Type-003 bzw. Carrier 003 (ex 002) - Katapult-Träger für China im Bau

Diskutiere Type-003 bzw. Carrier 003 (ex 002) - Katapult-Träger für China im Bau im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Man versucht immer die Landebahn für Notfälle frei zu halten, außer alle sind an Bord. Wenn Startoperationen sind, dann ist das vordere Deck immer...

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
543
Zustimmungen
335
Man versucht immer die Landebahn für Notfälle frei zu halten, außer alle sind an Bord. Wenn Startoperationen sind, dann ist das vordere Deck immer frei. Wo also sollen die Flugzeuge hin, wenn gleichzeitig auch noch das Landedeck frei sein soll? So können aber nur wenige Flugzeuge für die Startoperationen bereit stehen, bzw es bleibt nur wenig Platz für gelandete Flugzeuge übrig. Wenn man gleichzeitig Start und Landungen machen will, dann geht es nur mit wenigen Flugzeugen. Bei einem Kriegseinsatz, wo die ganze Staffel raus muss und eine andere gleichzeitig ankommt, geht nicht, wurde oben auch schon beschrieben. Dann braucht man auch den Platz der Landebahn, um die Flieger bereit zu halten. Von daher wird selbst auf Ami Trägern entweder nur gestartet oder gelandet und nur in Notfällen kann man Platz für eine Notlandung schaffen und den Startbetrieb mal einstellen, wenn mal doch mehr Betrieb ist. Gleiches kann aber mit einer umgebauten Izumo auch gemacht werden. Wenn man schon einen kleinen Träger hat muss man Abstriche machen und anders damit umgehen. Das mussten die Briten in den 50er und 60er Jahren mit ihren kleinen Trägern auch. Das war und ist kein Blödsinn, sondern Opportunismus, bzw Einfallsreich. Wenn man auf Ami Trägern sieht, dass einer landet, während ein anderer startet, dann sind es immer nur einzelne Flugzeuge auf Routineflügen, bzw wie D-HUBI schon geschrieben hat, wenn ein Teil des Geschwaders an Land ist.

Beim CVV Konzept der Amis waren die Entwürfe auch so, dass ein Katapult in die Landebahn rein geragt hatte, oder völlig auf der Landebahn war. Auch mit diesem Konzept wäre eine gleichzeitige Operation nicht möglich gewesen. Der Umbauvorschlag der Izumo ist nicht weit weg von den damaligen CVV Konzepten der Amis, die sie durchaus ernsthaft in Erwägung gezogen haben, um günstiger Flugzeugträger bauen zu können. Also auch wieder kein Blödsinn.

Sczepanski, nichts für ungut, aber manchmal habe ich bei dir echt das Gefühl eines jungen Fan-Boys, der sich in so manchen Vorstellungen fest beißt. Ich will dir echt nicht den Spaß nehmen. Der sei dir gegönnt, aber etwas Abstand nehmen wäre manchmal schon von Vorteil.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.180
Zustimmungen
1.305
Ort
bei Köln
Zumal das von @Sczepanski verlinkte Bild doch eindeutig zeigt, dass seine Aussage bezüglich der Startposition Nr.3 falsch ist, bei Landebetrieb müssen dort die gelandeten Flugzeuge geparkt werden um die Landebahn frei zu machen, ergo ist praktisch kein gleichzeitiger Start- und Landbetrieb möglich.
In dem Fall bezog sich meine Frage auf die Izumo.
«Seit einigen Jahren hat Japan auch amphibische Truppen», erklärt Schwenke, «die Träger können als schwimmende Startbasis für eine Rückeroberung einer Insel dienen und dann gleichzeitig auch Deckung aus der Luft bieten.»
Eine Rolle, die auch die chinesischen Träger übernehmen können und die eine der wahrscheinlichsten Missionen wären.
Auch die Träger der Ford-Klasse haben Änderungen erhalten, die sie nicht mehr auf die Hauptmission als Flottenträger beschränken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.989
Zustimmungen
881
Ort
Penzberg
Nach dem zweiten Weltkrieg gibt es keine Gefechte zwischen Trägerkampfgruppen.
....
bis zum versuchten Aufbau eigener Trägerkampfgruppen durch Russland und China gab es auch seither keine Möglichkeit eines Gefechtes zwischen Trägerkampfgruppen; die argentinische Veinticinco de Mayo ist aufgrund der vorhergehenden Versenkung des argentinischen WK-II Kreuzers General Belgrano gar nicht mehr aus dem Hafen und zum Einsatz gekommen.
.... Die inzwischen verfügbare Technik schafft eine ausreichende Situation Awareness. Sie sollen nur eine gewünschte Luftkomponente 24/7 verfügbar machen, die man für eine militärische Operation in einer sonst nicht zugänglichen Region braucht.
....
das ändert sich seit dem Aufbau der chinesischen Trägerwaffe zunehmend.
Zumal das von @Sczepanski verlinkte Bild doch eindeutig zeigt, dass seine Aussage bezüglich der Startposition Nr.3 falsch ist, bei Landebetrieb müssen dort die gelandeten Flugzeuge geparkt werden um die Landebahn frei zu machen, ergo ist praktisch kein gleichzeitiger Start- und Landbetrieb möglich.
was ist das schon wieder für gaga?
Die gelandeten Flugzeuge können über die leere Parkposition der Hubis zum hinteren Aufzug, dort in den Hangar und frisch versorgt über den vorderen Aufzug direkt zur Startposition (3).
 
