Verbotene elektronische Geräte von Passagieren

Diskutiere Verbotene elektronische Geräte von Passagieren im Luftfahrtgrundlagen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo! Es ist ja allgemein bekannt, das es Passagieren nicht gestattet ist, diverse elektronische Geräte während des Fluges zu benutzen. Wie...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 Christian K, 11.02.2006
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    1.124
    Ort:
    LDS
    Hallo!

    Es ist ja allgemein bekannt, das es Passagieren nicht gestattet ist, diverse elektronische Geräte während des Fluges zu benutzen. Wie etwa Handys, Laptops mit schnurloser Maus usw.
    Warum eigentlich? Erzählt mir bitte nicht dasselbe, was die Flugbegleiter erzählen. Was genau ist der Hintergrund?
    Digitalkameras, Gameboys und Videokameras darf man dagegen benutzen, ist das richtig?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schrammi, 11.02.2006
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Ich erzähle Dir genau, was die Flugbegleiter erzählen - nein, ich erspare Dir das. Und ich habe es selbst schon erlebt. Unser Abflug aus Antalya wurde beim Rollen abgebrochen, da irgendeine Öldruckanzeige zu wenig Druck anzeigte. 3 Stunden durften wir im Flieger verharren, während die Piloten mit der Heimat telefonierten. Auslöser der falschen Anzeige war aber nicht das Triebwerk, sondern ein tragbarer CD-Player.
     
  4. n/a

    n/a Guest

    Es gibt wohl neuere Studien die belegen sollen, dass z.B. Mobiltelefone nicht stören sollen, daher wird wohl ernsthaft überlegt deren Benutzung zuzulassen.
     
  5. #4 beistrich, 11.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Es wird nicht nur ernsthaft überlegt, bmi und Tap führen das sogar mit dem Onair-System von Siemens Ende 2006 auf ihren Airbusen ein.
    Nach Wlan ist nur der nächste Schritt. Beim A380 sind diese beiden Dienste schon im voraus eingeplant und Boeing bietet für ihre 787 ein drahtloses IFE-System an.

    @schrammi: Sicher? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wann bzw. welches Flugzeug war das?
     
  6. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ich glaube das Schrammi schon, was er erlebt hat - nicht unbedingt die Ursachenerklärung.
    Wenn man das so alles hört und liest, was Handys, CD-Player , Laptops und was weis ich so für Einflüsse auf Luftfahrzeuge haben, so stellen sich für mich folgende Fragen :

    - warum funktioniert meine Digicam ( und nicht nur die - auch die modernen analogen haben genauso viel Elektronic !) auch direkt neben meinem PC ?
    - warum stören mein PC, mein Laptop und meine Cam nicht meinen TV und meine HIFi-Anlage ?
    - warum geht mein Kühlschrank noch ?
    - warum funktioniert mein Auto (und andere) problemlos , auch wenn während der Fahrt darin Digicam, Laptop und Handy zur selben Zeit ebenfalls störungsfrei Arbeiten ?
    - arbeiten die ganzen Spezialisten bei den ganzen Passagierflugzeugentwicklern schlampig ?
    - warum um alles in der Welt, fallen die ganzen Airliner in unserem ganzen heutigen Funkwellen und was weis ich fürn Salat nicht Reihenweise vom Himmel ?

    ODER :

    Brauchts doch mal eine wirkliche nachvollziehbare und verständliche Erklärung, bei der dies alles zum Einklang kommt ?
     
  7. #6 EDGE-Henning, 11.02.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    In Krankenhäusern z.B. sind ja Handys verboten, während dessen DECT-Telefone benutzt werden. Handys strahlen als Gepulste Leistung wesentlich weniger als DECT Telefone und können, je nach Entfernung zum nächsten Funkmast, ihre Leistung weit herunterregeln. ich suche den ganzen Artikel mal raus. Im Endeffekt gehts dort darum, die Teuren Miettelefone zu benutzen, die teurer als Prepaid Handys sind.
    Tatsächlich gibts es für PKWs ab Baujahr 1996 eine Empfehlung, ohne Aussenantenne nicht mit einem Handy zu Telefonieren. Muss ich auch mal raussuchen, fällt mir nur gerade ein. Vermutlich geht es aber überall nur um den Haftungsauschluss, da die meiste Heimelektronik sehr Schnellebig ist und häufig nicht wirklich voll durchdokumentiert ist.
     
