Und noch einmal Ju 88

Diskutiere Und noch einmal Ju 88 im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo Leute! Nachdem ich gerade die tolle Vorstellung der Hase-Ju 88 G-6 ltd.Ed. von Friedarrr gelesen habe, tauchen in mir wieder Fragen auf....

Moderatoren: AE
  1. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Leute!

    Nachdem ich gerade die tolle Vorstellung der Hase-Ju 88 G-6 ltd.Ed. von Friedarrr gelesen habe, tauchen in mir wieder Fragen auf.

    Vor Erscheinen der Hasegawa-Bausätze galten soweit ich weiß die Italeri-Bausätze als die besten und stimmigsten der Ju 88. Nun sind diese aber auch schon älter (wie man bereits an den erhabenen Gravuren sieht), doch sind sie deshalb jetzt gleich schlecht?

    Ich habe noch von Italeri eine A-17 und eine C-6 hier. Habe ich damit schon (bis auf die erhabenen Gravuren) stimmige Ju 88, oder kann ich sie nur zur Übung bauen und muß für stimmige Modelle auf Hase zurückgreifen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Müssen mußt Du mit Sicherheit gar nichts. Können kannst Du gewiß, aber es hängt auch immer vom persönlichen Anspruch und natürlich auch dem Geldbeutel ab...
     
  4. #3 Wolfgang Henrich, 02.02.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Stimmig ist ja auch immer relativ. Fredo hat es ja schon richtig geschrieben.
    Ich würde sie wenn, dann OOB bauen. Also erst garnicht versuchen irgendwelche Unstimmigkeiten des Bausatzes auszumerzen. Mit einer tollen Lackierung sieht die bestimmt auch gut aus.
    Übrigens ist der Italeri Bausatz nicht der beste vor Hasegawa gewesen. Es gab/gibt auch noch den Bausatz von AMT. Zwar auch nicht ganz stimmig aber immerhin konnte man damit so Versionen wie S,T oder G bauen und er hatte versenkte Gravuren.
    Das nur als Ergänzung und nicht als Abwertung des Italeri Bausatzes.
     
  5. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Danke euch beiden! Viel weiter bin ich damit zwar noch nicht, aber irgendwo etwas beruhigter.

    Wolfgang, neulich hatte ich auch schon nach der Ju 88 G gefragt. Ich habe das AMT-Modell hier, es hat aber keine guten Kritiken bekommen.

    Ach ja, noch eine Frage zur C-6. Wenn in der Bodenwanne zwei Mg FF untergebracht waren, war dann überhaupt die Waffe vom C-Stand eingebaut? Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen, weil ja durch die Mg FF kaum Platz da war, die Waffe bedienen zu können. Weiß da jemand mehr?
     
  6. #5 Wolfgang Henrich, 03.02.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Es hat natürlich seine Schwachpunkte. AMT hat es sich einfach gemacht und aus einer C einfach eine G gemacht. Dadurch vor allem natürlich falsche Motoren. Dennoch kein Grottenmodell.
     
  7. #6 JV ´44, 25.02.2011
    JV ´44

    JV ´44 Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    Qual der Wahl!

    Hi Bernd2 :)!

    Der letzte Beitrag ist zwar schon ein bißchen länger her aber ich möcht trotzdem gern mal meinen Senf zum Thema "Beste JU 88 1n 1/72" beisteuern.

    Aktuell finde ich die Hasegawa - Bausätze am besten. Die G6 - Version ist wirklich toll und auch die bereits erschienene JU 188 sieht wirklich genial aus (die m.E. qualitätsmäßig die von Italeri abgelöst hat). In Planung ist ja noch eine andere G - Version von Hasegawa (mit relativ spitzer Rumpfnase - Berlin / Neptun Radar?). Soviel ich weiß, gibt´s auch noch `ne A4 - Version der JU 88, die qualitativ ebenfalls besser ausschaut wie die von Italeri.
    Bei Hasegawa schrecken mich halt eher die teilweise horrenden Preise für deren Bausätze ab!

    Die JU 88 - Bausätze von Italeri halt ich jetzt nicht unbedingt für grottenschlecht. Da gibt es ja die Versionen A4, C6 und A17 und eine Mistel - Version (vergriffen!) sowie die JU 188. Man sieht ihnen halt ihr Alter schon an und Kollegen von mir halten ihre Maße für nicht hundertprozentig stimmig (was ich jetzt nicht ganz so schlimm find!). Mit viel Liebe zum Detail und `ner kleinen Portion Nachbesserungsarbeit lassen sich ebenfalls sehr schöne Modelle erstellen. Vom Preis - Leistungsverhältnis sind sie jedoch o.k..

    Dagegen halte ich die JU 88 von Revell und Airfix als ein übles Verbrechen für die Augen. Die sind zwar total günstig, aber halt nicht mehr ganz zeitgemäß. Da sollten diese Hersteller mal neue oder zumindest überarbeitete Formen auflegen.

