VEBEG : Alouette II zum Verkauf

Diskutiere VEBEG : Alouette II zum Verkauf im Polizei und Bundesgrenzschutz Forum im Bereich Einsatz bei; Momentan stehen folgende Alouette II bei VEBEG zum Verkauf, Standort ist Gifhorn: c/n 1944 D-HAGI c/n 1984 D-HAMA c/n 2032 D-HBJZ c/n 2046...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 TF-104G, 22.07.2008
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.203
    Zustimmungen:
    19.727
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Momentan stehen folgende Alouette II bei VEBEG zum Verkauf, Standort ist Gifhorn:
    c/n 1944 D-HAGI
    c/n 1984 D-HAMA
    c/n 2032 D-HBJZ
    c/n 2046 D-HBJE
    c/n 2092 D-HBJW
    c/n 2100 D-HBJN
    c/n 2105 D-HBJP
    c/n 2107 D-HBJG
    c/n 2131 D-HBJS
    c/n 2132 D-HBJT
    http://www.vebeg.de/images/losbilder/83528.001.pdf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Breguet Atlantic, 28.07.2008
    Breguet Atlantic

    Breguet Atlantic Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    155
    Ort:
    Airport
    Naja wenn jemand 60.000 euro hat is das alles kein problem
     
  4. #3 phantomas2f4, 29.07.2008
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    453
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    Alouette II

    Für alle / den ganzen Block ????

    So gesehen ist das gar nicht mal teuer....

    Für einen, wenn er noch eine Zulassung hat, finde ich auch nicht...

    KLaus
     
  5. Waldo

    Waldo Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.03.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen
    Ist 60.000 Euro ein realistisches Gebot bei so einer Auktion?
    Gruß Waldo
     
  6. #5 Ronny J., 06.10.2008
    Ronny J.

    Ronny J. Sportflieger

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Almelo NL
    Die Alouettes sind verkauft an eine Ungarische Firma und letzte Woche nach Ungarn transportiert.

    Ronny
     
  7. #6 Alouette, 21.12.2008
    Alouette

    Alouette Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Bayern
  8. n/a

    n/a Guest

    Nur mal so eine 'Was-wäre-wenn'-Frage:

    Luftfahrzeuge der Luftwaffe werden demilitarisiert. Bei denen schäumt man die Tanks aus, sägt die Holme an und anderes, sodass die Maschinen bei der Übergabe nicht mehr flugfähig sind. Ich denke mal, dass das bei Maschinen der Bundespolizei nicht so sein muss.

    Zur Zeit des Kalten Krieges, als die Firma noch Bundesgrenzschutz hieß, waren deren Mitglieder im Falle eines Krieges zumindest völkerrechtlich Soldaten, wurden dann zu dieser Zeit die Hubschrauber auch erst 'demilitarisiert'?
     
  9. #8 rechlin-lärz, 21.01.2009
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Das ist etwas differenzierter zu sehen: nicht alle Flugzeuge der Bundeswehr sind wie o.g. zu demilitarisieren. Manche ja, andere mit Zwischenformen, andere nicht.
    Ich bin mir nicht sicher, aber die Alouette musste man weder bei der BW noch beim BGS/Bundespolizei demilitarisieren. Da können Mitglieder letzterer Vereinigung völkerrechtlich Soldaten gewesen sein, die Alouette wurde so verkauft. Bei der Alouette liegt es wohl an der Einstufung zum "Nicht-Kampfhubschrauber".
    Eine Mi-24 ist eindeutig als Kampfhubschrauber eingestuft - deshalb sind Triebwerke, Rotorwelle, Waffenträger usw. zu demilitarisieren. Wir haben einen ehem. Mi-8 "Kampfhubschrauber" (ehem. mit Waffenträgern, Visiren etc.) im Museum, der schon zu BW-Zeiten seiner "Kampffähigkeiten" beraubt wurde und bei der BW als reiner Transportheli weiterflog. Hier galten z.B. die Triebwerke nicht mehr als Kriegswaffe (gem. KwKG), so dass von uns nichts mehr demilitarisiert werden musste.
    Hätte die Mi-8 noch bei Übergabe an uns die funktionierenden Waffenträger gehabt, hätte sie vollständig demilitarisiert werden müssen. Bitte nicht nach der Logik fragen...

    Gruß

    rechlin-lärz
     
  10. #9 Raveman, 21.01.2009
    Raveman

    Raveman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Graz
    Und was ist zum Beispiel mit den Alpha Jet der verkauft werden (z.B. Red Bull)? Die waren doch sicher flugfähig.
     
