Unfall/Absturz 71+76

Diskutiere Unfall/Absturz 71+76 im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Wer kann mir etwas zu dem Flugunfall/Absturz der BW UH-1 "71+76" sagen? Wann und wo, Grund etc.? Habe kürzlich Teile dieses Helis in Augenschein...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 rechlin-lärz, 24.10.2006
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Wer kann mir etwas zu dem Flugunfall/Absturz der BW UH-1 "71+76" sagen? Wann und wo, Grund etc.?
    Habe kürzlich Teile dieses Helis in Augenschein genommen - würde gerne wissen, was passiert ist?

    Vielen Dank im voraus

    rechlin-lärz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AT-6

    AT-6 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Aßlar
  4. #3 muermel, 25.10.2006
    muermel

    muermel Space Cadet

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Flugschüler
    Ort:
    Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
    Ein wirkliche tragischer Unfall. Gibts schon einen abschliessenden Unfallbericht? Wie kann sich denn der Hauptrotor so einfach lösen?

    lg
     
  5. #4 Heuwender, 25.10.2006
    Heuwender

    Heuwender Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    In der Mitte von Europa
    Ein Riss im Blattgriff.

    Diese Info habe ich nur auf dem Latrinen-Obergefreiten Weg erhalten.
    Also Vorsicht mit meiner Aussage.

    Es wäre gut, wenn vielleicht jemand dokumentierte Fakten hat.
     
  6. #5 Hueypilot, 25.10.2006
    Hueypilot

    Hueypilot Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    E
    Ein Bericht zu dem Unfall wurde mir im Rahmen eines Lehrgangs 2003 zugänglich, daher hab ich alle Details nicht mehr parat. Der tragische Unfall wurde wohl durch ein Überschreiten der Limitations verursacht, die Huey mag nämlich negative G- Belastungen nicht so gerne, liegt am Rotorsystem...Dies führte meiner Erinnerung nach dann zu dem so genannten "Mast Bumping" (zur Erklärung siehe u.a. http://everything2.com/index.pl?node_id=1488804 )und zur Demontage bzw. zum Absturz.
     
  7. #6 HUEYROB, 25.10.2006
    HUEYROB

    HUEYROB Space Cadet

    Dabei seit:
    05.02.2004
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    2.467
    Ort:
    SH
    Ohne noch all zu sehr ins Detail zu gehen:
    Durch ein Überschreiten der zulässigen Parameter kam es zu einem Einschlag der Hauptrotorblätter in den Tailboom und zu einem Bruch des Rotormastes.
    Traurige Geschichte das ganze!

    ROB
     
  8. #7 Heuwender, 25.10.2006
    Heuwender

    Heuwender Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    In der Mitte von Europa
    Up's das ist nun eine ganz andere Aussage.
    War es am Unfalltag so extrem turbulent? :confused:
     
  9. #8 HUEYROB, 25.10.2006
    HUEYROB

    HUEYROB Space Cadet

    Dabei seit:
    05.02.2004
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    2.467
    Ort:
    SH

    Blue Skies möchte man fast sagen. Es waren weniger äußere Einflüsse ausschlaggebend.
    Wenn Du den o.a. Link folgst, erfährst Du ein wenig mehr.

    ROB
     
  10. #9 Dr. Seltsam, 25.10.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

  11. #10 Hueypilot, 25.10.2006
    Hueypilot

    Hueypilot Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    E
    Vergeßt bitte nicht, dass a) solche Unfälle für die Angehörigen, Freunde, Kameraden etc. schon schlimm genug sind und b) die Aufklärung von Unfällen nicht zum Zwecke einer eventuellen Schuldzuweisung geschieht, sondern zur Vermeidung solcher Ereignisse in der Zukunft beitragen soll... Nur so im Vorgriff auf eventuelle "anklagende" Beiträge hier gedacht...
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 flightmedic, 25.10.2006
    flightmedic

    flightmedic Testpilot

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    RettAss "Christoph 29" / KrPfl
    Ort:
    Wedel, S.-H.
    Vielen Dank an HUEYPILOT !!
    Ich kann mich dieser Ausführung nur anschließen, da ich/wir (d.h. das Bw-Rettungszentrum Hamburg) bei diesem Unfall 5 Besatzungsmitglieder verloren habe, mit denen ich auf dem "SAR Hamburg 71" lange jahre hauptamtlich zusammengearbeitet habe und viele Einsätze absolvieren durfte. Es tut auch noch nach dieser langen Zeit weh, wenn ein solches Thema wieder "auf den Tisch kommt", jedoch ist, so denke ich, eine sachliche Diskussion über solche Ereignisse im Rahmen der Unfallpävention immer von Nöten, die jedoch nicht wieder in Schuldzuwendungen an einzelne Personen münden darf.
    Im Übrigen sind die Ausführungen zum Thema "Mast Bumping" und dessen Ursachen in diesem Zusammenhang (leider) richtig...
     
    Rescue7 gefällt das.
  14. #12 Hueypilot, 25.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2006
    Hueypilot

    Hueypilot Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    E
    Danke, Flightmedic!

    @jm213

    1. Wie Flightmedic sagte: In Unfalluntersuchungen sind sachliche Diskussionen notwendig.
    2. Danke für den Hinweis, wo ich Nachhilfe in Sachen Zusammenhang von Alkohol und Führen von Luft- bzw. Kraftfahrzeugen bekomme...:rolleyes:
     
    Rescue7 gefällt das.
Moderatoren: gothic75
Thema: Unfall/Absturz 71+76
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugunfallbericht sar71

    ,
  2. mast bumping

    ,
  3. bell uh 1d absturz

    ,
  4. mast bumping erklärung