Unbekannter Flugzeugrumpf – Wer kann helfen?

Diskutiere Unbekannter Flugzeugrumpf – Wer kann helfen? im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Irgendwie seht es aus wie ein frühes Höhenforschungsflugzeug!
Susie-Q

Susie-Q

Space Cadet
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
1.240
Zustimmungen
623
Ort
en casa
Private Fotos, die in den Siebel-Werken (1934-45) entstanden sein sollen, zeigen einen Flugzeugrumpf. Es fehlen konkrete Hinweise auf das Aufnahmejahr oder den konkreten -ort. Der Rumpf stammt von keiner mir bekannten Siebel-Entwicklung oder -Produktion bei Siebel (Fw 44, He 46, Ju 88, Do 17 ... ).
Hat jemand einen Tipp?
Irgendwie seht es aus wie ein frühes Höhenforschungsflugzeug!
 
Susie-Q

Susie-Q

Space Cadet
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
1.240
Zustimmungen
623
Ort
en casa
Albatros L 83 Adler (etwa 1932 ist sie geflogen)
Das könnte ich mir vorstellen.
Ein Höhen Experimentierflugzeug evtl. auf Basis der Focke Wulf Fw 58 "Weihe".
Die Flügelbefestigung würde dafür sprechen.

Und für ein Höhenflugzeug... sprechen die langen Tragflächen!
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Susie-Q

Susie-Q

Space Cadet
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
1.240
Zustimmungen
623
Ort
en casa
Auch da glaube ich nicht, dass das Flugzeug zum Thema WK I & WK II gehört !
 

Ledeba

Flieger-Ass
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
358
Zustimmungen
413
Da magst du ja durchaus Recht haben ...aber: Wo stecke ich es dann rein beim Thema: Geschichte der Fliegerei? Denn da gehört es auf jeden Fall rein .... mach einen sinnvllen Vorschlag :S_gruebel:
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.449
Zustimmungen
2.864
Der Themenstarter ging ja von einem späteren Baujahr aus.
Ich find's hier okay...

@Susie-Q
Wie meinst du das?
Auf Basis der Fw 58?
Die kann man m.M. aufgrund des strukturellen Aufbaus der Zelle nicht zum Höhenexperimental-Flz umbauen...
 
Susie-Q

Susie-Q

Space Cadet
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
1.240
Zustimmungen
623
Ort
en casa
Da magst du ja durchaus Recht haben ...aber: Wo stecke ich es dann rein beim Thema: Geschichte der Fliegerei? Denn da gehört es auf jeden Fall rein .... mach einen sinnvllen Vorschlag :S_gruebel:
Die erfrischende Mischung lässt mich staunen!
Sonst habe ich nichts dagegen.
Flugzeug ist Flugzeug, so ist Geschichte der Fliegerei :rolleyes1:
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.926
Zustimmungen
6.101
Ort
Bayern
Ja ich tippe auch, dass es sich um den Bereich des Ausbesserungswerks handelt. Im Netz und bei Google Earth findet sich aber kein passendes Gebäude mehr dazu. Muss aber auch nichts heißen.
 
Stefffien

Stefffien

Sportflieger
Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
22
Zustimmungen
49
Ort
Halle/Salzatal
Dass wir uns auch auf Spurensuche nach den Gebäuden machen, um so möglicherweise das „Geheimnis“ des Flugzeugrumpfes lösen zu können, finde ich richtig gut. Mir erschliesst sich aber nicht, warum ich im RAW suchen sollte, nur weil der gute Mann später bei der Bahn gearbeitet hat???
Um die Jahrhundertwende sah Industriearchitektur fast immer so aus, Ziegelwände, teilweise Fachwerk etc.
Auch die neue Fabrik (1911) von Pianobauer C. F. Ritter in der Dessauer Straße (Hermesgelände) sah so aus. Dieses Fabrikgelände wurde bereits ab Anfang 1935 von Klemm/Siebel genutzt.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Emzet59

