Unterbringung der AMRAAMS bei F-4F

Diskutiere Unterbringung der AMRAAMS bei F-4F im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tipps u. Tricks; Hallo Ich habe den F-4F Wild Horse Bausatz von Revell, will aber eine Mühle vom JG74 bauen. Nun hab ich mal die AMRAAMs eingepasst, die Passen...
highphlyer

highphlyer

Space Cadet
Dabei seit
28.09.2003
Beiträge
1.702
Zustimmungen
433
Ort
Sinsheim
Hallo
Ich habe den F-4F Wild Horse Bausatz von Revell, will aber eine Mühle vom JG74 bauen.
Nun hab ich mal die AMRAAMs eingepasst, die Passen hinten wunderbar, aber vorne schaut die Rakete aus der Mulde heraus.
Nach langer erfolgloser Suche nach Bildern wende ich mich nun an euch, steht die in Wirklichkeit auch drüber raus, das kann ich mir fast nicht vorstellen und hatte jemand schon das gleiche Problem wie ich und wie hat er es gelöst?

Bin für alle Tips sehr dankbar, Gruß highphlyer
 
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.353
Zustimmungen
630
Ort
Raeren / Belgien
kann es nicht sein dass die garnicht in den mulden sitzen sondern von den siewinder-schienen aus gestartet werden? ist ja bei der eagle zb auch so...s
 
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.120
Zustimmungen
53
Ort
Aachen
naja, also die Amraams werden bei der deutschen Phantom schon aus den Mulden gestartet... liegen die bei dem Bausatz so bei oder hast Du die aus einem anderen "geklaut"?? Vielleicht erklärt sich daraus ja der Unterschied?
 
Zuletzt bearbeitet:
bluechip

bluechip

Berufspilot
Dabei seit
28.06.2001
Beiträge
50
Zustimmungen
1
Ort
München
Nope. Die AMRAAMs, die bei dem Revell Bausatz dabei sind, schauen wirklich vorne über die Mulde heraus.
Kommt villeicht daher, dass ursprünglicherweise die Mulden für Sparrow AA Raketen erstellt wurden und die neuen AMRAAM's wohl etwas länger sind und dann nicht mehr richtig passen.
Man könnte ein Stück aus der AMRAAM entferne, damit sie in die Mulde passt, aber dann ist's wohl nicht mehr ganz detailgetreu. :D
 
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.120
Zustimmungen
53
Ort
Aachen
Naja, laut www.fas.org sind die AMRAAMs 366cm lang und die Sparrows 364cm. In 1/32 entspricht das einer Differenz von gerade mal 0,6mm, dafür müssten die AMRAAMs etwas kleiner im Durchmesser sein, also entweder sind im Modell die Missiles zu lang, oder die Mulden zu kurz
 
highphlyer

highphlyer

Space Cadet
Dabei seit
28.09.2003
Beiträge
1.702
Zustimmungen
433
Ort
Sinsheim
Na super, sowas hatte ich mir schon gedacht, das ist ja klasse.
Ich hab mal nachgemessen, sie ist 9mm zu lang, das sieht schon blöd aus. Gut, vorne will ich ja auf die eine Seite eh den ECM-Pod machen, also betrifft es nur die eine Amraam, mal sehn, entweder weglassen oder kürzen kommt da wohl noch in Frage.:(
Aber trotzdem danke für die Infos!
 
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.120
Zustimmungen
53
Ort
Aachen
Naja, wenn, dann schon bitte alle 3 kürzen, sähe ja blöd aus, wenn die hinteren länger sind, oder??

aber wenn die Steuerflächen an den richtigen Stellen sind, sollte das Kürzen doch keine Probleme bereiten...
 
highphlyer

highphlyer

Space Cadet
Dabei seit
28.09.2003
Beiträge
1.702
Zustimmungen
433
Ort
Sinsheim
@Markus_H_P

Nein, ich werde wenn dann nur die eine kürzen, sonst sind die hinteren ja wieder zu kurz für ihre Mulden. Und da ja die Amraams eh unter dem Rumpf hängen wird der Unterschied wohl nicht so stark zu sehen sein.
Die Steuerflächen passen in die Löcher in den Mulden aber deshalb muss ich die vordere auch vor den vorderen Steuerflächen um die kompletten 9mm kürzen, ich hatte gedacht davor 4,5 und dahinter 4,5. Aber dann stimmt das mit den Steuerflächen wieder nicht:mad:
Mal sehn wies nach dem Kürzen aussieht und dann entscheiden wies weitergeht!
 
