Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

Diskutiere Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Es sollen folgende Programme untersucht werden: - Eurofighter - Transportflugzeug A400M - Nachfolge Eurohawk (SLWÜA) - Hubschrauber Tiger - NATO...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 Fighter117, 30.06.2014
    Fighter117

    Fighter117 Alien

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    3.062
    Beruf:
    Kirchenangestellter
    Ort:
    Zepernick (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
    Es sollen folgende Programme untersucht werden:
    - Eurofighter
    - Transportflugzeug A400M
    - Nachfolge Eurohawk (SLWÜA)
    - Hubschrauber Tiger
    - NATO Helicopter 90 (NH90) einschließlich „Global Deal“
    - Taktisches Luftverteidigungssystem (Nachfolge MEADS)
    - Schützenpanzer Puma
    - Fregatte Klasse 125
    - Streitkräftegemeinsame Funkausstattung (SVFuA)
    In wie weit die Beschaffung des G36 hier auch untersucht werden soll, konnte ich jetzt noch nicht eindeutig herauslesen

    Diese Überprüfung soll etwas über 1,1 Mio kosten. Was haltet ihr von diesem Schritt unserer neuen Verteidigungsministerin? Was können 30 Personen überhaupt in nur 3 Monaten bei so vielen Punkten überprüfen?
    Ich bin jedenfalls gespannt was diese sogenannten Experten dort heraus finden und ob es auf Grund dessen wirklich zu Verbesserungen führt. Die Ergebnissen sollen ja jetzt angeblich erst im Oktober zur Verfügung stehen.

    Hier die drei ausführlichsten Quellen die ich bisher dazu gefunden habe.
    http://www.stern.de/politik/deutsch...l-ruestungsprojekte-ueberpruefen-2120325.html
    http://www.flugrevue.de/militaerluf...-um-kpmg-ueberprueft-ruestungsprojekte/579324
    http://www.focus.de/politik/deutsch...gsprojekte-auf-dem-pruefstand_id_3953522.html

    Ich hoffe auf eine rege und ernsthafte Diskussion ohne Pöbeleien und persönlichen Anfeindungen.
     
    Zlin526 und Katertoni gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Onkel-TOM, 30.06.2014
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    2.834
    Zustimmungen:
    2.740
    Ort:
    Auenland
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Ich tippe mal ganz "frech" das dabei nicht viel rauskommen wird :wink: und wenn dann werden eher wieder die alten Waffensysteme für die Neuanschaffungen "bluten" dürfen.
     
  4. #3 Talon4Henk, 30.06.2014
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    1.823
    Ort:
    Europa/Amerika
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Wie will man Projekte wie z.B. den Tiger, welcher von Kohl aufoktroyiert wurde, nach betriebswirtschaftlichen Maßstäben bewerten?
     
  5. #4 Rhönlerche, 30.06.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Von Kohl aufoktroyiert?
    Der PAH-2 wurde für die damalige NATO-Bedrohungslage maßgeschneidert: Tausende Ost-Panzer im Anmarsch auf Mitteleuropa. So abwegig war die Sorge nicht. Den PAH-1 nicht als perfekte Lösung des Themas zu betrachten, war auch nachvollziehbar. Dass das Projekt PAH-2 dann ewig dauerte, mehrfach geändert wurde, die Kosten aus dem Ruder liefen (kein Wunder), steht auf einem anderen Blatt.
     
    Katertoni gefällt das.
  6. #5 Talon4Henk, 30.06.2014
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    1.823
    Ort:
    Europa/Amerika
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Wenn man einem damit befassten Glauben schenken darf ja.
     
    Andruscha, propellerflieger und Rhönlerche gefällt das.
  7. #6 jackrabbit, 30.06.2014
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    466
    Ort:
    Hannover
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Hallo,

    vielleicht kommen die Experten ja zu dem Urteil, dass der PAH-2 langsam wieder aktuell wird, ggf. im Bereich der östlichen NATO-Partner.

    Mal sehen, ob in dem Gutachten nicht nur die Waffensysteme sondern auch die Ausrichtung der BW bewertet werden.
    M.E. zeichnen sich ja im "Osten" Veränderungen ab (u.a. Modernisierung der russ. Armee), so für die BW irgendwann nicht mehr
    nur die Teilnahme an Auslandseinsätzen im globalen Rahmen im Vordergrund stehen kann.

    Grüsse
     
  8. #7 Rhönlerche, 30.06.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Das kommt wirklich von der Quelle. Interessante Auflistung und traurig, wie sowas läuft. "Einfach" im Ausland kaufen ist aber auch keine Patentlösung, wie man beim Eurohawk und seinem eingeschränkten Lieferumfang oder der F-35 sieht.
     
  9. #8 Talon4Henk, 30.06.2014
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    1.823
    Ort:
    Europa/Amerika
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Was ist dem beim EH eingeschränkt, bzw. wurde etwas vertraglich vereinbartes nicht geliefert?
     