  8. #7 Erdferkel, 12.02.2006
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    Wenn man einen sehr alten Monitor hat, kann man mit dem Handy lustige Bilder auf die Oberfläche machen.
    Im Prinzip geht es ja darum, eventuelle Gefahren auszuschließen. Schließlich weiß man nicht, was Funkwellen anrichten könnten. Es gibt ja auch Leute die über Schlafstörungen klagen, wenn am Bett PC, Funkwecker, Router, Handy etcpp stehen.
    Handys in Krankenhäusern sind so eine Sache. Ich habe schon mit Handy im Krankenhaus telefoniert und niemanden hat es gestört, ebenso lag das Handy eingeschaltet rum, neben Laptop und anderem Elektrokram. Die einzige Beschwerde die kam ging darum, das meine Musik zu laut sei :FFTeufel:
     
  9. #8 EDGE-Henning, 12.02.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Wobei es hier Untersuchungen gibt/gab. Es war Einbildung. Sie klagten u.a. auch bei ausgeschalteten Geräten, allerdings wussten sie das nicht.

    Meine Begegnung der 3. Art: Wir flogen recht niedrig in einer TB-10 nach EDGO. Auf einmal bimmelte es. Shit sagte ich, ich habe mein Handy noch an! Ups, der Pilot & Fluglehrer (ATPL): ich auch - und Telefonierte erst mal. Und auch in Krankenhäusern gibts noch mehr wie nur Funktelefone. Ic glaube, in 95 % aller Fälle wird massiv übertrieben.
     
  10. #9 schrammi, 12.02.2006
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Natürlich bin ich sicher. War ein Flug von Antalya nach Berlin, dürfte ne A310 gewesen sein, Fluggesellschaft weiß ich nicht mehr. Ist schon ein paar Jährchen her. Und die Begründung kam direkt aus dem Cockpit.
     
  11. #10 beistrich, 12.02.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Naja für eine Airline und ein Krankenhaus ist es immer billiger und rechtlich sicherer alle Elektrogeräte zu verbieten.

    @schrammi: Die haben euch belogen :FFTeufel:
    Wenn das nicht gerade ein CD-Player war der extrem umgebaut wurde war er es sicher nicht der Grund.
     
  12. #11 Christian K, 12.02.2006
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    1.124
    Ort:
    LDS
    Manchmal wird auch nur aufgefordert, während der Start- und Landephase (also, wenn das Anschnallzeichen leuchtet) ALLE Geräte abzuschalten, also auch Digitalcameras, abzuschalten.

    Was ist eigentlich mit einem Navigationssystem? Ich habe eines, welches zwar fürs Autofahren gedacht ist, also ein mobiles batterie-betriebenes, das mit Saugnapf an der Windschutzscheibe befestigt wird. Ich nehme es mit in den Urlaub, da ich dort einen Leihwagen gemietet habe. Und ich würde nur so aus Jux mal das Gerät im Flugzeug ausprobieren. :) , da es auch Koordinaten- , Kartendarstellung und Geschwindigkeitsanzeige hat. Kanns da Probleme geben?
     
  13. #12 Oliver1977, 14.02.2006
    Oliver1977

    Oliver1977 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Limburg
    Hm, natürlich hat das alles seinen Hintergrund. Überlegt einfachmal wieso Namensschilder mit Magneten einen Warnaufkleber haben wo drauf steht das Herzschrittmacherträger dieses nicht nutzen dürfen. Es ist ein kleines Magnetfeld das den Schrittmacher stören könnte. Nun stellt euch mal die Frage wie die Steuerung eines Flugzeuges zum Beispiel funktioniert, richtig sehr oft fly-bye-wire und dann überlegt mal wann diese Gebaut bzw. geplant wurden. Richtig, da dachte kaum einer an Laptops oder Handys. Ich denke einfach das diese Geräte durch die Strahlung die Steuerung oder Computer stören könnten. Denn Handys in Flugzeugmodus können ja benutzt werden.
    Sicher sind die neueren Typen da besser ausgerüstet, mit vielleicht abgeschirmter Verkabelung.
    Allerding kommt mir da jetzt noch ne Frage, warum stört Handystrahlung mehr als Stellare Strahlung oder hat man die immer eingeplant beim Entwurf?

    Und warum man bei Autos erst seit 96 diese Hinweise mit aufführt is auch klar, denn 96 wurde das Handy erst so richtig Massenware...
     
