeugträger im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Das war im Spezial "Pilotenausbildung", also der redaktionell gestalteten Werbebeilage und geschrieben hat es FR-Redakteur Christoph Beckert. Zu...

Moderatoren: AE
  1. #1081 Peter Wimpsey, 13.02.2018
    Peter Wimpsey

    Peter Wimpsey Testpilot

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    198
    Klingt ganz nach Fliegerrevue und "Wer nichts weiß, muß alles glauben!"
     
    Deino gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    2.594
    Die Ursprungsmeldung lautete wohl "vier Trägerkampfgruppen bis zum Jahre 2030" und hört sich damit durchaus wahrscheinlich an. Zumal offen gelassen wird, ob die beiden Sprungschanzen-Träger in den vier Einheiten enthalten sind oder zusätzlich gezählt werden müssen. Eigentlich sagt die Meldung gar nichts aus. Lässt man die Jahreszahl weg, klingt sie martialisch :wink2:
     
    Sczepanski und Deino gefällt das.
  4. #1083 Sczepanski, 02.03.2018
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    541
    Ort:
    Penzberg
    Chinadaily berichtet Nation can produce larger carriers - Chinadaily.com.cn
     
  5. Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    2.594
    Die Landefläche ist nicht länger.
     
  6. #1085 Sczepanski, 02.03.2018
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    541
    Ort:
    Penzberg
    .... und der Hangar auch nicht größer. Ich hab das mehr oder weniger "aus Chronistenpflicht" wieder gegeben.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  7. Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    2.594
    Das wird in dem Artikel auch nicht behauptet. Dort steht, mehr Platz für Flugzeuge. Und das stimmt in etwa, denn um ein paar wenige Quadratmeter hier und da hat man das Flugdeck erweitert. Ob dadurch ein oder zwei Flugzeuge mehr an Deck geparkt werden sollen, oder mehr Platz für Servicefahrzeuge ist, ist ein anderes Thema.
     
  8. #1087 Sczepanski, 11.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2018
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    541
    Ort:
    Penzberg
    während ein symbolträchtiges Datum nach dem anderen verstreicht - zuletzt der Volkskongress - arbeiten angeblich über 3000 und bis zu 5000 Personen an Bord an der Fertigstellung (Quelle: East Pendulum on Twitter)

    Anhänge:


    edit:
    jedenfalls sind Toiletten und "Bordbistro" dann schon funktionsfähig, und bei der Gelegenheit: das nächste Bild zeigt die Zugangskontrolle für das Werftpersonal, weshalb dann auch die Anwesenheit des Träger-Begleitschiffes der PLAN erklärt werden kann

    Anhänge:

     
  9. #1088 Sczepanski, 11.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2018
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    541
    Ort:
    Penzberg
    in einem anderen Strang postete Intrepid, dass das
    Lediglich aufgrund der räumlichen Trennung zwischen Flug- und Schiffskommando auf zwei Decks (und das ist soweit erkennbar die wesentliche Änderung) würde ich noch keine geänderte Aufgabenstellung ableiten.
    Diese zweite Brücke wird der Erleichterung im Betrieb geschuldet sein, wie sich das bei US-Trägern seit Jahren bewährt hat. Und das Deck für den Flugbetrieb "Tower" wird dann an der Insel auch die gleiche Ebene haben wir die Heckkanzel, Das erleichtert eine Verbindung zwischen beiden Operationszentren, wenn einmal die Telekommunikationsleitungen ausfallen sollten.
    Daraus ist aber keine geänderte Aufgabenstellung abzuleiten.
    Auch der neue Träger wird primär für die Ausbildung von Piloten und Crews genutzt werden. Und beide Träger werden - davon bin ich immer mehr überzeugt - im Konfliktfall (und mit Unterstützung von landgestützten Flugzeugen z.B. für die Aufklärung) eine weit auf See vorgeschobene Verteidigungslinie vor den beiden chinesischen SSBN-Basen bilden und ggf. die An- und Auslaufwege der SSBNs von Bedrohungen durch gegnerische Kräfte frei halten.

