Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen?

Diskutiere Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen? im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; und dieses Katapult sieht ziiiiiiiemlich lang aus 076-1-jpeg.132108 (634×1080) (sinodefenceforum.com)

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
2.303
Zustimmungen
1.706
Ja, das ist mir schon länger aufgefallen. Die Hälfte der Schiffslänge für das Katapult. Evtl. dient das Ding nebenbei als Testschiff für irgend etwas neues.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
8.197
Zustimmungen
3.566
Ort
Penzberg
Da ist nochmal klar, dass im Heckbereich doch kein Aufzug installiert wird

was mich auch interessiert:
was ist das hell angestrichene Teil neben dem Rumpf, im hinteren Bereich unter dem Kran?
 
Anhang anzeigen

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
8.197
Zustimmungen
3.566
Ort
Penzberg
mal wieder ein Bild, das die Hülle ohne störenden Kräne u.a. zeigt - mit den bekannten Heli-mockups am hinteren Ende der Lagerfläche

und da ist dann auch wieder die Nische für einen möglichen Flugzeugaufzug auf halber Höhe links (Steuerbord)
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

D-HUBI

Space Cadet
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
1.081
Zustimmungen
833
Mal ein paar Gedanken von mir zum Thema ... wie sicher(bestätigt) ist eigentlich, dass es sich bei dem Schiff aus dem Thread um den Typ 076 handelt, was ein Landungsfahrzeug bedeuten würde?
  • Das Ding ist doch eigentlich viel zu groß für ein Landungsfahrzeug ... m.M.n. stellt die America-Klasse die größte sinnvolle Größe für ein LHA dar!
  • Konventioneller Flugbetrieb und LHA passen von den taktischen Abläufen im Grunde schlicht nicht zusammen!
  • Das Ding scheint eine ziemlich große Antriebsanlage zu bekommen!
Ist es denn nicht möglich, dass das Schiff aus diesem Thread in Wirklichkeit ein zweiter paralleler und alternativer Flugzeugträgerentwurf ist, d.h. ein auf konstruktiver Basis des Typ 075 LHA entwickelter vollwertiger Flugzeugträger, quasi eine Kopie der QE-Klasse? Wer legt eigentlich fest, dass ein Flugzeugträger ein Schräglandedeck haben muss!? Wenn das Flugdeck nur breit genug ist doch auch konventioneller Flugbetrieb mit einer durchgehenden geraden Landebahn wie bei der QE möglich. Sicher gibt es operative Einschränkungen ... kein gleichzeitiger Start- und Landebetrieb / geringere Zahl von Luftfahrtzeugen, aber vielleicht wiegen die Vorteile ... z.B. billig und schnell in großer Zahl zu produzieren die Nachteile aus Sicht der Chinesen auf, um schneller zu einer größeren Zahl an Flugzeugträgern zu kommen. Vor allem, wenn man zukünftig auf Trägern von einer Kombination aus Flugzeugen und Drohnen ausgeht und nicht von der J-15 als Trägerflugzeug ausgeht, sondern von einer Kombination aus der kleineren J-35 und verschiedenen Drohnen.
 

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
2.303
Zustimmungen
1.706
Dann hätte man zwei Katapulte gebaut. Die Länge des Katapult zeigt doch, dass die Länge nicht gerade für eine Landedeck ausreicht. Und wer sagt, wie groß ein vernünftiges LHA sein muss? Damals dachte man auch Tarawa wäre ideal, bis es größer wurde.
 

D-HUBI

Space Cadet
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
1.081
Zustimmungen
833
Dann hätte man zwei Katapulte gebaut. Die Länge des Katapult zeigt doch, dass die Länge nicht gerade für eine Landedeck ausreicht. Und wer sagt, wie groß ein vernünftiges LHA sein muss? Damals dachte man auch Tarawa wäre ideal, bis es größer wurde.
Das Katapult hat doch die gleiche Länge wie bei dem Träger 003 ... nur für Drohnen könnte es eigentlich kürzer sein, zumal EMALS da flexibel sein dürfte. Das zweite Katapult würde dem Konzept zuwider laufen, der Raum neben der Start- und Landebahnen ist Abstellfläche. Da die Landebahn die gesamte Deckslänge nutzen kann, sollte ein sicherer Flugbetrieb möglich sein.
UND irgendwo glaube ich mal gelesen zu haben, dass EMALS die Startkapazität gegenüber konventionellen Dampf-Katapulten verdoppelt. Im Prinzip stelle ich mir das SO vor, im Startbetrieb stehen die zu katapultierenden Flugzeuge seitlich hinten auf dem Flugdeck und im Landebetrieb vorne seitlich. Und da die Abstellflächen neben der Start- und Landebahn liegen, ist im Notfall auch im Startbetrieb immer eine Notlandung möglich.

