Verschwörungstheorie über NASAs Dark Mission

Diskutiere Verschwörungstheorie über NASAs Dark Mission im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Heise berichtet über die PR-Aktivitäten von zwei Autoren, die mal wieder eine neue Verschwörungstheorie bzgl. des NASA-Mondprogramms aufgestelt...
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.351
Zustimmungen
4.784
Ort
Nürnberg
Heise berichtet über die PR-Aktivitäten von zwei Autoren, die mal wieder eine neue Verschwörungstheorie bzgl. des NASA-Mondprogramms aufgestelt haben. Nein, diesmal wird nicht bestritten, dass Astronauten auf dem Mond gelandet sind, das Thema ist nun wirklich durch, nein, man war auf dem Mond und hat da Hinweise auf Ruinen sowie einen Beleg für eine "außerordentlich hochentwickelte Technologie" entdeckt und sogar zur Erde gebracht. Die hiervon gefertigten Bilder sollten vernichtet werden, was aber heldenhaft verhindert wurde.

Das Ganze hat sich zwar mittlerweile als faustdicke Lügengeschichte herausgestellt, aber man darf gespannt sein wie lange und wie oft es hier und andernorts wieder als heilige Wahrheit auftaucht.:FFTeufel:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/98213
http://www.darkmission.net/
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.923
Zustimmungen
381
Ort
Nuernberg
Sie verschweigen die Entdeckung der Artefakte immer noch bei der NASA? Dabei gibt es eine einwandfreie Dokumentation! Bild siehe unten.

H.
 
Anhang anzeigen

Rolf Wolf

Berufspilot
Dabei seit
13.10.2005
Beiträge
52
Zustimmungen
2
Ort
Osnabrück
Sicher ist die Mondlandelüge mehr oder weniger abgekaut, aber ich stelle immer wieder fest wie oft diese Behauptungen von anderen ohne weiteres übernommen werden. Was ich z.B in meinem Bekanntenkreis festgestellt habe als dieses Thema in einer Unterhaltung mal angeschnitten wurde.
Irgentwie macht mich das wütend wenn solche Leute wie Hoagland oder Sibrel ihre im Prinzip haltlosen Theorien als Wahrheit verkaufen, damit Geld machen und die Leistungen der Apollo Astronauten und der NASA damit verleumnet werden.:mad:
 
Luftpirat

Luftpirat

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
1.667
Zustimmungen
251
Ort
"ETUW"
Erich von Däniken lässt herzlich grüßen...

Dort, wo offizielle Informationen zurück gehalten, gefiltert oder verfälscht werden, bewährt sich das Vertrauen auf Klatsch und Tratsch einmal mehr.
Nicht zuletzt die USA sind aus gutem Grund ein guter Nährboden dafür. :FFTeufel:

Ich habe nichts gegen Mysterien und die Versuche, sie zu erklären, aber was dabei heraus kommt, spottet oft genug dem gesunden Menschenverstand.

Warum gerade der heutigen Wissenschaft zum Trotz auch solch abstruse UFO-, Alien- und Esoteriktheorien aus der Pseudowissenschaft nicht nur populär sind, sondern auch von vielen tatsächlich fest geglaubt werden, kann ich mir aber nicht erklären. :?!
 

Gustav Anderman

Flieger-Ass
Dabei seit
02.10.2005
Beiträge
330
Zustimmungen
5
Ort
Paderborn
Es ist doch allgemein bekannt das die Illuminati auf dem Mond sitzen und von dort die Menschheit mit hilfe eines Gedanken-Kontroll-Lasers kontrollieren :FFTeufel:

So und jetzt muß ich die Alufolien auf meinem Kopf erneuern ;)
 
VJ101

VJ101

Testpilot
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
695
Zustimmungen
41
Ort
Oldenburg
Dazu passt sehr schön das hier:

Bublath verlässt Maischberger-Show

Der Mann hatte genug von grünen Männchen: ZDF-Moderator Joachim Bublath verließ gestern Abend Maischbergers Talkshow. Die Runde diskutierte Übersinnliches und Außerirdisches - und Bublath fühlte sich "wie im Kuriositätenkabinett".
Spiegel


ps: ich hab immer sowas auf dem Kopf, hält länger als Alufolie und hat noch Lüftungslöcher und man kann noch was an den Griff hängen...
 
GFF

GFF

Alien
Dabei seit
25.02.2007
Beiträge
14.195
Zustimmungen
47.793
Ort
Franken
Das ganze erinnert mich an den Film Odysee 2001
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.351
Zustimmungen
4.784
Ort
Nürnberg
ps: ich hab immer sowas auf dem Kopf, hält länger als Alufolie und hat noch Lüftungslöcher und man kann noch was an den Griff hängen...
Ja, dieses Modell ist wirklich sehr gut, am Griff kann man ggf. auch noch das Brett vorm Kopf fest machen.:FFTeufel:
 
