"Venus Express" Mission

Diskutiere "Venus Express" Mission im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Die europäische Raumfahrtbehörde hat ihre erste Venus-Mission erfolgreich gestartet. Die Sojus-Rakete mit der Raumsonde "Venus Express" an Bord...
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Die europäische Raumfahrtbehörde hat ihre erste Venus-Mission erfolgreich gestartet. Die Sojus-Rakete mit der Raumsonde "Venus Express" an Bord hob pünktlich um 4.33 Uhr (MEZ) vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur ab. Zwei Stunden später meldete das ESA-Satellitenkontrollzentrum in Darmstadt, die Sonde habe sich planmäßig von ihrer Trägerrakete getrennt, und alle Bordsysteme funktionierten einwandfrei.
Der ursprünglich bereits für den 26. Oktober vorgesehen Start war verschoben worden, weil kurz zuvor Verunreinigungen in der Verkleidung der Rakete gefunden worden waren, die sich jedoch später als harmlos erwiesen hatten. Die rund 1,3 Tonnen schwere Sonde "Venus-Express" soll nach etwa fünfmonatiger Reise in eine Umlaufbahn um unseren Nachbarplaneten einschwenken und aus dieser heraus dessen Gashülle und die Oberfläche analysieren.
Wenn alles planmäßig läuft wird "Venus Express" den heißesten Planeten des Sonnensystems im April 2006 erreichen und mindestens 500 Tage lang Atmosphäre und Oberfläche des heißesten Planeten im Sonnensystem erforschen. Mit Hilfe von sieben wissenschaftlichen Instrumenten soll die Sonde dazu aus ihrer Umlaufbahn zwischen 250 und 66 000 Kilometern Höhe umfangreiche Daten unter anderem über Temperatur, Zusammensetzung und Dichte der Atmosphäre sammeln. Außerdem erhoffen sich Wissenschaftler von ihren Daten Erkenntnisse etwa über die Zusammensetzung der Planetenoberfläche.
"Wir haben große Erwartungen", sagte ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain. Um die Entwicklung des Klimas auf der Erde zu verstehen, gelte es, die allgemeinen Mechanismen von Planetenatmosphären zu entschlüsseln. Die Venus sei in dieser Hinsicht von besonderem Interesse, weil sie einmal große Ähnlichkeit mit der Erde aufgewiesen habe. "Wir müssen verstehen, warum und wie sie sich ab einem bestimmten Punkt so unterschiedlich entwickeln konnten, dass der eine Planet die Wiege des Lebens wurde, während sich der andere in eine wahre Hölle verwandelte", sagte er.
Für die 220 Mill. € teure Mission griff die ESA auf zahlreiche Technologien und Instrumente zurück, die sie bereits für den Kometenjäger "Rosetta" sowie für "Mars Express", ihre erste Mission zu einem anderen Planeten, entwickelt hatte. Ursprünglich hatte "Venus Express" schon vor zwei Wochen starten sollen. Wegen einer Verunreinigung der Trägerrakete war der Termin jedoch verschoben worden.
http://zeus.zeit.de/hb/970282.xml
 
#
Schau mal hier: "Venus Express" Mission. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Zustimmungen
12.766
Ort
Anflug Payerne
"Venus Express" ist gestartet

Um 1830h kommt auf 3Sat im Rahmen der Sendung 'nano' auch ein Beitrag darüber :HOT
 
BigLinus

BigLinus

Testpilot
Dabei seit
10.12.2005
Beiträge
701
Zustimmungen
14
Ort
Bayern
"Venus Express" ist gestartet

Doppelter Wirbel um die Venus

Sonde "Venus Express" beobachtet zwei Zentren in den Wolkenstrukturen über dem Südpol


Über dem Südpol des Planeten Venus bildet die Atmosphäre nicht wie bislang angenommen einen, sondern gleich zwei große Wirbel. Das zeigen neue Aufnahmen der europäischen Raumsonde "Venus Express", die diese während ihrer ersten vollständigen Umrundung des Planeten aufgezeichnet hat. Frühere Bilder, die während der Mariner-10- und der Pioneer-Venus-Missionen entstanden waren, hatten bereits auf die Existenz wirbelsturmartiger Strukturen am Südpol hingedeutet. Der Doppelwirbel mit seinen zwei nebeneinanderliegenden Zentren wurde jedoch erst auf den sehr viel detaillierteren Aufnahmen von Venus Express sichtbar.

