Unbekanntes Flugzeugwrack

Diskutiere Unbekanntes Flugzeugwrack im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo, ich benötige erneut die Hilfe von Experten. In einem alten Heimatkalender habe ich dieses Foto gefunden. [ATTACH] Laut...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 wostok1, 06.04.2013
    wostok1

    wostok1 Berufspilot

    Dabei seit:
    21.07.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Barth
    Hallo,

    ich benötige erneut die Hilfe von Experten.
    In einem alten Heimatkalender habe ich dieses Foto gefunden.

    Anhänge:



    Laut Bildunterschrift soll es sich um ein britisches Flugzeug handeln, das 1943 im Spessart
    abgestürzt ist.

    Was könnte das einmal gewesen sein?

    Gruß

    Wostok1
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 propellermann, 06.04.2013
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    Ich tippe auf Bloch 15x.
     
  4. #3 Hans Trauner, 06.04.2013
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Seh ich auch so. Sowohl die Rumpfform als auch die frz. Kokarde schliessen einen Engländer aus.
     
  5. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Auf jeden Fall eine Bloch.
    Wird wohl eine 152 sein.


    Hotte
     
  6. #5 modelldoc, 06.04.2013
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    1.778
    Ort:
    daheim
    1943 flog keine Maschine der französischen Luftwaffe mehr. Maschinen der Vichy - Luftwaffe hatten deutliche gelb - rote Streifenmarkierungen.
    Schwarz - weiß Foto mit außen dunklem Ring und innen hellen Punkt bedeutet dann wohl doch britische Kokarde blau - weiß rot.
    Anhand der Uniformfarben ist auch hier nicht von einem orthochromatischen Film auszugehen.

    Von der Kabinenform ausgehend könnte es sich um eine P-40 Variation handeln.
    Anderseits fehlen die üblichen britischen Staffelmarkierungen und am Leitwerk die Trikolore.
    Der Buchstabe N ist allerdings auch eher untypisch, könnte aber für die weitere Klärung bedeutungsvoll sein.

    modelldoc
     
  7. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
  8. #7 chopper, 06.04.2013
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    836
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    Es wird wohl eine Bloch 152 sein, nur das Aufnahmejahr 1943 und die Benennung als britisches Flugzeug sind wohl falsch.
    Im linken Bilddrittel liegt offensichtlich die abgerissene Motorpartie der Maschine. Dort sind die typischen Ausbuchtungen der Bloch Motorhaube erkennbar.
     
  9. #8 Susie-Q, 06.04.2013
    Susie-Q

    Susie-Q Testpilot

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    historiador de la aviación
    Ort:
    en casa
    Einwandfrei eine Bloch 152... fotografiert in Frankreich :cool:

    Der Prototyp... der Bloch 152, flog am 15. Dezember 1938 zum Ersten mal.
    Im April 1939, wurden die ersten Bloch 152 an die französische Luftwaffe ausgeliefert, insgesamt waren es 482 Maschinen.

    Konstruktive Besonderheit...

    Von oben betrachtet, war ihr Motor (Gnome-Rhône GR 14N-25 oder –49) nicht in Flugachse eingebaut, sondern um einige Grad nach links verdreht. Das sollte das Propellerdrehmoment ausgleichen und das Flugzeug besser in der Richtung halten.

    Es gab noch diverse Weiterentwicklungen, aber speziell Motorprobleme und nicht zu Letzt der Waffenstillstand mit Deutschland verhinderten einen erfolgreichen Abschluss dieser Arbeiten.

    Die Bloch 152 wurden von der Deutschen Luftwaffe als Schulflugzeuge verwendet.
     
  10. #9 Airboss, 06.04.2013
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    1.300
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Bin auch für die Bloch ... und auf Schwarz / Weiß- Fotos kommt die Farbe -Blau_ oftmals sehr hell rüber (heller als rot). Der links liegende Motor wurde ja schon erwähnt, gut erkennbar ist auch diese "Kante" auf dem Rumpfrücken.
     
  11. #10 B.L.Stryker, 06.04.2013
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    1.024
    Ort:
    Freiberg
  12. #11 wostok1, 07.04.2013
    wostok1

    wostok1 Berufspilot

    Dabei seit:
    21.07.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Barth
    Hallo und ein Dankeschön für die zahlreichen Beiträge auf meine Anfrage.
    Da stimmt wahrscheinlich mit dem Heimatkalender etwas nicht.

    Anhänge:



    Stryker hatte auf obiges Bild hingewiesen. Leider habe ich auf der Seite dazu keine Kommentare gesehen.
    Es scheint das Flugzeug aus meinem Kalender zu sein, denn man kann die Einschusslöcher im Bereich der Kokarde gut erkennen.
    Wäre es denkbar, dass diese Maschine im Raum Frankfurt zur Schulung bei der Luftwaffe mit französischer Kokarde eingesetzt war und dann im Spessart abgestürzt war?

    Gruß

    Wostok1
     
  13. #12 Susie-Q, 07.04.2013
    Susie-Q

    Susie-Q Testpilot

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    historiador de la aviación
    Ort:
    en casa
    ... ne, die Luftwaffe ist nicht mit französischen Hoheitsabzeichen rumgeflogen...
    schon gar nicht über D :D:
     
  14. borsto

    borsto Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Niederstedem
    Guten Morgen Wostok !

    Es handelt sich hier um eine Bloch 151, zumindest wenn man die Luftauslassöffnungen hinter den Ausbuchtungen der Motorhaube in Betracht zieht.

