USA schließt Israel von Rüstungsprojekt (F-35 JSF) aus

Diskutiere USA schließt Israel von Rüstungsprojekt (F-35 JSF) aus im Israel Defence Force / Air Force Forum im Bereich Einsatz bei; WAFFENLIEFERUNG AN CHINA USA schließt Israel von Rüstungsprojekt aus Die US-Regierung ist anscheinend bereit, selbst engste Verbündete für...
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.307
Zustimmungen
553
Ort
Berlin
WAFFENLIEFERUNG AN CHINA

USA schließt Israel von Rüstungsprojekt aus

Die US-Regierung ist anscheinend bereit, selbst engste Verbündete für eine militärische Zusammenarbeit mit China abzustrafen. Israel wurde jetzt aus diesem Grund angeblich von einem wichtigen Rüstungsprojekt ausgeschlossen.

Jerusalem - In Berlin wird man den Vorgang aufmerksam zur Kenntnis nehmen: Aus Ärger über die militärische Zusammenarbeit zwischen Israel und China haben die USA den jüdischen Staat von einem Rüstungsprojekt ausgeschlossen, wie die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf Mitarbeiter der israelischen Rüstungsindustrie berichtet.

Ursprünglich war Israel einer der ausländischen Hauptpartner bei der Entwicklung des Kampfjets F-35 der US-Firma Lockheed Martin. Der auch "Joint Strike Fighter" genannte Überschalljet mit "Stealth"-Technik, die Flugzeuge für gegnerisches Radar nahezu unsichtbar macht, soll ab 2008 für den relativ geringen Preis von 55 Millionen Dollar verkauft werden.

Wie aus der Rüstungsindustrie verlautete, reagierte das Pentagon mit dem Ausschluss Israels auf dessen Waffengeschäfte mit China. Das könnte auch für Deutschland nicht ohne Folgen bleiben: Nach Bundeskanzler Gerhard Schröders Eintreten für ein Ende des EU-Waffenembargos gegen China haben mehrere US-Politiker gefordert, den Europäern künftig militärische Technologie vorzuenthalten.

Bei den Waffengeschäften zwischen Israel und China geht es insbesondere um die vom staatseigenen Konzern Israel Aircraft Industries Anfang der neunziger Jahre an China gelieferte "Harpy"-Drohnen. Teile dieser Drohnen wurden 2004 nach Israel zurückgeschickt - nach US-Darstellung mit dem Ziel, ihre Fähigkeit zur Erfassung und Zerstörung feindlicher Radaranlagen zu verbessern. Diese könnten dann womöglich in einem Krieg Chinas gegen Taiwan eingesetzt werden.

Nach israelischer Darstellung sind die Harpys lediglich zu Wartungsarbeiten nach Israel zurückgeschickt worden. Zu den Angaben der Rüstungsmanager über das Ende der F-35-Kooperation wollten die USA zunächst keine Stellung nehmen. Das israelische Verteidigungsministerium erklärte, man befinde sich noch in Verhandlungen mit Washington.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,351834,00.html

-Vielleicht bestellt Israel ja nun den Eurofighter oder die Rafale :engel: -
 

BavarianFighter

Guest
ramier schrieb:
-Vielleicht bestellt Israel ja nun den Eurofighter oder die Rafale :engel: -

Kann gut sein. Allerdings würde dies eine große Diskussion hierzulande entfachen.

In Sachen Taiwan ist die USA relativ konsequent.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.044
Zustimmungen
4.313
Ort
Nürnberg
Ich denke, dass hält sich derzeit noch auf der Droh-Ebene, aber den USA scheint es sehr sehr ernst zu sein. Das US-Militär hat seine Pläne für eine militärische Konfrontation mit China in den letzten zwei Jahren grundlegend überarbeitet. Die chinesische Aufrüstung ist schon enorm und viel konsequenter als alles, was in Europa an Moderniserunen läuft. Da wollen die mit Sicherheit nicht auch noch westliche Hilfestellung für diesen Prozess.
 
Gucumatz

Gucumatz

Fluglehrer
Dabei seit
14.09.2004
Beiträge
142
Zustimmungen
3
Ort
Aachen nach 11 jahren Tempelhof
ist doch konsequent

am besten war der nebensatz "kein kommentar, wir befinden uns noch in verhandlungen..."

ist doch vollkommen okay und konsequent so zu verfahren, ich denke da nur an das abkupfern der mirage III und V, die zusammenarbeit auf nuklearem gebiet mit südafrika entgegen aller resolutionen der uno.

deutschland soll ja auch am liebsten die U-31 u-boote frei haus liefern usw.
dafür bekommen wir für den tornado nicht funktionierendes cerberus oder besser absturzförderndes...

oder auf jedem rechner babylon als spyware.