  11. #10 rechlin-lärz, 22.01.2009
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Ja, die sind in ihren wesentlichen (Flug-) Eigenschaften nicht demilitarisiert worden.
    Es handelt sich hierbei vermutlich um eine (bisher einzigartige) "Ausnahme".
    Möglicherweise muss Red Bull auch ein sogenanntes Kriegswaffen-Kontrollbuch führen.
    Vom Gesetz her bedeutet das: entweder demilitarisieren oder K-Kontrollbuch führen. Letzteres bedeutet erhebliche Auflagen - für die meisten Museen nicht zu leisten.

    Alle sonst über die Vebeg verkauften Exemplare sind umfangreich demilitarisiert.

    Viele Grüße

    rechlin-lärz
     
  12. #11 Raveman, 22.01.2009
    Raveman

    Raveman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Graz
    Aber ganz versteh ich den Sinn nicht. Wenn ich einen Tornado kauf und alle relevanten Systeme, Waffen ect. ausgebaut worden sind ist es ja ein ziviles Flugzeug.
     
  13. n/a

    n/a Guest

    Nicht alle Alpha Jets der Red Bull-Flotte sind aus Deutschland. Ein Teil von den gekauften Fliegern ist nicht flugfähig. Aber vielen Dank für die ausführlichen Antworten!

    Gruß Bene
     
  14. #13 rechlin-lärz, 22.01.2009
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Ein Tornado und ein Alpha Jet werden grundsätzlich als Kampfflugzeug eingestuft und unterliegen damit dem Kriegswaffenkontrollgesetz. Damit müssen gemäß Anweisungen des zitierten Gesetzes die Zelle, das Triebwerk(die Triebwerke), die Waffen-Zieleinrichtungen und die Waffenaufnahmen unbrauchbar gemacht werden, d.h. dass sie mit einem vertretbaren Aufwand nicht wieder funktionstüchtig gemacht werden können.

    Wenn ich einen Tornado privat fliegen wollte (von den zivilen Zulassungskriterien einmal abgesehen), würde mich das Zerstören der Waffenaufnahmen und Zielvorrichtungen vermutlich nicht besonders stören. Wenn ich die Triebwerke unbrauchbar machen muss, dann könnte ich den Tornado zumindest noch als Segelflugzeug verwenden.
    Wenn aber auch noch die Zelle demilitarisiert werden muss, wird es langsam schwierig...
    Da der Alpha Jet auch als Trainingsflugzeug konzipiert wurde, war es für die Red Bull Verantwortlichen offensichtlich leichter, unsere Behörden davon zu überzeugen, dass ein Red Bull Alpha Jet keine Kriegswaffe mehr ist. Möglicherweise muss Red Bull aber auch ein Kriegswaffenkontrollbuch für seine flugfähigen Exemplare führen.

    Das ganze ist nicht so statisch, wie es hier ab und zu zitiert wird. Das Triebwerk einer Breguet Atlantic gilt nicht als Kriegswaffe und muss nicht demilitarisiert werden, das von einem Tornado schon.

    Was ein Kampfflugzeug ist, wie der jeweilige Typ demilitarisiert werden muss, entscheiden Referate im Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung.

    Allgemein gilt: für Otto-Normalbürger/Museumsverein muss ein Kampfflugzeug demilitarisiert werden entsprechend der Demil-Anweisungen:

    -Übergang Zelle - Tragflächen schwächen
    -Triebwerk: ausschäumen, oder Welle einschneiden
    -Waffenaufnahmen einschließlich elektrische/mechanische Abschusssteuerung unbrauchbar machen
    -Zielerfassung unbrauchbar machen
    -Waffenrechner unbrauchbar machen

    Das zeitlich aufwendigste ist dabei sicherlich das Triebwerk, will man es äußerlich optisch erhalten.

    Wenn Du beim Tornado die Augen der Schwenkflügel ansägst, wirst Du ihn zivil sicher nicht als Flugzeug zugelassen bekommen. Gleiches gilt fürs Triebwerk.

    VG

    rechlin-lärz
     
  15. #14 Raveman, 22.01.2009
    Raveman

    Raveman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Graz
    Aha danke für die ausführliche Antwort. Mir ist sowas noch nie aufgfallen. Z.B. die Viggen die das österreichische Luftfahrtmuseum erhalten hat wurde eingeflogen in Graz, schwedische Techniker haben die Waffensysteme ausgebaut und jetzt steht sie eben im Museum.

    Ist das ansägen der Tragflächen/Zelle optisch leicht erkennbar? Mir ist sowas noch nie aufgefallen.

    Und scheinbar ist das von Land zu Land verschieden, siehe USA oder Südafrika. Und ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen dass für jeden Warbird, sind ja einige allein in der EU, ein Kriegswaffenkotrollbuch geführt werden muss. Denn bei einer Hunter oder einer MiG-15 würde das wenig Sinn machen. Vielleicht ist es mit den Ausfuhrbestimmungen happiger.
     