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.989
Zustimmungen
881
Ort
Penzberg
Sorry, dass Du einfach nicht akzeptieren kannst, wenn sich die Voraussetzungen für einen Trägereinsatz seit dem Aufbau der chinesischen Trägerkampfgruppen dramatisch ändern und Du daher nachgewiesenermaßen völlig falsch liegst ... Unschön ist, dass Du dann immer anfängst, persönlich beleidigend zu werden wie in Deinem #832 Beitrag. .
Und dass Du eine Erwiderung mit Deinem Duktus dann selbst als beleidigend auffasst.

Damit ist es dann aber auch genug ... die Begründungen warum Du mit deiner Ansicht völlig falsch liegst, wurde hinreichend erklärt ... Das reicht dann aber auch!
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.180
Zustimmungen
1.305
Ort
bei Köln
bis zum versuchten Aufbau eigener Trägerkampfgruppen durch Russland und China gab es auch seither keine Möglichkeit eines Gefechtes zwischen Trägerkampfgruppen; die argentinische Veinticinco de Mayo ist aufgrund der vorhergehenden Versenkung des argentinischen WK-II Kreuzers General Belgrano gar nicht mehr aus dem Hafen und zum Einsatz gekommen.
das ändert sich seit dem Aufbau der chinesischen Trägerwaffe zunehmend.
was ist das schon wieder für gaga?
Die gelandeten Flugzeuge können über die leere Parkposition der Hubis zum hinteren Aufzug, dort in den Hangar und frisch versorgt über den vorderen Aufzug direkt zur Startposition (3).
Bitte nicht wiederholen was ich längst geschrieben habe. Träger-Gefechte wird es nicht mehr geben. Mir ging es nur um Deine Anmerkung zur Izumo: "Das wäre bei dem GA-Konzept für die Izumu nicht einmal möglich."
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.180
Zustimmungen
1.305
Ort
bei Köln
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.498
Zustimmungen
4.647
Die gelandeten Flugzeuge können über die leere Parkposition der Hubis zum hinteren Aufzug, dort in den Hangar und frisch versorgt über den vorderen Aufzug direkt zur Startposition (3).
Den Hangar als erweitertes Flugdeck zu begreifen sind Gedanken aus den 1950er- und 1960er-Jahren. Den bezieht man heute nicht mehr ein, der ist der Flugzeugwartung und eventuell Vorbereitung der Außenlasten vorbehalten (nimmt auch viel Platz ein).
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.536
Zustimmungen
5.106
Ort
Mainz
Jungs ... ich bitte dringend, wieder zum Thema - PLAN carrier 003 - zurückgekommen!
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.180
Zustimmungen
1.305
Ort
bei Köln
Gerne. Wie soll das Teil, die 003, denn aussehen?
In der Zwischenzeit ein kleiner Überblick und Erläuterungen zum Luftbild.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.989
Zustimmungen
881
Ort
Penzberg
Gerne. Wie soll das Teil, die 003, denn aussehen?
...
nix genaues weiß man nicht, aber die Gerüchte gehen von einer Weiterentwicklung der bisherigen Träger nur ohne Sprungschanze sondern mit Flachdeck und Katapult aus.
Die Anlage in Wuhan scheint das im Prinzip zu bestätigen.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.180
Zustimmungen
1.305
Ort
bei Köln
Vielleicht können unsere Fachleute da mehr herauslesen, mir sagt es nicht viel. Vielleicht helfen da die Vergleiche mit der 002, wenn es die gleiche Grundkonstruktion sein sollte.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.498
Zustimmungen
4.647
Ich würde nach den Wandbildern hinter irgendwelchen Gremien gehen, die hier im Thread schon gepostet wurden. Bisher haben sich solche Hinweise immer als recht zutreffend erwiesen.

Das, was da auf dem Bauplatz zu sehen ist, kann noch alles werden. Das geht nur bis zwei Decks über die Wasserlinie, und da sind noch alle Schiffe gleich (bis zum Flugdeck sind es weitere fünf Decks, und erst da zeigen sich die interessanten Unterschiede).
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.989
Zustimmungen
881
Ort
Penzberg
aufgrund der spitzen Bugform ein auf Geschwindigkeit ausgerichtetes Schiff, also wohl ein Kriegsschiff - und von der Größe her in Richtung Kreuzer oder Träger gehend.
Die Location dürfte das Trockendock sein, in dem die Shandong entsand, die wohl am rechten unteren Bildrand angedeutet *) ist.
Das dürfte spannend werden.

