Vermeiden von Bauteil-Nahtstellen + Zeitpunkt für Lackierung, wie ?

Diskutiere Vermeiden von Bauteil-Nahtstellen + Zeitpunkt für Lackierung, wie ? im Kleben, Spachteln, Schleifen und Gravieren Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo, Eine Grundlagen-Frage: Es handelt sich um ein simples 1:72 -Modell (EC 135, Bundespolizei) : Hier ist mir (wie früher auch oft) nicht...

Moderatoren: AE
  1. #1 Pitt61, 05.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2014
    Pitt61

    Pitt61 Berufspilot

    Dabei seit:
    05.02.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41462 Neuss
    Hallo,

    Eine Grundlagen-Frage:
    Es handelt sich um ein simples 1:72 -Modell (EC 135, Bundespolizei) :
    Hier ist mir (wie früher auch oft) nicht klar, wie ich die Sichtbarkeit der Nahtstelle der zusammengeklebten Rumpfhälften vermeiden kann.
    Durch die zahlreichen "Glas-"flächen und da ich keine passenden Maskierfolienschablonen habe ist das Lackieren VOR dem Zusammenbau notwendig und sinnvoll.

    Damit ist aber ein Verspachteln der zusammengefügten Teile nicht mehr möglich.
    Oder ist das Lackieren VOR dem Zusammenbau doch falsch ...?

    Gibt es also einen Kniff, wie man trotzdem eine zu deutlich sichtbare "Naht" vermeiden kann?


    Grüße,
    Pitt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang Henrich, 06.07.2014
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    AW: Vermeiden von Bauteil-Nahtstellen + Zeitpunkt für Lackierung, wie ?

    Man braucht keine speziellen Maskierschablonen. Man kann sich solche auch ohne Probleme mit z.B. Tamiya Tape selber schneiden. Ich würde mal nach "maskieren" suchen.
    Ansonsten wüsste ich keine Methode um Klebenähte oder minimale Spalten zu vermeiden. Es wird immer irgendwo was geben, was nachgearbeitet werden muss.
     
  4. #3 Han Solo, 06.07.2014
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    1.143
    Ort:
    SMÜ
    AW: Vermeiden von Bauteil-Nahtstellen + Zeitpunkt für Lackierung, wie ?

    Die Frage ist, was man mit "deutlich" meint.
    Man kann durch vorheriges Anpassen der Teile eine möglichst gute Passgenauigkeit versuchen zu erzielen und somit Spalte minimieren.
    Allerdings sehen wird man die Klebenähte immer, spätestens wenn Kleber aus der Naht hervor kommt, was zumindest minimal immer passiert.
    Man kann natürlich versuchen diese Stellen auszubessern, was je nach Technik (Pinsel, Airbrush) und verwendeter Farbe unterschiedlich gut funktioniert.
    Aber nichts geht darüber, erst zusammen zu bauen und dann zu lackieren :wink:.

    :lemo:
     
  5. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: Vermeiden von Bauteil-Nahtstellen + Zeitpunkt für Lackierung, wie ?

    Man muss davon ausgehen, daß auch bei den großen Vorbildern aufgrund der Herstellungsweise nicht alles nahtfrei war... von daher ...
     
  6. #5 Rock River, 08.07.2014
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    248
    Ort:
    Bremen
    AW: Vermeiden von Bauteil-Nahtstellen + Zeitpunkt für Lackierung, wie ?

    Nur das die Bausatznähte nie an der richtigen Stelle sitzen. Und wenn doch, unterscheidet sich eine Klebenaht immer noch drastisch von einer Gravur - meistens jedenfalls. Ausnahme ist eine absolut exzellente Paßgenauigkeit.

    Allgemein: Habe ich ja noch nie gehört, auf die Idee zu kommen Flugzeugrumpfteile vor dem Zusammenbau zu lackieren. Das kann einfach nichts werden. Verkleben, verspachteln, verschleifen, evtl. noch grundieren und wieder schleifen, bis die Nähte weg sind.
    Dann kann man sich den Problemen widmen, die u. U. bei Fenstern, etc. auftreten.
    Ansonsten sind unverschliffene Klebenähte entlang der Rumpfmitte der Tod jedes Plastikmodells.
    So gaanz eventuell kann man die Tragflächen gesondert lackieren, aber auch nur, wenn man hinterher die Klebenähte wie oben beschrieben bearbeitet und dann in dem Bereich ausbessert, also neu lackiert.
    Für den Einzelzusammenbau der Tragflächen (also Ober- und Unterteil) gilt allerdings wieder dasselbe wie für den Rumpf.
     