Emzet59

Sportflieger
Dabei seit
12.12.2020
Beiträge
24
Zustimmungen
35
Ort
Petersberg
... Mir erschliesst sich nur nicht, warum ich im RAW suchen sollte, nur weil der gute Man später bei der Bahn war??? ...
Weil die 2 Herren auf dem 2. Bild (alte Fassung) Uniformen anhaben (einer leider größtenteils verdeckt), die sehr an die der Reichsbahn erinnern.
Vielleicht führt diese Spur ins Nichts, aber eine andere haben wir derzeit nicht. Und über die Verortung der Fotos könnten sich weitere Ansatzpunkte ergeben.
Zum Ort, über dem Torbogen scheint etwas eingemeisselt zu sein. Vielleicht kann das jemand erkennen?
...
Ein Fünkchen Hoffnung macht auch diese Entdeckung, die ja, selbst wenn die "Garage" zugemauert sein sollte, noch da sein könnte.
Halle zählte damals wohl zu den größten Bahnknotenpunkten Deutschlands. Aus dem Grund wurde auch der Bereich um den Bahnhof im WWII schwer bombardiert. Möglich, dass es sich damals schon mit dem Gebäude (sofern es da war) erledigt hatte.
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.649
Zustimmungen
4.977
Ort
Bamberg
Weil die 2 Herren auf dem 2. Bild (alte Fassung) Uniformen anhaben (einer leider größtenteils verdeckt), die sehr an die der Reichsbahn erinnern.
Ja, wäre natürlich hilfreich den Bereich vom Foto auch mal besser sehen zu können. Es wird einem aber unnötig schwer gemacht, oder will man die Spannung steigern und das Erlebnis verbessern? ;-)
Falls es wirklich eine Feuerwache sein sollte, wären natürlich auch Feuerwehr-Uniformen denkbar.

Ach, und natürlich auch eine Werksfeuerwehr. Damals nicht unüblich.
 
Stefffien

Stefffien

Sportflieger
Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
22
Zustimmungen
49
Ort
Halle/Salzatal
Ja, wäre natürlich hilfreich den Bereich vom Foto auch mal besser sehen zu können. Es wird einem aber unnötig schwer gemacht, oder will man die Spannung steigern und das Erlebnis verbessern? ;-)
???
Es sind schon deshalb zwei Fotos extra zusammen montiert wurden, um den Bereich besser erfassen zu können!
... oder will man die Spannung steigern und das Erlebnis verbessern? ;-)
Um es klar zu stellen: ich kenne das Ergebnis nicht! Bitte also solche Unterstellungen lassen.
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.449
Zustimmungen
2.864
Zu den "Uniformen": Es war absolut unüblich, dass Werkschutz oder Feuerwehr ohne Koppelzeug auftreten.
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.649
Zustimmungen
4.977
Ort
Bamberg
???
Es sind schon deshalb zwei Fotos extra zusammen montiert wurden, um den Bereich besser erfassen zu können!
Es geht um diesen Herren.


Und genau dieser Herr, der nun interessant ist, ist hier nicht mehr zu sehen.




Also: Es wäre vielleicht hilfreich den Herrn nochmal vergrößert zu zeigen. Gerade die Mütze könnte ja was erkennen lassen.

Edit: Auch das Schild über dem Tor ist auf dem Foto scheinbar schärfer und da wäre eine Vergrößerung hilfreich. Alles in Allem... einfach mal die Fotos zeigen, statt dran herum zu schnippeln.

Um es klar zu stellen: ich kenne das Ergebnis nicht! Bitte also solche Unterstellungen lassen.
War auch nur ironisch gemeint. Sollte eigentlich erkennbar sein.
 
Anhang anzeigen
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.338
Zustimmungen
2.608
Ort
bei Bayreuth
Wären vielleicht andere Fotos aus dem Album zur Gebäudeidentifizierung hilfreich? Sind die Häuser auf anderen Fotos sichtbar?
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.926
Zustimmungen
6.101
Ort
Bayern
Die Mütze erinnert tatsächlich stark an die der Feuerlöschpolizei, jedoch wirkt der Dienstanzug zu schlicht, ohne jegliche Kragenspiegel, oder andere Uniformdetails. Reichsbahn schließe ich aus, da dort der markante Adler auf der Mütze fehlt. Auch tendiere ich zu frühen 30er Jahren, da die Kokarde zu der Zeit noch oben saß, mit Einführung der Nazi-Kluft wanderte die Kokarde in fast allen Bereichen in die Mützenmitte.
Ich hatte auch sehr früh bei dem Herren in Richtung Feuerwehr gedacht, aber beim Blick auf das Gebäude nicht zwingend an eine Feuerwache. Klar, die Tore erwecken den Eindruck, aber das Vorfeld ist für meinen Geschmack zu schmal um dort Löschzüge zügig raus- und im Anschluss wieder ordentlich wieder reinzubekommen. Gegenüber der Straße ist sogar eine Sitzbank, welche zum Verweilen einlädt. :-)
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
786
Zustimmungen
1.117
Moin!

