Umbau T-33: "Skyfox"

Diskutiere Umbau T-33: "Skyfox" im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo! Beim Blättern in meinem Archiv bin ich auf einen interessanten Umbau aus den frühen 80er Jahren gestossen: die „Skyfox“ der Skyfox...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Der durstige Mann, 28.06.2006
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52441 Linnich
    Hallo!

    Beim Blättern in meinem Archiv bin ich auf einen interessanten Umbau aus den frühen 80er Jahren gestossen:
    die „Skyfox“ der Skyfox Corporation (USA), ein zweisitziger Grundschul- u. Fortgeschrittenentrainer.

    Die Skyfox war eine erheblich modifizierte und verbesserte Lockheed T-33A. Diese aus den späten vierziger Jahren stammende Konstruktion wurde in über 6000 Exemplaren hergestellt. Zum damaligen Zeitpunkt waren noch ca. 1500 Maschinen der T-33 im Einsatz. Darauf basierte die Idee der Fa. Skyfox, eine auf der T-33A aufbauende, stark verbesserte Ausführung als günstige Alternative zum Kauf eines neuen Jets anzubieten. Vieles gegenüber dem Ausgangsmuster wurde verändert: neuer Vorderrumpf, nach vorne verlängerte Flügelwurzeln, überarbeiteter Unterteil und Heck des Rumpfes, Flügelohren sowie zwei neue Mantelstromtriebwerke an Gondeln neben dem Rumpf. Obwohl trotzdem noch zu 70% mit der T-33A übereinstimmend, benötigte der Umbau einen erheblichen Aufwand; so wurde alles neu verkabelt und alle Systeme und Subsysteme sollten auf 0 Stunden revidiert werden.

    Der erste von zwei Prototypen flog am 20. Mai 1983. Diese wurden im Auftrag von Skyfox von Volpar Inc. Hergestellt. Die Produktion sollte aus existierenden T-33-Modellen in Portugal bei OGMA (Oficinas Gerais de Aeronautico) erfolgen. Die portugiesische Luftwaffe interessierte sich für den Umbau ihrer damals noch vorhandenen 20 T-33A. Verhandlungen mit zwölf Staaten wurden aufgenommen.

    Zu einer Serienproduktion kam es jedoch nicht, da genügend kostengünstigere Alternativen zur Verfügung standen.
    Über den Verbleib der beiden Prototypen ist mir nichts bekannt.
    Vielleicht reizt dieser Art. den ein oder anderen Modellbauer, diese Masch. nachzubauen. Oder hat es schon einer versucht?

    Hier noch einige techn. Daten:
    2 Mantelstromtriebwerke Garett AiResearch TFE731-3 von je 1680 kp.
    Höchstgeschw. 936 km/h auf Meereshöhe, 850 km/h oder Mach 0,8 auf 12200m; Anfangssteiggeschw. 50,8 m/Sek.; Zeit um 9150 m zu erreichen 5 Min.; Dienstgipfelhöhe 15250 m; Reichweite mit internem Treibstoff 5560 km.
    Gewichte: leer 3856 kg; max. Stargewicht 6532 kg.
    Spannweite: 11,83 m, Länge: 13,41 m, Höhe 3,76 m.

    Und zum Schluß noch zwei Bilder aus den Weiten des Netzes (in nicht berauschender Qual.).

    Es grüsst der durstige Mann
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Der durstige Mann, 28.06.2006
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52441 Linnich
    Nr. 2:
     

    Anhänge:

  4. Manuc

    Manuc Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.11.2002
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Frankfurt a. M.
    Interessant. Vielen Dank. Auf den Bildern sieht es so aus, als ob alles außer der Cockpithaube neu aufgebaut wäre :TOP: :cool:
     
  5. sabi

    sabi Guest

    Gelungene Retuschen und Fotomontagen! :FFTeufel:
     
  6. #5 Der durstige Mann, 28.06.2006
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52441 Linnich
    Bevor ich meine Unwissenheit preisgebe, würde ich mich besser informieren.
    S. z.B. hier:

    http://www.highgallery.com/military-aircraft-skyfox.html

    Es grüsst der durstige Mann
     
  7. #6 fightingirish, 28.06.2006
    fightingirish

    fightingirish Testpilot

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    389
    Ort:
    Über Deutschland
    Es gibt auch eine Beschreibung in dem Buch "Flugzeuge der Welt", Ausgabe 84/85, von William Green und Claudio Müller , wo das Flugzeug ohne Camo abgebildet ist. Leider fehlen mir die restlichen Ausgaben bis 1991, um die weitere Entwicklung nach zu zeigen.
    :!: Fall ich mit dem eingescannten Bild gegen das Copyright verstoßen habe, dürfen die Mods es löschen und mich bitte per PM benachrichtigen!

    Irren ist menschlich!

