USA kündigen Open Sky Abkommen

Diskutiere USA kündigen Open Sky Abkommen im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Ansonsten: Hintergrund Georgien. Georgien hat den Vertrag gekündigt, nicht Russland.
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.742
Zustimmungen
5.505
Ort
Potsdam
Ansonsten: Hintergrund Georgien.
Georgien hat den Vertrag gekündigt, nicht Russland.
 
Hptm d. R.

Hptm d. R.

Testpilot
Dabei seit
10.09.2006
Beiträge
786
Zustimmungen
546
Ort
near by EDHI / EDBK
@Rhönlerche
Ich hätte jetzt fast etwas zu Ihren Beiträgen und Kommentaren geschrieben
aber Gott sei Dank, meldete sich mein Verstand und alarmierte, diese Person ist es nicht wert.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.635
Zustimmungen
2.246
Ort
Deutschland
Jetzt hast Du mir es aber gegeben. :biggrin:
Bei der psychologischen Kriegsführung warst Du aber nicht.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.742
Zustimmungen
5.505
Ort
Potsdam
Letzte Meldung: Europa bekennt sich zu Rüstungskontrollvertrag "Open Skies"
Bei einem NATO-Treffen in Brüssel erhielten die USA keine Unterstützung für ihre Entscheidung zum Rückzug aus dem internationalen Abkommen über militärische Beobachtungsflüge. Sich wie in anderen Fällen geschlossen hinter das Vorgehen der USA zu stellen, sei kein Thema gewesen, hieß es am Freitag nach Beratungen der ständigen Vertreter aus Bündniskreisen.
 

Mercur

Fluglehrer
Dabei seit
23.03.2019
Beiträge
197
Zustimmungen
198
Letztendlich geht es bei der ganzen Diskussion im Kern "nur" um den Willen des derzeit amtierenden US-Präsidenten sich als "starker Mann" für eine 2. Amtszeit zu positionieren. Das es Mr. ToPaZ (Tollster Präsident aller Zeiten) nicht wirklich mit der Vertragstreue und internationalen Recht drauf hat dürfte der Mehrheit hier längst klar sein. "Natürlich" hat er ja immer einen Grund dafür gefunden - egal ob bei Iran, Russland, China oder sogar uns Europäern - und wollte diese zumeist aber nicht offenlegen. Wozu auch... immerhin kann er ja viel zu oft mit stiller Duldung oder verfehlter Nibelungen-Treue zu vieler Staaten rechnen und nach ein paar Tagen ist die ganze Aufregung bzw. Empörung ja eh' wieder vorbei.

Nur mal zur Erinnerung - die USA haben schon vorsorglich (weil man da eine spätere Kündigung ja immer "Zurückdatieren" kann) bereits Ende 2018 Russland beschuldigt das dieses Atomversuche durchführt - die NATO äußerte ihre "Besorgnis" aber Beweise gibt es dafür offiziell nicht, lediglich so manche Vermutung, dass Mr. ToPaZ nur einen Vorwand für die Erweiterung (statt Modernisierung) des amerikanischen Atomarsenals benötigt bzw. seinen treuen Helfern in der Wirtschaft ein paar Milliarden Dollar in den Rachen zu werfen. Das er dieses Ziel zur Aufgabe eines weiteren wichtigen Vertrages ("Natürlich" hat er dafür ja seine "Gründe") nicht mal in der aktuellen C19-Krise aus den Augen gelassen hat kann man übrigens mal hier kurz nachlesen.

 

D-HUBI

Flieger-Ass
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
460
Zustimmungen
306
Letztendlich geht es bei der ganzen Diskussion im Kern "nur" um den Willen des derzeit amtierenden US-Präsidenten sich als "starker Mann" für eine 2. Amtszeit zu positionieren. Das es Mr. ToPaZ (Tollster Präsident aller Zeiten) nicht wirklich mit der Vertragstreue und internationalen Recht drauf hat dürfte der Mehrheit hier längst klar sein. "Natürlich" hat er ja immer einen Grund dafür gefunden - egal ob bei Iran, Russland, China oder sogar uns Europäern - und wollte diese zumeist aber nicht offenlegen. Wozu auch... immerhin kann er ja viel zu oft mit stiller Duldung oder verfehlter Nibelungen-Treue zu vieler Staaten rechnen und nach ein paar Tagen ist die ganze Aufregung bzw. Empörung ja eh' wieder vorbei.
Sorry, aber ich halte es für sehr naiv, die alleinige Schuld für alles bei Donald Trump zu suchen ... sicher ist er ein Großmaul und Selbstdarsteller, der alles das was er tut, auf eine Art und Weise tut, als wäre alles allein auf seinem Mist gewachsen, aber die wirklichen Entscheidungen treffen in den USA Andere und nicht der Präsident.
In den USA herrscht ein „Deep State“ aus Newcon-Politikern aus beiden Parteien, der diese strategischen Entscheidungen schon lange durchsetzen wollte und jetzt endlichen einen Präsidenten hat, der nicht mäßigend eingreift, sondern auch noch dumm genug ist, sie als allein seine Entscheidungen zu verkaufen und damit auch in der Öffentlichkeit die alleinige Verantwortung dafür zu übernehmen ... was die Mainstream-Prees ja auch gerne wahrnimmt!
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.912
Zustimmungen
5.144
In den USA herrscht ein „Deep State“ aus Newcon-Politikern aus beiden Parteien, der diese strategischen Entscheidungen schon lange durchsetzen wollte und jetzt endlichen einen Präsidenten hat, der nicht mäßigend eingreift, sondern auch noch dumm genug ist, sie als allein seine Entscheidungen zu verkaufen ...
Das wäre um so schlimmer und ein Grund mehr, zu den USA auf Abstand zu gehen.
 