Zum Ort, über dem Torbogen scheint etwas eingemeisselt zu sein. Vielleicht kann das jemand erkennen?
Ich glaube, was hier wie Text wirkt, sind nur die Fugen der im Bogen vermauerten Backsteine, aus denen sich etwas Mörtel gelöst hat.

Rechts über dem Tor ist ein Schild... schlecht erkennbar. Der Schriftzug könnte aber mit "...tor" enden?!
Das ist etwas kniffeliger, aber ich habe den Eindruck, daß dort kein Schild mehr hängt, sondern man in den Resten eines Rahmens wieder die Fugen sieht.

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
Thema:

Unbekannter Flugzeugrumpf – Wer kann helfen?

Unbekannter Flugzeugrumpf – Wer kann helfen? - Ähnliche Themen

  • Unbekannter Helm

    Unbekannter Helm: Kann mir jemand sagen was ich hier genau habe?Unbekannter Helm
  • Focke-Wulf Fw 58 Weihe mit unbekannter Markierung

    Focke-Wulf Fw 58 Weihe mit unbekannter Markierung: Hallo, heute zeige ich hier einen Neuzugang in meiner Sammlung verbunden mit der Bitte um Hilfe bei der Identifizierung einer mir unbekannten...
  • Ersatzteile - Modelle unbekannter Herkunft

    Ersatzteile - Modelle unbekannter Herkunft: Hallo zusammen, als "Neuer" in eurem Forum, möchte ich eine Frage stellen, doch vorher muss ich zum Verständnis ein klein wenig ausholen: also...
  • Unbekannter Flugplatz

    Unbekannter Flugplatz: Ein Bekannter zeigte mir vor einigen Tagen das beigefügte Bild einer Lockheed Super Constellation der KLM. Die Abmessungen sind 165 x 115 cm...
  • Algerien .. neuer unbekannter Flugplatz?

    Algerien .. neuer unbekannter Flugplatz?: Ich bin bei Google auf einen scheinbar neu angelegten Flugplatz in Algerien gestoßen. Weiß da jemand mehr darüber? Koordinaten: N 26° 2'56.94"...
  • Ähnliche Themen

    • Unbekannter Helm

      Unbekannter Helm: Kann mir jemand sagen was ich hier genau habe?Unbekannter Helm
    • Focke-Wulf Fw 58 Weihe mit unbekannter Markierung

      Focke-Wulf Fw 58 Weihe mit unbekannter Markierung: Hallo, heute zeige ich hier einen Neuzugang in meiner Sammlung verbunden mit der Bitte um Hilfe bei der Identifizierung einer mir unbekannten...
    • Ersatzteile - Modelle unbekannter Herkunft

      Ersatzteile - Modelle unbekannter Herkunft: Hallo zusammen, als "Neuer" in eurem Forum, möchte ich eine Frage stellen, doch vorher muss ich zum Verständnis ein klein wenig ausholen: also...
    • Unbekannter Flugplatz

      Unbekannter Flugplatz: Ein Bekannter zeigte mir vor einigen Tagen das beigefügte Bild einer Lockheed Super Constellation der KLM. Die Abmessungen sind 165 x 115 cm...
    • Algerien .. neuer unbekannter Flugplatz?

      Algerien .. neuer unbekannter Flugplatz?: Ich bin bei Google auf einen scheinbar neu angelegten Flugplatz in Algerien gestoßen. Weiß da jemand mehr darüber? Koordinaten: N 26° 2'56.94"...

    Sucheingaben

    https://www.flugzeugforum.de/threads/unbekannter-flugzeugrumpf-wer-kann-helfen.97449/page-6#post-2838852

    Oben