USA vrs. Syrien und Verbündete

Diskutiere USA vrs. Syrien und Verbündete im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Zu den Tu-22M3 sind seit einigen Stunden auf der Khmeimim auch Mig-31K dazu gekommen.

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.933
Zustimmungen
325
Ort
NVP
Zu den Tu-22M3 sind seit einigen Stunden auf der Khmeimim auch Mig-31K dazu gekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.149
Zustimmungen
843
Ort
Nordschwarzwald
"... Das US-Militär flog in der irakisch-syrischen Grenzregion Luftangriffe auf mehrere Ziele, die von pro-iranischen Milizen genutzt worden seien, teilte Pentagon-Sprecher John Kirby in Washington mit. Von diesen Einrichtungen aus hätten vom Iran unterstützte Milizen mit Drohnen Angriffe auf US-Personal und Einrichtungen im Irak gestartet. Es handele sich um zwei Ziele in Syrien und eines im Irak. Dort seien unter anderem Waffen gelagert worden. ....
Kirby sagte, Hintergrund sei die anhaltende Serie von Anschlägen durch vom Iran unterstützte Gruppen gegen US-Ziele im Irak. .... "
USA fliegen Luftangriffe in irakisch-syrischer Grenzregion (msn.com)
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.967
Zustimmungen
7.062
Ort
Potsdam
Will er denn nun die freiwerdenden Anti-Guerilla-Kapazitäten aus Afghanistan gegen eine andere Guerilla einsetzen ?
Er muss doch wissen, dass das recht sinnlos ist.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.299
Zustimmungen
1.938
Ort
bei Köln
In diesem Fall ist es Hilfe zur Selbsthilfe und kein Versuch einen Einfluss auf die Regierungsbildung in Bagdad zu nehmen. Das könnte funktionieren.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.967
Zustimmungen
7.062
Ort
Potsdam
Was soll da jetzt anders sein ?
Die Bomber sind nach 10 Minuten wieder weg - und alles ist wieder beim Alten. Man gewinnt gegen keine Guerilla.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.299
Zustimmungen
1.938
Ort
bei Köln
Wenn die keine dauerhafte Unterstützung von jenseits der Grenzen haben und selbst eine Minderheit sind, dann funktioniert das. Griechenland, Malaysia u.a.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.282
Zustimmungen
1.653
Ort
Penzberg
Biden sendet "abschreckende Botschaft": USA fliegen Luftangriffe (msn.com)
Jetzt zeigt der neue US-Präsident seine Zähne und lässt iranische Milizen im Irak und in Syrien bombadieren. Er nennt es das Recht auf Selbstverteidigung.
die im Irak und in Syrien gelegenen US-Territorien werden also durch örtliche Milizen angegriffen, die ihrerseits kein Recht haben, sich gegen ausländische Streitkräfte zur Wehr zu setzen.
Und im Gegensatz zu den USA, die auf Einladung der jeweiligen Regierungen im Iran und Syrien sind, haben die örtlichen Milizen diese beiden Länder gegen die ausdrücklichen Erklärungen der jeweiligen Regierungen besetzt und die Regierungsstreitkräfte beim Kampf gegen den IS unterstützt.
:huh: Oder hab ich was falsch verstanden? :confused1:
 

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
864
Zustimmungen
658
Ort
Neubrandenburg
Was ich geschrieben habe - es gibt unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten für (russische) Flugzeuge in Syrien.
Damit stellt sich die Frage, welchen (potentiellen) Einsatzzweck diese Flugzeuge haben könnten.
Und die Bewaffnung schließt einige Einsatzmöglichkeiten aus und lässt andere Einsatzmöglichkeiten zu.
Auf einen Aspekt verweist das Portal Israel Defence:
Zum ersten Mal landet ein russischer Tu-22-Bomber, der Atomwaffen tragen kann, auf dem Luftwaffenstützpunkt Hmeimim in Syrien. Es bedeutet, dass Syrien Teil des russischen nuklearen Abschreckungssystems geworden ist
https://www.israeldefense.co.il/en/node/50092

Fakt ist, dass beide russischen Stützpunkte in Syrien baulich wesentlich erweitert wurden und werden.
Die Demonstration von (neuen) Einsatzmöglichkeiten im Rahmen eines Manövers, dass gegenwärtig läuft, betrifft also nicht Syrien, sondern den (östlichen) Mittelmeerraum.
Die Kombi von 2 MiG-31K mit Kinzhal, Tu-22 und IL-38 richtet sich vor allem gegen Marinekräfte.
https://www.israeldefense.co.il/en/node/50610
Russia’s Hypersonic Ship-Killers Head To The Med As British Carrier Sails Nearby
Es ist sicher auch eine zeitlich parallele Reaktion auf "Sea Breeze 2021".