highphlyer

highphlyer

Space Cadet
Dabei seit
28.09.2003
Beiträge
1.702
Zustimmungen
433
Ort
Sinsheim
So, die Amraam ist gekürzt, ich muss sagen dass es weniger auffällt als befürchtet, aber ich finde trotzdem das Revell aus sowas achten könnte, das ist ja wohl ein sehr billiger Fehler! Auch noch bei einer überarbeiteten Form!
 
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.017
Zustimmungen
1.481
Ort
Sachsen Anhalt
Original geschrieben von highphlyer
...., aber ich finde trotzdem das Revell aus sowas achten könnte, das ist ja wohl ein sehr billiger Fehler! Auch noch bei einer überarbeiteten Form!
So billig ist der Fehler nicht!
Hier hätte wohl an der Form geschweißt bzw. der Fehler mit einem neuen Einsatz aufgefüttert werden müssen.
Bedenke highphlyer, da wo um das Plasteteil "Luft" ist, ist im Werkzeug Stahl. Und wo kein Stahl zum nachsetzen mehr ist muß man schweißen.
 
highphlyer

highphlyer

Space Cadet
Dabei seit
28.09.2003
Beiträge
1.702
Zustimmungen
433
Ort
Sinsheim
Ja Flogger, da hast du schon recht, aber wie kommt man denn überhaupt auf ein unterschiedliches Maß zwischen vorderen und hinteren Mulden sowie den hineingehörigen Raketen beim Herstellen von solchen Formen? Das dürfte da schon nicht passieren, finde ich. Und spätestens bei einer "überarbeiteten Form" behebe ich doch solche Fehler, egal wie aufwendig, Qualität zählt ja eigentlich. Aber hier wird wohl drauf gehofft dass der nicht so sachkundige Modellbauer die halt so hinklebt, weils laut Bauanleitung ja so sein muss, möchte nicht wissen wieviele Modell-Phantoms so da draußen rumstehen, mit überhängenden Amraams vorne.........
 
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.017
Zustimmungen
1.481
Ort
Sachsen Anhalt
Original geschrieben von highphlyer
Ja Flogger, da hast du schon recht, aber wie kommt man denn überhaupt auf ein unterschiedliches Maß zwischen vorderen und hinteren Mulden sowie den hineingehörigen Raketen beim Herstellen von solchen Formen? Das dürfte da schon nicht passieren, finde ich. Und spätestens bei einer "überarbeiteten Form" behebe ich doch solche Fehler, egal wie aufwendig, Qualität zählt ja eigentlich. Aber hier wird wohl drauf gehofft dass der nicht so sachkundige Modellbauer die halt so hinklebt, weils laut Bauanleitung ja so sein muss, möchte nicht wissen wieviele Modell-Phantoms so da draußen rumstehen, mit überhängenden Amraams vorne.........
Ich sage nur: Schlamperei!
 
highphlyer

highphlyer

Space Cadet
Dabei seit
28.09.2003
Beiträge
1.702
Zustimmungen
433
Ort
Sinsheim
Da sprichst du mir aus dem Herzen!:D
 

Geno

Kunstflieger
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Ort
Lossburg
Hallo highphlyer,

warum lässt Du die vordere AMRAAM nicht einfach weg? Vor dem Abschuss der Raketen aus den vorderen Mulden müsste erstmal der HPG-Tank zur Seite, sprich abgeworfen werden, was in 'normalen' Zeiten wohl kaum vorkommen dürfte.

Geno

PS Weiss jemand, wann die AMRAAMs überhaupt drunter geschraubt werden? Auf Bilder von QRA-Fliegern habe ich bisher noch keine gesehen.
 

Alpha

Testpilot
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
993
Zustimmungen
170
Ort
D
Die AIM-120 wirst du im Normalfall kaum an unseren Fliegern sehen. QRA trägt die normalerweise auch nicht. Gibt da auch zwei Probleme: zum einen haben die AMRAAM nur eine bestimmte Zahl an "Flugstunden", die sie mitgeführt werden dürfen, bevor sie nicht weiter verwendet werden dürfen und zum anderen sind die von den Amis "geleast" und müssen bezahlt werden, wenn die aus ihrem Container entnommen werden.

