USA sehen A380 als Terrorziel

Diskutiere USA sehen A380 als Terrorziel im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Eine US-Gesetzesinitiative sorgt bei den europäischen Airbus-Herstellern für helle Aufregung. Demnach ist der prestigeträchtige A380 ein...

Lothringer

Guest
Eine US-Gesetzesinitiative sorgt bei den europäischen Airbus-Herstellern für helle Aufregung. Demnach ist der prestigeträchtige A380 ein "unwiderstehliches Terrorziel", der Einbau einer Raketenabwehr nötig - für die Europäer ein klarer Fall von US-Protektionismus zugunsten des Erzrivalen Boeing. Doch trotz der Provokation hat Airbus derzeit wenig Grund zur Klage: Im Rennen um Aufträge auf der am Sonntag zu Ende gehenden Flugschau in Le Bourget liegen die Europäer derzeit laut eigenen Angaben klar voran.

Mehr dazu: http://www.orf.at/050617-88180/88181txt_story.html
 

Mannerl

Flieger-Ass
Dabei seit
12.01.2005
Beiträge
252
Ort
Passau
erst mal schaun ob das nicht ein Sommerlochfüller ist
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
da wollen halt ein paar Kongressmitglieder durch Anti-Airbus-Aktionen Stimmen gewinnen

http://news.yahoo.com/news?tmpl=story&u=/afp/20050615/pl_afp/uscongressattacksair_050615211515


"
US bill seeks anti-missile technology on new Airbus A380

Federal Aviation Administrationto insist that European aircraft manufacturer Airbus provide anti-missile technology in its new supercarrier A380s.
ADVERTISEMENT


"When you launch a new aircraft that can carry the population of a small village it must require -- at a minimum -- a missile defense system as standard operating equipment," states the text of the bill, presented by Republican lawmaker from Florida, John Mica who heads the House Committee on Transportation and Infrastructure.

Mica wants protection from surface-to-air missiles for the new aircraft, which he views as a "potentially irresistible terrorist target."

ps: Es kommt nicht, sie haben nur der FAA den Vorschlag gemacht.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.685
Ort
mit Elbblick
Und hier ein Paradox: Der A-380 kann ja nur auf bestimmten Flughäfen dieser Welt landen (na ja, eigentlich auf allen, auf der auch eine 747 landen kann, aber die Rollwege könnten zu schmal sein). Diese Flughäfen liegen, jetzt die wirkliche Überraschung, nicht in Klasse 1 Terror- und Schurkenstaaten.

Flughäfen wie Singapur, Los Angeles, Frankfurt, London oder Tokio haben generell keine ortsansässigen terroristischen Splittergruppen und die Verbreitung von Stinger-Raketen ist relativ gering. Außerdem fliegen weder die Israelis noch Amis noch Taliban den A-380. Nur profillose Asiaten und Deutsche.

Also: Mal wieder dummes Geschwätz aus der Etappe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.303
Ort
Marl/NRW
Im übrigen, für den 11.9 hat man wieviele Personen gebraucht,um die Flieger in Schach zu halten? Was will man bei diesem riesigen, mehrstöckigen Ding machen? Da muss man ja mit 20-30 Mann antreten...
 
Gucumatz

Gucumatz

Fluglehrer
Dabei seit
14.09.2004
Beiträge
142
Ort
Aachen nach 11 jahren Tempelhof
Schorsch schrieb:
Und hier ein Paradox: Der A-380 kann ja nur auf bestimmten Flughäfen dieser Welt landen (na ja, eigentlich auf allen, auf der auch eine 747 landen kann, aber die Rollwege könnten zu schmal sein). Diese Flughäfen liegen, jetzt die wirkliche Überraschung, nicht in Klasse 1 Terror- und Schurkenstaaten.

Flughäfen wie Singapur, Los Angeles, Frankfurt, London oder Tokio haben generell keine ortsansässigen terroristischen Splittergruppen und die Verbreitung von Stinger-Raketen ist relativ gering. Außerdem fliegen weder die Israelis noch Amis noch Taliban den A-380. Nur profillose Asiaten und Deutsche.

Also: Mal wieder dummes Geschwätz aus der Etappe.
London, Tokio & Frankfurt keine ortsansässigen terroristischen Splittergruppen ? naja stimmt wohl nicht so ganz.
selbst in FFM gabs die attentatsplanung auf den straßburger weihnachtsmarkt...
 

