Verloren im Kamera Dschungel

Diskutiere Verloren im Kamera Dschungel im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Moin moin. So, nun hat es auch mich erwischt. Infiziert mit dem Fliegervirus bin ich ja schon lange, aber nun sollen die Flieger auch...

Moderatoren: Grimmi
  1. Rifuku

    Rifuku Sportflieger

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Cuxhaven
    Moin moin.

    So, nun hat es auch mich erwischt. Infiziert mit dem Fliegervirus bin ich ja schon lange, aber nun sollen die Flieger auch entsprechend in Pixel verwandelt werden. Bei der Suche nach Hilfestellung im WWW, bin ich in diesem wirklich tollem und Informativen Forum gelandet :TOP: :TOP: Bis dato habe ich meine Bilder immer mit meiner kleinen Digiknippse gemacht aber nun will ich MEHR :D als immer nur neidisch auf diese super schönen und vor allem scharfen aufnahmen zu sabbern :red: Also hin zum Händler und schlau machen, aber (wen wunderts) so richtig befriedigend war das nicht, da wohl eher Landschaftsaufnahme sein Ding sind und sich meine Wunschmotive nicht so vorstellen konnte:FFEEK: Sein Vorschlag war die Pentax *istDL2 als Set mit zusätzlichem Tele. Aber nach einiger Recherche fand ich das Angebot nicht mehr so toll. Also wende ich mich mal an die Fraktion, die sich damit auskennt :D

    Ausgangslage:
    Bevorzugte Motive sind Flugzeuge des WW2 und davon Detailaufnahmen für den Modellbau (Cockpit, Fahrwerk, Höhenleitwerk usw.) und dann noch eine Totale natürlich. Ich bin in der Regel direkt am Flugzeug (also keine Distanzaufnahmen) Dafür suche in nun das geeignete Material und da fangen die Probleme an!

    Wenigstens war ich in der Lage, das ganze etwas einzugrenzen:

    Nikon D70s mit Tamron AF 18-200mm F/3,5-6,3XRDI. Bräuchte ich da noch das mit dem Kit erhältliche 18-70? Traumhaft wäre für mich obiges Objektiv mit der D80 (was ich allerdings nur heimlich machen könnte, da mein Frauchen mir sicherlich den Kopf vom Rumpf hauen würde bei den Ausgaben :FFTeufel: )

    oder eben die "Standardkombination" wenn ich das mal so ausdrücken darf:

    Canon 350D oder 400D mit Kitobjektiv und 75-300 1:4-5,6 IS USM

    Nun die Frage der Fragen: Machen diese Kombis Sinn? Mein Favorit ist die D70/D80 Lösung, da sie mir auf anhieb gut in der Hand gelegen hat. Die Canon war zwar nicht viel schlechter aber eben nicht ganz so perfekt. Gute Bilder machen sicherlich alle beide bzw. drei.
    Gruß von der Küste
    Olli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 grisuchris, 16.12.2006
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    4.807
    Dass sie gut in der Hand liegt ist sehr wichtig, daher wenns geht alles erstmal anfassen. Wenn die Kamera nicht zur Hand passt macht es auf Dauer keinen Spaß. Ansonsten wäre vielleicht auch die Pentax K110D oder die Sony Alpha eine Überlegung wert.
     
  4. OK3

    OK3 Alien

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.656
    Zustimmungen:
    9.601
    Ort:
    NRW
    Wenn ich das so lese, was Du mit der Kamera machen möchtest und schon etwas zu Nikon tendierst; wie wäre es denn mit der Nikon D50.
    Die Nikon D50 hat in verschiedenen Tests oft besser abgeschnitten als die Nikon D70 und ist preiswerter.
    Lieber etwas mehr Geld in Objektive investieren.
    Ganz neu ist jetzt auch die Nikon D40.
    Hinweis: Für Nikon D40 und D50 benötigt man SD Speicherkarten.
    Hier gibt es einiges über Nikon-Kameras zu lesen:
    http://www.foto-erhardt.de/digitalk....html?osCsid=af52d4ce45da3aa1310f3c47289826fe
     
  5. Rifuku

    Rifuku Sportflieger

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Cuxhaven
    Moin moin.

    Vielen Dank erst mal für die Antworten.

    @grisuchris

    An die Pentax hatte ich auch schon mal kurz gedacht, wegen dem "Wackedackel". Als Anfänger bin ich ja leider etwas von der allgemeinen Meinung und diversen Testberichten als ANHALTSPUNKT abhängig. Da der Verbreitungsgrad der Pentax relativ gering ist, wird bei eventuellen Fragen, z.B. bei Objektiven, dass Feedback relativ gering sein und preislich gibt es ja fast keinen Unterschied zur Canon

    @OK3 (die Erläuterung deines Nicknames finde ich klasse)

    Die D50 wäre sicherlich auch keine schlechte Wahl und macht scheinbar qualitativ ähnliche Bilder wie die D70s, jedoch soll die D70s eine bessere Ausstattung haben (ok ok, als wenn ich das jemals ausnutzen würde/könnte) aber die größere Akkukapazität ist mir die überschaubare Mehrinvestition wert.

