Übungsbomben am Tornado

Diskutiere Übungsbomben am Tornado im Royal Air Force Forum im Bereich Einsatz bei; Ein Flugzeug der britischen Luftstreitkräfte hat bei einem Trainingsflug aus Versehen eine 14 Kilogramm schwere Übungsbombe abgeworfen. Das gab...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 Bleiente, 04.10.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    http://de.rian.ru/safety/20071004/82390500.html

    Hhm, also die Übungsbombe soll 75 cm lang aber nur 14 Kg schwer sein ? Das kann doch etwas nicht stimmen.

    Und wenn die Hälfe des Fluges über Wasser standfand, dann besteht ja auch die Möglichkeit das diese versehentlich doch ins Wasser gefallen ist, und dort finde sie wohl keiner.
    Denn zumindest ist die Übungsbombe nirgends draufgefallen, was ja schonmal positiv ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Markus_P, 04.10.2007
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    warum soll da was nicht stimmen??
    eine BDU-33 ist z.B. mit 25lbs angegeben :!:

    ich weiß nicht, welche Munition in den CBLS der RAF hängen, aber viel größer werden die auch nicht sein ;)
     
  4. #3 Scorpion, 04.10.2007
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    262
    Ort:
    Berlin
    Die BDU-33 ist aber auch keine 75 cm lang.
     
  5. #4 infernalis, 04.10.2007
    infernalis

    infernalis Flugschüler

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    stuttgart
  6. #5 Markus_P, 04.10.2007
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    stimmt... sind nur 58 cm... dafür aber auch knapp 2kg weniger ;)
     
  7. #6 Bleiente, 04.10.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Ah, danke. Jetzt kann ich mir unter "Übungsbomben" auch etwas vorstellen. :!:

    Schon "niedlich" die kleinen Dinger, kommen mir vor wie aus dem 1. WK.
     
  8. #7 Friedarrr, 04.10.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.519
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu


    Bist schon richtig!
    DM18 (wie die bei den Tommis heißt weiß ich auch nicht) und BDU33 wobei es wohl eher eine BDU 38 war!
     
  9. #8 Luftpirat, 04.10.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Hier haben wir einen Tornado GR.1 mit zwei solchen Unterrumpf-Übungsbombenbehältern. Wie man sieht, ist der linke Behälter mit 4 Bomben nur zur Hälfte, der rechte mit 8 Bomben voll beladen. Die Aufnahme ist Anfang der 1990er Jahre entstanden, der abgebildete Tornado gehört zur No. XV (Reserve) Squadron, also der Tornado Weapons Conversion Unit (TWCU) in Honington.

    (Foto: MoD PR)
     

    Anhänge:

  10. #9 Luftpirat, 04.10.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    So sehen die „süßen Kleinen“ im Detail aus. Diese hier sind ganz ähnlichen Kalibers wie die im vorigen Bild und werden auch vom britischen Tornado mitgeführt. Es handelt sich hier um 4 kg schwere Blitz- und Rauchbomben, die auf dem Übungsplatz realistische Explosionen erzeugen sollen, allerdings ohne den Schießplatz oder die Zielattrappen gleich in eine Mondlandschaft zu verwandeln.

    In Zeiten knapper Kassen muss auch dort behutsam und nachhaltig gewirtschaftet werden. Die staatlichen Rechnungshöfe kennen da kein Pardon... :FFTeufel:

    (Foto aus www.flyingzone.co.uk)
     

    Anhänge:

  11. #10 Luftpirat, 04.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Aber Übungsbomben gibt es von ganz klein bis ganz groß: Diese hier wiegt 1000 lbs (505 kg) und wird - wie hier abgebildet - vom Tornado GR.4 mitgeführt. Sie wird außer als Attrappe, die das Gewicht und die Aerodynamik einer echten Sprengbombe hat, vermutlich auch zur „Trockenübung“ des Abwurfverfahrens verwendet.