Die "abschreckende Botschaft" Bidens hängt m.M.n. auch eher damit zusammen, als denn nun mal Wirkung auf Milizen zu erzielen ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.299
Zustimmungen
1.938
Ort
bei Köln
Die Flugrevue beschränkt sich auf fähig ebenso wie
Woran erkennt man die MiG-31K auch ohne die Kinschal?
Bis dato war das der Wissensstand und die im Link angegebenen Merkmale finden sich auch an den beiden MiG-31 "K" in Hmeimim.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.282
Zustimmungen
1.653
Ort
Penzberg
SPUTNIK (!) meldete vor wenigen Tagen: Syrische Luftabwehr zerstört mit russischer Technik sieben israelische Raketen - 20.07.2021, SNA (snanews.de)
Die syrische Luftabwehr hat nach Angaben von Konteradmiral Wadim Kulit von israelischen F-16-Kampfjets abgefeuerte sieben Raketen mit russischen Fla-Komplexen zerstört.
„Vier taktische Jagdflugzeuge der Luftwaffe waren am späten Montagabend über die von den USA kontrollierte Zone At-Tanf in den syrischen Luftraum eingedrungen und hatten Objekte südöstlich der Stadt Aleppo mit acht lenkbaren Raketen angegriffen“, teilte der Vizeleiter des russischen Zentrums zur Aussöhnung der verfeindeten Seiten in Syrien am Dienstag mit.
Sieben Raketen seien unter Einsatz von Luftabwehrkomplexen Panzyr-S und Buk-M2 zerstört worden. Eine Rakete habe das Gebäude eines Forschungszentrums in der Stadt Sfireh, Provinz Aleppo, beschädigt, sagte der Konteradmiral.
eine Meldung unserer Medien habe ich dazu noch nicht gefunden
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.299
Zustimmungen
1.938
Ort
bei Köln
Rein technisch besteht immer die Möglichkeit das ein Teil der Flugkörper abgefangen wird. Selbst die sehr optimistische Angabe von 7:1 beinhaltet ja gleichzeitig das mindestens eine Waffe ihr Ziel getroffen hat. Die Israelis können ja jederzeit durch Satellitenbilder belegen, dass sie ihr Ziel getroffen haben und auch die Bilder von Smartphones lassen sich nicht kontrollieren.


Syrische Luftverteidigungssysteme versuchten, den Angriff aus der Luft abzuwehren.

Hier eine weitere Meldung.

..
Die syrische Luftverteidigung traf die meisten Luftziele. Durch den Raketenangriff wurde niemand getötet. Laut Al Hadath TV griffen die Flugzeuge der israelischen Luftwaffe den Militärflugplatz Shayrat in der Provinz Homs an. Die Raketen wurden aus dem libanesischen Luftraum abgefeuert. Während des Angriffs kam es auf dem Fliegerhorst zu mehreren starken Explosionen.

..
gleitgelenkte Fliegerbombe Spice 1000 einsetzte,

Bei ANNA äußert man sich deutlich vorsichtiger, von mir fett markiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.282
Zustimmungen
1.653
Ort
Penzberg
diese zwei Trefferpunkte liegen bei Aleppo - nicht in der Region Homs mit dem Militärflugplatz Shayrat und den reklamierten 7:1
- das sind zwei verschiedene Paar Stiefel, und die behauptete Abwehrrate der syrischen Luftabwehr gibt zu denken

Allerdings findet sich inzwischen ein Twitter-Beitrag mit grob gezählt 6 Einschlägen im Netz - bei angeblich 8 Raketen ein weniger berauschender Abwehrerfolg
(19) ELINT News auf Twitter: "Multiple strikes on HAS at Al-Qusayr Airport/Dabaa Airbase in west Homs from strikes overnight according to new satellite imagery. Syrians claims of intercepting “most” incoming Israeli missiles is once again inaccurate." / Twitter
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.299
Zustimmungen
1.938
Ort
bei Köln
diese zwei Trefferpunkte liegen bei Aleppo - nicht in der Region Homs mit dem Militärflugplatz Shayrat und den reklamierten 7:1
- das sind zwei verschiedene Paar Stiefel, und die behauptete Abwehrrate der syrischen Luftabwehr gibt zu denken