  10. #9 Rhönlerche, 30.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Das habe ich heute morgen im Deutschlandfunk gehört. Das Missionsplanungssystem der Drohne wird grundsätzlich nicht an die Deutschen weitergegeben, was diese wohl mit dem Kauf erwartet hatten. Wie man allerdings solche unklaren Verträge abschließen kann?
    Die Europäer versuchen nun, genug Partner für eine eigene Drohnenentwicklung zu finden.

    http://www.deutschlandfunk.de/ruest...insatz-von.694.de.html?dram:article_id=290458

    Selbst die Briten kriegen bei der F-35 auch keinen Einblick in deren Software, obwohl sie Partner und Großabnehmer sind.
     
  11. #10 The Configurator, 30.06.2014
    The Configurator

    The Configurator Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Hallo,

    bei "Augengeradeaus.net" wird auch schon darüber diskutiert. Das liest sich alles sehr spannend.

    Viele Grüße,

    Günter
     
  12. #11 Rhönlerche, 30.06.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Die haben auch nur Radio gehört.
     
  13. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.050
    Zustimmungen:
    597
    Ort:
    bei Köln
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Ein guter Schritt. Die Beschaffung weiterer G-36 wurde schon gestoppt. Der Tiger floppte in Afghanistan, wegen seiner Anfälligkeit für Staub und Hitze. Die unbelasteten Fachleute, weil nicht in die jeweiligen Beschaffungsprogramme involviert, werden sicherlich nicht die bisherige Standard-Lösung der Nachbesserung vorschlagen. Diese hatte immer auch einen "Rattenschwanz" von Problemen nach sich gezogen, wie die mangelnde Verfügbarkeit und vor allem weitere Kosten.
    Die Soldaten brauchen ein jederzeit verfügbares Waffensystem und keine Versprechungen auf Leistungen in der Zukunft.

    Über Jahrzehnte wurden die militärischen Forderungen nach den Angeboten der Industrie formuliert. Die sich daraus ergebenden Spezifikationen waren auf den "heimischen" Bieter zu geschnitten und schlossen damit externe Lösungen fast immer aus. Hinzu kommt die Unsitte der sogenannten Extras, ohne die so ein Waffensystem nicht wirklich zu gebrauchen ist. Bei echter Konkurrenz wird es dann möglich, das diese dann auch zur Serienausstattung gehören ebenso wie erweiterte Garantie-Leistungen.
     
  14. #13 Rhönlerche, 30.06.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Da sind aber nicht nur die Industrie und die Politik Schuld. Jede Teilstreitkraft schreibt sich doch eigene Spezifikationen. Nichts lässt sich standardisieren und alles wird teurer.

    Und Herr Rühle steckte mittendrin und hat es seinerzeit auch nicht besser hingekriegt. Da ist es leicht, Uschi zu kritisieren. Klar, fachlich vorbelastet sind die alle immer weniger, wenn alle alten rausgekegelt werden. Die Beschaffung für die BW kann wohl so aber nicht mehr weiter gehen. Weder zeitlich, noch kostenmäßig, noch von der "Bedarfsplanung" und ihrer "Deckung" her. Aber das passt wenigstens gut zur Personalplanung, die klappt ja auch nicht.
     
    Tumanski und Katertoni gefällt das.
  15. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.231
    Zustimmungen:
    1.331
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Glaubt hier ein Mitleser oder -schreiber, dass die Ergebnisse der Prüfung
    1. komplett der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden und
    2. das alles dann 1:1 umgesetzt wird?

    Es gilt immer noch die Protektion der heimischen Industrie und der Kampf um Wählerstimmen an der Heimatfront der Abgeordneten.
    Dazu die politischen Erwägungen der Ministerin, die sich bestimmt nicht in die Schusslinie aus irgendeiner heimatlichen Richtung stellen wird.

    In 3 Monaten wird es kurz hoch kochen, dann von etwas anderem abgelöst werden und schließlich in der Versenkung verschwinden.

    Thomas
     
    Mi-4, allochthon-2 und Katertoni gefällt das.
  16. #15 Rhönlerche, 30.06.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Es wäre mal interessant, Nationen oder Streitkräfte zu finden, wo es besser klappt. Falls es sowas gibt.
    Evtl. die US Marines, die mit vergleichsweise wenig Geld ein einigermaßen starkes Arsenal hinkriegen. Aber eben nicht immer nur das Schickste und Teuerste nehmen.
     
  17. K.B.

    K.B. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    D
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Quelle?