pok

pok

Space Cadet
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
1.956
Zustimmungen
1.236
Ort
Clarkston, MI, USA
Wo ist der Erfolg ?
@pok -..... und wer bezeichnet denn in den anderen Ländern der Welt von offiziellen Seiten die USA als Gegner??? Das hat alles bei weitem nichts mit Antiamerikanismus zu tun , ...

Also der Iran und Nord Korea bezeichnen uns sogar als Teufel und Feind. Faktisch als Gegner bezeichnet und behandel folgende Staate uns: Russland, China sowie die EU. Als echte Verbündete kann man lediglich Israel, Japan, Australien, Großbritannien und Kanada bezeichnen, mit denen konsequenterweise auch alle Geheimdienstinformationen ausgetauscht werden.

Jahrzehntelang haben US Administrationen das ignoriert und sind stillschweigend über Vertragsverletzungen und ungünstige Wirtschaftsvereinbarungen hinweggegangen, damit ist seit dem 20. Januar 2017 Schluss und um auf die Frage von Monitor einzugehen, der Erfolg ist ein nie dagewesener Wirtschaftsaufschwung und der beeindruckende Reimport von Arbeitsplätzen in die USA. In Fragen der Rüstungskontrolle und der Verifikation derselben ist der Erfolg nicht so einfach messbar, aber eine robuste Außenpolitik verhindert langfristig sicherlich weitere gefährliche Außenpolitische Abenteuer der oben genannten Feinde und Gegner unserer Nation.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.912
Zustimmungen
5.144
... der Erfolg ist ein nie dagewesener Wirtschaftsaufschwung ...
Der sogenannte entfesselte Kapitalismus, Raubbau ohne Netz und doppelten Boden. Ich zumindest will das nicht haben.

Ich glaube, es ist gut, wenn sich Festlands-Europa und die übrige Welt emanzipieren. Damit erklärt sich auch der Brexit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachbrenner

Nachbrenner

Alien
Dabei seit
31.05.2001
Beiträge
8.934
Zustimmungen
19.138
Ort
Leipzig
@pok- kommentieren möchte ich die Zeilen von dir nicht. Weist du,irgendwie bin ich dir sogar dankbar dafür .So kann ich besser verstehen wie so die Bürger der USA denken, du kommst ja von dort und spiegelst deine persönliche Meinung hier wieder, mal etwas anders als Presseberichte o.ä.zu verlinken bzw. zu zitieren.Erkläre uns mal bitte wieso deiner Meinung nach Russland, China und die EU bei dir in einer Linie faktisch als Gegner daherkommen? Da komme ich nun völlig durcheinander....
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.017
Zustimmungen
3.344
Der letzte Absatz trifft es auf den Punkt .... :-60:


... Eines der großen Versprechen Trumps war es, einen neuen Deal nach dem anderen zu machen. Als Dealmaker inszenierte er sich selbst. Auf der internationalen Bühne aber ist der amerikanische Präsident ein Totalausfall. Ein Dealmaker Trump ist hier niemals aufgetaucht. Ein multilaterales Abkommen zu kündigen bedarf wenig Kraft und Zeit. Einen neuen, besseren Vertrag mit zahlreichen Partnern zu schmieden bedeutet echte Kärrnerarbeit. Dies erfordert Kenntnisse, Fingerspitzengefühl, Geduld, Überzeugungskraft und einen belastbaren „Draht“ zu Partnern wie Widersachern. All diese Fähigkeiten aber gehen Donald Trump vollends ab.
 

topas

Testpilot
Dabei seit
24.06.2003
Beiträge
511
Zustimmungen
319
Ort
26135 oldenburg
Präsident Pinocchio 🤥, was soll man sonst zu dem Typen sagen . Jedes weitere Wort ist überflüssig.
 

D-HUBI

Flieger-Ass
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
460
Zustimmungen
306
Präsident Pinocchio 🤥, was soll man sonst zu dem Typen sagen . Jedes weitere Wort ist überflüssig.
Richtig, aber dennoch nochmal der Hinweis, sich nicht zu sehr auf Trump zu fixieren! Alles was über ihn gesagt wurde, ist sicher richtig und schlimm genug. Aber außenpolitisch verkündet der Präsident nur eine Entscheidung, die andere im Hintergrund getroffen haben ... und dies ist zur Zeit die Falkenfraktion in den USA, die jegliche Verträge multilateraler Art strikt ablehnen.
Und leider ist derzeitige Präsident dumm genug, dass man ihm sogar Sachen „unterjubeln“ kann, die er direkt vielleicht so nicht entscheiden würde ... man muss sie nur in einem Paket mit einer Sache verknüpfen, die dem Präsidenten sehr wichtig ist.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.669
Zustimmungen
1.418
Ort
bei Köln
Nur wie soll DAS gehen? Die NATO-Staaten fliegen weiter über Russland und teilen die Erkenntnisse mit den USA und Russland fliegt im Gegenzug nicht mehr über den USA?
Du hast das Abkommen nicht gelesen.
 