Allerdings findet sich inzwischen ein Twitter-Beitrag mit grob gezählt 6 Einschlägen im Netz - bei angeblich 8 Raketen ein weniger berauschender Abwehrerfolg
(19) ELINT News auf Twitter: "Multiple strikes on HAS at Al-Qusayr Airport/Dabaa Airbase in west Homs from strikes overnight according to new satellite imagery. Syrians claims of intercepting “most” incoming Israeli missiles is once again inaccurate." / Twitter
Die reklamierten 7:1 stammen aus Deiner Meldung #413. SPUTNIK (!) ......
Entscheidend ist das Datum und die Ortsangabe.
Die syrische Luftabwehr hat nach Angaben von Konteradmiral Wadim Kulit von israelischen F-16-Kampfjets abgefeuerte sieben Raketen mit russischen Fla-Komplexen zerstört.
hatten Objekte südöstlich der Stadt Aleppo mit acht lenkbaren Raketen angegriffen“,
Eine Rakete habe das Gebäude eines Forschungszentrums in der Stadt Sfireh, Provinz Aleppo, beschädigt, sagte der Konteradmiral.

Interessant ist dort nur die reklamierte Angabe, dass jener Angriff aus südöstlicher Richtung geführt wurde. [US-Kontrollierter Luftraum]

Der von mir ergänzte Angriff vom 21. Juli auf die Dabaa Airbase, Al-Qusayr dagegen vom Libanon aus. Inzwischen ja am Morgen des 22. Juli.


"Laut einem nicht identifizierten syrischen Militärbeamten, der von der staatlichen Nachrichtenagentur SANA zitiert wurde, war der Angriff auf einige Stellungen in der Gegend von al-Qusair in der Provinz Homs am Donnerstag gegen 1:13 Uhr gestartet worden. Die meisten der Raketen konnten dem Bericht zufolge abgeschossen werden, der Luftangriff habe Sachschäden verursacht."

Auch am 23. Juli bleibt RT jedoch bei der russischen Dartstellung und ihre Sprachregelung.

Am Dienstag hatten vier israelische Jets acht Raketen auf die Provinz Aleppo abgefeuert und eine wissenschaftliche Forschungseinrichtung in der Stadt Sfireh getroffen. Sieben der acht Raketen wurden jedoch von syrischen Luftverteidigungseinheiten mit den Waffensystemen Buk-M2 und Panzir-S abgeschossen, sagte der Leiter des Versöhnungszentrums Konteradmiral Wadim Kulit.
Das war am 20. Juli und die Satellitenbilder zeigen zwei zerstörte Gebäude in einiger Distanz zueinander.