*) edit:
Angedeutet ist richtig, denn die Insel ist die der russischen Admiral K. (siehe den runden Inselaufbau unter dem top-plate Radar) und deren Bild ist wohl rein montiert
 
Zuletzt bearbeitet:
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.536
Zustimmungen
5.106
Ort
Mainz
aufgrund der spitzen Bugform ein auf Geschwindigkeit ausgerichtetes Schiff, also wohl ein Kriegsschiff - und von der Größe her in Richtung Kreuzer oder Träger gehend.
Die Location dürfte das Trockendock sein, in dem die Shandong entsand, die wohl am rechten unteren Bildrand angedeutet *) ist.
Das dürfte spannend werden.

*) edit:
Angedeutet ist richtig, denn die Insel ist die der russischen Admiral K. (siehe den runden Inselaufbau unter dem top-plate Radar) und deren Bild ist wohl rein montiert

Jetzt bin ich nur mehr als verwirrt ... hast du einen Überblick über die letzten Aufnahmen dieses Docks? Das war doch leer... und nun ein Schiff dieser Größer l bereits so weit fortgeschritten?
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.989
Zustimmungen
881
Ort
Penzberg
ich schau grade; die Shandong konnte nach der Indienststellung ja schon nicht mehr rein weil da ein anderes Schiff in Bau war

jo, da kann man vor der Shandong etwas im Dock erkennen
 
Anhang anzeigen

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.989
Zustimmungen
881
Ort
Penzberg
sicher nicht; da ist nur ein Teil vor Jahren erneuert worden und der Teil ist inzwischen bestimmt verschrottet - aber ein exzellenter Fund!

Das wäre dann Carrier Nr. 4 und von einem Moderator in einen neuen Strang zu verschieben :squint: :wink2:
 
Zuletzt bearbeitet:

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
543
Zustimmungen
335
Halt! Nicht so voreilig. Bisher weiß man rein gar nichts was das werden soll. Am Ende wird ein Containerfrachter, der in Kielebene auch recht schlank ist. Man Leute, macht doch nicht aus jedem Bild gleich einen Flugzeugträger.
 
Thema:

Type-003 bzw. Carrier 003 (ex 002) - Katapult-Träger für China im Bau

Type-003 bzw. Carrier 003 (ex 002) - Katapult-Träger für China im Bau - Ähnliche Themen

  • WB2020BB - Kawanishi N1K1 Kyofu Type 11, Tamiya, 1:48

    WB2020BB - Kawanishi N1K1 Kyofu Type 11, Tamiya, 1:48: ... dieser Zustand muss geändert werden - und damit ein herzliches Willkommen zum meinem zweiten Wettbewerbsbeitrag im Maßstab 1:48. Aus einem...
  • WB2019RO Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144

    WB2019RO Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144: Hier der Rollout eines kleinen britischen Jets aus den 1950er Jahren. Hier findet man den Baubericht.
  • WB2019BB Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144

    WB2019BB Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144: Noch drei Tage....genau richtig, um genug Stress aufzubauen, diesen kleinen Kerl noch fertig zu bekommen. Die Supermarine Type 545 ist eine...
  • Frage zu Flugzeugtypen / Airline eventuell Militär??

    Frage zu Flugzeugtypen / Airline eventuell Militär??: Hallöchen mal eine Frage, beim durchstöbern von Flugzeugbildern sind mir drei aufgefallen, wo ich gar nicht weiß was und von wem diese sind. Diese...
  • Jet&Prop 1/72 Prototypen

    Jet&Prop 1/72 Prototypen: Ganz neu auf dem Markt und noch in Details im Experiment ist dieser Hersteller von Resinmodellen in 1/72 - hat nichts mit der Zeitschrift zu tun...
  • Ähnliche Themen

    • WB2020BB - Kawanishi N1K1 Kyofu Type 11, Tamiya, 1:48

      WB2020BB - Kawanishi N1K1 Kyofu Type 11, Tamiya, 1:48: ... dieser Zustand muss geändert werden - und damit ein herzliches Willkommen zum meinem zweiten Wettbewerbsbeitrag im Maßstab 1:48. Aus einem...
    • WB2019RO Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144

      WB2019RO Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144: Hier der Rollout eines kleinen britischen Jets aus den 1950er Jahren. Hier findet man den Baubericht.
    • WB2019BB Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144

      WB2019BB Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144: Noch drei Tage....genau richtig, um genug Stress aufzubauen, diesen kleinen Kerl noch fertig zu bekommen. Die Supermarine Type 545 ist eine...
    • Frage zu Flugzeugtypen / Airline eventuell Militär??

      Frage zu Flugzeugtypen / Airline eventuell Militär??: Hallöchen mal eine Frage, beim durchstöbern von Flugzeugbildern sind mir drei aufgefallen, wo ich gar nicht weiß was und von wem diese sind. Diese...
    • Jet&Prop 1/72 Prototypen

      Jet&Prop 1/72 Prototypen: Ganz neu auf dem Markt und noch in Details im Experiment ist dieser Hersteller von Resinmodellen in 1/72 - hat nichts mit der Zeitschrift zu tun...

    Sucheingaben

    China, Träger, Typ 003

    ,

    china träger 003

    ,

    hubschrauberträger typ 075

    ,
    hubschrauberträger typ 075
    , china typ 003, flugzeugträger typ 003 china
    Oben