Venezuela - Kolumbien bald Krieg ?

Diskutiere Venezuela - Kolumbien bald Krieg ? im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Sollte hier tatsächlich ein Konflikt entstehen und die Luftwaffen zum Einsatz kommen halte ich die Chancen der FAColombiana für fast aussichtslos....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: mcnoch
  1. #1 TF-104G, 29.01.2008
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.177
    Zustimmungen:
    19.548
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Sollte hier tatsächlich ein Konflikt entstehen und die Luftwaffen zum Einsatz kommen halte ich die Chancen der FAColombiana für fast aussichtslos. Soweit mir bekannt hat die FAC keine modernen Flugzeuge im Inventar.

    Warnung vor Krieg
    Venezuelas Staatschef alarmiert vor möglichem Konflikt mit Kolumbien
    Von Harald Neuber
    Die anhaltenden Spannungen zwischen Venezuela und Kolumbien könnten in eine militärische Auseinandersetzung münden. Das erklärte Venezuelas Präsident Hugo Chávez am Samstag am Rande des Gipfeltreffens der »Bolivarischen Alternative für Amerika« (ALBA) in Caracas. Zugleich warf er den Regierungen Kolumbiens und der USA vor, eine solche Entwicklung zu provozieren: »Das nordamerikanische Imperium schafft die Grundlagen für einen bewaffneten Konflikt zwischen Kolum*bien und Venezuela«. Die Beziehungen zwischen den beiden südamerikanischen Staaten haben einen Tiefpunkt erreicht, seit Kolumbiens Präsident Alvaro Uribe seinem Amtskollegen Chávez Ende vergangenen Jahres das Mandat für Vermittlungen mit linksgerichteten Guerillaorganisationen in seinem Land entzogen hat. Uribe wirft Chávez eine ideologische Nähe zu den Gruppen vor. Venezuelas Staatschef beschuldigt die Regierung Uribe indes, mit ihrer aggressiven Kriegspolitik gegen die Rebellen den Frieden in der gesamten Region zu gefährden.
    Hier der ganze Artikel : http://www.jungewelt.de/2008/01-28/037.php
     
    Veith gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorsch, 29.01.2008
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Nun, die Unterstützung von regierungsfeindlichen Gruppen durch Venezuela ist auch kein freundlicher Akt. Eine militärische Auseinandersetzung wäre allerdings schlimmstenfalls in kleineren Scharmützeln zwischen kleinen Einheiten denkbar. Mehr ist aus folgenden Gründen jenseits des denkbaren:
    1. Es gäbe nichts zu gewinnen. Rein gar nichts. Für niemanden.
    2. Chavez würde bei offensiver Handlung seine Restsympathie in Südamerika verspielen.
    3. Kolumbien ist ein erklärter Verbündeter der USA, ein tatsächlicher Angriff auf Kolumbien wäre das mit weitem Abstand dümmste, was er tun könnte.

    Die Luftwaffen würden so oder so kaum eine Rolle spielen. Weder die F-16 noch die Su-30 sind wirklich für Bodenkampfaufgaben zu gebrauchen. Die Piloten vermutlich kaum oder gar nicht trainiert dafür. In Ermangelung von Zielen gäbe es auch wenig zu holen. Der Einsatz "hochmoderner" Kampfflugzeuge in solchen Konflikten hat sich stets als unproduktiv erwiesen. Sollten die USA für Kolumbien Partei ergreifen, lohnt es sich für die Venezuelanischen Piloten eigentlich nicht mehr zum Dienst zu erscheinen.
     
  4. #3 TF-104G, 29.01.2008
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.177
    Zustimmungen:
    19.548
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    könnte mir auch gut Vorstellen das Kolumbien mit Hilfe der USA zuerst agressionen gegen Venezuela durchführt und wenn es dann Rund geht stehen die USA mit Truppen bei Fuss. Nicht vergessen - Venezuela hat Öl, dort gibt es was zu holen "und eine andere Uhrzeit". :FFTeufel:
     
  5. #4 Monitor, 29.01.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.219
    Zustimmungen:
    2.787
    Ort:
    Potsdam
    Das ist wieder unser grenzenloser Optimismus.

    Im Irak und Afghanistan hat man auch die absolute Luftüberlegenheit. Aber irgendwie klemmt es doch gewaltig.
     
  6. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    :?! sorry, versteh ich nicht! Hat das was mit Nachrichtensendungen im Fernsehen zu tun, oder wie?
     