Am Donnerstag gab es einen weiteren Angriff und da war die reklamierte Diskrepanz noch größer.
"Die syrische Armee hat alle vier Raketen, die am frühen Donnerstag von israelischen Kampfflugzeugen auf die syrische Provinz Homs abgefeuert wurden, mit in Russland hergestellten Luftverteidigungssystemen vom Typ Buk abgeschossen. Dies berichtet das russische Militär. Der Meldung zufolge hatten am Donnerstagmorgen gegen 01:11 Uhr Ortszeit zwei israelische F-16-Jets die Lenkflugkörper vom libanesischen Luftraum aus abgefeuert. Das russische Zentrum für Versöhnung in Syrien teilte mit:
"Alle vier Raketen wurden von alarmbereiten syrischen Luftverteidigungseinheiten mit in Russland hergestellten Buk-M2E-Systemen zerstört."
Das in Großbritannien ansässige Syrische Observatorium für Menschenrechte, ein Kriegsbeobachter mit Aktivisten vor Ort in Syrien, sagte, die Angriffe vom Montag zielten auf Waffendepots ab, die der vom Iran unterstützten Miliz in der Region Safira in Aleppo gehören.
Es bestätigte auch die Streiks vom Donnerstag und sagte, sie hätten Munition und Waffenlager der libanesischen militanten Hisbollah-Gruppe im Westen von Homs zerstört.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.282
Zustimmungen
1.653
Ort
Penzberg
Die syrische Luftabwehr hat nach Angaben von Konteradmiral Wadim Kulit von israelischen F-16-Kampfjets abgefeuerte sieben Raketen mit russischen Fla-Komplexen zerstört.
Am Donnerstag gab es einen weiteren Angriff und da war die reklamierte Diskrepanz noch größer.
"Die syrische Armee hat alle vier Raketen, die am frühen Donnerstag von israelischen Kampfflugzeugen auf die syrische Provinz Homs abgefeuert wurden, mit in Russland hergestellten Luftverteidigungssystemen vom Typ Buk abgeschossen. Dies berichtet das russische Militär.
diese Abwehrerfolge sind das eigentlich interessante an den Meldungen. Israel verliert seine Möglichkeit, uneingeschränkt im syrischen Luftraum zu operieren. Allerdings bemerke ich gerade, dass das im falschen Strang gepostet wurde und wir daher auch im falschen Thread diskutieren.
Es waren israelische Luftschläge und nicht solche der USA.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.299
Zustimmungen
1.938
Ort
bei Köln
Die reklamierten Abwehrerfolge von russischer Seite werden durch die gezeigten Ergebnisse infrage gestellt. Der Angriff vom Dienstag soll aus amerikanisch kontrollierten Luftraum, via Jordanien stattgefunden haben. Israel ist sicherlich ein Verbündeter der USA.
 
Thema:

USA vrs. Syrien und Verbündete

USA vrs. Syrien und Verbündete - Ähnliche Themen

  • 05.10.2021 Absturz einer Dassault-Falcon 20C in Georgia, USA

    05.10.2021 Absturz einer Dassault-Falcon 20C in Georgia, USA: Erneut ein Absturz eines Geschäftsfliegers: in den USA ist eine Dassault-Falcon 20C im Endanflug, etwa 1 Meile vor der Piste, mit hoher Sinkrate...
  • USA vrs. Mexico

    USA vrs. Mexico: An der Grenze zwischen den USA und Mexico findet schon seit Jahren ein Wetttrüsten der Drohnen statt; Wettrüsten bei Überwachungsdrohnen der...
  • USA vrs. Iran

    USA vrs. Iran: nachdem es über Jahre lang beim einzigen, halbwegs demokratisch geführten Staat im Mittleren Osten ruhig geblieben ist, scheint sich nach der Wahl...
  • USA vrs. Venezuela

    USA vrs. Venezuela: Mitten in der sich verschärften Krise um Korea hat Donald ein weiteres Land in' s Visier genommen: Trump droht dem nächsten Land - nicht nur...
  • USA vrs. China

    USA vrs. China: Bisher haben sich China und die USA lediglich in "Randgebieten" gestritten - in Bezug auf Korea...
  • Ähnliche Themen

    • 05.10.2021 Absturz einer Dassault-Falcon 20C in Georgia, USA

      05.10.2021 Absturz einer Dassault-Falcon 20C in Georgia, USA: Erneut ein Absturz eines Geschäftsfliegers: in den USA ist eine Dassault-Falcon 20C im Endanflug, etwa 1 Meile vor der Piste, mit hoher Sinkrate...
    • USA vrs. Mexico

      USA vrs. Mexico: An der Grenze zwischen den USA und Mexico findet schon seit Jahren ein Wetttrüsten der Drohnen statt; Wettrüsten bei Überwachungsdrohnen der...
    • USA vrs. Iran

      USA vrs. Iran: nachdem es über Jahre lang beim einzigen, halbwegs demokratisch geführten Staat im Mittleren Osten ruhig geblieben ist, scheint sich nach der Wahl...
    • USA vrs. Venezuela

      USA vrs. Venezuela: Mitten in der sich verschärften Krise um Korea hat Donald ein weiteres Land in' s Visier genommen: Trump droht dem nächsten Land - nicht nur...
    • USA vrs. China

      USA vrs. China: Bisher haben sich China und die USA lediglich in "Randgebieten" gestritten - in Bezug auf Korea...

    Sucheingaben

    libanon flug israel forum

    ,

    israelische kampfjet in syrien abgeschossen

    ,

    chemical t-online.de

    ,
    Chemicals t-online.de loc:DE
    Oben