Überfluggenehmigung bei Raketentests

Diskutiere Überfluggenehmigung bei Raketentests im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Im Zusammenhang mit Meldungen über Langstreckenraketen-Tests ( z. B. Iran, Pakistan, Nordkorea ) würde mich einmal brenned interessieren, ob...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Peter Keller, 01.09.2007
    Peter Keller

    Peter Keller verstorben <br><img src="/forum/sg.gif"><img src="

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    13
    Im Zusammenhang mit Meldungen über Langstreckenraketen-Tests ( z. B. Iran, Pakistan, Nordkorea ) würde mich einmal brenned interessieren, ob solche, wenn sie über fremde Territorien führen, bei diesen Ländern angemeldet werden. Überflüge mit herkömmlichen LFZ müssen ja auch vorab beantragt/genehmigt werde. Gerade bei Raketentests ist die Einhaltung einer bestimmten Flugbahn nicht immer gewährleistet und eine ausser Kontrolle geratene Rakete oder Fragmente einer solchen stellen ja doch eine Gefahr für die gesamte Luftfahrt dar. Ich denke da besonders an nordkoreanische Versuche die über japanisches Territorium geführt haben.
    Wer weiss davon ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.581
    Ort:
    im Norden
    Warum sollten sie ? Ballistische Langstreckenraketen fliegen außer
    bei Start und 'Landung' nicht im Luft-, sondern im Weltraum.
    Laut UN-Weltraumvertrag unterliegt der Weltraum keiner staatlichen
    Aneignung und seine ungehinderte Nutzung ist für alle garantiert.
    Allerdings haftet der Nutzer bei Unfällen für die Schäden.
     
  4. #3 Talon4Henk, 01.09.2007
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    1.829
    Ort:
    Europa/Amerika
    Allerdings geht der Luftraum über einem Staat von ground bis unlimited, also gibt es dort auch wieder viel Interpretationsspielraum.
     
  5. #4 EDCG, 01.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2007
    EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.581
    Ort:
    im Norden
    Der Luftraum reicht von ground bis Weltraum, diese
    Grenze liegt nach FAI Definition bei 100 km Höhe.
     
  6. #5 Peter Keller, 01.09.2007
    Peter Keller

    Peter Keller verstorben <br><img src="/forum/sg.gif"><img src="

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    13
    Jetzt bin ich leider nicht sehr viel klüger als zuvor. Diese Flugkörper steigen ja nicht nur über dem Startplatz, sie kommen ja auch in einem - im besten Fall dem vorausberechneten - Zielgebiet wieder runter und zwar durch alle Flugflächen und wenn sie im Falle einer Verlustkontrolle den Selbstzersörungbefehl erhalten ergibt sich ja ein recht grosses Areal der Trümmerverteilung.
    Allerding ist es kaum vorstellbar daß z.B. Pjöngjang in Tokio zu um eine förmliche Genehmigung ersucht - und diese dann auch erhält.

    Ich meine mich zu erinnern bei einem Flug über dem Mittelmeer ein NOTAM über ein Zielgebiet mit genauen Zeitangaben gelesen zu haben. Das geschah allerdings unter "Freunden".
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.295
    Zustimmungen:
    3.224
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Um sich genau solche Probleme zu ersparen, werden entsprechende Raketen meist über eigenes Gebiet fliegen (USA, Russland, China) oder zur See hin gestartet.
     
  9. #7 der Leser, 03.09.2007
    der Leser

    der Leser Flugschüler

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Aber es gibt auch Staaten die es drauf anlegen damit zu provozieren.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Überfluggenehmigung bei Raketentests