Da aber auch die AMRAAM ein Haltbarkeitsdatum haben werden "abgelaufene" (selten) verschossen. Die Sidewinder, die von uns verschossen werden, sind ebenfalls diejenigen, die ihre Höchthaltbarkeit erreicht haben.
 

Geno

Kunstflieger
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Ort
Lossburg
Hi Alpha,

danke für die einleuchtende Erklärung.

Geno
 
highphlyer

highphlyer

Space Cadet
Dabei seit
28.09.2003
Beiträge
1.702
Zustimmungen
433
Ort
Sinsheim
@ Geno
Da hast du schon recht, aber so voll beladen macht sie halt doch noch mehr her, hab 2001 in Neuburg auf dem Open Day eine so beladen gesehen und hier meine Bilder davon als Vorbild.....;)
 
highphlyer

highphlyer

Space Cadet
Dabei seit
28.09.2003
Beiträge
1.702
Zustimmungen
433
Ort
Sinsheim
Nun habe ich nochmal ein Problem, der Centerline Tank.
Hat jemand da zufällig ein Bild wie der vorne festgemacht ist? Hinten ist klar, das hab ich, aber so wie Revell das vorne will gefällt mir nicht und alle Bilder die ich bisher sah geben nichts her.
 

foofighter

Berufspilot
Dabei seit
15.07.2003
Beiträge
62
Zustimmungen
1
ich meine in diesem forum mal gelesen zu haben, dass die f-4f, wenn sie die AMRAAM mitführen, standardmässig nur 2 in den hinteren mulden mitgeführt werden und vorne halt das ECM...

müsste eine modellvorstellung von hajo im maßstab 1:32 gewesen sein, wo es gepostet wurde...
 

Geno

Kunstflieger
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Ort
Lossburg
@ highphlyer

Die vordere Befestigung des HPC-Tanks ist so eine Sache für sich. Da sieht man leider häufig nicht viel, weil auf den Photos meistens die geöffneten Zuluftklappen im Weg sind. Andererseits scheint sich die vordere Befestigung auf zwei Flansche zu beschränken.

Guckst Du hier.

Man kann es auch dem Bild zwar auch nur erahnen (die beiden metallfarbenen Nubbis), aber besser als nix.

HTH
Geno

PS Hast schon recht, mit den AIM-120 sieht die Mühle natürlich machomässiger aus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Unterbringung der AMRAAMS bei F-4F

Unterbringung der AMRAAMS bei F-4F - Ähnliche Themen

  • Russische Su-35 schiesst bei Luftkampfübung Su-30 mit der Kanone ab

    Russische Su-35 schiesst bei Luftkampfübung Su-30 mit der Kanone ab: Ich bin etwas erstaunt, dass dies hier im FF noch nicht erwähnt wurde. (Oder habe ich es nur verpasst?) Vor einer Woche, am Dienstag, 22...
  • Boeing 707 der Lufthansa in Berlin Tegel.

    Boeing 707 der Lufthansa in Berlin Tegel.: Moin moin, so wie es im Moment aussieht, werden demnächst die Lichter auf dem Flugplatz Berlin - Tegel ausgehen. Weiß jemand von Euch was mit der...
  • Warum Vögel kein Ruder brauchen (sehr spannender Vortrag von einem Nasa Mitaerbeiter)

    Warum Vögel kein Ruder brauchen (sehr spannender Vortrag von einem Nasa Mitaerbeiter):
  • AN 26 in der Ukraine abgestürzt

    AN 26 in der Ukraine abgestürzt: https://www.nzz.ch/international/bei-dem-absturz-eines-ukrainischen-militaerflugzeuges-sterben-mindestens-22-menschen-ld.1578630 ...über 20 Tote...
  • Zwei Titel von Lennart Andersson gesucht: Junkers G24, K30 ... / Junkers W33, W34

    Zwei Titel von Lennart Andersson gesucht: Junkers G24, K30 ... / Junkers W33, W34: Hallo, ich suche dringend diese beiden Bücher (beide vergriffen): Lennart Andersson; Günter Endres, Rob J M Mulder: Junkers G 24, K 30 and G 31 -...
  • Ähnliche Themen

    Oben