    Speichermedium ist mir eigentlich egal, aber da ich noch CF Karten hier liegen habe wäre das natürlich ein kleiner Vorteil für die D70 oder die Canon
    Gruß von der Küste
    Olli
     
  6. #5 Talon4Henk, 16.12.2006
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    1.614
    Ort:
    Europa/Amerika
    Weiterer sehr wichtiger Hinweis: die D40 arbeitet nur mit AF-S Objektiven.
     
  7. Jetlag

    Jetlag Sportflieger

    Dabei seit:
    10.11.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich weiß nicht was ich von dem von dir ausgewählten Objektiv Tamron 18-200 halten soll..

    Pro:
    -Handlich, leicht
    -günstig
    -allround-Zoombereich

    Contra:
    -zu kleine Blende bei 200mm (für meinen Geschmack)
    -Verarbeitung/optische Qualität bei Tamron (habe schon von mehreren "Montags-Linsen" gehört

    Es muss klar sein, dass bei einem so großen abgedeckten Zoombereich Kompromisse nötig sind..

    Insgesamt würde ich zu Nikon oder Canon tendieren, und dazu Objektive des jeweiligen Herstellers.

    Zu dem Canon 75-300 IS USM muss ich sagen, dass es in dieser Form neu nicht mehr hergestellt wird, es gibt zwar einen Nachfolger, das 70-300 IS USM allerdings wird oder wurde es lange Zeit nicht ausgeliefert aufgrund von Problemen im Hochformatbereich.

    Ein Kamerakauf ist auch oft eine Bauchentscheidung, ich würde in einem Fachgeschäft mal alle in Frage kommende Kameras in die Hand nehmen, und schauen wie sie verarbeitet sind, wie sie in der Hand liegen, und wie die Bedienung (Haptik) ist. Aufgrund der Haptik, Verarbeitung und Ergonomie habe ich mich auch gegen die 350/400D und für die 30D von Canon entschieden.
    Je nachdem ob man lieber leichtere und kompakte Kameras mag, oder die Hände voll haben will, muss man dann eine Entscheidung treffen.
     
  8. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    'nabend Namensvetter:)

    Kleine Zwischenfrage: wenn du vorwiegend Detailaufnahmen machen willst und "max." eine Totale und keine Distanzaufnahmen machst, was willst du dann mit einem Telezoom?
    Da würde ich eher über ein "kleineres" Tele, aber mit größeren Weitwinkelbereich nachdenken, verbunden mit einer höheren Lichtstärke.

    Ansonsten... viel lesen in diversen Foren, ala www.dslr-forum.de und vor allem einen Händler suchen bei dem Du die Kameras vergleichen kannst (Canon EOS 350D/400D, Nikon D70/80/50, Olympus E330/E400/500, Pentax K100D/K10D, Sony Alpha 100), auch wenn man da mal ein paar Kilometer hinfahren muß.
    Von den DSLR abgesehen, wären auch sogenannte Bridge-Kameras interessant, wo es auch einen Anti-Wackeldackel mittlerweile gibt.

    Dann hinsetzen und mal überlegen welche Vor- und Nachteile die diversen Kameras haben und abwägen worauf du Wert legst und was Du bereit bist zu investieren und dann schlussendlich zu entscheiden.

    Nichts ist ärgerlicher als nach dem Kauf festzustellen, daß man bei dem anderen Hersteller xyz:
    die Objektive findet, die einem eher zusagen,
    die Kamera die Optionen bietet die einem eher zusagen, oder die Kamera
    besser in der Hand liegt
    (die Objektive hat, die im Bekanntenkreis vetreten sind, welche man mal
    ausprobieren/ausleihen kann).

    Und nun viel Spaß bei der Entscheidungsfindung :)
    oliver
     
  9. #8 Toxic91, 16.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2006
    Toxic91

    Toxic91 Testpilot

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Rathenow (bei Brandenburg/Havel)
    Optimal wäre es, statt dem 18-200 vielleicht das 18-70 zu nehmen (ich bin mit dem Objektiv recht zufrieden) und dann ein ordentliches 70-200 (Sigma?)

    Das 18-70 ist ein Kitobjektiv - das merkt man schon ein wenig, da es eben aus Plastik hergestellt ist... aber es ist wohl allemal wertiger als das 18-55 Nikkor oder das 18-50 3,5-5,6 von Sigma.