    (Foto: MoD PR)
     

    Anhänge:

    • bomba.jpg
      Dateigröße:
      27,3 KB
      Aufrufe:
      225
  12. #11 Luftpirat, 04.10.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Und so sieht ein Tornado GR.1 mit kompletter Beladung (8x 1000 lbs-Übungsbomben an den Unterrumpfträgern sowie 2 Sidewinder und 2x 2250 l-Abwurftanks) aus. Diese Konfiguration dient aber eher Demonstrationszwecken, da diese Waffenlast für einen echten Kampfeinsatz untypisch wäre.

    (Foto: MoD PR)
     

    Anhänge:

  13. #12 Friedarrr, 04.10.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.519
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Der CBLS 200 hat nur 4 Stationen, daher ist der RH mit 4 BDU33/38 oder (DM 18) beladen und der LH mit den kleinen ??R266 (Kenne ich nicht) aus dem nachfolgendem Bild.
     
  14. #13 Friedarrr, 04.10.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.519
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Weshalb?
     
  15. #14 Luftpirat, 04.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Die Beladung mit 8 Tausendpfündern macht den Tornado nicht nur sehr schwer, sondern erhöht auch den Luftwiderstand ganz ungemein. Diese Beladung wäre die richtige für Kurzstreckeneinsätze im Profil ‚close air support/battlefield interdiction’, wie sie im Krieg gegen den Warschauer Pakt in Mitteleuropa wahrscheinlich gewesen wären.

    Zu Zeiten des ‚Zweiten Golfkriegs’ (1991) wurde allerdings doch vergleichbar schwere und luftwiderstandsreiche Unterrumpfbeladung (ca. 4600 kg) in Form von 2 Flugfeld-Kraterminenwerfern (JP233) eingesetzt; die beiden Behälter wurden sofort nach der Entleerung ebenfalls abgeworfen. Vor allem die hohe Gefährdung im Zielgebiet hat aber dazu geführt, dieses Einsatzverfahren durch Abstandswaffen zu ersetzen. Außerdem führte die Ergänzung der Landminenkonvention zur Verbannung dieser Waffe aus dem Tornado-Arsenal.

    Das effizientere Beladungsprofil ist jedenfalls das unten abgebildete mit 4 solchen Bomben, ob es nun Eisen-, Streu-, oder lasergelenkte Bomben sind. Dies haben die bisher tatsächlich geflogenen Kriegseinsätze des Tornado (von den JP233-Großbehältern mal abgesehen) bestätigt, die ja zumeist auf (luftbetankter) Langstrecke statt gefunden haben. Dort ist sorgfältige Abwägung der Relation Einsatzprofil/Beladung/Marschgeschwindigkeit/Spritkalkulation – nicht zuletzt für die Flugstrecke über bedrohtem Gebiet – überlebenswichtig.

    (Foto: BAE Systems)
     

    Anhänge:

  16. #15 Luftpirat, 05.10.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    shit happens...

    Ich verstehe deinen Satz zwar nicht ganz, aber die Bombenschlösser am besagten CBLS, wie ihn der britische Tornado IDS verwendet, sind austauschbar, so dass er verschiedene Kaliber Übungsbomben unterschnallen kann. Guckstu hier. :)

    Nicht nur, wer den letzten Weltkrieg miterlebt hat, wird bei dieser Meldung nur müde mit den Ohren wackeln. Sondern auch manche 'Yorkies'. Erst am 15. Januar 2004 gab es eine ähnliche Meldung aus dem Vereinigten Königreich in einer französischen Internet-Gazette:
    Auch die 'BBC News' berichteten damals zu jenem Vorfall.
     
  17. #16 Friedarrr, 05.10.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.519
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Auf den von Dir gezeigten Bild sind beidesmal (LH und RH) 4 Bomben angebaut (nicht 4 und 8), nur eben bei dem einen diese Kleinen, welche von der LW nicht verwendet werden.

