Type-003 bzw. Carrier 003 (ex 002) - Katapult-Träger für China im Bau

Diskutiere Type-003 bzw. Carrier 003 (ex 002) - Katapult-Träger für China im Bau im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Du meinst diese hier: Halte ich immer noch für sehr realistisch. Vor allem aus Projektmanagement-Sicht ist ein Termin gut einem Monat nach einer...
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.452
Zustimmungen
7.858
#1556 jetzt muss Deino um seine Prognose bangen?!
Du meinst diese hier:
Aber wir können ja auch hier wieder trefflich spekulieren [...] Ich rechne nicht vor März 2022, eher vielleicht im Mai ...
Halte ich immer noch für sehr realistisch.

Vor allem aus Projektmanagement-Sicht ist ein Termin gut einem Monat nach einer allgemeinen Urlaubszeit (bei uns wären das die Weihnachtsfeiertage, in China das chinesische Neujahr) ein guter Termin. Sollte es richtig doof laufen, könnte man den Urlaub streichen und hätte nochmal 14 Tage Puffer. Läuft alles nach Plan, hat man nach den allgemeinen Urlaubstagen genug Zeit, den entscheidenden Meilenstein vorzubereiten.



Bis jetzt ist das dritte Katapult noch nicht begonnen worden. Warum sollten zwei Katapulte im Trockendock und das dritte am Ausrüstungskai installiert werden?

Ende Oktober wurde das Deck verschlossen. Bei Shandong waren es von da an noch sieben bis acht Monate.
 
Zuletzt bearbeitet:
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
10.741
Zustimmungen
6.877
Ort
Mainz
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.609
Zustimmungen
1.824
Ort
Penzberg
und im separierten Zwischenteil (Dock) liegt wieder was unter dem Kran, wobei die Poller an der Trennwand darauf hindeuten, dass da was Neues entsteht.
Auch wenn die Baugeschwindigkeit für die zivilen Kolcher recht schnell ist - es wird also doch noch einige Wochen bis zum Ausschwimmen von 003 dauern.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.609
Zustimmungen
1.824
Ort
Penzberg
Ich muss mich korrigieren ... Katapult Nr. 1 ist doch noch nicht fertig

und wenn ich schau, was da hinter dem Heck am Entstehen ist, dauert das bis zum Ausschwimmen auch noch ... ungeduldig Hufe scharrend
Als ich noch jung war, da war ich auch so ungeduldig.
bääh - die Restlaufzeit wird für mich immer kürzer und ich werde immer ungeduldiger
 

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
884
Zustimmungen
688
Ort
Neubrandenburg
Die Wirtschaftswoche glaubt an Quellen, die einen Stapellauf in Kürze erwarten. Und hat herausgefunden, dass die Technologie für das Herzstück der Katapulte "geklaut" sei:

Dieser elektromagnetische Katapult dient heute als warnender Beleg dafür, dass westliche Hochtechnologie über den Umweg einer privatwirtschaftlichen Investition bei der chinesischen Volksbefreiungsarmee landen kann. 2008 hatte der Lokomotivenbauer Zhuzhou CRRC Times Electric aus China die Mehrheit am britischen Unternehmen Dynex Power übernommen. Das hatte einen auf den ersten Blick harmlosen Schalter entwickelt, der die Zufuhr extremer Mengen Strom superschnell an- und abschalten kann. Normale Transistoren wären für einen Einsatz im Katapult zu langsam. Medienberichten zufolge gelten diese Schalter nun als ein technisches Herzstück des neuen Flugzeugträgers. China nutzt Sicherheitskreisen zufolge immer wieder ausländisches Know-how, um seinem Ziel näher zu kommen, im asiatisch-pazifischen Raum die militärische Vormacht der Vereinigten Staaten zu brechen.
Rüstung: Satellitenfotos zeigen ersten chinesischen Flugzeugträger

