Ugandische Mig-21MF

Diskutiere Ugandische Mig-21MF im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Ich habe ein Problem mit der Farbgebung einer ugandischen Mig-21MF zum Zeitpunkt des israelischen Einsatzes in Entebbe. 1. Rumpfnummern: rot,...

Moderatoren: AE
  1. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Ich habe ein Problem mit der Farbgebung einer ugandischen Mig-21MF zum Zeitpunkt des israelischen Einsatzes in Entebbe.

    1. Rumpfnummern: rot, schwarz, grün oder gelb?!
    African Migs Band II (Seitenriss) -> rot
    ACIG (Seitenriss und Text) -> schwarz African MiGs - Part 4 - www.acig.org
    Berna Decals (Decals) -> schwarz grünlich
    Afterburner Decals (Decals) -> zunächst schwarz, bei der nächsten Auflage geändert auf gelb
    RV Aircraft (Decals) -> schwarz
    Foto eines lange dem Wetter ausgesetzen Wracks -> gelb? ... eventuell ehemals auch rot Photos: Mikoyan-Gurevich MiG-21MF Aircraft Pictures | Airliners.net
    weiteres Foto eines lange dem Wetter ausgesetzen Wracks -> rot? Photos: Mikoyan-Gurevich MiG-21MF Aircraft Pictures | Airliners.net

    2. Rumpffarbe:
    aus obigen "Quellen" kann man sich folgende drei Alternativen zusammenreimen: Naturmetall, Alufarbe, helles Grau? Alle drei Alternativen werden jeweils ausdrücklich auch in den jeweiligen Begleittexten genannt.

    3. Hoheitsabzeichen
    Nur auf dem Seitenleitwerk oder auch auf den Tragflächen? Ich kenne leider keine eindeutigen Fotos der Flächen sondern immer nur Ansichten von der Seite bzw. von schräg vorne/hinten. Einen Ansatz von Hoheitszeichen auf den flächen kann ich nirgendwo sicher erkennen, auch die oben genannten Seitenrisse zeigen keine. ABer eventuell gibts ja noch eine Bestätigung dazu.

    Hat jemand bezüglich dieser ugandischen Mig-21MF bessere Informationen oder Bilder?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    1. Die taktischen Nummer der ugandischen Mig-21 scheinen anfänglisch in schwarz gehalten gewesen zu sein. Wurden aber dann in gelb geändert (siehe dein Bild) und auf den aktuellen Su wieder in schwarz. Von MAVdecals gibts einen Bogen...
    MAVDecals

    2. Die ursprünglich aus der UdSSR gelieferten Maschinen waren in Naturmetall gehalten. Die aktuellen Mig-21 (aus Polen) sind in zwei Grautönen lackiert.

    3. Nehmen wir die L-29 als Refferenz, so würde ich sagen Hoheitszeichen auf Seitenleitwerk und Tragflächen Ober-und Unterseite.

    Gruss Mike
     
  4. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Danke für die Antwort, darf ich nach deinen Quellen fragen?

    Ich habe mittlerweile auch eine Mail von Tom bekommen. Er geht im Gegensatz zu seinem Buch mittlerweile auch von gelben Nummern aus, und nicht mehr davon, dass das gelb ein entfärbtes ehemaliges rot ist. Jedoch gibt er für die mig-21mf definitiv grau ab Lieferung an, nur die UM waren demnach in Metall.

    Bezüglich der Hoheitszeichen kennen ich kein einziges Foto auf denen nur Ansätze davon auf den Flügeln erkennbar sind, auch auf den Aufnahmen der Wracks nicht. Die L-29 kann das also auch gut nur die Ausnahme sein.

    Erstaunlich wie wenig Bildmaterial es das gibt ....
     
  5. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Schau doch mal in die FF extra Nr.25, dort finden sich noch einige Fotos mehr. Auch Angaben zu Zahlen und Herkunft der Mig-21.

    Ich häng mal das Foto der U-906 im heutigen Zustand in Entepe an...

    Anhänge:


    Für mich sieht das nicht aus, als wenn diese Maschine lackiert war. Es kann ja sein, das es lackierte und naturmetallene gab.