    Wobei ein 70/80-200 2,8 auch relativ teuer (relativ... :D ) ist und halt "etwas" größer und schwerer. Dafür wäre so eine Optik auch Lichtstark und eben wesentlich besser als ein "Suppenzoom".

    Wie gesagt - das wäre schon was tolles, und beim Kamerabody ist eine D70(s) schon ganz gut, da man hier eigentlich alles wichtige relativ schnell bedienen kann (außer dem AF-Modus :mad: ). Bei der D50 sind wohl einige Funktionen etwas "versteckt" in den Menüs.

    Wenn ich allerdings nochmal deine "Anforderungen" lese... Warum nicht das 18-70 Kitobjektiv und dann ein Makro für die Detailaufnahmen?
    Ein gutes Makro (Sigma 105mm f/2,8) bekommt man gebraucht um die 300-350€.

    Alle Klarheiten beseitigt? :D :FFTeufel:
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Rifuku

    Rifuku Sportflieger

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Cuxhaven
    Moin moin.

    @hops

    An eine Bridge hatte ich mal kurzfristig gedacht. Da habe ich aber vorbehalte, da ich der Meinung bin, dass ich mit einer Spiegelreflex "flexibler" bin und mich auf Eventualitäten besser einstellen kann.
    Kilometer habe ich schon reichlich deshalb abgerissen und mit steigender Kilometerzahl stieg auch die Anzahl an Fragen :FFCry:
    Das dslr-forum habe ich durch (leider sehr umständliche Suchfunktion:mad: )

    @Toxic91

    Die Anmerkung bezüglich der Objektive ist schon schlüssig (wie natürlich auch die von hops) Doch welche Probleme gibt es mit dem AF Modus?

    Ich denke, dass es wohl in Richtung D70 mit dem 18-70 gehen wird da nach eingehender Suche eigentlich nur positives darüber berichtet wurde. Danach werde ich mal das Örtliche Flugzeugmuseum aufsuchen um zu sehen, wie weit das Objektiv ausreicht. Das Einzige was mich an der D70s nur stört ist, dass ich diese online bestellen muss, da mein örtlicher Händler stolze 120€ mehr haben will, als der durchschnittliche Onlinehändler. Jedoch würde ich nur ungern auf seine Hilfestellung bei Problemen verzichten. Na mal sehen; zum Glück drängt mich ja keiner und ich werde morgen noch mal Preisinfos von der "geilen 19" und der "sau sau billig" einholen, eventuell ist das noch eine Option.
    Ich danke euch erst einmal für die Hilfestellung :TOP: :TOP: :TOP:
    Gruß von der Küste
    Olli
     
  12. #10 Toxic91, 17.12.2006
    Toxic91

    Toxic91 Testpilot

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Rathenow (bei Brandenburg/Havel)
    Grün...

    Mit grüßen aus´m Osten :D
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Verloren im Kamera Dschungel

Die Seite wird geladen...

Verloren im Kamera Dschungel - Ähnliche Themen

  1. Mi-35 Hubschrauber über Syrien nach Beschuss verloren gegangen

    Mi-35 Hubschrauber über Syrien nach Beschuss verloren gegangen: Laut Orient Net wurde Donnerstag eine Russische Mi-35 von eine Rakete getroffen nahe Howeisis, Homs Provinz. Bilder zeigen ein abfliegender Hip,...
  2. Mi-25 und zwei Piloten verloren gegangen

    Mi-25 und zwei Piloten verloren gegangen: Unser Beileid ihre Familien. https://www.rt.com/news/350336-isis-russia-helicopter-killed/
  3. Japanisches Röntgensatellit Hitomi möglicherweise verloren

    Japanisches Röntgensatellit Hitomi möglicherweise verloren: Völlig unvermittelt hat die JAXA am 26. März den Kontakt zu ihrem, erst am 17. Februar gestartetem Röntgensatellit Hitomi verloren. An diesem...
  4. Eine verlorene Wette: Fw 190A-8, 4./JG1, rote 1, Wnr. 739 269

    Eine verlorene Wette: Fw 190A-8, 4./JG1, rote 1, Wnr. 739 269: Beim Besuch eines Freundes entstand nach dem dritten Bier eine Wette, die ich dachte zu gewinnen. Dem war leider nicht so, kann mal passieren....
  5. Absturzgefahr: Piloten verloren Orientierung

    Absturzgefahr: Piloten verloren Orientierung: „Möglicherweise liege ich falsch, aber ich meine, wenn alle Beteiligten durch rasche und gute Zusammenarbeit sowie durch Ihr besonnenes Verhalten...