    Das schließt nicht aus, dass die Träger dann auch mal bei der Piratenbekämpfung vor Somalia "Flagge" zeigen. Darauf würde ich bei der Liaoning schon einige Zeit warten.
    Man hat ja durchaus das Gefühl, dass die Teilnahme an diesen Missionen für einen Teil der chinesischen Neubauten sozusagen der krönende Abschluss der Indienststellung ist. Danach sind die Schiffe wirklich "einsatzreif". Diese Mission bietet eine wunderbare Möglichkeit, "out of aerea" zu trainieren und zu demonstrieren, und dabei auch eine sinnvolle Mission als Grundlage des Einsatzes darzustellen..
    Und dass durch Flächenflugzeuge, die größere Einsatzhöhen und eine höhere Reichweite als Hubschrauber haben, auch der Aufklärungshorizont bei den Anti-Piraten-Missionen deutlich erweitert wird, sollte eigentlich unbestreitbar sein.
     
  10. Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    2.594
    Du kannst von Deinem "SSBN-Schutz" nicht loslassen, das ist ja bekannt.
     
  11. #1090 Sczepanski, 11.03.2018
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    541
    Ort:
    Penzberg
    dann schau Dir an, wo die beiden Trägerbasen und die SSBN-Basen sind,
    gugg nach, wofür die Originale der Klasse in der damaligen Sowjetunion konstruiert wurden und
    überleg mal, wie man ohne Katapult neben den Jägern auch Aufklärer und Tanker in die Luft bringen will
    - das geht nicht vom Schiff aus, sondern benötigt landgestützte Flugzeuge, weshalb ein "out of aerea-Einsatz" von Liaoning & Co. relativ problematisch ist
    :D
     
  12. Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    2.594
    Ob wir uns jetzt einig werden oder nicht ist völlig irrelevant. Das wird die Chinesen nicht beeinflussen, wofür sie die Schiffe nutzen werden. Ein erstes Indiz, ob die Schiffe gleiche Aufgaben bekommen, wird die Rumpfnummer des zweiten Schiffes sein. Die muss nicht #17 oder #15 sein.
     
  13. alois

    alois Berufspilot

    Dabei seit:
    15.04.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    49
    Deswegen muss man diese nicht als Schutz für SSBN Basen einsetzen. Das können Landflugzeuge besser und in größerer Zahl. Die russischen Originale wurden als Schutz der sowjetischen Überwasser-Kampfstreitkräfte gegen Flugzeuge gebaut und hatten deswegen nur Abfangjäger an Bord. Für Strike Einsätze sollte eine Nachfolgeklasse mit Katapulten kommen, deren erste Einheit beim Fall der UDSSR gerade im Bau war. Um die Basen zu schützen braucht es ASW Kräfte, U-Boote und lang ausdauernde Aufklärer. Alles was die Liaoning und 001A nicht haben, bzw nur in unzureichender Menge. Außerdem brauchen die Basen nicht außerordentlich geschützt zu werden, weil im Spannungsfall sind die SSBN schon in Stellung und es findet kein Verkehr mehr zwischen Basen und Bereitstellungsräume mehr statt. Die SSBN-Basen werden danach nicht mehr gebraucht, weil es keine Industrie mehr geben wird, um die U-Boote wieder mit neuen Raketen zu bestücken.
     
    Fitter und Sens gefällt das.
  14. #1093 Sczepanski, 12.03.2018
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    541
    Ort:
    Penzberg
    Und was macht Ihr, wenn sich der Spannungsfall langsam aufbaut und längere Zeit dauert? Irgendwann müssen die SSBNs ja wieder zurück zur Basis, und wenn es nur in einem rollierenden System ist.
    Und wer sagt, dass Liaoning und Co nicht auch wie ein "vorgeschobener Flugplatz für Abfangjäger" genutzt werden, die einen "Luftschirm" für lang ausdauernde Aufklärer, ASW-Kräfte (Hubschrauber) usw. bilden?
     