bei uns ging ja gerade so die mitarbeit bei meads durch, dafür wird an den AntiPanzer-Raketen für den Tiger gespart. okay, kann ein anti-panzer-heli halt nur die alten panzerungen knacken, wozu braucht man dann ein neues 'träger'system ?

unsere fiskalische decke ist schon seit jahren zu kurz. kaum wird irgendwo gezogen, liegen woanders die gliedmaßen frei. und die erkältung bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hunter75

Hunter75

Flieger-Ass
Dabei seit
16.02.2005
Beiträge
274
Zustimmungen
4
Ort
Küste
Mist,jetzt haben wir den USA schon die Technologie für beste Panzerkanone aus unserem Leo-2 zur Verfügung gestellt.Kann man sie nicht zwingen die wieder auszubauen und ihre alten Gurken einzubauen oder selber mal was gescheites zu entwickeln :D
 

beat

Space Cadet
Dabei seit
26.07.2002
Beiträge
1.283
Zustimmungen
31
Ort
Schweiz
ramier schrieb:
Vielleicht bestellt Israel ja nun den Eurofighter oder die Rafale :engel: -
Unwahrscheinlich, da sich Israel nur Flugzeuge leisten kann, die schlussendlich zum grossen Teil durch die Militärhilfe des Lieferstaates bezahlt werden .........
 
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.303
Zustimmungen
25
Ort
Marl/NRW
beat schrieb:
Unwahrscheinlich, da sich Israel nur Flugzeuge leisten kann, die schlussendlich zum grossen Teil durch die Militärhilfe des Lieferstaates bezahlt werden .........

Gibt es doch von Deutschland..und dann gibt es Eurofighter :FFTeufel:
 

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.731
Zustimmungen
245
Ort
NVP
EF für Israel?
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.745
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Mofas: USA lassen Beteiligung Israels an F-35 wieder zu

Nach mehrmonatiger Zwangspause dürfen sich israelische Unternehmen wieder an der Entwicklung eines neuen US-Kampfflugzeuges beteiligen. Das teilte der israelische Verteidigungsminister Schaul Mofas nach einem Treffen mit seinem US-Kollegen Donald Rumsfeld am Freitag in Washington mit, wie israelische Medien am Samstag berichteten. Mit der Wiederaufnahme der Zusammenarbeit am Kampfflugzeug F-35 wurde ein Streit über ein Rüstungsgeschäft zwischen Israel und China beigelegt, durch das die USA ihre eigenen strategischen Interessen gefährdet sahen. Israelische Medien hatten im April berichtet, Washington habe die Rüstungskooperation wegen des Verkaufs unbemannter israelischer Aufklärungsflugzeuge an China ausgesetzt.

5. November 2005 - 11.18 Uhr
http://www.koeln.de/aktuell/afp/newsticker/ticker/051105101837.9n1jij80.html
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.528
Zustimmungen
8.567
Ort
near ETSH/SXF
War doch klar das die sich einigen dafür ist der israelische Markt und die Region zu wichtig.Man möchte halt keinen Machteinfluß auf Israel verlieren:rolleyes:
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.680
Zustimmungen
1.419
Ort
bei Köln
Das heißt jedoch nur, dass sich israelische Firmen wieder an öffentlichen Ausschreibungen für das F-35 Prgramm beteiligen dürfen. Damit wird die erzwungene Aufgabe des Modernisierungsauftrages für die F-16 Venezuelas honoriert. Der Technologietransfer nach China bleibt unvergessen. Die aktive Mitarbeit bei der Entwicklung des F-35 Programms bleibt den Israelis immer noch verwehrt.
 
Tim

Tim

Berufspilot
Dabei seit
04.06.2001
Beiträge
66
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
Der witz an der Sache ist folgender:

USA ---------> groß viel technologie

CHINA ----------------> noch größer nicht so gute aber funktionierende Technik

Mal im ernst wen den USA die nicht aufrüstung chinas so wichtig ist dann würden die sehr viel härter vor gehen.

eins ist wohl klar wenn man 20 sams auf eine f 16 abschießt ist die unten. und so ist es nun mal leider china hat das material zwar nicht das neueste und beste aber es läuft.

israel kann jedoch nur auf grund seines geheimdienstes und seiner wissenschaftler fortbestehen. das kann sich jeder an einer hand abzählen. die israelis würden wenn ihnen das projekt so wichtig ist dafür eine ganze menge zahlen. ich bezweifle allerdings das israel nicht einen sehr viel größeren nutzen drauß zieht und auch viel mehr weiß als den amerikanern lieb ist.
 