  7. #6 Bleiente, 29.01.2008
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
  8. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Na ja, mag sein, dass die stärkste Luftmacht der Welt die venezolanische Luftwaffe überrollen kann, allerdings würde ich mich als USA-Pilot nicht gerade wohlfühlen, wenn dort auch nur eine Su-30 fliegt. Und ob man die alle am Boden ausschalten kann?
     
  9. #8 Schorsch, 29.01.2008
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Irgendwie natürlicher Reflex, den "Amis" alles Böse der Welt zuzutrauen. Wundere mich, dass es drei Beiträge dazu gedauert hat. Warum sollten die Amis eine militärische Lösung suchen? "Hintenrum" hat jahrzehntelang leidlich gut geklappt. Außerdem ist Chavez derzeit keine imminente Gefahr.

    Aha!
    Ich habe ausdrücklich die venezuelanische Stadt-Guerilla und Selbstmordattentäter ausgeschlossen. Die werden gewiss punkten, sollten die USA das Land besetzen, was in etwa so denkbar ist wie die gewaltsame Rückeroberung des Elsaß durch das Badische Freichor.
    Einen begrenzten Feldzug zum Ausschalten bestimmter strategischer Einrichtungen (CCC, Luftwaffe, Marine) wäre jedoch im Handstreich möglich. Die tollen super-Suchois können wenig machen. Die B-2 müssen praktischweiser nicht mal auftanken. Mit allen 10 Su-30, die sie momentan haben, können sie mit Mühe 2-4 zu jeder Zeit in der Luft halten. Komisch, dass jeder automatisch den Venezuelanern bereits 100%iger Einsatzbereitschaft unterstellt, ein Prozess, der bei unserer Bundeswehr mit dem Eurofighter Jahre dauert!

    Och, muss man gar nicht. Erst mal macht man per Cruise Missile oder B-2 alle Radarstationen in Venezuela platt. Dann bombadiert - mehr aus Gründlichkeit - alle Flugplätze, ebenfalls per B-2 oder Marschflugkörper. Bis dahin kann Venezuela nichts machen, bestenfalls einen Marschflugkörper abschießen.
    Die Suchoi, die dann aufsteigt, ist de facto blind. Ihr eigenes Radar ist gegen eine Flotte aus AWACS ein ziemlich stumpfes Messer. Bevor der Pilot sich versieht kommen aus zwei Richtungen Gegner.

    -----------------------
    Leute,
    ich weiß, dass Chavez contra USA zusammen mit Suchoi-30 die Phantasie geradezu explodieren lassen. Wie schön wäre es, wenn die feisten Imperialisten aus den USA von den russischen Wundermaschinen ne Abreibung kriegen. Uhaha!
    Aber Kriege werden selbst von Diktatoren und Despoten mit einem Minimum an Rationalität begonnen. In Venezuela klingeln derzeit die Kassen, da würde man sich doch nicht über Nacht das ganze Konzept versauen.


    Die meisten Regierungen betrachten ihn kritisch und misstrauisch. Gar nicht lustig finden Regierungen vor allem, wenn jemand an den Stabilitätsbedingungen einer Region rüttelt. Und wenn man selber dagegen nicht ausreichend gegenan gehen kann, holt man sich etwas Unterstützung. Von wem wohl? (Hinweis: nicht Russland oder China).
    Abgesehen davon die meisten Exporte der südamerikanische Länder gehen in die USA. Innerkontinentaler Handel eher lau, speziell mit Venezuela oder Bolivien und Cuba (mit dem Chavez ja dicke ist). Letztere sind ökonomisch in etwa so bedeutsam wie Feuerland.
     
    ramier gefällt das.
  10. #9 Monitor, 29.01.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.219
    Zustimmungen:
    2.787
    Ort:
    Potsdam
    #10: Das glauben wir ja alles.
    Erklär uns doch mal wie es dann weitergeht, wenn die letzte Su-30 ausgeschaltet ist.

    Dann fangen die Probleme erst an.
     
  11. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Die Welt, 27.01.08

    jw, 28.01.08

    jw, 30.01.08
     
  12. #11 Schorsch, 30.01.2008
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Danke Veith für Deine persönliche durch die "junge welt" gedeckte Meinung von der Welt, im speziellen der USA und unseren Vorzeige-Neo-Sozialisten in Venezuela. Nur wo sind die Flugzeuge?
     
  13. #12 Schorsch, 30.01.2008
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Interessant. Auf einmal sollen die USA also Krieg führen im Dschungel? Wieso in aller Herren Namen sollten sie das tun? Kolumbien hat über 200.000 Mann unter Waffen, eine nicht wirklich nennenswert bessere venezuelanische Truppe halten sie damit allemal auf. Kosten wären lächerlich: ein paar Dollars auf dem Girokonto Kolumbiens lassen und die Sache wäre eigentlich erledigt. Venezuela hat derzeit weniger als Hälfte des Etats des US Pentagons als BSP.