    Über die Anbringung der Hoheitszeichen wird man erst Klarheit gewinnen, wenn Fotobelege auftachen. Ich persönlich bin der Ansicht, daß man auch in Uganda Vorschriften zum anbringen der Hoheitszeichen hatte und diese nicht für jeden Typ extra erlassen wurden. Auch die aktuellen Su-27 tragen die Hoheitszeichein wieder an 6 Positionen.
    Gruss Mike
     
  6. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Hmmm, die Bilder kenne ich ja schon, und auf Grundlage dieser würde ich mich nicht festlegen wollen; Toms Quelle (ein Techniker der ugandischen Luftwaffe) sagt wohl MF lackiert bei Auslieferung, UM Alu. Daher die Frage nach einer weiteren Quelle als diese Bilder.

    Daher ja die Frage hier, ob jemand noch über die im ersten Posting genannten Quellen weitere kennt.

    Das ist es ja: "wieder". Bei den Bildern der Mig-17 (von denen es eindeutige gibt) sind keine auf den Flächen. Die späteren Mig-21 hatten dort ebenfalls keine und bei den wenigen Bildern der MF aus der Zeit kann man auch keine erkennen, wobei ja die Bilder bekanntermaßen nicht toll dafür sind, aber eben auch kein Beweis, dass dort was ist. Die L29 hat definitiv welche, die Mig-17 hat definitiv keine. Einheitliche Vorschriften scheint es also nicht gegeben zu haben,
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Hmmm, die Bilder kenne ich ja schon (siehe erstes Posting), und auf Grundlage dieser würde ich mich nicht festlegen wollen; Toms Quelle sagt MF lackiert bei Auslieferung, UM Alu. Daher die Frage nach einer weiteren Quelle als diese Bilder.

    Daher ja die Frage hier, ob jemand noch über die im ersten posting genannten Quellen weitere kennt.

    Das ist es ja: "wieder". Bei den Bildern der Mig-17 (von denen es eindeutige gibt) sind keine auf den Flächen. Die späteren Mig-21 hatten dort ebenfalls keine und bei den wenigen Bildern der MF aus der Zeit kann man auch keine erkennen, wobei ja die Bilder bekanntermaßen nicht toll dafür sind, aber eben auch kein Beweis, dass dort was ist. Die L29 hat definitiv welche, die Mig-17 hat definitiv keine. Einheitliche Vorschriften scheint es also nicht gegeben zu haben,
     
  9. #7 atlantic, 30.01.2013
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.489
    Zustimmungen:
    846
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI

    Die hat es bestimmt gegeben. Denn das ist in jeder Armee der Welt so:TD:

    Aber Bestimmungen werden ab und zu auch mal den neuen Gegebenheiten angepasst, d.H. geändert.
    Also kannst du es warscheinlich nehme, wie du willst, Eine Epoche hast du somit auf jeden Fall getroffen.:TD:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Ugandische Mig-21MF

Die Seite wird geladen...

Ugandische Mig-21MF - Ähnliche Themen

  1. Frage zu MiG-21MF Steuerknüppel

    Frage zu MiG-21MF Steuerknüppel: Kann mir jemand sagen welche Funktion der rote Knopf unter der Trimmung hat? Bildquelle:...
  2. Mikojan-Gurewitsch MiG-21MF "Fishbed" 437 von Eduard

    Mikojan-Gurewitsch MiG-21MF "Fishbed" 437 von Eduard: Das Original Die MiG-21 ist eines der meistgebautesten Überschall-Kampfjet nach dem 2. Weltkrieg mit über 10.350 gebauten Einheiten. Die erste...
  3. Grundierungsfarbe Mig-21MF

    Grundierungsfarbe Mig-21MF: Was ist die Grundierungsfarbe der Mig-21 MF der NVA? Möchte eine alte abgewrackte Machine mit durchscheinender Grundierung lacken, aber bin...
  4. MiG-21MF "652" der NVA

    MiG-21MF "652" der NVA: Hallo, die Debatte um die Lackierung der MiG-21MF ist nicht neu, sicher auch schon in anderen Threads geführt. Ich habe bei Hans-Heiri Stapfer...
  5. MiG-21MF der ägyptischen Luftwaffe, Fujimi in 1:72

    MiG-21MF der ägyptischen Luftwaffe, Fujimi in 1:72: Hallo zusammen Seit ettlichen Jahren hatte ich ne Fujimi MF rumliegen und so einiges der Quickboost Resinteile. Als ich dann noch an ein paar...