Überschall im Cockpit

Diskutiere Überschall im Cockpit im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Ist es bei Überschallgeschwindigkeit relativ leise im Cockpit? In den Sims(LockOn, Falcon4) wird es schlagartig leise. Ist das in der Realität...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 phantomas2f4, 21.02.2008
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    450
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    Die Geräusche durch Triebwerke und Systeme sind die gleichen bei Mach 0.93 oder Mach 1.07. Den "Überschallknall" kann man im Flugzeug eigentlich nicht hören. Die Geräuschkulisse könnte sich durch andere Umströmung des Cockpits verändern.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jeti-Lars, 25.02.2008
    Jeti-Lars

    Jeti-Lars Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Leinschwein
    Ort:
    Haus
    Vom Überschallknall hat er ja auch nicht gesprochen. :TD:
    Nur rein theoretisch kann der Schall der Triebwerke nicht mehr nach vorne zum Cockpit gelangen, nur noch die Vibrationen müssten übertragen werden.
    Hoffe das kann mal jemand auflösen der von der Jet-Fraktion hier angemeldet ist. :cool:
     
  4. #3 Schorsch, 25.02.2008
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.638
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Schall wird nicht nur von Luft übertragen, sondern von allen Materialien. Bei Lucky Luke hat man gerne an der Eisenbahnschiene gelauscht, ob ein Zug sich nähert. In gebräuchlichen Metallen beträgt die lokale Schallgeschwindigkeit (also die Geschwindigkeit, mit der Logitudinalwellen übertragen) etwa 6000 Meter pro Sekunde. Da sich das Cockpit relativ zum Triebwerk nicht bewegt, ist der Schall bei Mach 2 genau zur selben Zeit an des Piloten Ohr wie bei Mach 0.
    Die Hauptlärmquellen bei Überschallflug sind die Kompressionswellen am Flugzeug und an der Nachbrennerdüse.
     
  5. #4 Jeti-Lars, 25.02.2008
    Jeti-Lars

    Jeti-Lars Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Leinschwein
    Ort:
    Haus
    Des meinte ich mit Vibrationen... schon klar dass die Schallgeschwindigkeit bei höherer Dichte auch schneller ist.. aber der Pilot liegt ja nicht mit seinem Ohr an der Cockpit Wandung an :rolleyes:
     
  6. #5 Schorsch, 25.02.2008
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.638
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Was soll :rolleyes: ?
    Schaff Dir lieber mal etwas Basiswissen an.

    Ein vibrierende Cockpitwand regt die Luft mit der entsprechenden Frequenz/Amplitude an, die wiederum unser Gehör (wenn nicht gerade ein Kopfhörer dazwischen ist). Sonst würde ja jede Aluscheibe zwischen mir und einer Lärmquelle 100% Geräusch rausfiltern.
     
  7. #6 FastEagle107, 26.02.2008
    FastEagle107

    FastEagle107 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    USA
    Die Überschallgeschwindigkeit ist im Cockpit nicht hörbar. Wer Überschall fliegt und nicht auf seine Instrumente schaut wird nicht merken, dass er Überschall fliegt. Mit anderen Worten es verändert sich nichts an der Geräuschkulisse. Ob das früher in einer X-1 anders war, weiß ich natürlich nicht. In modernen Jets ist es also genauso laut/leise "hinter der Schallmauer" wie "vor der Schallmauer" . Hab ich mir sagen lassen. ;)
     
  8. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.736
    Zustimmungen:
    5.845
    Ort:
    München
    Hallo,
    Hören vielleicht nicht. Spüren wahrscheinlich schon. Die Flugeigenschaften, Betätigungskräfte, Ruderdrücke ... ändern sich (teilweise erheblich). (Auch wenn moderne Technik da einiges "wegbügelt")
    Man hört definitiv keinen Knall. Ob (und wie) sich die Geräuschkulisse ändert, hängt glaub ich auch vom Flugzeugtyp ab.

    gero
     
  9. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    2.340
    Da ist eventuell etwas anderes gemeint. Als die Phänomene des Überschallfluges noch nicht gründlich erforscht waren kannte man folgendes:
    Beim langsamen nähern an Mach 1 gab es massive Vibrationen, die hörten nach dem Durchdringen der Schallmauer plötzlich auf. Deshalb sprach man auch von "Mauer". Zum Thema Geräuschpegel im Cockpit ist schon alles geschrieben.
     
  10. #9 Jeti-Lars, 26.02.2008
    Jeti-Lars

    Jeti-Lars Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Leinschwein
    Ort:
    Haus
    Entschuldige wenn der Smiley nicht so rüberkam wie er gemeint war. Ist deshalb noch lange kein Grund so ausfallend zu werden.
     
    donnert gefällt das.
  11. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    kurz vor Mach 1 überträgt sich die Vibration auf den Piloten und dieser fängt dann unter Umständen an zu zittern...;)
    aber mal Spass bei Seite, normalerweise ändert sich an den Geräuschen im Cockpit nichts
     
  12. Cirrus

    Cirrus Astronaut

    Dabei seit:
    14.04.2002
    Beiträge:
    4.632
    Zustimmungen:
    5.794
    Ort:
    Im Norden
    Wie in einigen Beiträgen schon geschildert, so kann ich Dir mit der Erfahrung von einigen hundert Überschallflügen bestätigen, das sich am Geräuschpegel im Cockpit im Überschallbereich absolut nichts ändert.
     
  13. #12 FastEagle107, 26.02.2008
    FastEagle107

    FastEagle107 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    USA
    Teilweise bügelt die moderne Technik auch alles weg. Und es ändert sich im Cockpit wirklich nichts (Stichwort: Fly-By-Wire).
     
  14. #13 phantomas2f4, 26.02.2008
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    450
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    Ja,leider... und damit mache ich mich zum Affen, der dieses Gerät bedient.

    Ich will dieses Gerät bedienen / beherrschen, und nicht umgekehrt.

    Klaus
     
  15. Togge

    Togge Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2001
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    798
    Ort:
    Schwarzenbek
    Vor einigen Jahren sprachen einige Besucher auf einem Flugtag mit einem Tornadopiloten über Überschallflüge. Ich fragte ihn, ob solche Überschallflüge eigentlich häufig durchgeführt würden. Er antwortete, dass dies im Tornado so gut wie nie der Fall wäre, da dies beim üblichen Einsatzprofil des Tornados nicht erforderlich und auch mit Außenlasten oft gar nicht möglich wäre. Er selbst sei in seiner Dienstzeit nur zwei mal mit Überschall geflogen. Dies ist bei den Jagdfliegern offensichtlich anders. Finden Überschallflüge eigentlich nur noch über See statt?
     
  16. #15 Schorsch, 07.03.2008
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.638
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Was meinst, was die ganzen toten Starfighterpiloten dazu sagen, die zwar keine Affen ihres übertechnisierten Geräts waren, dafür aber jetzt tot. Na was solls, man muss hin und wieder auch mal für die Authentizität ins Gras beißen, bzw andere beißen lassen.
     
    Flogun gefällt das.
  17. Cirrus

    Cirrus Astronaut

    Dabei seit:
    14.04.2002
    Beiträge:
    4.632
    Zustimmungen:
    5.794
    Ort:
    Im Norden
    Der PA 200 ist für den Tiefflug entwickelt und optimiert worden. Da hat er seine Stärken. In größerer Höhe entwickeln die TW einerseits nicht genügend Schub und WIMRE sind die regelbaren Intakes stillgelegt und somit für den Überschallflug (optimaler airflow zu den TW) gelinde gesagt suboptimal.
    Daher vielleicht auch der Ausdruck "fuel to noise converter"! :FFTeufel:
    Bei den Jägern finden supersonic INTX nach wie vor statt, auch über Land. Nur gibt es dafür Zeitbegrenzungen und auch eine Mindesthöhe. Bei der MiG-29 kamen noch viele Nachprüfflüge dazu, die ebenfalls im Überschallbereich durchgeführt wurden. Da diese Flüge "clean" (d.h. ohne Anhängungen) durchgeführt wurden, konnte man die Mach 2 ein gutes Stück überschreiten...
     
  18. #17 Acanthurus, 10.03.2008
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Hi..

    nochmal kurz zum Überschallknall und der Wahrnehmung innerhalb des Flugzeuges:

    -Höre ich einen Überschallknall innerhalb des Flugzeuges?
    Gaaaanz einfach zu verstehen ist das, wenn man sich ins Gedächntis ruft, woher der Überschallknall überhaupt kommt. Er entsteht als Drucksprung über die Verdichtungsstöße der Überschallströmung. Dieser Drucksprung bewegt sich mit dem Flugzeug mit. Aus Sicht des Beobachters am Boden rauscht also ein erheblicher Drucksprung mit der Geschwindigkeit des Flugzeuges an seinen Ohren vorbei und wird als Knall wahrgenommen. Aus Sicht des Piloten befindet sich der Drucksprung ORTSFEST irgendwo draussen vor/am/hinter dem Flugzeug. Seine Ohren werden nicht von der "Niederdruckseite" auf die "Hochdruckseite" bewegt und können somit auch nicht die plötzliche Druckänderung (als Knall) wahrnehmen.

    -"schwimmt" der Lärm nach hinten ab, so dass alles ganz leise wird?
    Das Argument, dass der Lärm ja nicht schneller als der Schall sein kann und deshalb hinter dem Flugzeug zurückbleibt, dass es also ganz leise im Cockpit wird, lässt sich mehrfach entkräften. Zum Einen gibt´s da den hier schon beschriebenen Körperschall, der dafür sorgt, dass der Lärm von der Oberfläche des Flugzeuges auch ins Innere dringen kann (speziell Triebwerk etc..), zum anderen muss man wissen dass die Strömung UNMITTELBAR über der Oberfläche des Flugzeuges eine reine UNTERSCHALLströmung ist, und zwar a) aufgrund der Verdichtungsstöße, welche die Strömung teilweise in den Unterschall Verzögern, und b) aufgrund der Strömungsgrenzzschicht, der reibungsbehafteten wandnahen Schicht, welche die Strömung bis zum Stillstand direkt an der Körperoberfläche abbremst. Diese (turbulente) Grenzschicht ist im Übrigen selbst eine der dominantesten Lärmquellen, welche innerhalb des Flugzeuges wahrgenommen werden können. Diese Strömungsbereiche sind also durchaus in der Lage, sämtlichen Turbulenzlärm der Strömung durchdringen zu lassen.

    -Gibt es nicht dennoch eine deutliche Änderung, da sich die Fluggeschwindigkeit (und damit die Aussenströmung) beim Beschleunigen irgendwann plötzlich von Unterschall nach Überschall ändert?

    Die vielzitierte Schallmauer existiert so nicht wirklich. Der Übergang vom Unterschallflug zum Überschallflug ist nicht plötzlich, schlagartig, sondern beginnt (je nach aerodynamischer Auslegung) etwa bei Mach 0.8 und endet bei Mach 1.2 (das sind nur Hausnummern). Innerhalb dieses Bereiches nimmt der supersonische Anteil der Strömungsgebiete zu. Zwar gibt es auch Ausnahmen, bei denen sich die Strömungstopologie PLÖTZLICH ändert, nämlich wenn aus einer anliegenden Schrägstoßkonfiguration plötzlich eine abgelöste Kopfwelle entsteht, aber das ist eigentlich eher STUMPFEN Körpern vorbehalten.

    gruß

    A.P.
     
    donnert gefällt das.
  19. keksi

    keksi Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Oberschleißheim
    Hab vorgestern im Zug jemanden getroffen der von seinem Flug in der Concorde berichtete und eben genau das Phänomen ansprach, dass es im Innenraum ab Mach 1,1 (ich geb einfach wieder was er erzählt hat) schlagartig leise wurde. Hier im Forum sind doch schon sicher einige Concorde geflogen, also erzählt mal.

    Gruß
    Keksi
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Acanthurus, 10.03.2008
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Concorde...

    ohne jetzt ansatzweise Ahnung vom typischen Flugprofil einer Concorde zu haben nur der Hinweis, dass sowas natürlich auch durch den "Ablauf" der Beschleunigung (speziell z.B. Nachbrennereinsatz) verursacht sein kann.
    Der Bereich direkt um Mach 1 ist ein flugmechanisch "wechselhafter", was Druckpunktlage (und damit Trimmung), Widerstand (und damit Schubbedarf) , Triebwerksbedürfnisse (speziell Einlauframpen) etc. angeht. Da gibt´s also ggf. einiges zu schalten und zu walten, was auch Einfluss auf die Geräuschentwicklung hat.

    gruß

    a.p.
     
  22. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    Die Wahrnehmung im Kampfjet und im Überschallbus ist sicher differenzierter. Der Kampfjetpilot sitzt im seinen Flieger hat einen dicken Helm auf und hört / fühlt wie auch immer eigentlich nur ein Grundrauschen, evtl durchbrochen von Funksprüchen. So hab ich das erlebt. Das ändert sich auch nicht bei Übergang zu Überschall. In der Concord kann das schon wieder ganz anders wahrgenommen werden, ist der Schallschutz doch ein ganz anderer. Kann ich aber nicht mit Bestimmtheit sagen, bin ja noch nicht mitgeflogen (werd ich auch nicht mehr :) )
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Überschall im Cockpit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie fühlt sich der überschllknall an

    ,
  2. schallmauer triebwerke hören

    ,
  3. warum wprde überschallknaöl nicht wahrgenommen bei concorde

    ,
  4. überschallknall pi,
  5. wie hört sich überschall,
  6. horen piloten überschallknall,
  7. concorde triebwerk Bedienung bei überschall,
  8. hört der pilot einen knall wenn er die schallmauer durchbricht,
  9. Ist es in einem Flugzeug mit überschallgeschwindigkeit laut oder leise?,
  10. Schallmauer Knall cockpit,
  11. hört der pilot den überschallknall,
  12. uberschall leises cockpit,
  13. ist es bei überschallgeschwindigkeit leise,
  14. ueberschallflug lautlos,
  15. flugzeug überschall lautlos,
  16. schallknall pilot,
  17. überschallflug im cockpit,
  18. hört man bei mach 2 die triebwerke,
  19. überschall motorengeräusch,
  20. überschallknall im flugzeug hörbar,
  21. wie spüren piloten überschall,
  22. überschall hört man triebwerk,
  23. Geräusch mit überschall,
  24. geräusche bei überschall,
  25. was hört man bei überschall
Die Seite wird geladen...

Überschall im Cockpit - Ähnliche Themen

  1. Startup will Überschallflugzeug entwickeln

    Startup will Überschallflugzeug entwickeln: Das amerikanische Startupunternehmen Boom will einen Concordnachfolger entwickeln. Allerdings habe ich von dieser Firma bisher noch nie etwas...
  2. Airbus patentiert Überschalljet

    Airbus patentiert Überschalljet: Mach 4,5, Wasserstoffantrieb, ob dass tatsächlich ernst gemeint ist ?!...
  3. Staubwolken beim Überschallflug über der Wüste

    Staubwolken beim Überschallflug über der Wüste: Ich weiß nicht ob ich mit diesem Thema hier an der richtigen Stelle bin. Falls nicht müßte ein Admin den Beitrag in die korrekte Kategorie...
  4. Russisches Super-Überschall-Frachtflugzeug entarnt!

    Russisches Super-Überschall-Frachtflugzeug entarnt!: So langsam wird die Presse wirklich Gaga mit ihrer hysterischen Russlandberichterstattung, es muss wohl jede Sau durchs Dorf getrieben werden,...
  5. Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512

    Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512: Es scheint, dass sich Leute gefunden haben, die in Überschal-Privatjets investieren:...