Achtung kann Satire enthalten: Grundlagen der Stahlerzeugung wurden auch abgeguckt (Siemens-Martin-Ofen, Lichtbogenofen, Haber-Bosch-Verfahren usw.)
Zwar betreibt China nun die eigene Weltraumstation Tiangong, aber den Schalter hätten die nie allein hingekriegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.452
Zustimmungen
7.858
Die Wirtschaftswoche glaubt an Quellen, die einen Stapellauf in Kürze erwarten.
Erstes Halbjahr 2022 ist "in Kürze", kommt also hin. Und Indienststellung 2024, wenn keine technischen Probleme auftauchen, ist auch realistisch. Ich finde, der Artikel enthält nichts Neues, Anderes oder Unerwartetes.
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
10.741
Zustimmungen
6.877
Ort
Mainz
Die Wirtschaftswoche glaubt an Quellen, die einen Stapellauf in Kürze erwarten. Und hat herausgefunden, dass die Technologie für das Herzstück der Katapulte "geklaut" sei:



Rüstung: Satellitenfotos zeigen ersten chinesischen Flugzeugträger

Achtung kann Satire enthalten: Grundlagen der Stahlerzeugung wurden auch abgeguckt (Siemens-Martin-Ofen, Lichtbogenofen, Haber-Bosch-Verfahren usw.)
Zwar betreibt China nun die eigene Weltraumstation Tiangong, aber den Schalter hätten die nie allein hingekriegt.

Naja, baldiger Stapellauf, Bauteile aus Zügen, die alleinig den Erfolg des Projektes möglich gemacht haben sollen und vor allem die Aussage wonach "Zwischen Kiellegung und Fertigstellung der etwa 320 Meter langen Hauptstruktur verging damit gerade mal etwas mehr als ein Jahr." zeugen mehr von "ich hab mal was zusammengegoogelt" als echtem Sachverstand und Recherche. Also doch eher Satire?
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.609
Zustimmungen
1.824
Ort
Penzberg
Die Wirtschaftswoche glaubt
dann zitier ich mal:
Die US-Denkfabrik Center for Strategic and International Studies (CSIS), die ebenfalls Satellitenaufnahmen analysiert, entdeckte zwischen 18. September und 23. Oktober signifikante Veränderungen, die einen baldigen Stapellauf wahrscheinlich machen. So wurden zwei riesige Öffnungen im Flugdeck geschlossen, über die zuvor offenbar die Dieselmotoren und Stromgeneratoren in den Rumpf eingelassen wurden. Hinter dem Schiff lagert nun noch ein großes Rumpfteil für ein Containerschiff, das aus dem Weg geschafft werden muss.
nichts, was hier nicht schon länger bekannt wäre.

Und Bilder könnten wir auch bessere beisteuern:
Quelle (3) East Pendulum auf Twitter: "Vue aérienne du 3e porte-avions chinois datant du mois de Novembre https://t.co/SHkthBVEWu" / Twitter
 
Anhang anzeigen

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.609
Zustimmungen
1.824
Ort
Penzberg
Die Insel auf diesem CG-Bild zeigt eine bemerkenswerte Fensteranordnung; mal beobachten, falls sich die bestätigt hätten wir eine neue interessante Quelle
(17) 彩云香江 auf Twitter: "All-outSprint in the Fourth Quarter, in order to guarantee the Type 003 carrier's engines and powerplants complete on schedule with good quality and launch in the coming months. 😎 https://t.co/lVxYjU2jwf" / Twitter


Edit':
Btw.: im Begleittext wird etwas davon geschrieben, dass die Dampf-Boiler unter Druck gesetzt werden. Das könnte sowohl das Schiff wie auch die Kessel der Katapulte betreffen, die gerade eingebaut werden. Aber das sollen ja E-M. sein.
Nach dem aktuellen Satellitenfoto wird der südwestlichere Teil vom Dock zum Fluß hin immer noch durch einen Neubau blockiert, der aber in kurzer Zeit erstaunlich weit fortgeschritten ist.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.609
Zustimmungen
1.824
Ort
Penzberg
ein neues Bild

- da die Module seitlich (für ein ziviles Schiff) schon recht viel Platz einnehmen und auch das zwischenzeitlich gebaute Schiff im vorderen Dockteil recht weit gediehen ist, dürfte der Aufenthalt des Neubaues im Dock nicht mehr lange andauern
 