    Der I(r)re! ;) :D
     

    Anhänge:

  8. sabi

    sabi Guest

    Ich verstecke mich schon :cool:
     
  9. #8 Sabre-Fan, 07.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2006
    Sabre-Fan

    Sabre-Fan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.10.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Grafrath



    Hallo,

    sehr interessant diese Skyfox. Noch nie etwas davon gehört oder gesehen.
    Mir schien es unmöglich durch Umbau das Aussehen so drastisch zu verändern.

    Also schnell in Jane´s nachsehen.
    Tatsächlich im Jahrgang 84/85 finde ich die Fa. und den Typ (Seite %06) mit allen Daten und 3-Seitenansicht. Auch ein Photo T33 neben der Skyfox.

    Nun wie ging es weiter?

    Im Jane´s 1986-87 taucht die Skyfox bei BMAC (Boeing Mil. Aircr. Comp.) als Boeing Skyfox auf. Boeing hat ´85 die Flugtests ünd später die Lizenzrechte übernommen. Marktanalysen sollten später zur Entscheidung über Entwicklung und Pruduktion führen.

    Im Band 1989-90 ist nur ein Verweis auf den Band 1988-89 den ich leider nicht habe.

    Vielleicht sind dort noch Infos über das weitere Schicksal zu finden.

    Ich weiss nicht wie auskunftsfreudig Boeing (BMAC, Wichita, Kansas) ist, aber dort sollte man wissen ob der Prototyp verschrottet oder in einem Museum gelandet ist. Vielleicht hat ja jemand Lust weiterzu recherchieren.

    Viel Spass

    Gruss Sabre-Fan

    PS
    Beim blättern im Janes sah ich plötzlich Photos und Risse eines Alphajets. Dachte ich.

    Es war eine polnische PZL I-22 IRYD. Grösse, Aussehen und Aufgabenstellung wie der Alphajet. Es wäre interessant zu wissen ob gleicher Auftrag gleiche Fom ergibt oder ob es wie bei der Concorde (wie allgemein bekannt:) durch "Unterlagenübertragung" zur Concordski / Concordowitsch (Tu 144) kam.

    Also ein Alphajetski?
     
  10. Jemiba

    Jemiba Testpilot

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    83
    Nun, dann gäbe es ja auch noch eine "Alphajetaki", oder
    wie immer man das ins japanische übertragen kann. ;)
    Natürlich wurde ja gerade Japan nachgesagt, vieles zu
    kopieren, aber letzendlich glaube ich eher, dass bei der
    Aufgabe "Trainer, Schulterdecker, 2 Triebwerke" oft
    eine derartige Lösung herauskommt.

    (Photo aus Wikipedia)
     

    Anhänge:

  11. #10 bassie76, 11.07.2006
    bassie76

    bassie76 Kunstflieger

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Nijmegen (NL)
    Die Skyfox hatte auch einmal ein 'auftritt' in die Airwolf serie (Glaube ich).
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. sabi

    sabi Guest

    Danke an den Unbekannten vom 11-07-2006 18:13h!

    I love you :FFTeufel: :FFTeufel: :FFTeufel:

    Sabi
     
  14. #12 Methusalem, 01.08.2006
    Methusalem

    Methusalem Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    LL
Moderatoren: gothic75
Thema:

Umbau T-33: "Skyfox"

Die Seite wird geladen...

Umbau T-33: "Skyfox" - Ähnliche Themen

  1. Mig-27+Umbau = Mig-27D

    Mig-27+Umbau = Mig-27D: MOIN ! Eine Frage an die Kenner: Sind alle Mig-27D, wie in Wikipedia behauptet, Umbauten aus Mig-27 (Mig-23BM) ? Hätte so eine Umrüstung auch in...
  2. Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya, Umbau)

    Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya, Umbau): Es ist geschafft, mein Modell ist tatsächlich fertig geworden. Der Untergrund muss zwas noch weitergemacht werden, aber mein Ziel habe ich...
  3. NA FJ-2 Fury Umbau aus ESCI Fury 1:48

    NA FJ-2 Fury Umbau aus ESCI Fury 1:48: Nun geht es der der alten Esci-Fury an den Kragen. [IMG] Eine veröffentlichte Zeichnung der FJ-2 von NA: [IMG] Der Inhalt des Kartons hält...
  4. Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya einf. Umbau)

    Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya einf. Umbau): Es wird wieder einmal spannend. Obwohl meine letzten Projekte Ki-84 und Jak-3 nur wenige steps vorangekommen sind, habe ich bereits das nächste in...
  5. A6M5 Typ52 der 302.NAG ∃D-129 (Nachtjäger-Umbau)

    A6M5 Typ52 der 302.NAG ∃D-129 (Nachtjäger-Umbau): Wer sich schon mal mit den Hasegawa-Bausätzen befasst hat, wird mir bestimmt zustimmen: Bausatz aufreißen, Farbe rein, Kleber rein, schütteln -...