    Wo hast Du das mit dem Austauschbar her??

    Die Tommis fliegen genau den gleichen CBLS wir die LW und dessen Schlösser sind nur zur Reparatur/Inspektion austauschbar. Die gezeiten Schlösser sind auch genau die gleichen wie bei der LW, denn die kleinen ÜB-Bomben haben nahezu den gleichen Durchmesser wie DM 18 oder BDU33/38.
     
  18. #17 Friedarrr, 05.10.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.519
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Ja eben. Dann ist es doch aber nicht nur zu demonstartionszwecken, sondern eben eine veraltete "Einsatsvariante" aus dem kalten Krieg. Die Engländer haben von den Doppeltägern nämlich mehr als 4 beschafft.
     
  19. #18 Luftpirat, 06.10.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Stimmt, "veraltete Einsatzvariante" trifft es besser.

    Gefolgert. Warum austauschbar? Andernfalls würden weder mehr (also 8) noch dickere Kaliber Übungsbomben dran passen. Wenn das auf dem Bild ein CBLS 200/2000 ist und es demnach tatsächlich nur vier :eek: Blaue pro Behälter sind, hätte ich in der Tat Quatsch geschrieben. Dann müssten die 28-Pfünder gut doppelt so lange Schwestern der 8-Pfünder sein, bei gleichem Durchmesser – im Grunde eine praktische Lösung für den CBLS...

    Auf keinem meiner Fotos lässt sich genauer erkennen, ob es nun vier oder acht Stück sind. Auch die ominösen 28-Pfünder hab ich im Netz noch nirgends finden können. Dafür ein hübsches Bild eines Tornados beim Abwurf eines 8-Pfünders auf dem Übungsplatz Donna Nook.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Luftpirat, 06.10.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Ich habe mir gedacht, ich helle das Bild vom Tornado in Donna Nook mal auf. Und siehe da: rechts scheinen tatsächlich vier 28(?)-Pfünder dran zu hängen!

    (Foto: Karl Drage)
     

    Anhänge:

  22. #20 Friedarrr, 06.10.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.519
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Luftpirat, zum abwerfen der ÜBomben benötigt der CBLS 200 auch noch Abstoßkartuschen und diese wiederum Kartuschenkammern. Das alles hat der CBLS nur 4 mal(Kann man auch auf den Bbildern der hier schon reingetsellten Links erkennen).
    Die 28 Pfünder werden BDU 33/38 (siehe Link von MarkusP)sein, welche nahezu dieses Gewicht haben!
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Übungsbomben am Tornado
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cbls tornado

Die Seite wird geladen...

Übungsbomben am Tornado - Ähnliche Themen

  1. Übungsbomben der WL

    Übungsbomben der WL: Hallo Freunde! Bitte, ich benötige Aufklärung oder einen Link darüber in welcher/welchen Farbe/n die Übungsbomben der Luftwaffe von 1939 bis 1945...
  2. Mk.25 Übungsbombendispenser 1/72

    Mk.25 Übungsbombendispenser 1/72: Hallo, ich suche für mein aktuelles Projekt einen Mk. 25 Übungsbombendispenser, wie er von der Dt. Lw und von den Niederländern genutzt wird, im...
  3. Tornado: suche Foto

    Tornado: suche Foto: Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einem bestimmten Foto. Das war stets mein Desktop-Hintergrund. Und ich kann ihn jetzt nicht mehr finden....
  4. Aktive Tornados

    Aktive Tornados: Aktive Tornados der Luftwaffe
  5. Boeing E-4B NIGHTWATCH bei Tornado beschädigt

    Boeing E-4B NIGHTWATCH bei Tornado beschädigt: Zwei der vier ==> Boeing E-4B NIGHTWACTH sind am 16. Juni 2017 bei einem Tornado, der über die Offut AFB in Nebrask/USA hinwegzog, beschädigt...