Anhang anzeigen

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.609
Zustimmungen
1.824
Ort
Penzberg
Vor 13 Jahren hat die erste chinesische Escort-Gruppe den Begleitdienst im Golf von Somalia aufgenommen. Seither ist die PLAN mit wechselnden Gruppen aus mindestens drei Kriegsschiffen, in der Zusammensetzung aber mit nahezu allen neu gebauten Schiffstypen ununterbrochen in dem Gebiet präsent. Inzwischen ist sogar ein PLAN-Stützpunkt in Djibouti entstanden. Das ist praktisch das ideale "Übungsgebiet", um "out of aerea" Missionen für längere Zeiträume zu trainieren.
Wir haben uns schon öfter gefragt, wann denn Liaoning oder Shandong dort auftauchen würden. Zum 13-jährigen Jubiläum ist nun ein bemerkenswertes Interview veröffentlicht worden, mit dem ich zum Luftfahrtbezug komme (Übersetzung durch Internet):
zhou bo: in den 13 jahren, in denen sie den golf von aden eskortiert hat, hat die chinesische marine nicht nur piraten bekämpft... (guancha.cn)
...
der grund, warum wir so viele kriegsschiffe haben, einschließlich der entwicklung von flugzeugträgern, weil wir auf den ozean wollen, das hängt mit unseren großen nationalen interessen und auch mit unserer internationalen verantwortung als großes land zusammen.
...

unsere offiziere und mannschaften werden immer vertrauter mit internationalen gewässern, und aus dem golf von aden ist unsere chinesische marine schritt für schritt zu blauem wasser übergegangen. ...
escort ist eine große verbesserung der fähigkeiten der chinesischen marine. weil wir seit 13 jahren eskortieren, fragen sie jetzt beiläufig einen marineoffizier, und die natürlichste frage ist: "haben sie jemals an der eskorte im golf von aden teilgenommen?" in neun von zehn fällen lautete die antwort: "ich habe teilgenommen." wenn ein kampfoffizier keine erfahrung mit der eskorte des golfs von aden gehabt hätte, fürchte ich, dass seine zukunft in irgendeiner weise beeinträchtigt worden wäre.

...
han hua: ...
neben offizieren und mannschaften haben sie gerade erwähnt, dass unsere kriegsschiffe missionen in vielen gewässern der welt durchführen, also werden chinas flugzeugträger eines tages auch in den indischen ozean einfahren?

zhou bo: das ist unvermeidlich, denn der flugzeugträger selbst ist eine hochsee-kampfplattform, und wir können einen so großen flugzeugträger nicht entwerfen oder bauen, um vor die haustür zu gehen, so dass chinesische flugzeugträger in zukunft definitiv auf der globalen hohen see erscheinen werden. wir haben jetzt zwei flugzeugträger, die ausbildung im pazifik geht auch immer weiter, und sie haben begonnen, die erste inselkette zu verlassen, also wird das zwangsläufig passieren.
...
die letzte Aussage "wir können einen so großen flugzeugträger nicht entwerfen oder bauen, um vor die haustür zu gehen" bezieht sich m.E. auf den neu gebauten Träger, der in Shanghai kurz vor dem Ausschwimmen steht. Und die Aussage ist m.E. klar: mit diesem dritten chinesischen Träger wird China dann auch die (vorgelagerten) Küstengewässer verlassen und in den indischen Ozean gehen - vermutlich auch hier zu einer mehrmonatigen Escort-Mission vor Somalia.

Das ist der Grund, warum ich das Interview hier in Auszügen wiedergegeben habe. Die weitere Aussage: "wir haben jetzt zwei flugzeugträger, die ausbildung im pazifik geht ... weiter" bezieht sich dagegen auf Liaoning und Shandong - die wie bisher für Ausbildungszwecke im (westlichen) Pazifik genutzt werden.