  16. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    FRA
    Bei den Alpha jets muss man auch berücksichtigen dass Dornier bzw. Fairchild-Dornier in Oberpfaffenhofen einige ex-Luftwaffe-Maschinen stehen hatte. Diese hatte das Unternehmen nach der Außerdienststellung bei der LW gekauft und eingemottet. Sinn des Ganzen war diese Maschinen an andere Luftwaffen zu verkaufen oder bei entsprechenden Aufträgen auch zu demilitarisieren und für zivilen Betrieb zuzulassen.
    Außer den Red-Bull-Alphas fliegen so z.B. auch mehrere ex-LW-Alphas in den USA. Einer gehört Microsoft-Mitgründer Paul Allen, andere weitern gut betuchten Besitzern. Zumindest einer fliegt in Kanada zur Zieldarstellung. Interessant ist dass einige der US-Maschinen sogar noch Luftwaffen-Markierungen tragen.

    Einige Bilder davon sieht man hier:
    Klick

    Noch eine Frage: Ist bekannt ob bei den Red Bull Alphas die Schleudersitze noch aktiviert sind?
     
  17. #16 n/a, 22.01.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.01.2009
    n/a

    n/a Guest

    Zumindest der Alpha Jet der "Flying Bulls", der am 29. Oktober 2003 in Oberbayern abgestürzt ist, 'verfügte über keine Schleudersitze mehr'. Laut einer Aussage hier im Forum basieren die Sitze 'auf dem Rahmen des Stencil Sitz'.
     
  18. #17 Airtiger, 23.01.2009
    Airtiger

    Airtiger Testpilot

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Schwäbisch Gmünd

    Ich hoffe dass ich jetzt mit den Red Bull Alfas nix durcheinander bekomm.
    2 wurden über die Vebeg gekauft. Demilitarisiert durch ansägen der Holme.
    Durch Flächen aus Frankreich? sollten sie wieder flugtüchtig gemacht werden.
    Da man aber von Ruag sie flugtüchtig bekam stehen sie jetzt als statik im Hangar 7.

    Aber nicht so viel über den Sinn nachdenken. :D
     
  19. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    FRA
    Meines Wissens dienen die beiden im Hangar 7 auch als Ersatzteilspender.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Airtiger, 26.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2009
    Airtiger

    Airtiger Testpilot

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Schwäbisch Gmünd
    Ist gerne möglich.

    Aber jetzt zu den Helis zurück.
    Klaus hat ja recht!
     
  22. #20 phantomas2f4, 27.01.2009
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    453
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    Ist das nicht irgendwie OT ? Ich dachte, es geht um Alouette-Verkauf ...?

    Klaus
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: VEBEG : Alouette II zum Verkauf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alouette 2 kaufen

    ,
  2. alouette hubschrauber kaufen

    ,
  3. vebeg alouette

    ,
  4. hubschrauber kaufen alouette 2,
  5. verkaufe alouette 2,
  6. alouette 2 bundeswehr,
  7. aloette ii kaufen,
  8. Alouette 2 zum Kaufen gesucht,
  9. Alouette 2 zum Kaufen,
  10. hubschrauber alouette kaufen,
  11. hubschrauber alouette 2 kaufen ,
  12. alouette verkauft ungarn,
  13. vebeg bw,
  14. alouette 3 zu verkaufen,
  15. helikopter alouette 2,
  16. D-HMMA
Die Seite wird geladen...

VEBEG : Alouette II zum Verkauf - Ähnliche Themen

  1. Alouette -Vebeg verkauft 10 Stück

    Alouette -Vebeg verkauft 10 Stück: Hallo, zur Zeit chartere ich einen Jetty von Agrarflug. Jetzt bietet die Vebeg einige Alouettes an, wovon ich eine im Auge habe, die noch sehr...
  2. VEBEG - Flugzeugfrage

    VEBEG - Flugzeugfrage: Warum bitte wird so etwas nur zu ortsfesten musealen Verwendung oder Verschrottung verkauft, gäbe doch ein perfektes Spaß-Fluggerät...
  3. VEBEG bietet sechs Bo 105P Restzelllen zum Verkauf an

    VEBEG bietet sechs Bo 105P Restzelllen zum Verkauf an: Die VEBEG bietet jetzt sechs Bo 105P Restzellen zum Verkauf an. Nicht nur bei der Luftwaffe, auch beim Heer geht das Verschrotten munter weiter....
  4. Vebeg versteigert F4 Phantom

    Vebeg versteigert F4 Phantom: Falls das schon gepostet wurde, Sorry, dann hab ich es überlesen.... https://www.vebeg.de/images/lospics/80/1249480.001.pdf
  5. Tornado Prototyp und Schleudersitze bei der VEBEG

    Tornado Prototyp und Schleudersitze bei der VEBEG: Es gibt wieder neues zu ersteigern. :red: Diesmal Tornado Prototyp Nummer 7 aus Fassberg und einige Sitze der Herren Martin und Baker....