Ein LHA begibt sich schon mehr in die Gefahrenzone als z.B. ein Träger, da sollte man es nicht zu groß bauen und lieber zwei etwas kleinere nehmen, zumal das Einsatzszenario wohl bei den Chinesen etwas anders ist als bei der USN. Zudem wird die America-Klasse von der USN, wie hier im Thread erwähnt, auch anders genutzt als die Vorgänger Tarawa-Klasse, was natürlich auch viel mit dem Fähigkeitssprung von F-35B zu AV-8B zutun hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
11.259
Zustimmungen
10.228
Ich bin schlicht und ergreifend gespannt, welche Luftfahrzeugmuster mit welchen Start- und Landearten man später mal auf dem Schiff antreffen wird. Das sehr breit erscheinende Flugdeck ist wohl der Spannweite von Drohnen geschuldet, die lange in der Luft bleiben können.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
11.259
Zustimmungen
10.228
Ich kann mir vorstellen, das Katapult bekommt zwei Startpositionen, eine am Ende und eine in der Mitte für kleine Drohnen.
 

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
2.303
Zustimmungen
1.706
Das könnte so hinhauen, ein gemischter Betrieb für Hubschrauber und Drohnen, also ein LHA, wie ich schon sagte. Nur etwas anders als bisher. Warten wir mal ab wenn es fertig ist.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
8.197
Zustimmungen
3.566
Ort
Penzberg
Die Hubschrauber sind ja als Mockups schon am Dock - und Drohnen sind ganz in der Nähe der Werft ebenfalls dokumentiert.
Passend dazu eine interessante Endeckung: Nahe der Zhonghua Shipyard auf Changxing Island wurde eine Einrichtung mit zwei GJ-11H (?) Mock-ups entdeckt, was eine Einrichtung zum Deckhandling usw. sein könnte.

Da braucht es nicht viel Phantasie für die Ausstattung mit fliegendem Material.
 
Thema:

Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen?

Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen? - Ähnliche Themen

  • Wer kann mir helfen? Bitte um Identifizierung dreier Flugzeugtypen

    Wer kann mir helfen? Bitte um Identifizierung dreier Flugzeugtypen: Hallo zusamen, bekanntermaßen bin ich ja eher Eisenbahnfotograf. Wenn ich aber an der Strecke stehe oder sitze und es kommt nichts vernünftigtes...
  • Was für Fallschirmtypen?

    Was für Fallschirmtypen?: Hallo zusammen, im Nachlasse eines Sammlers fanden sich die beiden Fallschirme. Leider bin ich völlig unbedarft, was die Typisierung angeht. Kann...
  • Typen / Geräteschild identifizieren.

    Typen / Geräteschild identifizieren.: Hallo Forumsmitglieder... Kann mir hierzu jemand was sagen, Fundort ist bei einer noch nicht identifizierten BF 110. Vielen Dank schon mal im...
  • Beuteflugzeug: Polikarpov I-16 Type 10, IJAAF, 1:48 ARK

    Beuteflugzeug: Polikarpov I-16 Type 10, IJAAF, 1:48 ARK: In einem ARAWASI-Heft Ausgabe 8 von 2011 fand ich ich einen Artikel zu dieser Beutemaschine. EIne I-16 Type 10 wurde wieder flugfähig gemacht und...
  • Spitfire Type 300 early Prototype: Umbau aus dem alten Airfix-Kit 4100 1:48

    Spitfire Type 300 early Prototype: Umbau aus dem alten Airfix-Kit 4100 1:48: Es ist endlich geschafft, das Modell ging nur Lansam voran, es gab da ein paar Schwierigkeiten zu meistern. Untern Strich ein gelungener Umbau...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    https://www.flugzeugforum.de/threads/type-076-leichter-traeger-fuer-chinas-drohnen.95940/

    Oben