Spike3835

Fluglehrer
Dabei seit
17.09.2002
Beiträge
214
Ort
Southern USA
Die Gerüchte um den Weihnachtsmarktanschlag waren doch aber soweit ich mich entsinnen kann ein Fake und nicht haltbar.
 

BavarianFighter

Guest
Spike3835 schrieb:
Die Gerüchte um den Weihnachtsmarktanschlag waren doch aber soweit ich mich entsinnen kann ein Fake und nicht haltbar.
Soweit ich weiß, gab es Festnahmen und einen Schuldspruch.
 

juky0

Flieger-Ass
Dabei seit
13.05.2005
Beiträge
386
Ort
ginsheim
Frankfurt, London oder Tokio haben generell keine ortsansässigen terroristischen Splittergruppen
bin ich mir nicht so sicher. vielleicht gibt es im moment keine offiziellen gruppen. aber war es nicht mal so, das vor kurzer zeit eine zeitungsredaktion in walldorf mörfelden bekannt wurde, die extrem stark in diese richtung ging? da war doch mal was!
und walldorf mörfelden liegt nahe am flughafen frankfurt in südlicher richtung. und wer weiß, ...vielleicht gibt es noch einige schläfer, so wie sie genannt werden noch irgendwo. geh ich malvon aus.
 
_Michael

_Michael

Space Cadet
Dabei seit
02.04.2001
Beiträge
1.876
So langsam wäre gegen die USA ein Handelsembargo angesagt... :mad:
 

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.679
Ort
NVP
Ein A380 wird genauso ein "Terrorziel" sein wie die 747 oder ein anderer Flugzeugtyp. Es ist einfach nur Beschämend, dass so ein Einwand aus den USA kommt. Die USA sind ein Terrorziel, ob nun durch Terroristen oder durch "Inside Jobs"...
 

Spike3835

Fluglehrer
Dabei seit
17.09.2002
Beiträge
214
Ort
Southern USA
BavarianFighter schrieb:
Soweit ich weiß, gab es Festnahmen und einen Schuldspruch.

Ich bin mir relativ sicher, dass der Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt in die gleiche Rubrik zu setzen ist, wie die Tarantel in der Yucca-Palme, das verschwundene Kind bei Ikea oder aber auch die Frau mit dem Spinnennest im Hals.

Nun weiß ich aber nicht, ob es sich um eine generelle Geschichte (eine Fake von Soziologen der Hamburger Hochschulen, um die Kommunikationsgeschwindigkeit in der allgemeinen Population zu messen) handelt und der Anschlag in Straßburg konkret war. Aber wahrscheinlch dann eher eine generelle Geschichte wenn du sagst, dass es Festnahmen und Verurteilungen gab.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.685
Ort
mit Elbblick
Gucumatz schrieb:
London, Tokio & Frankfurt keine ortsansässigen terroristischen Splittergruppen ? naja stimmt wohl nicht so ganz.
selbst in FFM gabs die attentatsplanung auf den straßburger weihnachtsmarkt...
Ja, Entschuldigung, hab mich wieder ungenau ausgedrückt. Also, wir haben auch Verstrahlte und potientielle Terroristen in Deutschland. Aber eben nicht so vertrahlt, dass die mal aus Lust und Laune ein Flugzeug vom Himmel schießen. Im Irak scheint das ja inzwischen zum Volkssport zu avancieren.

Solche Jungs wie auf dem Foto laufen hier nur sehr wenige in freier Wildbahn rum. Zum Glück.
(wer das Foto identifizieren kann, bekommt einen Renommeepunkt ;) )
 
Anhang anzeigen

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Muss ein Bild eines französischen Fernsehteams sein die Terroristen dabei gefilmt haben wie sie einen DHL A300 abschossen. Der ist übrigends trotz einem Loch in der Tragfläche, kaputten Tanks, einem Feuer und vollen Hydraulikausfall zum Flughafen zurückgekehrt. Gesteuert nur durch die Triebwerke
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.685
Ort
mit Elbblick
beistrich schrieb:
Muss ein Bild eines französischen Fernsehteams sein die Terroristen dabei gefilmt haben wie sie einen DHL A300 abschossen. Der ist übrigends trotz einem Loch in der Tragfläche, kaputten Tanks, einem Feuer und vollen Hydraulikausfall zum Flughafen zurückgekehrt. Gesteuert nur durch die Triebwerke
Und ich bin nicht sicher, wie groß die Chance generell ist, ein großes Flugzeug abzuschießen. Allerdings war der Pilot des A-300 in diesem Bereich vorgebildet. Ein normaler Linienpilot in einem Zwei-Mann-Cocpit hätte eventuell mehr Probleme gehabt. In der Flight stand mal ein sehr schöner Artikel drin. Falls Interesse besteht, kann ich den ja mal posten.
 