Antonov

Guest
Das is genauso wie mit Russland 20 Mio. Soldaten Reserve, aber alle nur schlecht ausgebildet. Und mit schlechter Ausrüstung.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.863
Zustimmungen
3.830
Ort
mit Elbblick
Tim schrieb:
eins ist wohl klar wenn man 20 sams auf eine f 16 abschießt ist die unten. und so ist es nun mal leider china hat das material zwar nicht das neueste und beste aber es läuft.
Gar nicht klar: In Vietnam war die Trefferquote des SAMs bei unter 3%. Im Kosovo bei unter 1%, im Irak etwas besser aber immer noch schlecht. Natuerlich waren das SA-2, aber wenn ein Flugzeug moderner Technologie gegen SAMs antritt, ist das Ergebnis offen.
Es ist wahrscheinlich, dass die SAMs schlussendlich genauo viel gekostet haben wie das Flugzeug.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.044
Zustimmungen
4.313
Ort
Nürnberg
Schorsch schrieb:
Gar nicht klar: In Vietnam war die Trefferquote des SAMs bei unter 3%. Im Kosovo bei unter 1%, im Irak etwas besser aber immer noch schlecht. Natuerlich waren das SA-2, aber wenn ein Flugzeug moderner Technologie gegen SAMs antritt, ist das Ergebnis offen.
Es ist wahrscheinlich, dass die SAMs schlussendlich genauo viel gekostet haben wie das Flugzeug.
Nun ist es aber heute meist nicht wirklich Flugzeug gegen SAM oder SAMs, sondern die Flugzeuge haben auch noch was in der Hinterhand, wie z.B. SEAD Co.
 
Thema:

USA schließt Israel von Rüstungsprojekt (F-35 JSF) aus

USA schließt Israel von Rüstungsprojekt (F-35 JSF) aus - Ähnliche Themen

  • USA kündigen Open Sky Abkommen

    USA kündigen Open Sky Abkommen: Was hier noch als Absicht / Möglichkeit diskutiert wird, ist laut der heutigen 20 Uhr Tagesschau wohl leider Realität geworden.
  • Das Werk Jetzt auch mit Flugzeugbausätzen

    Das Werk Jetzt auch mit Flugzeugbausätzen: Hiermit eröffene ich mal ein Thema zu einer neuen Herstellerlinie. Zunächst einmal gibt es die Vorstellung einer nun konkreten Neuheit von der...
  • Antonov An-12 Ghana Airways 1/144 RusAir

    Antonov An-12 Ghana Airways 1/144 RusAir: Hier stelle ich Euch meine An-12 von RusAir vor. RusAir stellt sehr schöne Resinbausätze her, die gut passen und fein graviert sind. Räder und...
  • DHC 2 Beaver Mk.1 (L-20 A) USAF Airfix 1:72

    DHC 2 Beaver Mk.1 (L-20 A) USAF Airfix 1:72: Bevor ich mich mit dem Wasserflugzeug für den Wettbewerb auseinander gesetzt hatte, kaufte ich mir ein gebrauchtes Airfixmodell, dass als...
  • 1/72 Clark GA-43 Resin Bausatz – Croco

    1/72 Clark GA-43 Resin Bausatz – Croco: Zu den "Golden Years of Civil Aviation" gehört definitiv die GA-43. Zum Namen und Herkunft: Der Konstukteur hieß Virginius E.Clark. Er arbeitete...
  • Ähnliche Themen

    • USA kündigen Open Sky Abkommen

      USA kündigen Open Sky Abkommen: Was hier noch als Absicht / Möglichkeit diskutiert wird, ist laut der heutigen 20 Uhr Tagesschau wohl leider Realität geworden.
    • Das Werk Jetzt auch mit Flugzeugbausätzen

      Das Werk Jetzt auch mit Flugzeugbausätzen: Hiermit eröffene ich mal ein Thema zu einer neuen Herstellerlinie. Zunächst einmal gibt es die Vorstellung einer nun konkreten Neuheit von der...
    • Antonov An-12 Ghana Airways 1/144 RusAir

      Antonov An-12 Ghana Airways 1/144 RusAir: Hier stelle ich Euch meine An-12 von RusAir vor. RusAir stellt sehr schöne Resinbausätze her, die gut passen und fein graviert sind. Räder und...
    • DHC 2 Beaver Mk.1 (L-20 A) USAF Airfix 1:72

      DHC 2 Beaver Mk.1 (L-20 A) USAF Airfix 1:72: Bevor ich mich mit dem Wasserflugzeug für den Wettbewerb auseinander gesetzt hatte, kaufte ich mir ein gebrauchtes Airfixmodell, dass als...
    • 1/72 Clark GA-43 Resin Bausatz – Croco

      1/72 Clark GA-43 Resin Bausatz – Croco: Zu den "Golden Years of Civil Aviation" gehört definitiv die GA-43. Zum Namen und Herkunft: Der Konstukteur hieß Virginius E.Clark. Er arbeitete...
    Oben