  15. Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    2.594
    Vielleicht könnten die Chinesen auf die Idee kommen, Riffe anzuschütten und als ortsfeste Flugzeugträger zu brauchen?

    Oder nee, doch nicht. Das wäre ja Science Fiction. Damit ließe sich auch kein großes Gebiet abdecken, es gibt ja kaum Riffe im 2000-Meilen-Umkreis.
     
    Deino gefällt das.
  16. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.716
    Zustimmungen:
    4.015
    Ort:
    Mainz
    Zurück zum Thema:

    Anhänge:

     
    Sczepanski und Intrepid gefällt das.
  17. #1096 Sczepanski, 14.03.2018
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    541
    Ort:
    Penzberg
    sieht immer spannender aus - noch bunkern (Öl, Ballast), das Deck räumen und dann kommt sie vielleicht recht schnell, die erste Werfterprobung
     
    Intrepid gefällt das.
  18. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.465
    Zustimmungen:
    3.407
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  19. #1098 Sczepanski, 19.03.2018
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    541
    Ort:
    Penzberg
    "man träumt" ist richtig - und es gibt auch ernst zu nehmende Meldungen, wonach China einen nuklearen Träger inzwischen konstruieren könnte ... allerdings bin ich mir so gar nicht sicher, ob die kursierenden CGs und Modelle nicht mehr "fan-art" als reale Planung sind
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.615
    Zustimmungen:
    2.594
    Ich bin mir sicher, dass die Chinesen einen atomgetriebenen Flugzeugträger bauen werden. Ich bin mir genau so sicher, dass die ganzen Zeichnungen, die aktuell kursieren, nichts damit zu tun haben.
     
  22. #1100 Peter Wimpsey, 21.03.2018
    Peter Wimpsey

    Peter Wimpsey Testpilot

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    198
    Der Bau eines atombetrieben Flugzeugträgers ist bzw. wäre der nächste, logische Schritt. Und er wird kommen.
    Natürlich wird es mit der Umsetzung dauern, selbst die USA produzieren diese nicht wie Autos.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Type-002 bzw. Project 002 (ex 001A) - Neuer chinesischer Flugzeugträger

Die Seite wird geladen...

Type-002 bzw. Project 002 (ex 001A) - Neuer chinesischer Flugzeugträger - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Gotha GL.VII – Bat project

    1/72 Gotha GL.VII – Bat project: Gotha GL.VII w/Mercedes engines Modell: Gotha GL.VII w/Mercedes engines Hersteller: Bat project Maßstab: 1/72 Art. Nr. : 72004 Preis...
  2. Alpha Jet Ersatz - "Project Cognac"

    Alpha Jet Ersatz - "Project Cognac": Die Armee de l'Air sucht einen Ersatz für die Alpha Jets. Charmanter Name für das Vorhaben: Project Cognac :wink:...
  3. Chris Gibson "Nimrod's Genesis - RAF Maritime Patrol Projects and Weapons since 1945"

    Chris Gibson "Nimrod's Genesis - RAF Maritime Patrol Projects and Weapons since 1945": Bücher über Kampf- und Jagdflugzeuge à la F-4, F-16 oder Tornado kann man inzwischen ja nach Regalmetern kaufen. Der "Battle of Britain Memorial...
  4. RAF Black Projects?

    RAF Black Projects?: Hallo zusammen, gab/gibt es bei der RAF Black Projects, wie es die USAF hat? Zwar haben sie mit Sicherheit nicht so ein hoches Budget wie die...
  5. W2013BB - Fairchild NC/AC-123K Provider (Project Black Spot) in 1/144

    W2013BB - Fairchild NC/AC-123K Provider (Project Black Spot) in 1/144: Vietnam als Thema finde ich natürlich klasse! Bekommen meine F-4C Phantom II und meine F-105D Thunderchief Gesellschaft - wenn ich denn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden