Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512

Diskutiere Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512 im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Es scheint, dass sich Leute gefunden haben, die in Überschal-Privatjets investieren:...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 klaus06, 20.02.2014
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    385
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Acanthurus, 20.02.2014
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    AW: Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512

    4 von 5 Bildern befassen sich mit dem Interieur - die kleine technologische Nebensächlichkeit eines Überschallflugzeuges wird man schon irgendwie hinbekommen, wenn man die wirklich schwierigen Aufgaben der VIP-Bespassung gelöst hat.
    Diese Mentalität erinnert irgendwie an Cargolifter....
    Auch die Wahl des Triebwerks ist erst mal etwas - ungewöhnlich.. ein Fantriebwerk mit kleinem, aber doch spürbarem Nebenstromverhältnis.
    Man darf gespannt sein, aber wenn ich die Wahl hätte, 3 Euro fürs Lotto spielen auszugeben oder in dieses Projekt zu investieren, ich würde den Lottoschein vorziehen - dieser scheint mir deutlich mehr Aussicht auf ROI zu haben.
    Auch der Zeitplan scheint mir absolut unrealistisch für ein Projekt dieser Tragweite, und das sollte eigentlich leicht zu erkennen sein.
     
  4. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    AW: Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512

    Die JT8D-200 befinden sich auch im Aerion - die haben immerhin auch eine Unterschallmission mit im Gepäck.

    Das Außenbild des hier besprochenen Jets ist aus der besten Perspektive - man kann nichts erkennen.
     
  5. #4 Taliesin, 20.02.2014
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512

    Allein schon die Tatsache, dass das Bugfahrwerk 4 Räder hat, oder die Flügel keine Pfeilung zu haben scheinen, sagt mir, dass hier ganz schöne Scherzkekse am Werk sein müssen.
     
  6. #5 Acanthurus, 21.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2014
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    AW: Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512

    Jep, beim Aerion definitiv Überschallvorderkante (spezifiziert mit Ma=1,6, Pfeilung <<38°) , und dafür gibts sehr wenig Präzedenzen - und dementsprechend auch nicht so viel "verbreitetes Know-how", was die zugehörige Aerodynamik und die "Nebeneffekte" angeht (Erorsion, Wärme..)
    Auch schön zu sehen wie da die Überschall-Flächenregel eingehalten wurde - quasi frisch vom Nachwuchs-Aerodynamiker aus dem Lehrbuch aufgepickt und ins letzte Detail wörtlich umgesetzt - sollen doch die Struktur-Leute fluchen.

    Aber man sieht deutlich, wer da Pate gestanden hat. Vielleicht hat die Bundeswehr noch ein paar F104-Experten übrig, die da gerne aushelfen?

    Wenn ich mir dagegen den Spike näher anschaue (http://www.spikeaerospace.com/s-512-supersonic-jet/specifications/)
    dann kommts mir so vor als sei der Posten des Aerodynamikers noch offen und würde zunächst mal von einem Papierflugzeug-Champion oder einem Depron-vernarrten, aber baufaulen Modellflieger wahrgenommen.
    Da kann man wenigstens einigermaßen sicher sein dass das so nicht funktioniert.

    *Edit* Oh, so falsch habe ich mit dieser Annahme gar nicht gelegen :D
    http://www.spikeaerospace.com/blog/2014-01-senior-aerodynamic-engineer/
     
    MiGhty29 und koehlerbv gefällt das.
  7. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    AW: Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512

    Die gesamte F-5 Familie, F-104, F-17/18, X-3, X-15.
    Ein bisschen Erfahrung ist schon vorhanden. Sind natürlich allesamt keine supersonischen Cruiser.
    Die Überschallvorderkante ist ja nun auch nicht der einzige Performance-Punkt.

    Ob das Flugzeug, das auf der HP zu sehen ist, dann am Ende so aussieht wie ein etwaiges echtes Flugzeug (ref. "Dreamliner"), ist sowieso eine andere Frage. Die Bilder sollen erstmal Investoren anziehen, die von Systemintegrationsfragen idR. keine Ahnung haben.
     
  8. #7 Acanthurus, 21.02.2014
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    AW: Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512

    Eben, und genau da liegt das Problem... ein im Überschall ordentliches L/D zu erreichen, damit man dort auch länger als 2 Minuten (und nicht auf Nachbrenner) fliegen kann.
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    AW: Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512

    Ein ehemaliger Kommilitone erzählte mir, dass die Aerion-Jungs wohl ziemlich aktiv im ETW waren. Er konnte mir aber nix genaueres erzählen.
     
  11. #9 Balu der Bär, 15.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2014
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    AW: Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512

    Nun immerhin versuchen sie es. Und sie haben 1999 schon an einer F15 ihre Profile testgeflogen und waren anscheinend mit den ersten Daten wohl recht zufrieden.
    Dassault forscht mit einer kleineren Gruppe seit Mitte der 90iger dran, aber auf Sparflamme.Gulfstream auch. Nur mit dem Unterschied, dass das Programme sind, viel Geld kosten und somit den Aktionär nicht unbedingt happy stimmen.
    Hier tritt ein Start- Up Unternehmen an und arbeitet zumindest dran und haben 50 Absichtserklärungen erhalten, die alle mit ner Anzahlung verbunden sind. In Verkäufen ausgedrückt geht man von 4 Milliarden Dollar aus, wenn man den 80 Millionen $ Stückpreis ansetzt, der bis jetzt projektiert ist.

    Gulfstream hat schon einige Patente bezüglich SSBJ und steigt erst ein, wenn die FAA Überland die Überschallflüge wieder erlaubt und hat schon mit Sukhoi den S21 bis ands Ende des Projektstadiums gebracht. Und sie haben mit der Quiet Spike Technologie sehr viel geld verbraten. zuviel um es ungenützt verfallen zu lassen.
    Raytheon hat dran gearbeitet und die NASA arbeitet ( oder hat gearbeitet) auch dran unter dem Namen Supersonic Cruise Industry Alliance. Da waren dabei:

    1. Rolls Royce
    2. General Electric
    3. Cessna
    4. Raytheon
    5. NetJets
    6. Lockheed
    7. Northrop Grumman

    Die Shaped Sonic Boom F5 war eines der Projekt....

    Unterschätzt auch nicht den wirtschaftlicghen Widerstand der Konkurrenz. Ich sage da nur Grob. Denn deren SPn hätte den CJs von Cessna das Leben schwer gemacht. Und woher kam der Investor der Grob den Geldhahn abgedreht hat?? Richtig aus den Staaten.

    Ich für meinen Teil drücke den Jungs und Mädels von Aerion die Daumen ....
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Überschall-Privatjet Spike Aerospace S-512