Wenn wir unterstellen, dass das Schiff 003 nach dem Ausschwimmen noch ca. 1 Jahr an der Ausrüstungspier liegt und etwa ein weiteres Jahr benötigt, um Seeerprobungen, Übergabe und entsprechenden Drill zu absolvieren, dann könnten wir wohl im Jahr 2025 mit der Ausfahrt des Dritten Trägers in den Indischen Ozean rechnen. :-29:
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.609
Zustimmungen
1.824
Ort
Penzberg
Ein Bild zum Jahresende:
der hintere Flugzeugaufzug scheint installiert,

und das Schiffsmodul (Mitteilteil eines zivilen Frachters), das den Dockteil zum Fluß blockiert, scheint auch soweit fertig zu sein dass es ausgeschwommen werden kann (das wird wohl im Dock rechts ein weiterer Neubau der "Evergreen-Linie" werden; auch das Schiff dort scheint zum Ausschwimmen fertig)
 
Anhang anzeigen

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.513
Zustimmungen
956
Naja, die ganz rechts können erst ausgeschwommen werden, wenn auch die kleineren soweit sind. Nur weil etwas äußerlich fertig erscheint, muss es nicht heißen, dass es tatsächlich auch fertig ist.
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
10.741
Zustimmungen
6.877
Ort
Mainz
Dieses angeblich innerhalb der letzten zwei Tage aufgenommene Bild zeigt, dass – wie berichtet – die Schiffssektion hinter dem Typ 003 Flugzeugträger raus ist. Außerdem sieht es so aus, als ob mindestens ein Aufzug installiert ist. 🤔

(Bild über tiancai8888/SDF)

 
Anhang anzeigen
Thema:

Type-003 bzw. Carrier 003 (ex 002) - Katapult-Träger für China im Bau

Type-003 bzw. Carrier 003 (ex 002) - Katapult-Träger für China im Bau - Ähnliche Themen

  • Spitfire Type 300 early Prototype: Umbau aus dem alten Airfix-Kit 4100 1:48

    Spitfire Type 300 early Prototype: Umbau aus dem alten Airfix-Kit 4100 1:48: In meiner Recherche habe ich zu diesem Typ einiges hier hinterlassen, jede Menge Fotos, Grafiken und Ideen. Heute um 13.00 Uhr habe ich endlich...
  • Spitfire P.R.19 Type 389 1:48 Airfix

    Spitfire P.R.19 Type 389 1:48 Airfix: Der Bau dises Modell ging anfangs schnell voran, mit Touch'n Flow Technik hat man das Modell schnell zusammengebaut. Wie bei anderen auch klingt...
  • General Dynamics F-111A Long Nose - die ersten Prototypen

    General Dynamics F-111A Long Nose - die ersten Prototypen: Nach meinem Fehlkauf mit der F-111D für die F-111B kam mir die Idee einen der ersten Prototypen für die Airforce parallel zur F-111B zu bauen...
  • Spitfire Type 300 (Prototyp wird zum Modell) im Maßstab 1:48

    Spitfire Type 300 (Prototyp wird zum Modell) im Maßstab 1:48: Über "Spitty&Gonzales" habe ich hier im Forum u.a. schon einiges hinterlegt und diese Serie ist eine unendliche Geschichte. Nun werde ich ein...
  • Supermarine Spitfire Type 389, 1:48 Airfix: ... mein Wochenendmodell

    Supermarine Spitfire Type 389, 1:48 Airfix: ... mein Wochenendmodell: Am Freitag hatte ich ziemlichen Zoff zu Hause und aus Frust darüber habe ich mich zu Hause verkrümelt und in meine Modellbauecke zurückgezogen. Es...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    China, Träger, Typ 003

    ,

    china flugzeugträger 003

    ,

    China Flugzeugträger Typ 003

    ,
    china träger 003
    , Type 003, hubschrauberträger typ 075, hubschrauberträger typ 075, china typ 003, flugzeugträger typ 003 china, Träger Typ 003 china aktuell, typ 003 träger, Type 003 carrier forum, type 003 forum, china 003 aircraft carrier, type 003 flugzeugträger
    Oben