    Das war einmal.
    "Today’s Corps has broken with that tradition. Instead of making do with basic equipment, starting in the late 1980s and 1990s the Marines and their supporters in Congress pushed for a trio of brand-new, high-tech and costly systems—the V-22 tiltrotor, the F-35B stealth jump jet and a cutting-edge replacement for the AAV-7 called the Expeditionary Fighting Vehicle, built by General Dynamics.
    All three new weapons were disasters.[...]"
    https://medium.com/war-is-boring/why-cant-america-build-a-decent-landing-craft-any-more-231d96a61624

    Ich hätte eher an Singapur oder die meisten skandinavischen Staaten gedacht (z.B. Dänemark).
     
    Rhönlerche gefällt das.
  18. Huey

    Huey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    Berufspilot
    Ort:
    East of Africa
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Wenn…….

    ….alles "gut" läuft, dann kommt die Kommission nur zu EINEM Schluß:

    Die Bundeswehr hat KEINE Konzeption, die vorgibt, wer was wie, wann und womit können muss.
    Ergo kann es auch KEINE verlässliche Beschaffungsplanung geben-weil der Bedarf nicht feststeht.
     
    jockey, allochthon-2 und Thone gefällt das.
  19. #18 Dilbert, 01.07.2014
    Dilbert

    Dilbert Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.11.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    München
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Genau das wollte ich gerade auch sagen. Da ich in einem der genannten Projekte arbeite, kann ich aus eigener
    Erfahrung sagen, dass die Bundeswehr keine erkennbare Konzeption aufweist. Daher kann sie der Industrie nicht schlüssig
    definieren was Sie eigentlich will. Wenn mal einer was sagt, kommen gleich drei andere her, die genau das Gegenteil wollen.
    Zum Schluß will man was anderes als ursprünglich vereinbart und das natürlich sofort und wundert sich das alles teurer wird.

    Die sollten sich mal eine Scheibe von den Engländern abschneiden - die wissen wenigstens was Sie wollen.

    Dilbert
     
    Katertoni gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Fighter117, 01.07.2014
    Fighter117

    Fighter117 Alien

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    3.062
    Beruf:
    Kirchenangestellter
    Ort:
    Zepernick (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Könntest du mal bitte deine unbegründeten Behauptungen sein lassen die du in fast jedem Thema abgibst. Und nur weil du sie mit Überzeugung als Tatsache formuliert hier überall ins Forum schreibst, glaubt dir nicht jeder und es macht die Sache auch nicht richtiger. Ich weis nicht was du arbeitest, oder wo du diese angeblichen Fakten immer her nimmst, aber deine Art dich in vielen verschiedenen Themen als Experten darzustellen lässt es einfach nicht glaubwürdig wirken.
     
    Theo, A.G.I.L, Sjöflygplan und 7 anderen gefällt das.
  22. #20 Wolfsmond, 01.07.2014
    Wolfsmond

    Wolfsmond Testpilot

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    898
    Ort:
    Freistaat Bayern
    AW: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr

    Es wird leider langsam immer schwieriger überhaupt noch einen Thread zu finden, den dieser Kamerad nicht mit seinem Internet-Halbwissen vollmüllt.
     
    Theo, sixmilesout, Flying_Wings und 3 anderen gefällt das.
Moderatoren: TF-104G
Thema: Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aktuell rüstungsprojekte der bundeswehr

    ,
  2. content

    ,
  3. ec135 p33

    ,
  4. ec135 p3
Die Seite wird geladen...

Überprüfung aktueller Rüstungsprojekte der Bundeswehr - Ähnliche Themen

  1. Rechner für Überprüfung von IAS mittels GPS gesucht

    Rechner für Überprüfung von IAS mittels GPS gesucht: Hi liebe Leute, kann mir jemand weiterhelfen? Ich bin der Meinung hier im Forum zwei Links zu Rechnern, mit welchen man die IAS und...
  2. Der Stand aktueller Rüstungsprojekte

    Der Stand aktueller Rüstungsprojekte: Das Büro des "Director, Operational Test & Evaluation" des Departent of Defense berichtet über den Stand aktueller Rüstungsvorhaben. Siehe...
  3. Russische Luftwaffe - aktueller Orbat

    Russische Luftwaffe - aktueller Orbat: Irgendwie konnte ich kein passendes Thema zum aktuellen Orbat finden ... daher hoffe ich, dieses neue Thema ist nicht völlig daneben. Grund ist...
  4. Aktueller Klarstand der P-3C der Marine?

    Aktueller Klarstand der P-3C der Marine?: Moin moin! Kann mir jemand sagen, wie der aktuelle Klarstand der P-3 der Marine so ist? Ich hört erst kürzlich, dass angeblich von den 8...
  5. aktueller Flugbetrieb in Luxemburg LUX - ELLX 2010

    aktueller Flugbetrieb in Luxemburg LUX - ELLX 2010: Ein paar Eindrücke von heute aus Luxemburg. Ostwind - Anflug auf die 06. Die Lichtverhältnisse ließen zu Wünschen übrig. Sorry. Cargolux B-747-400...