Überreste identifizieren ... Sea Hawk 1962

Diskutiere Überreste identifizieren ... Sea Hawk 1962 im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Bekanntlich drang 1962 eine Sea Hawk der Bundeswehr in die DDR ein und wurde dort bekämpft, näheres siehe hier. Nunmehr kristallisiert sich...

Moderatoren: TF-104G
  1. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Bekanntlich drang 1962 eine Sea Hawk der Bundeswehr in die DDR ein und wurde dort bekämpft, näheres siehe hier.

    Nunmehr kristallisiert sich heraus, daß die DDR-Version des Vorfalls wohl die richtige war, denn bereits 2002 wurde Überreste - vermutlich dieser Maschine - nahe des Flugplatzes Ahlhorn gefunden, näheres siehe hier. Demnach bedürfte die Bezeichnung "glimpfliche Bauchlandung" einer neuen Definition :FFTeufel:

    Nunmehr stehen mir dankenswerterweise auch Fotos von Trümmerstücken zur Verfügung, leider nur Kleinteile, die eben so auf dem Acker lagen. Anbei die, bei denen Nümmerchen zu erkennen waren. Vielleicht kann jemand etwas damit anfangen:

    _a) Boden einer "Lüfterschaufel"
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    _b) "Stempel"
     

    Anhänge:

  4. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    _c) Typenschild (leider nicht viel zu erkennen :FFCry: )
     

    Anhänge:

  5. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.582
    Ort:
    im Norden
    Vielleicht wäre da mehr zu sehen, wenn
    man da einfach mal den Dreck abkratzt?
     
  6. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    806
    Ort:
    Im Norden
    Dann passt das mit den nach Indien verkauften Resten aber auch nicht mehr, gelle? :?!
     
  7. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Ja, das kann ja Teil der offiziellen Legende sein, wie die im Frachtflugzeug bzw. mit US-Hoheitszeichen zurückgeführten F-84 :rolleyes: Äähhhm, es ist natürlich auch möglich, daß unsere Hobbyforscher - die statt des erwarteten Weltkriegsbombers etwas anderes fanden - einfach sich umgehört und die Sea-Hawk-Gechichte hörten und meinten: Paßt!

    Deshalb frage ich ja, vielleicht ist es auch nur das "Millionenloch" von Ahlhorn?! :?!
     
  8. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Dann wäre es ja einfach ... leide habe ich nur das Foto. Äähhm, ist es üblich Schaufelblätter zur beschriften ("Bi C ....")?
     
  9. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.582
    Ort:
    im Norden
    Eher nicht würde ich sagen. Schon gar nicht auf dem Blatt selbst.
    Leider kann man auf dem Mikrobild kaum etwas erkennen ...

    Wer weiß, was die da gefunden haben. Vielleicht hat
    die Sea Hawk da auch nur ihre Außenlasten vor der
    Landung abgeworfen.

    Ich finde die Bilder jedenfalls bislang nicht sehr
    überzeugend. Man sieht einfach zu wenig.
     
  10. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.530
    Zustimmungen:
    2.862
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    So viel ich weiß ja, wegen der Rückverfolgbarkeit (Traceability) bei Problemen usw., habe das und die dabei verwendeten Methoden mal auf einem Symposium gesehen.
     
  11. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Eine Außenlast war das nicht:
     

    Anhänge:

  12. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.582
    Ort:
    im Norden
    Nee, eher nicht. Jetzt verstehe ich auch langsam,
    wo auf dem Teil die Nummer angebracht ist ... :D

    Gibt es weitere Abbildungen, die eine Einschätzung
    der Abmessungen ermöglichen?
     
  13. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Es gibt noch ein paar Bilder, die sind aber nichtssagend :FFCry:
     
  14. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    "militärischen Kennzeichen RB+364 (Werknummer 6708)"

    Auf dem Typenschild kann man mit sehr guten Willen lesen: "no. VV - 67 ".

    Was könnte "VV" bedeuten?
     
  15. #14 Rolf Wolf, 12.01.2008
    Rolf Wolf

    Rolf Wolf Berufspilot

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    Hm... wie soll man das den verstehen ?
    Da behauptest du gleich in den ersten Sätzen das etwas erlogen wurde, aber von den "Beweisen" die du vorlegst weißt du nicht um was es sich handelt.
    Merkwürdige Vorgehensweise. :?!
     
  16. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Überdenke die Bedeutung der Worte "wohl" und "dürfte" ... :rolleyes: Es ist zuzugeben, daß ich den Hobbyforschern - die kein Interesse an einer Falschdarstellung haben - tendenziell eher glaube, als Offiziellen - die Interesse an einer Vertuschung haben.