    Ihr redet Euch bereits im Plural an?
    Also, manche erinnern sich noch an einen Staat wie Serbien. Venezuela hat mit dem Irak nichts gemeinsam. Erstmal fehlt der ethnische Dissenz, es fehlen kriegerische Geschichte, und es ist ein relativ wohlhabendes Land mit einem Mindestmaß an Komfort für die Stadtbevölkerung. Wie Serbien.
    Chavez sitzt weitaus weniger fest im Sattel als Hussein, und muss im Falle von "Zumutungen" den Unmut auch seiner Anhänger fürchten. Platte Propaganda klappt auch nicht immer.
    Die "Amis" könnten aus Spaß einfach mal alle Umspannwerke in Caracas und Umgebung in einer Nacht zerbomben und die Hauptstädter bei Dunkelheit über ihre Regierung nachdenken lassen. Oder die Häfen blockieren und somit Venezuelas Export zum Erliegen bringen (und damit wiederum Chavez Macht untergraben, ohne Öl kein Neo-Sozialismus).
    Lustigerweise machen Kolumbien und die USA etwa 40% des Außenhandels von Venezuela aus. Dies schnell durch die befreundeten Bolivien, Cuba und Nicaragua zu ersetzen könnte schwer fallen. Insgesamt umfassen letztere drei Staaten die tatsächlichen Unterstützer Chavez, alle anderen würden im Zweifelsfall an Seite der Amerikaner stehen.

    Militär (im speziellen: Luftwaffe und Marine) wäre das Mittel dem Gegner die Aussichtslosigkeit seiner Lage zu demonstrieren und die eigenen Forderungen durchzusetzen. Wie damals in (besser: über) Serbien. Natürlich nicht schön, auch nicht sozial gerecht oder nachhaltig, aber der Verlierer steht vorher schon fest.
     
  14. #13 Veith, 30.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2008
    Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    In Venezuela denke ich. :D

    An dieser Stelle ist durchaus spekuliert worden, was der blutdrünstige Sozialist Chavez mitz all' den eingekauften Flugzeugen will. Eine Aggression gegen Kolumbien wurde ins Spiel gebracht. Nun schmiedet er Allianzen und zeigt mit dem Finger auf eben jenes Land ... wenn das keine Meldung wert ist, weiß ich auch nicht.

    P.S. Springers Welt mit der Jungen Welt auf eine ideologische Stufe zu stellen, hat was ... IMHO noch nicht einmal ganz verkehrt ;)

    EDIT
    Sehe eben, speziell zur offenbar geplanten Agression wurde ein anderer Thread eröffnet, an dem sich Schorsch und vernutlich auch Anonymus -ideologiefrei - beteiligen: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=45669 ... ggf. verschieben.
     
  15. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Na was denn nun? Hat die USA-Regierung nun etwas zu gewinnen, oder nicht?
     
  16. #15 Monitor, 30.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.219
    Zustimmungen:
    2.787
    Ort:
    Potsdam
    In dem Thread bist Du in #2 selber davon ausgegangen, dass Venezuela der Angreifer ist. Dann hast Du auch gleich den Schlachtplan dazugeliefert, wie man Radarstationen und Flugplätze "plattmacht" und Umspannwerke zerbombt, damit die Venezulaner nachdenken, wer denn nun ihr richtiger Freund ist.
    Richtigerweise hast Du auch bedacht, dass die Amerikaner ja nur die Luftschläge machen, als Bodentruppen läßt man dann lieber die Kolumbianer ins Feuer.

    Man könnte sich ja nun auch Gedanken machen, welchen geistigen Brennwert die Artikel der jw haben und welchen die Artikel der meistgelesenen Tageszeitung in Deutschland. Der Unterschied ist jedenfalls bedeutend.
     
  17. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.275
    Zustimmungen:
    3.209
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Ich sage nur, ich kreise bereits über dem Thread hier....
     
    jo020 gefällt das.
  18. #17 Bleiente, 30.01.2008
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Ich halte Chavez seine Äußerungen über eine drohende "Kriegsgefahr" die über Venezuela hereinbrechen könnte für nachvollziehbar. Aber nicht aus militärischen Gründen, sondern aus innenpolitischen Gründen.
    Venezuela bestreitet einen Hauptteil seiner Ausfuhren mit Erdöl (wahrscheinlich so um die 50% und die USA beziehen etwa 15% Ihres Bedarfes aus Venezuela) und durch die Verstaatlichung fliesst dieses Geld alles in das Staatssäckel. Wenn man ausserdem bedenkt welche Geldmengen alleine die allgemeine Ölpreissteigerung in die Kassen geschwemmt hat, dann muss eine drohende Rezession und damit auch fallende Verbräuche und fallende Preise als Bedrohung des politischen Kurses von Chavez gesehen werden. Wenn aber bei sinkenden Fördermengen auch noch der Preis fällt dann könnte der Tag kommen an denen auch in Venezuela der USD knapp wird und die Finanzierung all der Reformen, Sozial- und Förderprogramme in Frage gestellt werden kann und wird. Diese werden aber unmittelbar mit der Person Chavez verknüft.
    Aber ein drohender Krieg, also eine Erwartung einer zwangsweisen Verknappung, könnte den Preis hoch halten. Und somit die Position von Chavez stabilisieren. Denn, ohne Geld keinen Präsidenten Chavez.
    Also sichert er hier nur über den Umweg der internationalen Ölmärkte seine eigene Position zu Hause ab.
     
  19. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    :?! Warum droht eine Rezession hinsichtlich der staatlichen Reformen, wenn der Staat gerade eine Menge Knete gemacht hat, und zwar aus einer Quelle, die es vor der Verstaatlichung gar nicht gab?
    Um wieviel soll denn der Ölpreis fallen, damit Chavez das Geld ausgeht? Selbst wenn der Ölpreis um die Hälfte fallen würde,wäre noch eine Menge übrig, zwar nur die Hälfte, von dem was vorher zur Verfügung stand, aber für diese Hälfte und deren Verteilung steht Chavez; und mal ehrlich bleiente , glaubst du, dass in absehbarer Zeit die Spritpreise um die Hälfte sinken?:p
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.959
    Zustimmungen:
    5.952
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Rezession droht in den USA.Die könnte auf die Weltwirtschaft durchschlagen und damit eine geringere Nachfrage nach Öl hervorrufen.Somit fällt der Ölpreis.
    Aber dieses Säbelraseln und auch ein Krieg würde das Gegenteil bewirken,der Ölpreis würde steigen.Gutes Beispiel Nigeria(Überfall auf Ölplattformen-->steigende Ölpreise)Und damit weiteres Geld in Venezuelas Staatskasse spülen.
     
  22. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    »Israel wird Kolumbien 13 Jagdbomber vom Typ Kfir verkaufen und die elf Flugzeuge dieses Typs, die die kolumbianische Luftwaffe seit einigen Jahren schon im Gebrauch hat, modernisieren und umrüsten. Juan Manuel Santos, Verteidigungsminister Kolumbiens, verhandelte diese Vereinbarungen in Israel. Die Übergabe der neuen Flugzeuge soll bis 2010 abgeschlossen sein.« Die Welt, 9.02.2008

    P.S. nunmehr beziehen die USA nur noch "etwa neun Prozent ihres Öls aus Venezuela." (20min.ch) ;)
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Venezuela - Kolumbien bald Krieg ?

Die Seite wird geladen...

Venezuela - Kolumbien bald Krieg ? - Ähnliche Themen

  1. USA vrs. Venezuela

    USA vrs. Venezuela: Mitten in der sich verschärften Krise um Korea hat Donald ein weiteres Land in' s Visier genommen: Trump droht dem nächsten Land - nicht nur...
  2. Su-30 in Venezuela abgestürzt

    Su-30 in Venezuela abgestürzt: ---------- (ap) Ein Jet der venezolanischen Luftwaffe ist während der Beobachtung eines unerlaubten Flugs nahe der kolumbianischen Grenze...
  3. 29.01.15 : Venezuela CL-601 abgeschossen

    29.01.15 : Venezuela CL-601 abgeschossen: Eine CL601-1A Challenger, die N214FW c/n 3008, der Dinama Group wurde am 29.01. von der venezolanischen Luftwaffe abgeschossen und stürzte in der...
  4. Cruzex 2013: US und Venezuela trainieren gesammt in Brasilien

    Cruzex 2013: US und Venezuela trainieren gesammt in Brasilien: Cruzex 2013 in Brasilien dauert noch zwei Tage, und die US und Venezuela trainieren dort gesammt. Merh info und schöne Bilder von Ralph Blok sehen...
  5. Polizeihubschrauber in Venezuela abgestürzt

    Polizeihubschrauber in Venezuela abgestürzt: Laut AOL Video News ist am Donnerstag in Venezuela ein Polizeihubschrauber abgestürzt. Schlechte Sicht, eine Stromleitung, den Rest kann man sich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.