USA VS Russland

Diskutiere USA VS Russland im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Russisches Kriegsschiff droht US-Zerstörer mit Ramm-Manöver / Japanische Meer...

twolf

Testpilot
Dabei seit
03.12.2008
Beiträge
613
Zustimmungen
698
Ort
Nbg
Russisches Kriegsschiff droht US-Zerstörer mit Ramm-Manöver / Japanische Meer


 
#
Schau mal hier: USA VS Russland. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
3.121
Zustimmungen
1.399
Ort
Bayern Nähe ETSI
und was machte der Ami dort ? Stänkern ?
waren russische Kriegsschiffe gleichzeitig im Golf von Mexiko ?
 

volumic

Fluglehrer
Dabei seit
13.01.2005
Beiträge
197
Zustimmungen
33
Ort
World
waren russische Kriegsschiffe gleichzeitig im Golf von Mexiko ?
Nein, waren sie nicht. Den, wenn sie dort gewesen wären, wären diese Medien voll mit "Nachrichten" darüber zugepflastert. Dafür wären nicht mal US-Schiffe in der Nähe notwendig gewesen.
 

Phalc

Fluglehrer
Dabei seit
25.07.2004
Beiträge
243
Zustimmungen
217
Ort
bei Mönchengladbach
und was machte der Ami dort ? Stänkern ?
waren russische Kriegsschiffe gleichzeitig im Golf von Mexiko ?
Steht erst im zweiten Absatz:

Seit Jahrzehnten gibt es Streit um die Seegrenzen
Russland beansprucht die gewaltige Bucht noch aus Sowjet-Zeiten als eigenes Seegebiet. Das allerdings akzeptiert die US-Seite nicht, wie Keiley weiter erklärte: »Die Sowjetunion hat damals mehr eigenes Gewässer – und Gewässer weiter von der Küste entfernt – beansprucht, als ihr nach internationalem Recht zustehen würde.«

Mit der Aktion der »John S. McCain« hätten die USA demonstriert, dass diese Gewässer nicht zum russischen Gebiet gehören und dass die USA den historischen Anspruch Russlands auf die Peter-der-Große-Bucht nicht akzeptieren.
 

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
773
Zustimmungen
509
Das Problem ist, dass die gesamte Bucht von russischem Gebiet umschlossen ist, es mitten in der „gewaltigen“ Bucht eine weit herausragende Landzunge gibt, an deren Spitze sich Wladiwostok befindet ... die sogenannten Bereiche der offenen See sind in dieser Bucht schmale Streifen, die auch nirgendwo hinführen ... außer nach Russland! Leider hat sich keins der Magazine die Mühe gemacht, eine Karte der Bucht in ihren Artikeln zu zeigen.
Wahrscheinlich weil dann vollkommen klar gewesen wäre, um was es sich bei der Aktion der USS McCain gehandelt hat ... eine eindeutige und klare Provokation gegen Russland.

Ich bin schon der Ansicht, dass das „Recht auf freie Durchfahrt in Internationalen Gewässern“ ein wichtiger Grundsatz des Seerechts ist, der auch gegen den Willen von Staaten durchgesetzt werden muss, z.B. gegenüber China ... im südchinesischen Meer und in der Formosa-Straße!
Allerdings ist in der Peter-der-Große-Bucht eindeutige keines der für den Seerechts-Grundsatz maßgeblichen Kriterien gegeben!
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.926
Zustimmungen
1.484
Ort
Penzberg
Also ich kann da auch nicht erkennen, dass es da irgendein Problem gibt.
Keine Meerenge, kein umstrittenes Gebiet mit anderen Staaten.
Peter-der-Große-Bucht – Wikipedia

Herrlich das Ganze. :TD:
Aus Deinem Link:
In der Bucht liegen zahlreiche Inseln, unter anderem der Kaiserin-Eugenie-Archipel mit der Russki, Elena-, der Popow- und der Reineke-Insel.
Und von jeder dieser Inseln ist das russische Hoheitsgebiet auch nach "altem Recht" separat zu bestimmen.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.567
Zustimmungen
6.409
Ort
Potsdam
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.567
Zustimmungen
6.409
Ort
Potsdam
Wahrscheinlich ist das bekannt, nur zur Sicherheit, nicht dass das noch einer glaubt (weil es so gut ins Bild passt):
Da kann man mal sehen, dass man das den Amerikanern voll zutraut. Wenn schon ein hochkarätiges Nachrichtenmagazin den Unterschied zwischen Joke und Realität nicht unterscheiden kann.
Oder ein junger Praktikant/in war da am Werk.