(...)
Quelle: http://www.wissenschaft.de/wissen/news/266851
 
BigLinus

BigLinus

Testpilot
Dabei seit
10.12.2005
Beiträge
701
Zustimmungen
14
Ort
Bayern
"Venus Express" ist gestartet

Raumsonde erkundet die Wolken der Venus - Ergebnisse der Sonde «Venus Express»

Mit der europäischen Raumsonde «Venus Express» haben Astronomen tief in die Wolkendecke unseres Nachbarplaneten Venus gespäht, die aus aus ätzender Schwefelsäure besteht. Die Messungen zeigen unter anderem, wie die dortigen Wolken geschichtet sind.

(...)
[ Neue Zürcher Zeitung ]
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.906
Zustimmungen
4.103
Ort
Nürnberg
Es scheint, die Venus Express Mission hat seit Ende November Probleme.
Möglicherweise ist der Treibstoffvorrat des Satelliten durch die letzte Kurskorrektur erschöpft worden und der Satellit ist nicht länger in einer stabilen Position. Das Bodenkontrollzentrum konnte zwar einen Teil der Telemetrie-Daten empfangen, aber nicht alle. Man analysiert derzeit den Status und arbeitet an einer Lösung.

Der Satellit war bislang rund acht statt ursprünglich geplante zwei Jahre im Einsatz. Eine sehr erfolgreiche Mission bisher also.

http://www.spacedaily.com/reports/Venus_Express_anomaly_999.html
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.906
Zustimmungen
4.103
Ort
Nürnberg
Die Venus Express Mission ist nun beendet. Man hat zwar eine immer wieder unterbrochene Funkverbindung aufbauen können, aber die Telemetriedaten zeigen, dass die Höhenkontrolle mangels Treibstoff nicht mehr funktionsfähig und damit außer Kontrolle ist. Es wird erwartet, dass Venus Express in den kommenden Wochen so tief in die Venus Atmosphäre absinken wird, dass der Satellit abstürzen wird. Die Mission war ein ein großer Erfolg und hat sehr viele wertvolle Daten gebracht, vor allem weil man bestimmte Phänomene seit 2006 über viele Jahre wieder und wieder beobachten konnte.

http://www.spacedaily.com/reports/Venus_Express_goes_gently_into_the_night_999.html
 
Thema:

"Venus Express" Mission

"Venus Express" Mission - Ähnliche Themen

  • Hinterm Mond gleich rechts: auf zur Venus

    Hinterm Mond gleich rechts: auf zur Venus: meint jedenfalls der deutsche Raumfahrtkonzern OHB als anregendes Ziel für die Europäer Suche nach möglichem Leben: "Wir Europäer sollten zur...
  • Ilyushin Il-38SD Indian Navy - Eastern Express 1:144

    Ilyushin Il-38SD Indian Navy - Eastern Express 1:144: Der Flieger mit dem Fahrradhelm und dem Campingtisch ist fertig!
  • Boeing 737-400 Wild Alaska Seafood - 1:144 Skyline/Eastern Express

    Boeing 737-400 Wild Alaska Seafood - 1:144 Skyline/Eastern Express: Es riecht nach Fisch! Liebe Modellbaukollegen, hier möchte ich Euch mein neuestes Werk zeigen. Es ist eine Boeing 737-400, die Alaska Airlines...
  • 1/144 Britten Norman BN-2A Trislander – Eastern Express

    1/144 Britten Norman BN-2A Trislander – Eastern Express: Eastern Express hat wieder eine Nische im kleinen Maßstab geschlossen mit dieser Neuheit: Britten Norman BN-2a Mk.III Trislander. Besonders...
  • Eastern Express An-22A zivil

    Eastern Express An-22A zivil: Nachdem ich andernorts meinen Senf dazugegeben habe, meine An-22A: soll jene Maschine darstellen, die noch im Jänner 2018 in Leipzig zu sehen war...
  • Ähnliche Themen

    Oben