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.367
Zustimmungen
901
Ort
Bremen
Richtig, aber dennoch nochmal der Hinweis, sich nicht zu sehr auf Trump zu fixieren! Alles was über ihn gesagt wurde, ist sicher richtig und schlimm genug. Aber außenpolitisch verkündet der Präsident nur eine Entscheidung, die andere im Hintergrund getroffen haben ... und dies ist zur Zeit die Falkenfraktion in den USA, die jegliche Verträge multilateraler Art strikt ablehnen.
Und leider ist derzeitige Präsident dumm genug, dass man ihm sogar Sachen „unterjubeln“ kann, die er direkt vielleicht so nicht entscheiden würde ... man muss sie nur in einem Paket mit einer Sache verknüpfen, die dem Präsidenten sehr wichtig ist.
Woher weißt du eigentlich so genau, dass das so ist? Oder sollte es sich nur um eine Vermutung handeln?
Dann wäre es schön, das auch so auszudrücken, denn bei den entsprechenden Meetings, etc. warst du sicher nicht dabei.
 
Thema:

USA kündigen Open Sky Abkommen

USA kündigen Open Sky Abkommen - Ähnliche Themen

  • Das Werk Jetzt auch mit Flugzeugbausätzen

    Das Werk Jetzt auch mit Flugzeugbausätzen: Hiermit eröffene ich mal ein Thema zu einer neuen Herstellerlinie. Zunächst einmal gibt es die Vorstellung einer nun konkreten Neuheit von der...
  • Antonov An-12 Ghana Airways 1/144 RusAir

    Antonov An-12 Ghana Airways 1/144 RusAir: Hier stelle ich Euch meine An-12 von RusAir vor. RusAir stellt sehr schöne Resinbausätze her, die gut passen und fein graviert sind. Räder und...
  • DHC 2 Beaver Mk.1 (L-20 A) USAF Airfix 1:72

    DHC 2 Beaver Mk.1 (L-20 A) USAF Airfix 1:72: Bevor ich mich mit dem Wasserflugzeug für den Wettbewerb auseinander gesetzt hatte, kaufte ich mir ein gebrauchtes Airfixmodell, dass als...
  • 1/72 Clark GA-43 Resin Bausatz – Croco

    1/72 Clark GA-43 Resin Bausatz – Croco: Zu den "Golden Years of Civil Aviation" gehört definitiv die GA-43. Zum Namen und Herkunft: Der Konstukteur hieß Virginius E.Clark. Er arbeitete...
  • 1/72 Koolhoven F.K.49a Resin Bausatz – HA Models

    1/72 Koolhoven F.K.49a Resin Bausatz – HA Models: Schon vor einiger Zeit hatte ich Rob Hamann mal getroffen, ein wahrer Könner in Sachen Scratch-Modellbau und penibler Rechercheur mit Zugang zu...
  • Ähnliche Themen

    • Das Werk Jetzt auch mit Flugzeugbausätzen

      Das Werk Jetzt auch mit Flugzeugbausätzen: Hiermit eröffene ich mal ein Thema zu einer neuen Herstellerlinie. Zunächst einmal gibt es die Vorstellung einer nun konkreten Neuheit von der...
    • Antonov An-12 Ghana Airways 1/144 RusAir

      Antonov An-12 Ghana Airways 1/144 RusAir: Hier stelle ich Euch meine An-12 von RusAir vor. RusAir stellt sehr schöne Resinbausätze her, die gut passen und fein graviert sind. Räder und...
    • DHC 2 Beaver Mk.1 (L-20 A) USAF Airfix 1:72

      DHC 2 Beaver Mk.1 (L-20 A) USAF Airfix 1:72: Bevor ich mich mit dem Wasserflugzeug für den Wettbewerb auseinander gesetzt hatte, kaufte ich mir ein gebrauchtes Airfixmodell, dass als...
    • 1/72 Clark GA-43 Resin Bausatz – Croco

      1/72 Clark GA-43 Resin Bausatz – Croco: Zu den "Golden Years of Civil Aviation" gehört definitiv die GA-43. Zum Namen und Herkunft: Der Konstukteur hieß Virginius E.Clark. Er arbeitete...
    • 1/72 Koolhoven F.K.49a Resin Bausatz – HA Models

      1/72 Koolhoven F.K.49a Resin Bausatz – HA Models: Schon vor einiger Zeit hatte ich Rob Hamann mal getroffen, ein wahrer Könner in Sachen Scratch-Modellbau und penibler Rechercheur mit Zugang zu...
    Oben