VJ101

VJ101

Testpilot
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
695
Zustimmungen
41
Ort
Oldenburg
Das ganze erinnert mich an den Film Odysee 2001
Siehe Post 2 von Hans Trauner:cool:
Wobei ich gestehen muss, dass ich noch immer nicht ganz kapiert hab, ob das der selbe Monolith ist, wie am Anfang bei den Affen auf der Erde...:?! Und das obwohl ich den Film schon 4-5 mal geguckt und das Buch gelesen hab.
Aber ich schweife vom eignetlichen Thema ab.
Wer Perry Rhodan kennt, wird auch Parallelen erkennen, fängt doch alles mit einem havarierten Kugelraumer der Arkoniden auf dem Mond an...
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.923
Zustimmungen
381
Ort
Nuernberg
VJ101, nicht der selbe, aber der gleiche. Die Geschichte sollte die sein:
Monolith "1" bei den '"Affen" bringt diese auf die 'richtige Spur', auf die menschliche, natürlich erst mal mit einer ordentlichen Gewalttat. Als dieser Start gesetzt ist, wird Monolith '2' als Alarmglocke auf dem Mond verbuddelt. Dieser wartet, bis die Menschen soweit sind, ihn zu finden und auszubuddeln. Beim erstmaligen Auftreffen der Sonnenstrahlen 'informiert' dieser ( dieser eklige Pfeifton in den Helmen) seinen Kumpel, den Monolith '3' auf der Jupiter-Kreisbahn. Dieser aktiviert sich und wartet auf die Menschen, er ist praktisch das Tor zu den Sternen. In anderen Filmen ist das ein Wurmloch oder die Enterprise braucht sowas gar nicht, weil die machen einfach Warp 8 und basta. Im Film '2010' dann vervielfältigt sich der Monolith auch noch, komprimiert den Gasplaneten und zündet diesen als Sonne 2. Die ursprüngliche Geschichte von Arthur C Clarke umfasste nur die Sequenz um den Monolith 2, die Kurzgeschichte hiess 'The Sentinel', aus dem er dann dann gemeinsam mit Kubrick die 2001-Geschichte entwickelte. Sie entstand bereits 1948 und Clarke meinte mal, die sei allenfalls ein Samenkorn, 2001 dagegen eine ganze Eiche.
http://www.amazon.com/Sentinel-Arthur-C-Clarke/dp/0743407210

H.
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.923
Zustimmungen
381
Ort
Nuernberg
Bleibt noch die Frage was mit dem ersten Monolithen passiert ist
Ist doch logisch...der steht in Area 54, in der Abteilung AA ( Archeological Artifacts, die 1938 von Prof. Dr. I. Jones gegründet wurde, seit 1948 nach Nevada verlagert).

H.
 

Mannerl

Flieger-Ass
Dabei seit
12.01.2005
Beiträge
252
Zustimmungen
4
Ort
Passau
zum Film 2001!

erwähnenswert sei auch noch einer der besten "cuts" (ich meine damit den Übergang zu einem neuen Filmkapitel- es gibt sicherlich einen Fachausdruck dazu!) den die Filmwelt hervorgebracht hatte.

Als der Affe einen Holzklotz in die Höhe wirft, nachdem er vorher einen anderen erschlagen hat, kann man kurz in der Luft den Holzklotz sehen und anschließend ein Raumschiff mit ungefähr den selben Ausmaßen (für den Zuschauer!)
- also vom Holzklotz zum Raumschiff-
hab mal gelesen das dies einer der besten "Übergänge" in der Filmgeschichte sein soll.

MFG
Mannerl

(off topic!)
 
Manuc

Manuc

Flieger-Ass
Dabei seit
06.11.2002
Beiträge
448
Zustimmungen
25
Ort
Frankfurt a. M.
erwähnenswert sei auch noch einer der besten "cuts" (ich meine damit den Übergang zu einem neuen Filmkapitel- es gibt sicherlich einen Fachausdruck dazu!) den die Filmwelt hervorgebracht hatte.

Als der Affe einen Holzklotz in die Höhe wirft, nachdem er vorher einen anderen erschlagen hat, kann man kurz in der Luft den Holzklotz sehen und anschließend ein Raumschiff mit ungefähr den selben Ausmaßen (für den Zuschauer!)
- also vom Holzklotz zum Raumschiff-
hab mal gelesen das dies einer der besten "Übergänge" in der Filmgeschichte sein soll.

MFG
Mannerl

(off topic!)
Soweit ich mich erinnere war das ein Knochen, kein Holzklotz
 
Thema:

Verschwörungstheorie über NASAs Dark Mission

Verschwörungstheorie über NASAs Dark Mission - Ähnliche Themen

  • Ingo Möbius - "Im Einsatz über Europa - Der Jagdflieger Günther Scholz erinnert sich"

    Ingo Möbius - "Im Einsatz über Europa - Der Jagdflieger Günther Scholz erinnert sich": Moin! Ich habe gerade "Im Einsatz über Europa - Der Jagdflieger Günther Scholz erinnert sich" von Ingo Möbius gelesen. Mein schnelles Urteil...
  • Airbus A340-313 am 11.05. ab MUC über Bayern

    Airbus A340-313 am 11.05. ab MUC über Bayern: Hallo zusammen, entschuldigt bitte, wenn es der falsche Bereich ist aber gestern ist sehr ungewöhnlicherweise ein aus MUC kommender A340 gegen 14...
  • Spekulation über die Absetzung der Junkers Ju 288

    Spekulation über die Absetzung der Junkers Ju 288: Spekulation über die Absetzung der Junkers Ju 288 Tatsächlich kann man aus der Literatur den genauen Grund nicht herauslesen. In Dabrowski und...
  • S-75 Dwina, U2-Abschuß vor 60 Jahren über dem Ural und Kuba.

    S-75 Dwina, U2-Abschuß vor 60 Jahren über dem Ural und Kuba.: Man schreibt über die S-75 Dwina, Röhrentechnik der Elektronik, weitestgehend EMP-fest und jetzt mehr als 60 Jahre alt. Was ist daran Technologie...
  • Rettungshubschrauber muss nach Vogelschlag notlanden

    Rettungshubschrauber muss nach Vogelschlag notlanden: https://www.spiegel.de/panorama/niedersachsen-rettungshubschrauber-stoesst-mit-raubvogel-zusammen-und-muss-notlanden-a-b94e9d8d-4f25-4659-a3d1-fbfa...
  • Ähnliche Themen

    Oben