    Von Zvesda gibt es auch eine A4 und eine G6 - Version; eine A17 und eine C6 - Version ist ebenfalls angekündigt. Hab mir aber selbst noch kein Urteil über diese Bausätze bilden können.

    Hoffe, ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen!

    MfG - JV ´44:cool:
     
  8. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Danke für dein Statement, JV ´44! Doch, ein bißchen weitergeholfen hast du mir schon. Bei Italeri ist die Grundform der 88 aber sehr viel besser getroffen, als die Grundform der 188. Da bestehen riesige Unterschiede, die mir aber inzwischen bereits durch andere Threads bekannt sind.

    Natürlich sind die neuen Hase-88 die besten Bausätze auf dem Markt, das glaube ich unbesehen. Doch vorher waren es eben die Italeri-88, die noch immer trotz ihres Alters als die besten Modelle galten. Meine Italeris werde ich trotzdem bauen (auch die 188), in meine Vitrine stellen und auch hier im Forum zeigen. Und irgendwann einmal werde ich sie gegen die Hases austauschen.
     
  9. #8 Wolfgang Henrich, 25.02.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Oder man wartet halt auf Revell. Da soll dieses Jahr auch noch eine neue (eigene) Ju 88 kommen.

    Die hier genannten Modelle sind sicherlich alle Kinder ihrer Zeit. Natürlich ist die Ju 88 von Hasegawa derzeit die beste, aber auch die teuerste.

    Zu der Zeit als die Italeri Modelle rauskamen waren diese halt die besten und lösten die Revell/Airfix Modelle ab. Diese sind sicherlich kein "übles Verbrechen für das Auge" sondern eben das was es in den 60 Jahren gab.
     
  10. #9 JV ´44, 27.02.2011
    JV ´44

    JV ´44 Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    Alt vs. Neu!

    Hi Wolfgang :)!

    Also ich lehne die alten AIRFIX & REVELL - Formen der JU 88 prinzipiell nicht ab; sie haben gerade für den Modellbau - Anfänger durchaus ihre Daseinsberechtigung. Ein Anfänger kann und sollte sich an diesen äußerst preiswerten Modellen ruhig austoben dürfen, aber bei `nem ultrateuren Hasegawa - Modell würd mir dabei das Herz bluten.

    Freu mich jedenfalls schon auf die neue Form der Revell - JU 88. Die neue B-17 und die für dieses Jahr 2011 angekündigte Handley Page Halifax lassen ja einiges erahnen und haben vom Detailgrad her einiges mehr zu bieten als ihre Vorgänger.

    MfG - JV ´44 :cool:
     
  11. #10 albatros32, 28.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2011
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Hallo ihr Lieben ;)
    Bei den "Modellen 2010" hatte ich ja schon meine "Torpedo Ju" zum besten gegeben....
    Mir persönlich gefällt die Italerie Version der Ju 88 immer noch, den die Preis/Leistung stimmt hier durchaus! sauber gebaut und entsprechend lackiert, wird´s immer ein hingucker.
    Die Zvesda Nachtjägerausführung habe ich vor ein paar Jahren gebaut, und war auch damit, trotz teilweise übler Kritiken an anderer Stelle recht zufrieden !
    Bezüglich den "Klassikern" von Revell und Italerie teile ich jedoch eure Meinung, denn da ist auch mit nochsoviel "Lackierkunst" kein Blumentopf zu gewinnen ....:FFTeufel:
    Man munkelt die "neue Revell" Ju88 könnte/sollte aus den Hase-Formen stammen !?
    Gibt´s da schon neue Infos ???

    Anhänge:

     
  12. #11 albatros32, 28.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2011
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Zvesda G6 OOB....

    Anhänge:

     
  13. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Mann oh Mann Albatros - das grenzt an Sadismus von sowas nur EIN Bild zu zeigen ;)

    Allein die super feinen Mäander sind schon einen grossen Applaus wert :HOT:

    Ich seh schon - ich muss da noch zulegen, bis ich soweit bin .:mad:

    Also, was ist ? ich warte gespannt !

    Salut und Applaus, popeye
     
  14. #13 Friedarrr, 28.02.2011
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.589
    Zustimmungen:
    1.681
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Wäre naheliegend, wird aber dementiert!

    Das Mäander ist toll, das muss man in dem Maßstab ertsmal hinbringen!:TOP:
     
  15. #14 Wolfgang Henrich, 28.02.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Da wo ich bisher nachgelesen habe wird die Ju 88 von Revell als komplette Neuentwicklung gehandelt
     
  16. #15 modelldoc, 28.02.2011
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    1.778
    Ort:
    daheim
    Geschwätz

    Quatsch!

    modelldoc
     
  17. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Danke für Deine erhellende Anwort. So kurz hätte ich das nicht gekonnt; Praxist ist halt durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Praxis... :D
     
  18. #17 JV ´44, 09.03.2011
    JV ´44

    JV ´44 Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    "Tip-top JU 88 - Modelle!!!"