  14. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Aha - das Handy beeintächtigt also zb. das Navisystem. Magnetische Felder und so.- Jetzt wundert mich noch mehr, warum die ganzen Jets nicht stündlich vom Himmel fallen. Ich meine, es gibt noch andere Magnetfelderzeuger - und zwa stärkere und überall - ich denke nur mal an Sendemasten etc ...
    Am Berliner Fernsehturm machte in den 80ern eine Studentengruppe mal ein Experiment : irgendwie miteinander verkabelte Leuchtstoffröhren, damit unter den Fernsehturm. Die Dinger gingen an, die Sendeleistung wurde beeinträchtigt, die Stasi beendete das Experiment. Man hat auch kaum mit einem Walkman darunter langlaufen können.
    Dann hat ja ao ein Jet auch noch seine eigenen Sender und Empfänger, seine HDDs und weis ich nicht noch ...
    Ich kann mir das so echt nicht so richtig vorstellen. Die Jets müssten doch nur in einer anderen Welt als der unseren sicher fliegen können ...
     
  15. #14 Erdferkel, 14.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2006
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    Schon längst passiert. 1-2 Tornados sind in der Nähe einer großen Sendeanlage abgestürzt, weil diese möglicherweise zu Problemen in der Flugsteuerung geführt hat
     
  16. #15 Schorsch, 14.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.229
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Zwei Dinge abgrenzen:
    Es gibt reale Gefahren. Zum Beispiel waehrend des Anflus unter CATIII im Himalaya seinen analogen Gitarrenverstaerker neben das Avioinikabteil zu stellen.

    Und es gibt nicht 100%ig ausschliessbare Risiken, zu deren Vermeidung man Verbote ausspricht, die den Betreiber nichts kosten, vielleicht sogar von Vorteil sind (wer kein Mobiltelefon benutzen darf, muss Bordtelefon benutzen). Zum Beispiel bin ich oefters mit dem Bus von Hamburg nach Berlin gefahren. Dort wurde einem erzaehlt, man moege doch das Mobiltelefon ausschalten, wegen der "Bordcomputer".

    90% der Verbote fallen unter Kategorie 2. Davon sind einige sinnvoll (Handys im Flugzeug, Krankenhaus), einige nachvollziehbar und einige kompletter Unfug.

    Sorry, aber das ist entweder Unsinn oder der Tornado ist ein totales Minusflugzeug und gehoert auf den Schrott. Wie haben sich denn die Ingenieure denn einen Krieg vorgestellt? Schallten da alle ihre Radars und ECMs ab, um die empfindliche Elektronik zu schuetzen?
    Die Flugsteuerung ist gegen Blitzschlag geschuetzt, da sollten ein paar Energiefelder niedriger Frequenz nichts ausmachen.

    .... oder warum kreisen nicht alle GA-Flieger (Magnetkompass!) hilflos um Umspannwerke herum? Vielleicht ist das auch ein Grund fuer das Flugverbot ueber KKWs: Damit die kleinen Cessnas nicht zum Umspannhaeuschen fliegen wie die Motten zum Licht.
     
  17. #16 AM72, 14.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2006
    AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Schorsch, mit Deine Auslegung/Erklärung kann ich mich anfreunden.

    @Erdferkel :

    möglicherweise - oder gibt es da auch gesicherte Erkenntnisse ?
    Ich meine, für ein Militärflugzeug nicht gerade DIE Empfehlung ...

    Nachtrag :

    Schorsch sagt es, ich dachte gar nicht daran : Blitzschlag - also was ist denn damit ß - ich meine da haben wir einen EMP - da kommt doch eine ganzer Handy-Vertragsanbieter nicht mit ?
     
  18. #17 wollcke, 14.02.2006
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Hallo!

    Es gab in der Tat einen Unfall wo ein Tronado - im meine es wäre im Approach auf ETNN gewesen - von der elektrischen Keule eines Senders erfasst wurde, die Flugelektronik so stark gestört wurde und es zum Unfall kam. Danach gab es erheblich Maßnahmen, um die Tonis gegen diese Art der Strahlung zu machen.

    MfG Wollcke
     
  19. #18 gero, 14.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2006
    gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.689
    Zustimmungen:
    5.705
    Ort:
    München
    Elektromagnetische Wirkungen

    ... fast OT aber,
    for nicht allzu langer Zeit ist in Deutschland ein _Ballon_ abgestürzt, weil er in die Sendekeule eines starken (Langwellen?)-Senders geraten ist, und die in der Metallverstärkung der Seile induzierten Ströme die Seile zum glühen und damit zum Versagen gebracht haben.

    (OK, ein Handy hat weniger Bums...)

    siehe auf

    http://www.bfu-web.de/nn_41110/DE/P...chte/1997/Bericht__97__3X455-0.html__nnn=true

    gero
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 EDGE-Henning, 14.02.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Allgemeine Vorschrift in Fahrzeuge ab Baujahr 1996. Aber Sinnfrei. Jeder Bus hat Mobiltelefon. Da man ja einen guten Wiederverkaufswert haben will, oder Bestellkosten senken möchte, gibts dort keinen Aussenantenne.