Ghostbear

Ghostbear

Testpilot
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
923
Ich bin an dem Artikel interessiert, da ich die Flight Ausgabe nicht habe, sehr wohl aber eine Powerpoint Präsi von Jaques Rosay zu dem Thema....
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.685
Ort
mit Elbblick
Ghostbear schrieb:
Ich bin an dem Artikel interessiert, da ich die Flight Ausgabe nicht habe, sehr wohl aber eine Powerpoint Präsi von Jaques Rosay zu dem Thema....
... die mir fehlt. Ich sehe schon, wir kommen ins Geschäft. :)
 
Ghostbear

Ghostbear

Testpilot
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
923
Das ist mit der A300 passiert:

All hydraulics lost
Ailerons, rudder and elevators are «*floating*» in the wind (zero hinge moment)
THS is frozen
Spoilers are inoperative and prevented to deflect (sucked by the airflow) by a non return valve. But one of them is slightly leaking.
Slats and flaps configuration are retracted and frozen
Left wing in fire and associated fuel tank is emptying
A significative amount of the left wing surface is missing

Folgende Zusammenfassung gab es von Jaques Rosay:

Each such situation is unique and cannot be trained for in advance.

In this particular case, the following basic principles apply:
Pitch is controlled by thrust
Speed MUST be DISREGARDED (provided vertical speed is controlled)
Roll is controlled by differential thrust with considerable time response
DO NOT RETARD thrust at flare

In terms of airmanship, Eric, Steeve & Mario had done a remarkable job
They managed the priorities
They worked as a Team
They shared properly the work :

FLY

NAVIGATE

COMMUNICATE

MONITOR
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.685
Ort
mit Elbblick
Ghostbear schrieb:
DO NOT RETARD thrust at flare!
Denn genau das hat der DC-10 in Sioux City schlussendlich das Leben gekostet. Kein Schub -> kein Nickmoment -> Bugrad klascht auf die Landebahn.
 
Ghostbear

Ghostbear

Testpilot
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
923
Schorsch schrieb:
... die mir fehlt. Ich sehe schon, wir kommen ins Geschäft. :)
Die e-mail wurde erfolgreich versandt an:
j****@web.de :D :D :D :D :D
 
Thema:

USA sehen A380 als Terrorziel

USA sehen A380 als Terrorziel - Ähnliche Themen

  • 17.10.19 USA Saab 2000 verunglückt

    17.10.19 USA Saab 2000 verunglückt: Eine Sabb 2000 der PenAir, die N686PA befand sich auf dem Flug von Anchorage-Ted Stevens zum Flughafen Unalaska-Tom Madsen. Der erste Anflug war...
  • Tornado verliert Zusatztanks über Schleswig-Holstein

    Tornado verliert Zusatztanks über Schleswig-Holstein: Hoffentlich ist mein Thema hier an der richtigen Stelle und es wurde anderswo nicht schon veröffentlicht. Dann bitte entsprechend verschieben...
  • Flugbetrieb in Nashville International Airport, USA (BNA/KBNA)

    Flugbetrieb in Nashville International Airport, USA (BNA/KBNA): Ich war im September 2019 auf einem Kurztrip in Tennessee, USA, und hab dabei einen kleinen Abstecher nach Nashville unternommen. --- N15509...
  • Zusammenstoß am Boden auf der Airshow Hahnweide

    Zusammenstoß am Boden auf der Airshow Hahnweide: EIL: Flugunfall auf der Hahnweide - Polizei - Eßlinger Zeitung
  • Westküste USA Inch.Las Vegas - sehenswerte Flugzeugmuseen und Spottingpoints

    Westküste USA Inch.Las Vegas - sehenswerte Flugzeugmuseen und Spottingpoints: Hallo Zusammen, ich plane mit meiner Familie eine Reise an die Westküste der USA. Die Eckpunkte sind ganz grob mal San Francisco - Las Vegas -...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    a 380 raketenabwehr

    Oben