  7. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: Vermeiden von Bauteil-Nahtstellen + Zeitpunkt für Lackierung, wie ?

    Zuim ersten: Halbschalenbauweise, wie bei Bf und Kl bedingen solche Nähte auf dem Rumpfrücken und 180° dagegen...

    Zum 2. macht es manchmal schon Sinn, Rumpfteile vor dem Verkleben zu lacken; wenn beispielsweise eine interessante Seitenbemalung zu brushen ist, die auch noch was mit Fenstern zu tun hat, oder Fenster von innen eingesetzt werden sollen...

    Never say never... oder: Jegliches hat seine Zeit...
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Rock River, 09.07.2014
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    248
    Ort:
    Bremen
    AW: Vermeiden von Bauteil-Nahtstellen + Zeitpunkt für Lackierung, wie ?

    Na ja gut - Ausnahmen bestätigen die Regel. Die schönste Seitenbemalung nützt aber nichts, wenn oben eine unbehandelte Naht zu sehen ist, die da nicht hingehört.
    Das 109er Beispiel ist bekannt, aber auch da: Sieht man auch nur ein paar Unebenheiten durch Kleber, ist die Nahtstelle breiter als die sonstigen Gravuren, sitzen die Hälften nicht 100% parallel.....all das versaut das Modell.
    Wenn schon, dann muss man diesen Bereich nach Bearbeitung nochmal extra lackieren, was aber wiederum zu erneuten Schwierigkeiten führen kann.
    Ich wüßte aus meiner Praxis jedenfalls kein Beispiel, bei dem ich diese Verfahrensweise auch nur angedacht hätte (außer bei Panzermodellen)
     
  10. Wilbur

    Wilbur Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    anarchosyndikalistischer Equilibrist
    Ort:
    Gr. Grönau
    AW: Vermeiden von Bauteil-Nahtstellen + Zeitpunkt für Lackierung, wie ?

    Um Klebenähte zu minimieren, benutze ich folgende Methode:

    1. Klebeflächen absolut plan schleifen. Ich benutze einen selbst angefertigten großen Schleifklotz mit 180er Schleifpapier. Mit wenig Druck und kreisenden Bewegungen schleifen. Selbst Flächen, die auf den ersten Blick plan zu sein scheinen, sind es meistens nicht. Keine Angst vor grober Körnung - die Klebeflächen können ruhig rauh sein. Bei feinerer Körnung muß man nur länger schleifen und erhöht damit die Gefahr, daß man eine Krümmung hineinschleift. Oft entsteht an der Kante der Klebefläche ein kleiner Grat. Diesen muß man mit möglichst feinem Schleifpapier (800er oder feiner) vorsichtig wegnehmen.

    2. Teile mit schwach klebendem Klebeband fixieren (z.B. Tamiya) und mit wasserdünnem Kleber zusammenkleben (z.B. Slater´s Mek Pak oder der dünnflüssige von Tamiya). Diese Kleber werden mit dem Pinsel auf die Naht geträufelt und laufen durch Kapillarwirkung in die Naht. Vorsicht, der Kleber läuft auch am Klebeband entlang! Deshalb erst nur punktförmig weit entfernt von den Klebebandstellen kleben, warten, bis der Kleber abgebunden hat, Klebeband entfernen und fertigkleben. Da diese Kleber das Plastik nur minimal anlösen, quillt normalerweise kein Plastik aus der Klebenaht, so daß kaum verschliffen werden muß.
     
    gardener und hans k gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Vermeiden von Bauteil-Nahtstellen + Zeitpunkt für Lackierung, wie ?

Die Seite wird geladen...

Vermeiden von Bauteil-Nahtstellen + Zeitpunkt für Lackierung, wie ? - Ähnliche Themen

  1. Slips bei ausgefahrenen Klappen sind zu vermeiden

    Slips bei ausgefahrenen Klappen sind zu vermeiden: Diesen Satz hört man immer in Verbindung mit Kleinflugzeugen des Herstellers Cessna. Ich habe gerade ein Flughandbuch der Reims/Cessna F 172 M vor...