    Also da halte ich´s wie popeye: Die JU 88 Modelle von albatros32 sehen mal wirklich genial aus; da staune ich wahrlich Bauklötze :FFEEK:!!!

    Bitte weiter so mit diesem Thread. Würde mich jedenfalls tierisch freuen, mal öfters solche "Perlen" in der Modellbau - Ecke dieses Forums zu sehen.

    MfG - JV ´44 :TOP:
     
  19. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Ja, klasse Modelle, toll gebaut und super lackiert!:TOP::TOP::TOP:

    Und gerade da haben wir mein anderes Problem mit der A-17: die Mäander! Wie soll so etwas mit dem Pinsel gemacht auch nur halbwegs anständig aussehen können?

    Sei´s drum! Wie schon gesagt werde ich meine Italeris und die AMT natürlich bauen und zeigen, denn bis ich mir Hase leisten kann (und vor allem WILL) dauert es noch.

    Die Uralt-"Gurke" von Revell habe ich übrigens auch noch da und überlege schon länger, was ich daraus mache. Vielleicht eine abgestürzte/abgeschossene Maschine in der Nordsee? Makaber, ich weiß, aber was anderes als eine stark beschädigte und nur teilweise zusehende Maschine soll man sonst daraus machen können?
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 albatros32, 10.03.2011
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    :red::red:....danke euch für das viele Lob!:red::red:
    Mäander per Airbrush erstele ich mit einer Harder und Steinbeck Evolution (0,15mm Düse) und Gunze-Acryl Farben, die ich soweit verdünne (Isoprop.Alk.), daß es eher gefärbte Verdünnung ist als anders herum !
    ABER :
    Auch bei mir geht das hin und wieder daneben, und dann muß man erstmal versuchen die darunterliegende Tarnung wieder nachzulackieren, um einen neuen Mäanderversuch zu starten .....:FFTeufel::mad:
    Also, lobt nicht zuviel, denn ich "fuckel" (wie der Rheinländer sagt:TOP:) mich an´s Ergebnis heran !!!

    @Bernd2
    Wenn du den Mäander per Pinsel erstellen möchtest, würde ich zu sogennanten "Schlepp-Pinseln" raten. Die haben relativ lange "Haare", und sind im Fachhandel zu bekommen.
    Soweit ich weiss, nutzen die unter anderem "Custompainter" um Zierlinien etc. auf Autos etc. zu malen. Durch die langen Haare wird relativ viel Farbe gespeichert, die dann beim malen mit der Spitze des Pinsels für einen langen Strich sorgt, ohne absetzen zu müßen.
    Mein Problem beim "Striche pinseln " ist gerade dieses, daß man die Ansätze (andere Strichbreite usw.) sieht. Aber da hilft wohl wie immer , nur viiiiieelllll Übung!:D

    Gruß vom Albatros
     
  22. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Klar, Übung braucht es und es muß sein! Aber vielen Dank für den Tipp mit den "Schlepp-Pinseln"! Ich werde mich mal danach umsehen

    Eventuell stellt sich das Problem aber auch gar nicht, denn ich habe gerade in "Flugzeug Classic" oder "Klassiker der Luftfahrt" Fotos von Torpedo-Ju 88 gesehen, die eben keine Mäander hatten. Wenn also alle Stricke reissen sollten, kann ich immer noch überschleifen und eine Maschine ohne Mäander darstellen.
     
Moderatoren: AE
Thema: Und noch einmal Ju 88
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hasegawa revell airfix junkers 88

Die Seite wird geladen...

Und noch einmal Ju 88 - Ähnliche Themen

  1. AN-180 mit den Triebwerken D-27 kann noch einmal erleben.

    AN-180 mit den Triebwerken D-27 kann noch einmal erleben.: Seit Mitte 2016 hatte ich nicht offiziell die Info erhalten, dass Antonov die Überprüfungen gestartet hat, ob das Projekt AN-180 mit den...
  2. Noch einmal eine Reise in die Vergangenheit..

    Noch einmal eine Reise in die Vergangenheit..: Hallo Forum, ich hatte Euch ja vorgewarnt ;-) Hier noch einmal eine Anfrage (die letzte, mehr Bilder zum Thema Mallorca und Flugzeuge habe ich...
  3. F-14A VF-1 "First Cruise"... noch nicht ganz!

    F-14A VF-1 "First Cruise"... noch nicht ganz!: Hallo zusammen Es bahnt sich ein mittelfristiges Projekt an...;-) Was noch fehlt ist der Grundbausatz...es sein denn ich nehme Monogram oder...
  4. Und nun noch ein Drachen-Problem

    Und nun noch ein Drachen-Problem: Mit Helikopter: Polizei holt Drachen vom Himmel | Geretsried
  5. JSI F-14 in 1/18... noch eine...

    JSI F-14 in 1/18... noch eine...: So, ich habe gestern mal angefangen, eine meiner beiden JSI F-14 zu ent-spotten... Hier das Ergebnis nach rd. 2 1/2 Stunden mit der...