:TD:
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.926
Zustimmungen
1.484
Ort
Penzberg
Schlachtschiffe und Flugzeugträger noch vor ein paar Jahren gemeinsam auf dem Weg in den persischen Golf, und dann auf Kollissionskurs zum Leuchttum Finisterre (für Gibraltar wären die hunderte von Kilometern zu weit nördlich, und keiner der Offiziere der gesamten Flotte kriegt was mit)
:014::015::0016::019:
 
Zuletzt bearbeitet:

Phalc

Fluglehrer
Dabei seit
25.07.2004
Beiträge
243
Zustimmungen
217
Ort
bei Mönchengladbach
"hochkarätig" :thumbsup:
Beim Focus (oder wo auch immer) hätte journalistisches Arbeiten gereicht, damit dieser Artikel nicht veröffentlicht wird...

Und wer was wem zutraut sagt i.d.R. mehr über denjenigen selbst aus, als über denjenigen, dem man etwas zutraut. :squint:
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.567
Zustimmungen
6.409
Ort
Potsdam
USA: Joe Biden will Abrüstungsvertrag mit Russland verlängern | ZEIT ONLINE
Biden hatte vor seinem Amtsantritt erklärt, der Vertrag sei ein "Anker der strategischen Stabilität" zwischen den USA und Russland und könne eine Grundlage für neue Vereinbarungen zur Rüstungskontrolle sein. Russland hatte sich früh für eine Verlängerung ausgesprochen und im Falle eines Scheiterns vor einem Wettrüsten gewarnt.

Liefe der Vertrag ohne Verlängerung aus, gäbe es erstmals seit Jahrzehnten kein Abkommen mehr, das dem Bestand an strategischen Atomwaffen Grenzen setzt. Russland und die USA besitzen zusammen rund 90 Prozent der weltweiten Atomwaffen.
Also die Richtung stimmt schon erst mal.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.567
Zustimmungen
6.409
Ort
Potsdam
Inzwischen erste Reaktionen.
Trump geht, Biden kommt: Alles zur Amtseinführung in den USA - ZDFheute
11:11 Uhr
Kreml begrüßt US-Vorschlag zu Atomwaffenvertrag
Die russische Regierung hat den Vorschlag der Regierung von US-Präsident Joe Biden zur Verlängerung des Atomwaffenvertrags New Start begrüßt. Russland trete dafür ein, den Vertrag zu verlängern, teilte der Sprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Dmitri Peskow, am Freitag mit. Es warte auf die Details des Vorschlags aus den USA.
Die US-Regierung hatte am Donnerstag mitgeteilt, dass Biden Russland gegenüber angeregt habe, den Vertrag um fünf Jahre zu verlängern. New Start war 2010 vom damaligen US-Präsidenten Barack Obama und dem damaligen russischen Präsidenten Dmitri Medwedew unterzeichnet worden. Er begrenzt die stationierten Atomsprengköpfe der USA und Russlands auf jeweils maximal 1550. Der Vertrag läuft am 5. Februar aus.
 
Thema:

USA VS Russland

USA VS Russland - Ähnliche Themen

  • Iran, USA und das Nuklearabkommen

    Iran, USA und das Nuklearabkommen: 14.01.2021, 21.00 Uhr auf Phoenix: Gefährlicher Atompoker - phoenix Lohnt sich vielleicht als Ergänzung zu diversen Iran-Threads. Mal gucken...
  • 1/72 Patrouille Cartouche Doré - SOCATA TB-30 Epsilon in 6 Resinbausätzen – FSC Dujin

    1/72 Patrouille Cartouche Doré - SOCATA TB-30 Epsilon in 6 Resinbausätzen – FSC Dujin: Modellbauer sind ja auch Sammler, und für die ist dieses Angebot gedacht! Ganz besonders natürlich für die frankophilen unter uns, denn nicht...
  • 1/72 Napier Heston J5 Racer Resinbausatz – FSC Dujin

    1/72 Napier Heston J5 Racer Resinbausatz – FSC Dujin: Das charismatische Flugzeug mit der tragischen Geschichte war als Modell wohl nur von Dujin aufgenommen worden und die Bausätze sind längst...
  • HGU-55G korrekt zusammenbauen?

    HGU-55G korrekt zusammenbauen?: Moin! Ich konnte im Internet (wer noch einen sucht: LINK ) einen HGU-55G erwerben. Was Pilotenhelme angeht bin ich noch Anfänger, daher seht mir...
  • 04.12.20: Cessna T303 Crusader HB-LUV verfehlt bei dichtem Schneetreiben Landebahn in Annecy (F)

    04.12.20: Cessna T303 Crusader HB-LUV verfehlt bei dichtem Schneetreiben Landebahn in Annecy (F): Pilot hat sich leider schwer verletzt, seine beiden Passagiere kamen mit nur leichten Verletzungen davon. Bilder/Artikel: Frankreich: Schweizer...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    Peter-der-Große-Bucht Seegrenze

    Oben