    Die "schwarze 11" oder was auch immer das Zeichen bedeutet, weist auf eine Staffelzugehörigkeit hin. Hierzu wie auch zu den Flugzeugen gibt es ganz hervorragendes Fotomaterial in der französischen Magazinreihe "Battailles Aeriennes" aus den Jahren 1997 - 2000, hier insbesondere die Ausgaben Nr. 3,
    7, 9, 10 und 11.

    Die zeitlichen Angaben im Heimatkalender zu dem Flugzeug sind meiner Auffassung nach Unsinn. Die Aufnahnme ist wohl beim Frankreichfeldzug im Mai/Juni 1940 irgendwo in Frankreich entstanden, als die Einheit des Fotoinhabers das Wrack passierte und jemand die Truppe mit dem Wrack fotografierte. Solche Aufnahmen mit diesen Motiven gibt es gerade in der Anfangsphase des 2. Weltkrieges auf deutscher Seite zu Abertausenden.

    Möglicherweise ist das Foto dann in einem Fotoalbum gelandet und wurde nach Kriegsende beim Erstellen dieses Heimatkalenders unwissentlich umgedeutet. Diese Vorgehensweise gibt es aber auch vielfach anderswo.

    Beste Grüsse !

    borsto
     
  15. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Kann mir nicht vorstellen das es im Mai 40 noch Bloch 151 in den Einsatzverbänden gab. Aber mit diesen Luftauslassöffnungen hast Du Recht. Hab mal im squadron/signal French Fighters geschaut. Das weist wirklich auf eine Bloch 151 hin!

    Hotte
     
  16. #15 wostok1, 07.04.2013
    wostok1

    wostok1 Berufspilot

    Dabei seit:
    21.07.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Barth
    Zumindest ist der Flugzeugtyp nun klar.
    Dafür möchte ich mich bedanken.
    Ich schliesse mich der Meinung von Borsto an und werde bei Gelegenheit im
    Heimatverein anfragen, der den Kalender herausgegeben hatte.

    Gruß

    Wostok1
     
  17. borsto

    borsto Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Niederstedem
    Hotte !

    In der Magazinreihe "Battailles Aeriennes" gibt es Fotos von Bloch 151, die im Juni 1940 notgelandet aufgefunden wurden, wohl auch aus Einsatzverbänden. (Battailles Aeriennes No. 10, S. 30).

    Irgendwie scheint die Befestigung von Motor und Flugzeugzelle ein Schwachpunkt dieses Flugzeuges gewesen zu sein. Es ist auf vielen Fotos notgelandeter Maschinen erkennbar.

    Beste Grüsse !

    borsto
     
  18. frager

    frager Guest

    Laut französischem Wikipedia gab es am 10. Mai 1940 mehr als 37 Bloch 151 in der ersten Reihe plus 10 in Reserve.
    "Le 10 mai 1940, l’Armée de l’air ne comptait déjà plus que 37 appareils en première ligne, plus 10 en réserve."

    Bloch MB.150 à MB.157 - Wikipédia
     
  19. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.089
    Zustimmungen:
    605
    Ort:
    bei Köln
    Es sieht so aus, als ob jemand in der handschriftliche Anmerkung zum Bild 1943 statt 1940 gelesen hat.
    Dann würde es ja wieder passen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    Im Vordergrund des Bildes kann man sehr gut die lange 20mm Hispano Kanone (Tagfläche) erkennen, typisch für die Bloch 151 etc.
     
  22. #20 wostok1, 20.04.2013
    wostok1

    wostok1 Berufspilot

    Dabei seit:
    21.07.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Barth
    An dieser Stelle möchte ich mich für die zahlreichen Antworten bedanken.
    Nachdem ich mit dem Herausgeber des Heimatkalenders sprechen konnte, ist der Fall nun geklärt:

    Das Bild mit dem Flugzeugwrack wurde einfach einer Fotosammlung entnommen. Herkunft, sowie der Absturzort waren unbekannt und auch bei der Nationalität hatte man sich geirrt.

    Gruß

    Wostok1
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Unbekanntes Flugzeugwrack

Die Seite wird geladen...

Unbekanntes Flugzeugwrack - Ähnliche Themen

  1. Unbekanntes Flugzeug

    Unbekanntes Flugzeug: Servus. Ich habe letztens ein Flugzeug fotografiert und habe keine Ahnung, was für ein Flugzeugtyp es ist. Hat jemand eine Idee? [IMG]
  2. Unbekanntes Flugzeug

    Unbekanntes Flugzeug: Hallo eventuell kann mir hier jemand weiterhelfen. Habe soeben von einem Freund das angehängte Bild erhalten mit der Frage, um welchen Flugzeugtyp...
  3. HE 111 unbekanntes Teil

    HE 111 unbekanntes Teil: Hallo. Im Zuge meiner Forschungen habe ich dieses Teil gefunden,das mit hoher Wahrscheinlichkeit zu der abgestürzten HE 111 gehört.Ich denke es...
  4. Wer kann Helfen? / Unbekanntes Flugzeug

    Wer kann Helfen? / Unbekanntes Flugzeug: Hallo zusammen, Ich bin neu bei euch, da ich eine Frage habe die mir sonst keiner beantworten kann, hoffe ich darauf das Ihr Fachmänner hier...
  5. Unbekanntes Hauptfahrwerksrad

    Unbekanntes Hauptfahrwerksrad: Hallo Experten, ich habe hier ein unbekanntes Hauptfahrwerksrad - kann das jemand mit diesen Angaben identifizieren: [ATTACH][ATTACH]...