    Aber, hier geht es mir nicht um Wahrscheinlichkeiten und Spekulationen (das kann ich allein ;) ), sondern ob jemand mit den Nümmerchen was anfangen kann. Daher auch der Thread-Titel: " Überreste identifizieren ... Sea Hawk 1962" :TD:

    Ok, konkret: Ich hätte schon Längst "laut" Lüge etc. geschrieen, wenn nicht die Gefahr bestünde, daß ein Wissender aus dem FF schriebe: Quatsch, anhand der Nummer kann man zweifelsfrei erkennnen ... Das ist hier ein "Sicherheitscheck" :red:
     
  17. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.582
    Ort:
    im Norden
    Welche 'Offiziellen' sollten denn 46 Jahre später
    noch 'Interesse an einer Vertuschung haben'?
    Und warum? Klingt für mich eher albern ...

    Und solange ich über den Umfang der Kenntnisse
    von 'Hobbyforschern' nichts weiß, bin ich da immer
    eher skeptisch ...

    Davon abgesehen: Ich vermag da nun auch nicht den
    Riesenunterschied zu sehen, ob die Maschine vom
    Piloten kurz vor Ahlhorn (Wo genau eigentlich?)
    sicherheitshalber verlassen wurde oder erst in Ahlhorn
    bei einer Bauchlandung geschrottet wurde.
    Jedenfalls sehe da noch keine 'weitere Legende des
    Kalten Krieges' kippen.
     
  18. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    nun:
     
  19. #18 modelldoc, 12.01.2008
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    1.778
    Ort:
    daheim
    Zitat

    Zitat aus:

    Gerhard Lang, Die Flugzeuge der Bundeswehr, Motorbuchverlag 2007, Seite 68:
    "...und das Flugzeug schwer beschädigt."

    (Hervorhebung von mir)

    Die Geschichte mit der Sea Hawk bestreitet niemand, auch nicht das die Maschine in Ahlhorn nur noch Schrott war.

    Was also soll das Ganze?
    Soll dem Mig-21 Piloten noch nachträglich der Blücherorden verliehen werden?

    modelldoc
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.582
    Ort:
    im Norden
    Mal eine andere Frage:

    http://home.snafu.de/veith/seahawk.htm

    Dort heißt es:
    'Die Maschine, mit dem Piloten Kapitänleutnant Winkler, wird im
    Luftraum der DDR von einer MiG-21 gestellt, beschossen und
    erheblich beschädigt.'

    Was war das für eine MiG-21? Russisch? NVA?
     
  22. #20 modelldoc, 12.01.2008
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    1.778
    Ort:
    daheim
    Mig-21 (?)

    Nun, es wird höchstwahrscheinlich eine Maschine mit dem roten Stern gewesen sein.
    Hierzu möchte ich nur auf den Abschuss der RB-66 im Jahre 1964 bei Gardelegen verweisen.
    Allerdings war es dort eine Mig-19, die vom 33. IAP eingesetzt wurde.
    Im August 1962 hatte diese Einheit aber auch schon Mig-21. Allerdings kommt dieser Verband auf Grund der Entfernung zum Ereignis wohl eher nicht in Frage.
    Andere Standorte für Mig-21 waren Mitte der sechziger Jahre Damgarten, Templin, Zerbst, Köthen, Jüterbog, Merseburg und Falkenberg.

    modelldoc
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Überreste identifizieren ... Sea Hawk 1962
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seahawk abschuß deutschland

Die Seite wird geladen...

Überreste identifizieren ... Sea Hawk 1962 - Ähnliche Themen

  1. Überreste von Richthofen?

    Überreste von Richthofen?: Hallo zusammen, weiß jemand von euch was von Richthofen und seiner Dr.1 übrig geblieben ist? Die Dr.1 wurde nach dem Absturzt wohl ziemlich...
  2. Bodengeräte identifizieren

    Bodengeräte identifizieren: Nabend zusammen. Ich habe gerade das "Combat aircraft Support Group" ( Italeri ) und das "US ground Crew set A" von Hasegawa auf dem...
  3. Identifizieren eines Flugzeugs auf Fotografie

    Identifizieren eines Flugzeugs auf Fotografie: Guten Abend alle zusammen, ich bin eine absolut Unwissende in Sachen Flugzeuge und Militär. Aber ich möchte Euch bitten, mir zu helfen. Für...
  4. Kann jemand diese Maschine identifizieren ?

    Kann jemand diese Maschine identifizieren ?: Hallo ! Hatten am Sonntag unser Modellflugzeug getestet und wurden auf ein weit entferntes jedoch aussergewöhliches ziemlich kräftiges,...
  5. Flugzeuge von unten identifizieren?

    Flugzeuge von unten identifizieren?: Gibt es eigentlich eine Seite, oder hier auch schon im Forum wo man Flugzeuge im Flug von unten identifizieren kann. Sowas wie Silluette oder...