Unglaublich, aber wahr!

Diskutiere Unglaublich, aber wahr! im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich habe eine verrückten Bericht in der 4 Ausgabe der AERO gelesen. Gekürzter Bericht: Am 10 Februar ist auf dem Schiphol Flughafen...

Moderatoren: Skysurfer
  1. MD 82

    MD 82 Kunstflieger

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Heidelberg
    Ich habe eine verrückten Bericht in der 4 Ausgabe der AERO gelesen.

    Gekürzter Bericht:

    Am 10 Februar ist auf dem Schiphol Flughafen Amsterdam eine KLM 737 nicht von der vorgesehenen Startbahn, sondern vom parralell verlaufenden Taxiway gestartet. Es ist nichts passiert weil wohl gerade wenig Betrieb war, aber der Zwischenfall soll untersucht werden.

    Da AERO INTERNATIONAL die führende Fachzeitschrift auf diesem Gebiet ist,glaube ich nicht , dass sie "Enten" reinschreiben. Wie kann das bitte passieren? Vieleicht sind in Amsterdam ja schwierige Ortsverhältnisse, dass man so etwas mal verwechseln kann, aber die betroffene Crew war ja eine von der KLM, also eine die den Platz kennen müsste. Und ausserdem sind sie ja zu zweit. Das Fehler passieren ist schon klar, aber was manchmal für welche ist schon erschreckend.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhönlerche, 26.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.848
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    Das ist nicht so selten. Zwei Wochen später ist z.B. in Oslo eine Aeroflot A320 vom Rollweg gestartet.

    Statt erhoffter drei Kilometer Piste war "ihr" Parallelrollweg nur 1600 Meter lang.:eek:
     
  4. DeFa

    DeFa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    392
    Beruf:
    Berliner Feuerwehr
    Ort:
    Schildow bei Berlin
    ..ist aber vielleicht doch ne "Ente",zumal es die April-Ausgabe ist:?!
    Viele Grüße Dennis
     
  5. #4 Phantom, 26.03.2010
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    Ist keine Ente. Das ganze wurde hier im FF vor einigen Wochen schon einmal durchgesprochen.
     
  6. n/a

    n/a Guest

    Man sollte eigentlich meinen, dass das gar nicht passieren kann, weil man bei Tag einen Rollweg sowieso von einer Start-/Landebahn unterscheiden kann und nachts die Rollwege (blau/grün/gelb) anders beleuchtet sind als die Startbahn (v.a. weiß/rot). Aber irgendwelche Faktoren führen anscheinend doch dazu, dass Piloten das verwechseln. Woran es denn nun lag, wird die Zwischenfall-Untersuchung sicherlich zeigen.

    Btw: In Frankfurt hat es vor einiger Zeit einen ähnlichen Fall gegeben, bei dem ein Flugzeug einen Taxiway zum Starten genutzt hat, auf dem eine Boeing 737 (?) einen Triebwerkstestlauf gemacht hat.
     
  7. #6 Rhönlerche, 26.03.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.848
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    In Frankfurt gab es auch mal einen, ich glaube, afrikanischen 707-Frachter, der auf dem Parallelrollweg der 18 West starten wollte. Damals hörte der Rollweg schon nach halber Strecke auf...
     
  8. #7 Christian K, 26.03.2010
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    1.136
    Ort:
    LDS
    Ja, und nicht immer geht sowas gut!
    Da wäre die Singapore 747, die in Taiwan gecrasht ist, mit 83 Toten.
    Auch wenns hierbei kein Taxiway, sondern eine parallele gesperrte (und somit unbeleuchtete?) Start- und Landebahn war.
    Ich habe bis heute noch nie so richtig etwas über den Grund für die Verwechselung der beiden Bahnen gehört.
     
  9. #8 Luftpirat, 26.03.2010
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Sowas passiert ziemlich oft, auch wenn nicht jedesmal ein Jumbo vom Bürgersteig aus startet. :D Die Verwechslung von Rollbahnen und Missachtung von Vorfahrtsregelungen von (Luft-)Fahrzeugen auf Flugplätzen und -häfen passieren sogar noch häufiger, als man in der Klatschpresse davon liest.

    Hektik auf dem Platz oder im Kontrollturm, mangelnde Vertrautheit mit den örtlichen Gegebenheiten, schlechtes Wetter (z. B. Nebel), Ablenkung, Übermüdung, international uneinheitliche Markierungen, defekte Warngeräte... das sind alles Faktoren, die sich im Alltag mal mehr mal weniger summieren und daher gelegentlich für haarsträubende Situationen sorgen.

    :TD: That's life.
     
  10. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.268
    Zustimmungen:
    20.037
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Große Flughäfen sind wie Irrgärten.
    Nur der Glückliche und der Auskenner steigen hier auf, wie Phönix aus der Asche. ;) :D
     
  11. #10 Rhönlerche, 26.03.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.848
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    Darf eigentlich nicht passieren. Es ist wirklich gefährlich.
     
  12. L29

    L29 Testpilot

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    LOWK
    es sind ja auch schon (Linien-)Flugzeuge auf Autobahnen und nahe gelegenen kleineren (Militär-)Flugplätzen gelandet, für so unwahrscheinlich und sicher auch nicht selten halte ich das nicht.

    ich wünsche noch viele sichere Landungen (auf den richtigen Landeflächen)
     
  13. #12 TF-104G, 26.03.2010
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.203
    Zustimmungen:
    19.726
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
  14. #13 Rhönlerche, 26.03.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.848
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    Ja, das ist die, die ich meinte. Eine DC-8 also. Danke
     
  15. #14 Schorsch, 26.03.2010
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.640
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Technologie kann helfen: mit GPS gestützte Karten des Flughafens gibt es bereits, leider dauert es wieder ewig + 3 Tage, bis alle Airlines das eingebaut haben.
    Die B787 hat ein nettes Feature: zoomt man im NAV-Display auf weniger als 3nm, dann zeigt es die Flughafenkarte.
    Theoretisch kann man sogar noch andere Verkehrsteilnehmer einblenden (wenn entsprechende Infos vorliegen).

    AERO INTERNATIONAL ist eine führende Zeitung?
     
  16. #15 Lancer512, 26.03.2010
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Aus diesem Grund wurde das RAAS (Runway Awareness and Advisory System) von Honeywell entwickelt. Im Grunde vergleicht das System die Position und Richtung des Flugzeuges mit der in der Datanbank hinterlegten Position der Landebahn und warnt die Piloten, falls sie nicht auf der richtigen Bahn stehen sollten, am falschen Bahnende oder sonstwo sind. Das System kann auch bei der Landung die noch verfügbare Landebahnlänge erkennen.
     
  17. #16 Learjet, 26.03.2010
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.574
    Zustimmungen:
    1.514
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Ja habe ich auch gelesen, aber in der "Pilot und Flugzeug" war neulich auch ein Bericht zu lesen!
    ,,Flug Delta 60 ist am 19. Oktober 2009 auf dem Rückweg von Rio de Janeiro mit einer Boeing 767 anstatt auf der freigegebenen Piste 27R, in Atlanta, kurz vor Sonnenaufgang auf dem aktiven Taxiway M gelandet." Zum Glück ist nicht schlimmes passiert und es ist auch nicht in die Nachrichten gekommen weil 2. Tage zuvor die Kollegen von Northwestflug 188 den Vorgang überdeckten. Flug 118: Zwei Piloten sind 150nm weit über das Ziel Minneapolis (KMSP) hinaus geflogen.
     
  18. manuma

    manuma Testpilot

    Dabei seit:
    04.03.2009
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Heilbronn
    Die zwei Piloten sind auch nur Menschen und keine allwissenden Götter. Den können genauso Fehler passieren wie jedem anderen Menschen auch. Oder hast Du noch nie in deinem Lebem im Straßenverkehr mal die Vorfahrtsregel (Rechts-vor-Links) missachtet, etc. Wenn es dann kracht, ist auch jemand fremdes beteiligt.

    Das so etwas gefährlich ist, ist klar. Deswegen muss schauen, inwiefern man den Piloten mit technologischen Hilfsmitteln helfen kann, was ja bereits gemacht wird.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Für Empörung gibt es wahrlich keinen Anlass.

    Gruß ;)
     
  19. #18 Intrepid, 27.03.2010
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.041
    Zustimmungen:
    2.157
    Genau so, wie Du Aero International für die führende Fachzeitschrift auf diesem Gebiet hältst, haben die Piloten die Rollbahn für die Piste gehalten. So etwas passiert immer wieder mal, wenn man nicht kritisch genug mit seinen eigenen Annahmen umgeht :D.
     
    Taliesin gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Niaboc_2808, 27.03.2010
    Niaboc_2808

    Niaboc_2808 Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Avioniker in der Business Aviation & Student
    Ort:
    NRW
    RAAS lässt sich doch ohne nennenswerte Probleme beim EGPWS implementieren. Und damit sollten doch alle grossen Airliner ausgestattet sein, oder irre ich mich?

    Dann dürfte sich das System im Rahmen eines C oder D-Check ohne Probleme einrüsten lassen. (ggf. ein Schalter und Software) Und schon muss man sich über Unfälle und meldepflichtige Ereignisse dieser Art keine Gedanken mehr machen. Denn die Stimme: "On Taxiway" ist schon sehr penetrant.
     
  22. Bowser

    Bowser Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Sachsen
    Vielleicht liegt aber da gerade das Problem, die Piloen müssen doch inzischen soviele Anzeigen überwachen und Knöpfchen drücken, das sie garnichtmehr aus dem Fenster schauen können wo sie überhaupt rumfliegen.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Unglaublich, aber wahr!

Die Seite wird geladen...

Unglaublich, aber wahr! - Ähnliche Themen

  1. RC-Heli mit unglaublichsten Flugmanövern?Vermute Fake!

    RC-Heli mit unglaublichsten Flugmanövern?Vermute Fake!: Kann mir jemand erklären,wie dieser RC-Heli es fertigbringt, wirklich senkrecht in der Luft zu stehen,obwohl er sicher über KEINE Turbinen...
  2. Jäger malträtiert Modellbaupilot – unglaublicher Vorfall im Burgenland

    Jäger malträtiert Modellbaupilot – unglaublicher Vorfall im Burgenland: Jäger malträtiert Modellbaupilot – unglaublicher Vorfall im Burgenland Im Mittelburgenland kam es zu einer wüsten Auseinandersetzung zwischen...
  3. Unglaubliche Zahlen im Flugzeugbau

    Unglaubliche Zahlen im Flugzeugbau: Rekorde der Luftfahrt OK........... ich sag einfach mal Rekorde der Luftfahrt. Ich wollte dieses Thema einfach erstellen, um auch selber...
  4. Russisch/Deutsch Schrift - aber wie

    Russisch/Deutsch Schrift - aber wie: Hallo Ich würde gern etwas auf Russisch - Kyrillische Buchstaben schreiben, was man aber als Deutsch lesen kann. Zumindest wenn man etwas...
  5. UL Unglück in Nabern, nur Leichtverletzte

    UL Unglück in Nabern, nur Leichtverletzte: Heute hat ein UL unfreiwillig in Nabern auf dem Flugplatz "aufgeräumt". Glücklicherweise nur 2 Leichtverletzte....