    Mein Letzter LKW:
    3 Mobiltelefone, alles Handys. (2 Firma, 1 Privat)
    1 Satellitentracking mit Kommunukationsmöglichkeit. Ist auch meist unbegründet, da sich die Steuerelektronic und der CAN Bus unter dem Führerhaus befinden, statt darin. Und Busse sind heute zum Großteil aus einem Gitterahmen und Plaste (Plastic). Ich meine, die Strahlung, die heute Existiert, die war schon vor Jahrzehnten bekannt.

    Krankenhaus:
    In der Anmeldung, ein Zimmer neben der Notaufnahme: 2 Handys in Betrieb.
    ImBehandlungsraum: der Doktor sagt zu Hause Bescheid, wann er zum Essen kommt - mit Nokia 6110.....

    Da gehts nur um handfeste finanzielle Interessen.

    Selbst mein 0815 TV-Gerät - da kann man riesige Magneten daraufstellen, passiert nix mehr, wie etwa früher noch bunte Bilder.

    ICh meine, zumindest im Konsumerbereich, es gibt zu viel zu billige (nicht im Sinne von Endpreis) Elektronik.
     
  22. #20 radist, 14.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2006
    radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.503
    Zustimmungen:
    2.743
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Buxtehude
    Ich antworte mal aus meinem Kenntnisstand der AIRBUS Kabinenelektronik:

    Es gibt extrem harte Forderungen bezüglich der EMV (ElektromagnetischeVerträglichkeit) aller installierten Systeme. Das bezieht sich also auf ausgesendete Strahlung. Ihr würdet Euch wundern, welchen Aufwand es bedeutet da unter den vorgegebenen Grenzwerten zu bleiben.
    Unsere Geräte müssen z.B. bei einem Blitzeinschlag nicht funktionieren, nur danach wieder. Meine Kollegen in Frankreich, die sich mit primery and secondary Flight Controll beschäftigen haben ein ganz anderes Problem: die müssen auch beim Blitzeinschlag funktionieren.
    Ich finde, da ist auch ein wenig "vorauseilende" Vorsicht nicht schädlich. Denn was nicht "an" ist kann auch nicht stören. Oder wie mein alter Divisionsingenieur sagte: "Ein Flugzeug ist kein Traktor, da kannst Du nicht mal eben rechts ran fahren". Ein GPS z.B. ist aber ein reiner Empfänger, der Betrieb an Bord eines Flugzeuges ist also völlig unkritisch. Der Induktionsöfen in der Bordküche erzeugt meht Strahlung als das Netzteil im GPS Empfänger.
    Jetzt arbeiten wir hier am Standort an einem System (für die A380), dass es ermöglicht mit jedem "normalen" Handy von Bord aus zu telefonieren - bei min. 550 Pax!!! Aber es geht.

    Das Thema hat es in sich!
    Von abgestürzten Ballons, bei denen wegen Induktionsströmen in der Metallkonstruktion die Hülle geschmolzen ist wird es aber nur äußerst "peripher tangiert". Und auch ein Tronado der von der "Sendekeule" getroffen wurde und verbeult darnieder sank kann mir nur leid tun.

    radist
     
Moderatoren: Learjet
Thema:

Verbotene elektronische Geräte von Passagieren

Die Seite wird geladen...

Verbotene elektronische Geräte von Passagieren - Ähnliche Themen

  1. Die verbotene Luftwaffe 1918-1938 - 20 Jahre Österreichische Militärflugzeuge

    Die verbotene Luftwaffe 1918-1938 - 20 Jahre Österreichische Militärflugzeuge: http://hollinek.at/hollinek/detail.asp?Artikel=374 von Rupert Reisinger 2014 280 Seiten und über 500 Abbildungen, Hardcover Verlag Brüder Hollinek...
  2. Neue Mitnahmebedingungen für elektronische Geräte bei US-Flügen!

    Neue Mitnahmebedingungen für elektronische Geräte bei US-Flügen!: Bei Direktflügen bestimmter Airlines in die USA, die von bestimmten Flugplätzen starten, sind nur noch Handys im Handgepäck bzw. in der Kabine...
  3. Decals GAF F-84F in elektronischer Form?

    Decals GAF F-84F in elektronischer Form?: Hallo liebe FF´ler! ich weis zwar nicht recht ob das hier der richtige Ort für meinen Threat ist, aber da es um Decals geht, denke ich schon. ;)...